Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Einblicke in die Lehre.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

AKTUELL

Summer School 2017 "Crossing Borders: Popmusik für alle"

| Vom 18. bis zum 21. September findet an der Uni Paderborn die Summer School unter dem Motto "Crossing Borders: Popmusik für alle" mit zahlreichen Gastdozenten aus ganz NRW statt.    

Studiokonzert

| Am 19.07. geben Studierende des Fachs Musik einige ausgewählte Stücke im Audimax zum Besten.

Konzert der Unity Big Band

| Am 13.07. tritt die Unity Big Band der Uni Paderborn vor dem G Hörsaal auf

Jun.-Prof. Dr. Beate Flath zu Gast bei XO PB

| Jun.-Prof. Dr. Beate Flath wird am 11. Juli 2017 an der Podiumsdiskussion "xo talk. Dialog Kultur- und Kreativwirtschaft Paderborn" teilnehmen.

Besuch aus Neuseeland! Dr. Geoff Stahl zu Gast in Paderborn.

| Dr. Geoff Stahl von der Victoria-Universität in Wellington/Aotearoa - Neuseeland zu Gast beim Studiengang Populäre Musik und Medien und der Popkritik No. XII.

19th Biennial IASPM Conference: Popular Music Studies Today

| Unter dem Motto „Popular Music Studies Today“ wird im Kulturbahnhof Kassel vom 26.06. – 30.06. die Konferenz von IASPM (International Association for the Study of Popular Music) stattfinden.

Bewerbungsphase für Studieninteressierte des Studiengangs Populäre Musik & Medien

| Für alle Studieninteressierten: die Bewerbungsphase beginnt am 1. Juni 2017.

Prof. Dieter Gorny zu Gast am Fach Musik der Universität Paderborn bei Podiumsdiskussion zum Thema „Support your local heroes!“ Popmusikförderung und Kulturpolitik

| Am Montag, den 24. April 2017, wird Prof. Dieter Gorny zum Thema „Support your local heroes!“ Popmusikförderung und Kulturpolitik einen kurzen Impulsvortrag halten sowie an der anschließenden Podiumsdiskussion teilnehmen. Die Einladung an die...

Global Pop - Sammelband des renommierten Politikwissenschaftlers Claus Leggewie zur Welt(pop)musik erschienen.

| Soeben ist beim Verlag J.B. Metzler der umfassende Sammelband "Global Pop. Das Buch zur Weltmusik" erschienen. Herausgeber sind Claus Leggewie (Direktor des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen, Ludwig Börne-Professor an der Universität Gießen...

"MTV hat als Marke an Profil verloren. Wie dem Popkultur-Dino dennoch ein Neustart gelingen kann."

| Interview zum Relaunch von MTV als Streaming. Meinungsbarometer. Für Entscheider aus Medien, Politik, Wirtschaft udn Gesellschaft.

Die weltweite, alle zwei Jahre stattfindende Tagung der "International Association for the Study of Popular Music (IASPM)" findet dieses Jahr vom 26. - 30. Juni an der Universität Kassel statt.

| Auf dieser tragen auch Lehrbeauftragte des Studiengangs "Populäre Musik und Medien" vor (u.a. Dr. Geoff Stahl, Dr. André Rottgeri, Dr. Jan-Peter Herbst), wird ein Panel zum Thema "German Popular Music (Studies)" von Prof. Dr. Michael Ahlers und Prof....

RESEARCH AT THE BORDERS OF MUSIC AND CULTURE

| RESEARCH AT THE BORDERS OF MUSIC AND CULTURE Call for Presentations für das dritte IASPM-D-A-CH Collegium Musicum Populare und die Zweite jährliche Studentenkonferenz für Musikforschung des IASPM Benelux / KVNM! Deadline (!): 15.4.2017 Erster...

POPULÄRE MUSIK UND IHRE THEORIEN BEGEGNUNGEN – PERSPEKTIVWECHSEL – TRANSFERS

| POPULÄRE MUSIK UND IHRE THEORIEN BEGEGNUNGEN – PERSPEKTIVWECHSEL – TRANSFERS 27. Arbeitstagung der Gesellschaft für Popularmusikforschung (GfPM) 17. Jahreskongress der Gesellschaft für Musiktheorie (GMTH) 17.–19. November 2017 (Fr–So) Universität...

In_BETWEEN.SOUNDS

| Studierende des Fachs Musik laden am Freitag, den 10.02.2017, um 18:00 Uhr dazu ein, transkulturelle Klangwelten zu erkunden.

Status Quo Vadis Musikjournalismus

| Der Musikjournalist und Labelbetreiber Thomas Venker wird sich am 18.01.2017 gemeinsam mit Studierenden des Studiengangs Populäre Musik und Medien und interessierten Gästen dem Thema „Status quo vadis Musikjournalismus“ stellen.

Die Universität der Informationsgesellschaft