Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information

Absolvententag 2017

piet julius

Am Samstag, 14.10.17 fand der 10. Absolvententag der Fakultät für Kulturwissenschaften statt!

Im Mittelpunkt stand die Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen der Bachelor- und Masterstudiengänge und erstmalig auch der DSH-Absolventen des akademischen Jahres 2016/2017. Die Gratulationen richteten sich außerdem an die Promovendinnen und Promovenden sowie Habilitandinnen und Habilitanden unserer Fakultät, die ihre Arbeit im Laufe der vergangenen zwei Semester erfolgreich abgeschlossen haben.

Musikalisch wurden wir durch die Band piet julius begleitet und Diana Horz (Absolventin des Masterstudiengangs Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft) hielt eine tolle Absolventenrede. Im Anschluss wurde im Grill|Café gegessen und getrunken und natürlich gefeiert.

Fotos des tollen Tages gibt es hier (werden in den kommenden Tagen eingestellt)

Die Laudationes können hier nachgelesen werden.

Preisträgerinnen und Preisträger

Margarete-Schrader-Preis für Studierende

Der „Margarete-Schrader-Preis für Studierende“ wird für Abschlussarbeiten in Literaturwissenschaft, Geschichte und Kulturwissenschaften verliehen, die sich mit Gegenwartsliteratur oder Literatur und Geschichte der Region befassen.

Susanne Catic

Figurationen des Dritten in der Liebe am Beispiel von Peter Stamms Agnes und Ralf Rothmanns Feuer brennt nicht
(Master of Arts Germanistische Literaturwissenschaft)

Alexander Schröder

Postskript Realismus. Mythisches in der Stückentwicklung Empire von Milo Rau
(Bachelor of Arts Fach Deutschsprachige Literaturen)

 

 

Preis der Bremer AG für herausragende Abschlussarbeiten

Annkatrin Buchen

Geschlechterrollen und -verhältnisse im Drama: Arthur Schnitzlers Reigen (1903) und Patrick Marbers Closer (1997) im Vergleich
(Master of Arts Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft)

Anda-Lisa Harmening

Schreiben und Zeigen des Jetzt: Susan Sontags und Roland Barthes' Tagebücher im Kontext ihrer Reflexion über die Fotografie
(Master of Arts Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft)

Alexandra Knie

Science + Fiction - Künstlerische praktische Analyse über das Verhältnis von Vorstellung und Wirklichkeit
(Bachelor of Arts Fach Mode-Textil-Design)

Kevin Messing

"Hey du kannst du mich fahren :) ?" Zur strukturellen Gestaltung der Bitte via WhatsApp
(Bachelor of Arts Linguistik)

Miriam Oslislo

Kommentieren im Wandel. Vom Leserbrief zum Kommentar im Leserforum
(Bachelor of Arts Fach Germanistische Sprachwissenschaft)

Andreas Schwengel

‘A Small Voice Inside You’: The Functions of Second-Person Narration in Jay McInerney’s Bright Lights, Big City and Stewart O’Nan’s A Prayer for the Dying
(Bachelor of Arts Fach Englischsprachige Literatur und Kultur)

Agnes Seipelt

Die Wiener Erstaufführung des Freischütz. Versuch einer MEI-basierten Codierung und Darstellung aufführungs- und zensurbedingter Veränderungen im Manuskript
(Master of Arts Musikwissenschaft)

 

 

Ferdinand Schöningh Promotionspreis

Dr. Stephanie Willeke

Der (un-)begrenzte Krieg.
Die literarische Darstellung der neuen Kriege

 

 

Preis für besondere Lehre

verliehen von der Studierendenschaft der Fakultät für Kulturwissenschaften

Dr. Christoph Singer, Anglistik: Literatur- und Kulturwissenschaft

Nachwuchspreis für besondere Lehre

Prof. Dr. Stefan Link, Alte Geschichte

Preis für besondere Lehre

The University for the Information Society