Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is only available in German
Show image information
Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude Show image information
Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011) Show image information
Kupferstich von Matthäus Merian (1647) Show image information

Photo: CC BY SA Hans Weingartz/Wikicommons

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Photo: Privat

Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011)

Photo: Privat

Kupferstich von Matthäus Merian (1647)

Photo: http://www.zeno.org - Contumax GmbH & Co. KG

Geschäftsführer

Dr. Sebastian Bischoff

Contact
Profile
Biography
Publications

Fakultät für Kulturwissenschaften > Historisches Institut > Zeitgeschichte

Manager - Research Assistant

Phone:
+49 5251 60-2428
Office:
N4.122 (Map)
Office hours:

nach Vereinbarung via eMail

Web:
Visitor:
Pohlweg 55
33098 Paderborn
Postal Address:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Current Project

„Undoing nation?“ – Post-national networks, theories and political practice in history and present

Main research fields
  • History of nationalism and post-national ideas
  • Research on self-perception, images of enemies, stereotypes
  • Global history of work and migration
  • History of the First World War and the German Kaiserreich
Teaching (selected)
  • A Global History of Nationalism and Post-national Ideas since the 19th Century (Bachelor/Master course)
  • Paderborn postcolonial – a search for traces (Master course)
  • Global history of normativity and misfits (Bachelor course)
  • Introduction to Modern History (Bachelor course)
  • Debates on eugenics in Germany and the history of the Nazi "Euthanasia" program (Bachelor course)
  • German Colonialism (Bachelor course)
  • City as a Site of Remembrance and Politics of Remembrance (Bachelor course)
  • For what? Pour quoi? Wofür? Для чего? National war aims in WWI. A comparison (Bachelor course)
  • West and East Germany's New Social Movements after 1970 (Bachelor course)
Memberships
  • Executive board member of the Center for Belgian Studies, Faculty of Cultural Studies Paderborn
  • Co-founder and organising committee member of the working group Belgian Historical Studies
  • Member of the German Historical Association (VHD)
  • Member of the working group Historical Peace Research
  • Member of the University Society Paderborn
Academic Conferences Organizer
  • Paderborn 5/2017: "Beyond Binaries and opposing remembrance?". Expert workshop on historical culture and remembrance in a postmigrant society. Funded by the Foundation Remembrance, Responsibility and Future (EVZ).
  • Paderborn 11/2016: Forth workshop of the working group Belgian Historical Studies (in Kooperation mit dem Belgienzentrum (BELZ) und der Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn, gefördert durch die Universitätsgesellschaft Paderborn und dem Arbeitsbereich Zeitgeschichte der Universität Paderborn)
  • Berlin 06/2015: "Waterloo liegt in Belgien".  Third workshop of the working group Belgian Historical Studies (in Kooperation mit dem Centre Marc Bloch)
  • Cologne 07/2014: "Geheimfavorit Belgien?". Second workshop of the working group Belgian Historical Studies (in Kooperation mit der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln, gefördert durch die Universität zu Köln, den Verein KölnAlumni - Freunde und Förderer der Universität e.V., das Belgische Generalkonsulat, die Vertretungen der Deutschsprachigen Gemeinschaft, der Wallonie und der Föderation Wallonie-Brüssel und den Waxmann Verlag Münster)
  • Dusseldorf, 7/2013: belgica - terra incognita? Resultate und Perspektiven der historischen Belgienforschung im deutschsprachigen Raum. First workshop of the working group Belgian Historical Studies (in Kooperation mit dem Institut für Geschichtswissenschaften II der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung, den Freundeskreis des Historischen Seminars der Universität Düsseldorf und der Gesellschaft von Freunden und Förderern der Universität Düsseldorf)
  • Göttingen 04/2013: Subjekte in Bewegung, Organisationen in Bewegung? Gewerkschaften und Migration (Hans-Böckler-Stiftung in Kooperation mit der Göttinger Graduiertenschule Gesellschaftswissenschaften, gefördert durch die Hans-Böckler-Stiftung)
10/2016 - today

Paderborn University

Scientific Managing Director of the Department of History and Post-Doctoral Researcher in Modern History

April-June 2017 - "Beyond Binaries and opposing remembrance?". Workshop with experts (refugees and non-refugees) on historical culture and remembrance in a postmigrant society. Funded by Foundation Remembrance, Responsibility and Future (EVZ)

10/2014 - 09/2016

Paderborn University

Post-Doctoral Researcher in Modern history

02/2016

Paderborn University

PhD in history ("summa cum laude"), dissertation on how anti-Belgian imagery in Germany during WWI was used to legitimise the German annexation of Belgium. Hans Böckler Foundation's scholarship, Dusseldorf/German Federal Ministry of Education and Research

2001 - 2014

Freelance lecturing

Lectures, workshops and seminars for different NGO's and unions

2005 - 2013

Verein für Demokratische Kultur in Berlin e.V. (VDK)

Freelancer, Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR)

2012

Amadeu Antonio Foundation, Berlin

Freelancing scientific writer, project: "Germany after 1945: A society confronts antisemitism, racism and neo-nazism"

1999 - 2008

Heidelberg University, Humboldt University Berlin and Free University of Berlin

Student of Modern History, Sociology, Philosophy and Social Anthropology (absence 2002-2004, Office Director and Research Assistant in the European Parliament). Magister Artium in Modern History, Sociology and Philosophie (Free University of Berlin), overall grade 1,0

2002 - 2004

European Parliament in Strasbourg, France and Brussels, Belgium

Office Director and Research Assistant

2001 - 2002

Jewish Museum Berlin

Guide and Host

1. Monographs

Feinde werden. Zur nationalen Konstruktion existenzieller Gegnerschaft: Drei Fallstudien (zusammen mit Frank Oliver Sobich), Berlin: Metropol 2015 (Link) (Content).

- Reviews in Revue Belge d'Histoire Contemporaine/Journal of Belgian History XLVI (2016) 3/4; in Contemporanea. Bulletin d'Information de l'Association Belge d'Histoire Contemporaine/Mededelingenblad van de Belgische Vereniging voor Nieuwste Geschiedenis XXXVIII (2016) 1; recommended in ZEIT GESCHICHTE 4/2015.

Kriegsziel Belgien. Annexionsdebatten und nationale Feindbilder in der deutschen Öffentlichkeit, 1914-1918, Münster: Waxmann 2017 (forthcoming).

2. Editorship

Co-Editor of the academic series „Historische Belgienforschung“ (Belgian Historical Studies), Waxmann Verlag (Link)

3. Anthologies

Belgica - terra incognita? Resultate und Perspektiven der Historischen Belgienforschung, Münster: Waxmann 2016 (Mitherausgeber der Reihe des Arbeitskreises Historische Belgienforschung zusammen mit Christoph Jahr, Tatjana Mrowka, Jens Thiel). (Link)

Subjekte in Bewegung, Organisationen in Bewegung? Gewerkschaften und Migration. Studien zur Historischen Migrationsforschung (SHM), Paderborn: Schöningh, im Erscheinen (zusammen mit Lena Kahle, Dagmar Lieske, Thorsten Mense).

Neue Forschungen zur belgischen Geschichte, Münster: Waxmann, im Erscheinen (zusammen mit Christoph Jahr, Tatjana Mrowka und Jens Thiel).

4. Selected journal articles, papers in edited volumes, reviews

Peer Reviewed Articles

"Guter Genosse, welscher Feind". Die SPD, die Internationale und die Personifizierung der „belgischen Gefahr“ im Ersten Weltkrieg, in: Arbeit – Bewegung – Geschichte. Zeitschrift für historische Studien 17 (2018) 1 (forthcoming). Metropol Verlag Berlin.

Wer sind wir denn wieder? Nationale Identität in Krisenzeiten (together with Sina Arnold), in: Aus Politik und Zeitgeschichte 66 (2016) 14-15, S. 28-34. (Link, full text)

Non-peer Reviewed Articles

"Furies, spies and fallen women". Gender in German public discourse about Belgium, 1914-1918, in: Beyond Flanders Fields: The Great War in Belgium and the Netherlands, Basingstoke: Palgrave MacMillan, forthcoming (2017).

Ein Wir geht immer. Nationale Ursprungsmythen im Rechtspopulismus und in der Neuen Rechten (together with Sina Arnold), in: Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit (IDA e. V.), Nationalismus(kritik), im Erscheinen (2017).

„Die größte Summe von Lügen unserer Feinde knüpft sich an das Wort Belgien“. Die deutsche Presse und die Gräuel-Vorwürfe der Entente, 1914-1918, in: Sebastian Bischoff, Christoph Jahr, Tatjana Mrowka und Jens Thiel (Eds.), Neue Forschungen zur belgischen Geschichte, Münster: Waxmann, forthcoming (2017).

Als wir noch Wir waren. Die „homogene“ Nation des Rechtspopulismus und der Neuen Rechten in Deutschland (together with Sina Arnold), in: Wolfgang Benz (Ed.), Fremdenfeinde und Wutbürger. Verliert die demokratische Gesellschaft ihre Mitte?, Berlin: Metropol 2016, S. 45-68. (Link). The anthology was presented to the public at Landeszentrale für Politische Bildung Berlin.                        

„Imagine there’s no countries“ - Nationale Identität in den Flüchtlingsdebatten (together with Sina Arnold), in: Die Demokratische Schule. Zeitschrift der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Landesverband Bayern Juli/August 2016, S. 3-4.

Feindbilder für das Volk. Anti-belgische Motive in deutschen Trivialromanen und Volkstheaterstücken, 1914 bis 1918, in: Sebastian Bischoff, Christoph Jahr, Tatjana Mrowka und Jens Thiel (Eds.), Belgica- terra incognita? Resultate und Perspektiven der Historischen Belgienforschung, Münster: Waxmann 2016, S. 107-116. (Link)

Belgien: Von der "terra incognita" zum "Geheimfavouriten". Eine Einleitung (together with Christoph Jahr, Tatjana Mrowka and Jens Thiel), in: Sebastian Bischoff, Christoph Jahr, Tatjana Mrowka und Jens Thiel (Eds.), Belgica - terra incognita? Resultate und Perspektiven der Historischen Belgienforschung, Münster: Waxmann 2016, S. 9-13. (Link)

Griff nach Belgien. Annexionsdebatten der deutschen Kriegsöffentlichkeit, 1914-1918, in: Philipp Siegert/Bérénice Zunino (Eds.), Den Krieg neu denken? Der Erste Weltkrieg im Spiegel neuer Quellen und Methoden. Penser la guerre autrement? Nouvelles sources et méthodes pour écrire l'histoire de la Première Guerre mondiale, Münster: Lit Verlag 2016, S. 55-65. (Link)

Vom "Kulturvolk" zum "Abschaum der Menschheit". Belgien in der deutschen Kriegsöffentlichkeit 1914-1918, in: Krijn Thijs und Rüdiger Haude (Eds.), Grenzfälle. Transfer und Konflikt zwischen Deutschland, Belgien und den Niederlanden im 20. Jahrhundert, Heidelberg: Synchron 2013, S. 15-39. (Link)

"Germany after 1945: A society confronts antisemitism, racism and neo-nazism" [Contribution for the exhibition of the Amadeu Antonio Foundation, 2012].

Tagungsbericht: Die Welt der Lager: Ausgrenzung, soziale Kontrolle und Gewalt in transnationaler Perspektive. June 9th 2011, HSozKult (Humanities - Sozial- und Kulturgeschichte). (Link, full text)

"Der Mensch als Material". Auch im Südpazifik gaben die deutschen Kolonialtruppen kein Pardon. Review in tageszeitung, January 29./30. 2011. (Link, full text)

"Union Check" - Über rechte Einstellungen bei Gewerkschaftsmitgliedern und emanzipatorische Gegenbestrebungen in der gewerkschaftlichen (Bildungs-) Arbeit, in: Janne Mende/Stefan Müller (Eds.): Emanzipation in der politischen Bildung. Theorien - Konzepte - Möglichkeiten. Schwalbach/Ts: Wochenschau Verlag 2009, S. 354-378. (Link)

"Chinesenpest" in Ostpreußen: Wie die Sozialdemokraten bei den "Hottentotten-Wahlen" 1907 in den östlichen Provinzen um Stimmen warben (together with Frank Oliver Sobich). In: Joachim Zeller/Ulrich van der Heyden (Eds.): Kolonialismus hierzulande. Eine Spurensuche in Deutschland. Erfurt: Sutton 2008, S. 190-194.

Vom Gelehrtenvolk zur Gelben Gefahr. Deutsche Imaginationen von ChinesInnen bis 1919 (together with Frank Oliver Sobich), in: iz3w 305 (2008), S. 42-45.

„Achtzig Millionen Freunde müsst ihr sein" (together with Kevin Vennemann), in: Ballesterer FM, Heft 21, Wien 2006.

The University for the Information Society