Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Map of the 1858 Atlantic Cable route Bildinformationen anzeigen
Election Night 2016 Bildinformationen anzeigen
Miriam Strube, Vijaya Kohli und Cornel West (v.l.) anlässlich eines von Cornel West durchgeführten Kolloquiums am Institut für Anglistik/Amerikanistik der UPB Bildinformationen anzeigen
Transatlantikdampfer "Berengaria" (1920); Route: Liverpool-New York-Liverpool. Bildinformationen anzeigen

Map of the 1858 Atlantic Cable route

Foto: Von Unbekannt - Howe's Adventures & Achievements of Americans; en:Image:Atlantic_cable_Map.jpg, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=622111

Election Night 2016

Foto: Kathrin Kasperlik

Miriam Strube, Vijaya Kohli und Cornel West (v.l.) anlässlich eines von Cornel West durchgeführten Kolloquiums am Institut für Anglistik/Amerikanistik der UPB

Foto: Tanja Reiffenrath

Transatlantikdampfer "Berengaria" (1920); Route: Liverpool-New York-Liverpool.

Foto: Wikimedia Commons

Bachelor Linguistik

Studiengangsbeschreibung

Der Bachelorstudiengang Linguistik ist als Einfachstudiengang konzipiert und interdisziplinär angelegt. Er verbindet Aspekte der Allgemeinen, Anglistischen, Germanistischen und Romanistischen Sprachwissenschaft.
Der Studiengang konzentriert sich vor allem auf folgende Themenbereiche, die in der modernen Kommunikationsgesellschaft praktische Anwendung finden:

  • Sprache und Kognition
  • Spracherwerbs- und Sprachlehrforschung
  • Sprachvariation, -wandel und -geschichte
  • Sprache und Gesellschaft

Das Studium der Linguistik im Bachelorstudiengang wird erweitert um sprachpraktische Anteile in mindestens zwei Fremdsprachen, Praktika in verschiedenen Berufsfeldern und einen Optionalbereich, der vorwiegend praktische und berufsqualifizierende Fähigkeiten vermitteln soll und nach persönlichem Berufswunsch und individueller Zielsetzung frei gestaltet werden kann.
Der sechssemestrige Studiengang führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Sein Ziel ist es, Studierenden breite grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich der Linguistik und ihrer Nachbarwissenschaften zu vermitteln, die sie befähigen, in verschiedene berufliche Tätigkeitsfelder einzutreten, wie z.B. die Diagnose von mono- und bilingualer Sprachentwicklung, die Diagnose von Sprach- und Sprechstörungen, die Anwendung von Sprache im Marketing, der Sprachoptimierung in internationalen Organisationen, Handel, Banken, Transport und Justiz, dem Verlagswesen, dem Bibliothekswesen, der Entwicklung von Wörterbüchern, Grammatiken und Schulbüchern, der Analyse und Anwendung von wissensbasierten Systemen in der computergestützten Übersetzung und der Mensch-Maschine-Kommunikation.

Prüfungsordnung - Die Grundlage Ihres Studiums

Alle relevanten Informationen zum Studiengang finden Sie in der Prüfungsordnung.

Die Prüfungsordnung ist Grundlage Ihres Studiums und hilft Ihnen bei der Planung Ihres Studiums, der Studenplanerstellung. Sie enthält Modulbeschreibungen, Studienverlaufpläne usw.

Hinweis: Achten Sie darauf, dass Sie die Prüfungsordnung in der für Sie relevanten Fassung von Beginn an im Blick haben!

Informationen zu Praktika

Vor dem Praktikum

Vor Beginn des Praktikums setzen Sie sich bitte mit einer Lehrenden/einem Lehrenden in Verbindung, die/der Ihr Praktikum betreuen soll. Eine Liste mit Lehrenden, die hier bevorzugt ausgewählt werden sollen, finden Sie weiter unten. In der Vorbesprechung des Praktikums soll unter anderem eine sprachwissenschaftliche Leitfrage abgesprochen werden, die es erleichtern soll, „die Praxiserfahrungen vor dem Hintergrund wissenschaftlicher Konzepte zu reflektieren“ (PO BA Änderungssatzung 2012: 25).

Der Umfang des Praktikums soll 12 Wochen betragen, wobei von einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden ausgegangen wird. Wird diese wöchentliche Arbeitszeit im Praktikum nicht erreicht, verlängert sich dessen Gesamtdauer entsprechend. Das Praktikum kann in bis zu drei Teilpraktika aufgeteilt werden, die jeweils mindestens vier Wochen umfassen sollen. Diese und weitere Informationen zum Praktikum finden Sie in der Änderungssatzung zur Prüfungsordnung vom 27.09.2012 ab S. 25.

Relevante Bereiche für Praktika im BA Linguistik sind etwa Medien (z.B. Zeitungen, Zeitschriften, Werbemagazine, Rundfunk, Fernsehen), Verlagswesen, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Kommunikation, Werbung, Sprachtherapie, Erwachsenenbildung, Forschungs- und Kultureinrichtungen.

Praktikumsnachweis

Von der Institution, bei der Sie das Praktikum absolvieren bzw. absolviert haben, wird ein formaler Nachweis gefordert, der folgende Angaben enthalten muss:

  1. den Zeitraum (z.B. 01.05.14 bis zum 01.10.14) 
  2. die genaue Beschreibung der Tätigkeiten
  3. den quantitativen Umfang des Praktikums (gemeint ist hier die Stundenzahl, Beispiel: von 9–17 Uhr oder wöchentlich 40 Stunden usw.). 

Praktikumsbericht

Im Verlaufe Ihres Praktikums bzw. im Anschluss daran ist ein Praktikumsbericht im Umfang von etwa 10 Seiten anzufertigen, „der sprachwissenschaftliche Inhalte aus dem Praktikum thematisiert“ (PO BA Änderungssatzung 2012: 26). Diese linguistische Reflexion des Praktikums soll im Zusammenhang mit der Leitfrage erfolgen, die im Vorfeld mit der Betreuerin/dem Betreuer abgesprochen worden ist. Der Praktikumsbericht wird von der selben Betreuerin/vom selben Betreuer begutachtet, mit der/dem auch die Leitfrage abgesprochen worden ist.

Einen Leitfaden für Praktikumsberichte nach PO 2012 finden Sie hier.

Weitere Informationen

Hilfestellung bei der Suche nach Praktikumsplätzen bietet die Praktikumskoordination der Fakultät für Kulturwissenschaften.

Abschlussarbeiten: Anmeldung

Informationen zur Bachelorprüfung

Prozedere für Studierende, die nach PO 2005 studieren

Allgemeine Informationen zur Bachelorarbeit

Wichtige Informationen zur Bachelorprüfung (Angaben zu Umfang, Bearbeitungsdauer etc.) finden Sie in der Prüfungsordnung (§ 18 ff.).

Hinweis zum Auslaufen des Studiengangs:

„Studierende, die vor dem Wintersemester 2012/13 an der Universität Paderborn für den Bachelor-Studiengang Linguistik eingeschrieben worden sind, können ihre Bachelor-Prüfung einschließlich etwaiger Wiederholungsprüfungen letztmalig im Wintersemester 2016/17 nach der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Linguistik an der Universität Paderborn vom 06. Dezember 2005 (AM.Uni.Pb. Nr. 48/05) ablegen.“ (PO 2012, § 28, Abs. 2).

Studierende haben außerdem die Möglichkeit, in den Studiengang nach neuer PO (2012) zu wechseln (vgl. PO 2012, § 28, Abs. 3), Informationen hierzu erteilen Dr. Anke Lenzing und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Zentralen Prüfungssekretariats

Vor der Anmeldung

Sie können sich zur Bachelorprüfung anmelden, wenn Sie mindestens 120 Leistungspunkte einschließlich der beiden Hausarbeiten erbracht haben (vgl. PO 2005: §19).

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt im Zentralen Prüfungssekretariat. Bitte legen Sie hier Ihre bisher erlangten Scheine vor. Achten Sie bitte darauf, dass alle Scheinformulare vollständig ausgefüllt (inkl. Angabe des entsprechenden Basis- oder Aufbaumoduls) und gestempelt sind; nur dann können sie bearbeitet werden.

Die Prüfung der Anmeldevoraussetzungen erfolgt durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Prüfungssekretariats. Sind alle Voraussetzungen erfüllt, wird Ihnen das Formular zur Anmeldung der Bachelorarbeit ausgehändigt, das von der Prüferin/dem Prüfer der Arbeit unterzeichnet werden muss. Ab der hiermit verbundenen Bekanntgabe des Themas läuft die Bearbeitungszeit!

Die Erklärung zum selbständigen Verfassen der Bachelorarbeit ist der Arbeit beizufügen. Sie finden ein das Formular hier.

_________

Prozedere für Studierende, die nach PO 2012 studieren

Allgemeine Informationen zur Bachelorarbeit

Wichtige Informationen zur Bachelorprüfung (Angaben zu Umfang, Bearbeitungsdauer etc.) finden Sie in der Prüfungsordnung (§ 18 ff.).

Vor der Anmeldung

Sie können sich zur Bachelorprüfung anmelden, wenn Sie mindestens 120 Leistungspunkte erbracht haben und die in der PO geforderten Sprachkenntnisse (§ 8 Abs. 3) nachweisen können.

Anmeldung

Studierende, die nach der Prüfungsordnung von 2012 studieren, melden Ihre Bachelorarbeit über PAUL an. Informationen hierzu finden Sie hier.

Die Erklärung zum selbständigen Verfassen der Bachelorarbeit ist der Arbeit beizufügen. Sie finden ein das Formular hier.

Allgemeine Fragen rund um das Thema BA/MA Linguistik

Dr. Anke Lenzing

Institut für Anglistik und Amerikanistik > Linguistik - Bereich Prof. Mindt

Studiengangsverantwortliche & Fachvertreterin für den BA- & MA Linguistik Programmbeauftragte für d...

Anke Lenzing
Telefon:
+49 5251 60-2840
Büro:
J4.141
Web:

Sprechzeiten:

Sprechzeiten im Semester:

Mittwochs 09-10 Uhr

Bitte tragen Sie sich in die aushängende Liste ein!

und nach Vereinbarung (dies gilt insbesondere für Examenskandidaten)!

 

 

 

Fachspezifische Beratung

Übergang Bachelor / Master

Studiengang- / Fachwechsel

Formulare

Die Universität der Informationsgesellschaft