Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bücherregal Soziologie
Foto Julia Gruhlich Bildinformationen anzeigen
Textwolke Begriffe Soziologie
Foto Wordle.de Bildinformationen anzeigen

Bücherregal Soziologie Foto Julia Gruhlich

Textwolke Begriffe Soziologie Foto Wordle.de

Prof. Dr. Bettina Kohlrausch

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen

Fakultät für Kulturwissenschaften > Institut für Humanwissenschaften > Soziologie > Bildungssoziologie

Professorin - Professur Bildungssoziologie

Telefon:
+49 5251 60-3478
Fax:
+49 5251 60-3989
Büro:
N2.144 (Karte)
Sprechzeiten:

Sprechzeiten im Semester: Mittwoch 13.30 bis 14.30 Uhr

Die Sprechstunde am Mittwoch, den 17. Mai 2017 muss leider entfallen.

Web:
Besucher:
Pohlweg 55
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Forschung

Schwerpunkte

Aktuelle Projekte

04/2016 - heute

Professorin für Bildungssoziologie an der Universität Paderborn

02/2007 - 03/2016

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen, SOFI

03/2015 - 02/2016

Gastprofessorin am Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

04/2012 - 09/2012

Verwaltung der W3 Professur für Bildungssoziologie an der Leibniz Universität Hannover

02/2011 - 07/2011

02/2011 - 07/2011: Guest Fellow am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz

12/2007

Promotion zur Dr. rer. pol. an der Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS) der Universität Bremen

Thema der Dissertation: „A Ticket to Work? Labour Markets and Life Courses: Policies for the Young Unemployed in Britain and Germany”

06/2007 - 09/2007

Visiting Postdoc-Fellow an der London School of Economics (Center for Economic Performance)

10/2002 - 01/2007

Fellow an der Bremen International Graduate School of Social Sciences (BIGSSS) der Universität Bremen

10/1995 - 11/2002

Studium der Soziologie

Publikationen

(2016): „Werden Hauptschülerinnen und Hauptschüler vom demographischen Wandel profitieren?“ In: Elisabeth Schlemmer, Lothar Kuld, Andreas Lange (Hrsg.): Jugend und Demografie. Chancen und Risiken für Bildung, Berufswahl, Familien- und Lebensplanung. Beltz Juventa, Weinheim, im Erscheinen


(2014): „The Association of Workplace Training Participation on Subjective Job Security in Germany: Short-Term Effects or Long-Term Gains? “Journal of European Social Policy, S. 337-350


(2014): “How low-achieving German youth beat the odds and gain access to vocational training – Insights from within-group variation.“ European Sociological Review, Vol. 29, Number 5, S. 1068-1082 (zusammen mit Heike Solga als Erstautorin)


(2014): „Das Verhältnis von Bildungs- und Sozialpolitik im investiven Sozialstaat: das Beispiel des dualisierten Schulalltages in Niedersachsen.“ In: Ullrich Bauer, Helmut Bremer, Rolf Dobischat, Günter Kutscha (Hrsg.): Bildungsexpansion und Bildungsnotstand. Springer VS, Wiesbaden, S. 89-106


(2012): „Übergänge in die Ausbildung: Welche Rolle spielt die ‚Ausbildungsreife‘?“ Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Heft 4, S. 753 – 773 (zusammen mit Heike Solga)


(2012): „Betriebe als Gatekeeper.“ Zeitschrift für Sozialen Fortschritt, Jg. 61, Heft 10, S. 257-264 


(2012): „Kleben bleiben? Der Übergang von Hauptschüler/innen in eine berufliche Ausbildung.“ Zeitschrift für Sozialen Fortschritt, Jg. 61, Heft 10, (zusammen mit Meike Baas, Jörg Eulenberger, Boris Geier, Tilly Lex und Maria Richter), S. 247-257


(2009): A Ticket to Work? Policies for the Young Unemployed in Britain and Germany. Reihe: Schriften des Zentrums für Sozialpolitik, Bd.18. (Hrsg.: Gerd Glaeske, Karin Gottschall, Stephan Leibfried, Frank Nullmeier, Herbert Obinger und Heinz Rothgang), Frankfurt, New York. Campus.


(2009): A Ticket to Work? Policies for the Young Unemployed in Britain and Germany. Reihe: Schriften des Zentrums für Sozialpolitik, Bd.18. (Hrsg.: Gerd Glaeske, Karin Gottschall, Stephan Leibfried, Frank Nullmeier, Herbert Obinger und Heinz Rothgang), Frankfurt, New York. Campus.

Publikationsliste

docdro.id/vhOtRSB

Informationen für Studierende

Die Kolloquien zur Vorbereitung der Prüfungen finden am 22. Februar und am 29. März jeweils um 11.00 Uhr (c.t.) statt. Die Räumlichkeiten werden noch bekanntgegeben. 

Hier finden Sie Informationen zu den Prüfungsthemen.

Die Universität der Informationsgesellschaft