Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bücherregal Soziologie
Foto Julia Gruhlich Bildinformationen anzeigen
Textwolke Begriffe Soziologie
Foto Wordle.de Bildinformationen anzeigen
Banner Gowiss Bildinformationen anzeigen
Banner Böcklerstiftung Studie Bildinformationen anzeigen
Kolloquium Soziologie Bildinformationen anzeigen
Banner Ausland Erasmus Bildinformationen anzeigen
Banner Gatekeepingprozesse Bildinformationen anzeigen

Bücherregal Soziologie Foto Julia Gruhlich

Textwolke Begriffe Soziologie Foto Wordle.de

Banner Gowiss

Banner Böcklerstiftung Studie

Kolloquium Soziologie

Banner Ausland Erasmus

Banner Gatekeepingprozesse

|

Arm und Reich in Deutschland

Am Montag, den 8. Mai 2017, wird der Elitenforscher Michael Hartmann an der Universität Paderborn (Hörsaal C1, 19 Uhr) einen Vortrag zum Thema „Arm und Reich in Deutschland“ halten.

Michael Hartmann war bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2014 Professor für Soziologie an der TU Darmstadt und ist in Paderborn geboren und aufgewachsen. Bekannt geworden ist er als  Experte für Elitesoziologie und soziale Ungleichheit und durch seine Studien über die Bedeutung der sozialen Herkunft für die Erreichung von Machtpositionen. Seine bekanntesten Bücher sind u.a. „Der Mythos von den Leistungseliten“ (2002),  „Soziale Ungleichheit – keine Thema für die Eliten?“ (2013) und „Die globale Wirtschaftselite“ (2016).

Wir laden alle Interessierten zum Vortrag und der anschließenden Diskussion herzlich ein!

Nähere Informationen zum Vortrag s. Flyer. Die Veranstaltung erfolgt im Rahmen einer Vortragsreihe von Attac Paderborn.

Die Universität der Informationsgesellschaft