Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Fakultät für Kulturwissenschaften und ihre Institute

Dr. Marina Iakushevich

Kontakt
Profil
Publikationen

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft > Germanistische und Allgemeine Sprachwissenschaft

Gleichstellungsbeauftragte - Lehrkraft für besondere Aufgaben

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon:
+49 5251 60-3742
Büro:
C3.324 (Karte)
Sprechzeiten:

Im WS 2016/17:

01.03.: 10.30 - 12.00 Uhr,

15.03, 05.04., jeweils 10-12 Uhr, ohne Anmeldung.

 

Web:
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Profil

Arbeitsschwerpunkte

Forschungsprojekte

Publikationen ohne Titel/ Kategorie

Monographien

Stydno! Du sollst dich was schämen! Ein deutsch-russischer Sprachvergleich der Kosmetikwerbung.Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang Verlag 2009.

Herausgeberschriften

Eckhardt, J./Vorst, C./Iakushevich, M./Zajac, C. (Hg.): Ästhetisch-biographische Reflexionen in Lehrerbildung und Schule. Interdisziplinäre Studien zum erfahrungsbezogenen Lehren und Lernen. Frankfurt am Main u. a.: Peter Lang Verlag 2011.

Iakushevich, M./Arning, A. (Hg.): Strategien persuasiver Kommunikation. (Tagungsband des Arbeitskreises „Persuasive Kommunikation“ auf der 20. Jahrestagung der GeSuS in Prag). Hamburg: Verlag Dr. Kovac 2012.

Aufsätze

Kollokationen als Konstruktionen? Zum diskurspragmatischen Mehrwert von festen Wortverbindungen. (in Vorb.)

Kollokationsbildung textuell und diskursiv: der massenmediale Fall „Depression“. In: Kreuz, C./Stumpf, S./Filatkina, N. (Hg.):
Formelhafte Sprache im Text und Diskurs. Berlin/New York: de Gruyter 2018 (= Formelhafte Sprache / Formulaic Language)  (in Vorb.)

Bilderbücher: Sprachliches Lernen im Kontext kulturell-ästhetischer Bildung. In: Grosser, S./ Köller, K./ Vorst, C. (Hg.): Ästhetische Erfahrungen - Theoretische Konzepte und empirische befunde zur kulturellen Bildung. Frankfurt am Main 2017. (Studien zur Germanistik und Anglistik, 22) (in Vorb.)

Phraseme und die Text-Bild-Narration. Tagungsband der EUROPHRAS 2014 in Paris. (im Druck)

Argumentieren in der Werbung – implizite Argumentationsstrukturen sichtbar machen. Fördermagazin Sekundarstufe, Heft 4/2014, Deutsch: Argumentieren. S. 24-27.

Phrasem und Bild: textbildende Potenzen und Werbewirkung. In: Jesensek, V./ Dobrovol´´skij, D.: Phraseologie und Kultur. Bielsko-Biala u.a. 2014. S. 383-396.

Medialer Psychodiskurs in Deutschland: Burnout und Co. In: Knipf-Komlósi,E. /Öhl, P. /Péteri, A. /V. Rada, R.: Dynamik des Sprache(n) und der Disziplinen. 21. Internationale Linguistiktage der Gesellschaft für Sprache und Sprachen in Budapest. Budapest: 2013. S. 329-335.

Kollokationen in populärwissenschaftlichen Texten am Beispiel des Depression-Diskurses. In: Gautier, Laurent (Hg.): Le figement en discours spécialisé. (Forum für Fachsprachen-Forschung). Berlin: Frank und Timme. (17 S., i. Dr.)

Versprechen in der Werbung: Persuasion verbal und visuell. In: Iakushevich, M./Arning, A. (Hg.): Strategien persuasiver Kommunikation. Hamburg: Verlag Dr. Kovac 2012. S. 33-47.

Anders schreiben mit Text und Bild. Formale Gestaltungselemente in multimodalen Texten. In: Schuster, B.-M./Tophinke, D. (Hg.): Andersschreiben: Formen, Funktionen, Traditionen. Berlin: Erich Schmidt Verlag 2012. S. 363-380.

Spracheinstellungen gegenüber Grammatik und Grammatikunterricht. Eine empirische Studie im wissenschaftlichen Kontext und berufsbiographische Erklärungsansätze. (zusammen mit Katharina Köller). In: Eckhardt, J./Vorst, C./Iakushevich, M./Zajac, C. (Hg.): Ästhetisch-biographische Reflexionen in Lehrerbildung und Schule. Interdisziplinäre Studien zum erfahrungsbezogenen Lehren und Lernen. Frankfurt am Main u. a.: Peter Lang Verlag 2011. S. 63-82.

Typische Fehler russischsprachiger Deutschlernerinnen und –lerner. In: Brinkmann, A., Burrichter, R., Decker, C. (Hg.): Lernprozesse professionell begleiten. Beiträge des Paderborner Grundschultages 2009 zu Diagnose und Förderung. Berlin: Lit Verlag 2011. S. 39-47.

Scham-Szenarien in der Werbung am Beispiel eines deutsch-russischen Sprachvergleichs.In: Bock, B. (Hg.): Aspekte der Sprachwissenschaft: Linguistik-Tage Jena. 18. Jahrestagung der Gesellschaft für Sprache und Sprachen e. V. Hamburg: Verlag Dr. Kovac 2010. S. 423-436.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Universität der Informationsgesellschaft