Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bücherregal Soziologie
Foto Julia Gruhlich Bildinformationen anzeigen
Textwolke Begriffe Soziologie
Foto Wordle.de Bildinformationen anzeigen

Bücherregal Soziologie Foto Julia Gruhlich

Textwolke Begriffe Soziologie Foto Wordle.de

Anna-Lena Berscheid

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen

Fakultät für Kulturwissenschaften > Institut für Humanwissenschaften > Soziologie > Allgemeine Soziologie

Wissenschaftliche Mitarbeiterin - Mitarbeiterin im Fortschrittskolleg "Leicht - Effizient - Mobil"

Institut für Leichtbau mit Hybridsystemen (ILH)

Doktorandin - Kollegiatin im NRW Fortschrittskolleg "Leicht - Effizient - Mobil"

Telefon:
+49 5251 60-3322
Büro:
N2.307 (Karte)
Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Web:
Besucher:
Pohlweg 55
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Forschungsschwerpunkte und -interessen
  • Gender Studies
  • STS (Science and Technology Studies) bzw. Wissenschafts – und Technikforschung
  • Geschlecht in der Populärkultur
  • Diskursforschung
  • Inter- und Transdisziplinarität
  • Verschwörungstheorien


Anna-Lena Berscheid beobachtet im Rahmen ihrer Dissertation Aushandlungsprozesse für die Gestaltung (erfolgreicher) inter- und transdisziplinärer Zusammenarbeit im NRW-Fortschrittskolleg "Leicht - Effizient - Mobil". Sie führt zu diesem Zweck eine ethnographische Studie nach Vorbild klassischer Laborstudien durch, basierend auf Ansätzen der (Feminist) Science and Technology Studies

Lehre
  • Wintersemester 2013/2014: Sexy, aber für wen? Sexuelle Subversion in Musikvideoclips. Seminar am Institut für Medienwissenschaften, Universität Paderborn.
  • Wintersemester 2014/2015: "Wirklichkeit ist Ansichtssache": Von Riesenechsen und anderen Geheimbünden, die die Welt regieren. Zur (De)Konstruktion von Verschwörungstheorien. Seminar am Institut für Medienwissenschaften, Universität Paderborn
  • Wintersemester 2015/2016: Frauen und Technik! Zur Interdependenz von Naturwissenschaften, Technik und Geschlecht. Seminar im Fach Soziologie, Universität Paderborn.
  • Wintersemester 2015/2016: Geschlecht in den Natur, Technik- und Ingenieurswissenschaften. Ringvorlesung veranstaltet vom Fach Soziologie, dem Zentrum für Geschlechterstudien und dem NRW-Fortschrittskolleg "Leicht - Effizient - Mobil", Universität Paderborn. Verantwortlich für Organisation und Durchführung.
  • Wintersemester 2016/2017: "Why do bad things happen to good people?" oder: Von Riesenechsen Chemtrails, den Freimaurern und der Frage, wer die Welt regiert. Zur (De)Konstruktion von Verschwörungstheorien. Seminar im Fach Soziologie, Universität Paderborn.
  • Sommersemester 2017: "All I can do is be me - whoever that is." Einführung in die Gender Studies. Seminar im Fach Soziologie, Universität Paderborn.
Sonstiges
  • Beteiligung an der Planung und Durchführung verschiedener Veranstaltungen im Kontext des NRW-Fortschrittskollegs "Leicht - Effizient - Mobil", darunter die Summer School 2015 in Bielefeld, die Denkschule 2016 in Erwitte/Lippstadt sowie Kolloquien u.ä.
  • Konzeptionelle Planung und Durchführung des internationalen Workshops "Self-Driving Cars and the Transformation of Public and Private Transportation" am 06. und 07. November 2014 an der Universität Paderborn
  • 2015 & 2016: Inhaltliche Mitarbeit an den Jahresberichten 2015 und 2016 der Fakultät für Maschinenbau der Universität Paderborn.
Vorträge auf Einladung
  • 05.05.2015: Aus Liebe zum Auto? Warum autonome Fahrzeuge Männlichkeit(en) in der Automobilkultur herausfordern. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Die Liebe zum Automobil. Geschlechteranalysen jenseits von Stereotypie und Neutralität" an der TU Braunschweig.
  • 01.07.2015: Aus Liebe zum Auto? Vortrag im Rahmen des Teamworkshops der Firma CARMEQ in Braunlage/Harz.
  • 24.11.2015: Männlichkeit und Maschine. Autonome Fahrzeuge und ihre Bedeutung für (hegemoniale) Männlichkeitskonzepte. Vortrag anlässlich der Ringvorlesung "gender_fokussiert: Aktuelle Themen der Frauen- und Geschlechterforschung in den MINT-Wissenschaften" an der TU Chemnitz.
  • 02.07.2016: Wo bleibt der 'Fahrspaß? Warum autonomes Fahren Männlichkeit(en) in der Automobilkultur herausfordert. Vortrag im Rahmen der Veranstaltung "Women in Mobility 2016" anlässlich des Robocoup 2016 in Leipzig.
  • 20.01.2017: Die Körper der Stars - Lady Gaga als lebende Puppe in Mode, Kunst und Popkultur. Vortrag im Rahmen des interdisziplinären Workshops "Doll Up'n'Down" zur Puppe als Körper-Bild zwischen Natur und Artefakt im Spannungsfeld von Mode, Kunst, Medien und Technik, am 19./20.01.2017 an der Universität Paderborn.

 

Vorträge auf Konferenzen u.a.
  • 06.05.2014: Anorektische Jungfrauen und griechische Götter. Eine Kritik der Rollen-und Körperbilder in 50 Shades of Grey. Vortrag im Rahmen der Reihe "Feministisch Poppen - Popkultur kritisch gelesen", organisiert vom Gender- und Frauenprojektbereich "MIA miteinander" an der Universität Paderborn.
  • 19.09.2014: The Human-Machine-Relationship between the Autonomous Car and Its Driver - a (Science) Fiction of Solidarity? Vortrag auf der EASST-Konferenz "Situating Solidarities" in Torún/Polen, 16.-19.09.2014.
  • 06.11.2014: The future is now? Science Fiction narratives in the discourse on autonomous cars. Vortrag im Rahmen des Workshops "Self-Driving Cars and the Transformation of Public and Private Transportation" an der Universität Paderborn, 06./07.11.2014.
  • 05.12.2015: "Driving will one day be foolproof and accidents unknown...": (Science) Fictions of Self Driving Car Research. Vortrag mit Göde Both (TU Braunschweig) anlässlich der Konferenz "Living in Technoscientific Worlds" der STS Austria in Wien/Österreich, 03.-05.12.2015.
  • 09.05.2016: Bringing Gender into Engineering. Or: On being Othered. Vortrag anlässlich der 15th annual STS Conference Graz, "Critical Issues in Science, Technology and Society Studies", in Graz/Österreich, 09./10.05.2016.
  • 12.05.2016: "Das Forschen der Anderen": Grenzziehungsprozesse im inter- und transdisziplinären Forschungsumfeld. Vortrag anlässlich der Frühjahrstagung der DGS-Sektion Wissenschafts und Technikforschung, "Ingenieure der Gesellschaft. Zur Soziologie der Technikwissenschaften" an der TU München, 11./12.05.2016.
  • 03.09.2016: "Everyday I'm hustlin': On being a Feminist STS Scholar." Vortrag anlässlich der 4S/EASST-Konferenz "Science and Technology by other means" in Barcelona/Spanien, 31.08.-03.09.2016.
  • 15.09.2016: Masculinities in Danger? The Autonomous Car as Game Changer. Vortrag auf der Konferenz "Cars In/Of Culture" am Mansfield College in Oxford/Großbritannien, 13.-15.09.2016
  • 13.07.2017: Taking Participant Observation Literally. Vortrag anlässlich des 1. Workshops des Colleex Network on Ethnographic Experimentation in Lissabon/Portugal.
  • 30.08.2017: Them - Adventures with Civil Society. Vortrag anlässlich der 4S Konferenz "Making (In)Sensibilities" in Boston/USA, 30.08.-02.09.2017.
  • 14.09.2017: When worlds collide? First experiences with inter- and transdisciplinarity. Vortrag auf der International Transdisciplinarity Conference 2017 an der Leuphana Universität Lüneburg.
10/2014 - heute

wissenschaftliche Mitarbeiterin

wissenschaftliche Mitarbeiterin im NRW-Fortschrittskolleg "Leicht - Eiffzient - Mobil", Promotionsstudentin

 

05/2013 - 11/2014

wissenschaftliche Mitarbeiterin

wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt "Degendering the Driver? Autonome Fahrzeuge, Mobilität und Geschlecht" unter Leitung von Prof. Jutta Weber an der Universität Paderborn/Institut für Medienwissenschaften. Forschungsschwerpunkt Diskursanalyse.

 

10/2009 - 06/2012

Master Studium

Studium der Gender Studies sowie Wissenschaftsforschung an der Universität Wien, Abschluss mit Auszeichnung

10/2005 - 06/2009

Bachelor Studium

Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft und Nordamerikastudien an der Freien Universität Berlin, Abschlussnote 1,8.

Aufsätze

Yang, Xiaojun; Berscheid, Anna-Lena; Gräßler, Iris (2017): Untersuchung der Interdisziplinarität im Leichtbau zur Erreichung einer nachhaltigen Wertschöpfungskette. In: Sustainability Management for Industries 7: Transformationen – Neue Wege zu industrieller Nachhaltigkeit, Rainer Hampp Verlag, 31-42.

Berscheid, Anna-Lena (2017): Die Körper der Stars - Lady Gaga als lebende Puppe in Mode, Kunst und Popkultur. In: WEFT 5 (In Vorbereitung)

Berscheid, Anna-Lena (2017): It's the end of the car as we know it? The transformational impact of autonomous cars. In: Stiefel, Barry L./Shanks, Michael/Gessler, Mark: From Hobby to Heritage: Protecting our Overlooked Automotive Heritage in the Twenty-first Century. Routledge. (In Vorbereitung)

Berscheid, Anna-Lena (2016): Bringing gender into engineering. Or ‚on being othered‘. Proceedings to the 15th Annual STS Conference Graz, „Critical Issues in Science and Technology Studies“.

Berscheid, Anna-Lena (2016): More Love – Less Hate. Beitrag zum Blog des Journals feministische studien, veröffentlicht am 17. Juni 2016.

Berscheid, Anna-Lena (2014): Autonome Fahrzeuge und hegemoniale Männlichkeit in der Automobilkultur. In: Femina Politica 23(2), 22-34. Open Access via SSOAR.

Monographie

Berscheid, Anna-Lena (2012): Queer, feministisch oder einfach nur gaga? Lady Gaga als Gallionsfigur eines neuen Free-Bitch-Feminism. Als Online-Ressource durch die Bibliothek der Universität Wien zugängliche Master-Thesis.

Public Outreach

 

"Anna-Lena Berscheid über Wissensproduktion, Tellerränder und Fortschritt." Interview auf der Homepage des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, veröffentlicht am 18.05.2017.

"Warum es so schwer ist, Männern selbstfahrende Autos zu verkaufen". Interview mit dem Tagesspiegel/Digital Present, veröffentlicht am 04.09.2016.

Autonome Fahrzeuge: Männer verlieren Einfluss. Deutschlandradio Wissen, Rubrik „Redaktionskonferenz“, Sendung vom 28. Juli 2016.

Masculinity in danger? Autonomous cars as cultural challenge. Beitrag zum Projektblog 2025ad.com von u.a. Continental, veröffentlicht am 15. April 2016.

„Suche nach dem Sündenbock“. Interview mit der Neuen Westfälischen zu PEGIDA und Verschwörungstheorien vom 03. Dezember 2015.

Rezension

Berscheid, Anna-Lena (2016): Kirstin Mertlitsch: Sisters-Cyborgs-Drags. Das Denken in Begriffspersonen der Gender Studies. In: feministische studien 24(2), 387-390.

Die Universität der Informationsgesellschaft