Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Jun. Prof. Dr. Caroline Heinrich

Kontakt
Vita
Publikationen
Jun. Prof. Dr. Caroline Heinrich

Institut für Humanwissenschaften > Philosophie > Didaktik der Philosophie

Juniorprofessorin

Telefon:
+49 5251 60-2364
Büro:
N2. 310
Sprechzeiten:

 

 

Sprechstunden im WiSe 2017/2018:

Do, 12.10., 15-16 Uhr 

Do, 19.10., 13.30-14.30 Uhr 

Do, 26.10., 13.30-14.30 Uhr 

Do, 2.11., 18-19 Uhr

Do, 09.11., 13-14 Uhr 

Do, 23.11., 12-13 Uhr 

Mi, 29.11., 12-13 Uhr 

Di, 5.12., 17.30-19.30 Uhr

Do, 7.12., 12-13 Uhr 

Do, 14.12., 12-13 Uhr 

Mo, 18.12., 20-21 Uhr

Di, 09.01., ab 18.30 Uhr 

Mi, 17.01., 17-18 Uhr

Do, 25.01., 13-14 Uhr

Mi, 31.01., 18-19 Uhr

 

Studentische Hilfskraft: Sarah Henke 

Email: shk.cheinrich@gmx.de

 

 

2012 - heute

Juniorprofessorin für Didaktik der Philosophie/Praktische Philosophie

2010 - 2012

Lehrerin an der Gesamtschule

2007 - 2009

Lehrerin am Gymnasium (Vertretung)

2008

Organisation des internationalen Symposiums Die Gegenwart von Jean Baudrillard in Zusammenarbeit mit der Amerikanischen Botschaft Frankfurt a. M. und dem Maisen de France Mainz

2004 - 2007

Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien, zweite Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien

2004

Verteidigung der Promotion

1992 - 1998

Studium der Fächer Philosophie und Germanistik in Münster und Mainz; erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien an der Universität Mainz

1994 - 1995

Musikstudium am Peter Cornelius Konservatorium Mainz

Aufsätze

Heinrich, C.: „Willkommen in der Wüste des Realen“, in: Jean Baudrillard. Fest für einen Toten, hrsg. von Caroline Heinrich, Mainz: Ventil 2015, S. 55-86.

Heinrich, C.: Das Kant-Experiment. Eine empirische Untersuchung, in: Experimentelle Philosophie und Philosophiedidaktik, Jahrbuch für Didaktik der Philosophie und Ethik, hg. von Johannes Rohbeck (15), Dresden 2014, S. 125-164.

Heinrich, C.: Über Wahrheit und Lüge des kategorischen Imperativs. Eine Kant-Kritik, in: Aufklärung in Geschichte und Gegenwart, hg. von Richard Faber und Brunhilde Wehinger, Würzburg: Königshausen & Neumann 2010, S. 245-269.

Heinrich, C.: Auf der Suche nach der „Unschuld des Kindes“..., in: Philosophie und Kunst. Jean Baudrillard. Eine Hommage zu seinem 75. Geburtstag, hg. von Peter Gente und Peter Weibel, Berlin: Merve 2005, S. 311-329.

Heinrich, C.: In Search of Child’s Innocence. www.avinus-magazin.eu/2008/01/28/heinrich-baudrillard-childs-innocence (Letzter Zugriff 06.10.2015)

Heinrich, C.: Über die gegenwärtige Lage unserer Bildungsanstalten, in: Nietzsche-Radikalaufklärer oder radikaler Gegenaufklärer? Nietzscheforschung Sonderband II, hg. von Renate Reschke, Berlin: Akademieverlag 2004, S. 343-349.

 

Neue Publikationen, seit 2016

 

1.         Heinrich, Caroline / Zumpf, Daniela, Das Paderborner Modell des Praxissemesters im Fach Philosophie, in: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung (BzL) der Schweizerischen Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung, Heft 2/2016, S. 165-172.

2.         Heinrich, Caroline: Wie sokratisch ist das sokratische Gespräch?, in: Albus, Vanessa / Frank, Magnus / Geier, Thomas (Hg.), Sprachliche Bildung im Philosophieunterricht, in: Martens, Ekkehard / Steenblock, Volker (Hg.), Philosophie und Bildung, Bd. 18, Berlin 2017, S. 110-133.

3.         Heinrich, Caroline: Der dressierte Mensch – Foucault im Philosophieunterricht, in: Oberprantacher, Andreas / Siegetsleitner, Anne (Hg.), Mensch sein – Fundament, Imperativ oder Floskel?, Beiträge zum 10. Internationalen Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie in Innsbruck, Innsbruck 2017, S. 175-193.

4.         Heinrich, Caroline, Über den Anspruch der Vergangenheit und das Recht auf Gegenwart, in: Engelmann, Jonas / Schröder, Thomas (Hg.), Vom Ende der Geschichte her. Kulturpolitische Überlegungen in Erinnerung an Walter Benjamins 75. Todestag, Mainz 2017, S. 53-74.

 

Im Erscheinen:

Heinrich, Caroline, „Philosophieren mit Kindern“ – eine Kritik in kooperativer Absicht, in: Isik, Tuba / Kammeyer, Katharina  / Peters, Birgit / Woppowa, Jan (Hg.), Religionspädagogik innovativ, Stuttgart 2017.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herausgeberschaft

Heinrich, C. (Hg.): Jean Baudrillard. Fest für einen Toten, Mainz: Ventil 2015.

Mit Beiträgen u. a. von Thomas Weber, Professor für Medienwissenschaft an der Universität Hamburg, Alan N. Shapiro, Professor für Medientheorie und Interaction Design an der Folkwang-Hochschule Essen, Marine Dupuis-Baudrillard, Journalistin des Nouvel Observateur und Ehefrau Baudrillards.

Jean Baudrillad. Fest für einen Toten (Ventil)

 

Monographien

Heinrich, C.: Rationalität am Nullpunkt. Veränderung des Rationalitätsverstehens als  Verschiebung von Referenzwerten. Am Beispiel von Max Weber, Georges Bataille und Jean Baudrillard, St. Augustin: Gardez! 1998.

Heinrich, C.: Grundriss zu einer Philosophie der Opfer der Geschichte, Wien: Passagen 2004.

Heinrich, C.: Grundriss zu einer Philosophie der Opfer der Geschichte, 2. Auflage, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2008.

Heinrich, C.: „Was denkt ein New Yorker, wenn er in einen Hamburger beißt?“ Mikrophänomenologie der Macht am Beispiel des Referendariats, Wien: Passagen 2011.Was denkt ein New-Yorker, wenn er in einen Hamburger beißt? (Passagen)

Seminare

Lehre im Wintersemester 2015/16

WS 15/16  Seminar: Die Kunst der didaktischen Transformation I
                 Seminar: Forschendes Lernen (Begleitforschungsseminar Philosophie im Praxissemester)
              

vergangene Veranstaltungen


WS 12/13  Seminar: Was ist Macht?
                 Seminar: Warum Philosophieunterricht?

SoSe 13   Seminar: Wer ist eigentlich verrückt?
                Seminar: Der Tod und das Verhältnis der Lebenden zu den Toten.

WS 13/14  Seminar: Wie entsteht moralisches Bewusstsein?
                 Seminar: Die Kunst der didaktischen Transformation I

SoSe 14   Seminar: Über die Liebe I (Aufgrund der hohen Nachfrage fanden zwei Seminare statt)
                Seminar: Szenisches Spiel im Philosophieunterricht

WS 14/15 Seminar: Die Kunst der didaktischen Transformation II

SoSe 15   Seminar: Terrorismus und asymmetrischer Krieg
                Seminar: Forschendes Lernen (Begleitforschungsseminar Philosophie im Praxissemester)

Vorträge und Workshops

Workshops

22.April 2016: Drohnenkrieg. Völkerrechtliche, medientheoretische, ethische und philosophiedidaktische Perspektiven. Informationen zum Workshop

17.April 2015: Totalitäre Elemente in demokratischen Gesellschaften.  Informationen zum Workshop

Vorträge

1. „Über den Anspruch der Vergangenheit und das Recht auf Gegenwart".  Vortrag im Rahmen des Symposiums Vom Ende der Geschichte her. Kulturpolitische Überlegungen in Erinnerung an Walter Benjamins 75. Todestag. 24.10.2015 in Mainz

2. "Wer ist verrückt?" Vortrag im Rahmen des „Philosophischen Salons“ der Gesellschaft für Philosophische Kultur e.V. Detmold. 10.06.2015 in Detmold

3. Der dressierte Mensch – Foucault im Philosophieunterricht. Vortrag auf dem Kongress Mensch sein – Fundament, Imperativ oder Floskel? der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie (ÖGP). 06.06.2015. Universität Innsbruck

4. Foucault und Führung: Einsichten aus der Philosophie. Vortrag im Rahmen der Vorlesung „Personalwirtschaft“ von Prof. Dr. M. Schneider. 12.01.2015. Universität Paderborn

5. Eine kurze Geschichte von Wahnsinn und Gesellschaft. Vortrag im Rahmen des Philosophie-Festivals DENKFIGUREN. 06.09.2014. Dresden

6. Innenansichten der Bildungsanstalten. Vortrag im Rahmen der UnterOlmer Unterredungen, in Kooperation mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung/Rhein-Main-Zeitung Kultur. 10.07.2014. Niederolm bei Frankfurt a. M.

7. Das Kant-Experiment. Vortrag im Rahmen des Philosophischen Kolloquiums. 12.12.2013. Universität Essen-Duisburg

8. "Was macht einen Gegenstand zu einem philosophischen?" Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung des Passagen Verlags. 25.11.2013. Wien

10. Über das Ende von Diskurs und Macht. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Ideal Bildung“. 08.01.2013. Hochschule für Philosophie München

11. Walter Benjamins geschichtsphilosophische Thesen. Vortrag im Rahmen des Kolloquiums zur Philosophie. 24.01.2013. Universität Paderborn

12. „What Does a New Yorker Think When He Bites into a Hamburger?” Vortrag und Debatte mit Peter Engelmann und Mathieu Potte-Bonneville. Deutsches Haus, New York University. Gehalten am 16.10.2012 .

13. „Willkommen in der Wüste des Realen“. Vortrag im Rahmen des Symposiums „Die Gegenwart von Jean Baudrillard“ anlässlich der Französischen Woche des Maison de France. 26.10.2008. "Antiquariat am Ballplatz“ Mainz

14. Über das RTG im Besonderen und Schule im Allgemeinen, ihre Herkunft, die Lehrerausbildung und wie das alles zu beurteilen ist. Festrede anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Ruhrtal Gymnasiums. 11.09.2007. Schwerte

15. Grundriss zu einer Philosophie der Opfer der Geschichte. Fünf Thesen. Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung des Passagen Verlags. 08.11.2005. Jüdisches Museum Wien

16. Auf der Suche nach der „Unschuld des Kindes“…Vortrag im Rahmen des Symposiums „Baudrillard und die Künste. Eine Hommage zu seinem 75. Geburtstag“, 16.-18.07.2004. 18.07.2004. ZKM Karlsruhe

17. Über die gegenwärtige Lage unserer Bildungsanstalten. Vortrag im Rahmen der Internationalen Nietzsche-Tagung, 15.-17.05.2003. 16.05.2003. Bauhaus-Universität Weimar

Die Universität der Informationsgesellschaft