Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bücher im Zentrum für Geschlechterstudien/Gender Studies Bildinformationen anzeigen
Jahresberichte, Aufkleber, Bücher Bildinformationen anzeigen
Jahresberichte, Tasse Bildinformationen anzeigen

Bücher im Zentrum für Geschlechterstudien/Gender Studies

Foto: Julia Schlepphorst

Jahresberichte, Aufkleber, Bücher

Foto: Julia Schlepphorst

Jahresberichte, Tasse

Foto: Julia Schlepphorst

Alle Projekte

Im Bereich Forschung stellen wir Ihnen die in Kooperation mit dem ZG beantragten und durchgeführten Forschungsprojekte vor.

2016: „Krisen- und konflikthafte Umordnungen in Geschlechterarrangements – Ein Diskurs zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis“; (KU-WiPP), Prof. Dr. Barbara Rendtorff und Prof. Dr. Birgit Riegraf, eingereicht beim Bundesministerium für Bildung und Forschung.

2016: „Aktuelle Konzepte von Weiblichkeit“ Prof. Dr. Barbara Rendtorff und Jun.Prof. Dr. Antje Langer, eingereicht bei der DFG

„Rhetorische Modernisierung? Ungleichzeitigkeiten im Geschlechterdiskurs“, Prof. Dr. Barbara Rendtorff und Prof. Dr. Birgit Riegraf / Universität Paderborn. Teilfinanzierung der Fritz Thyssen Stiftung (Vorgangsnummer 2016-00608); Laufzeit 2016-2018.

„Aktuelle Ungleichzeitigkeiten von Geschlechterkonzepten im Bildungsbereich – eine Gefahr für die Chancengleichheit?“, Prof. Dr. Barbara Rendtorff,  gefördert vom BMBF (Förderkennzeichen 01 FP1310); 2013-2014

„Sexualisierte Übergriffe und Schule“, Prof. Dr. Barbara Rendtorff , gefördert vom BMBF (Förderkennzeichen 01 SR 1204), 2012-2015.

Geschlechterunterscheidende Tendenzen in pädagogischen Materialien (8/2011-2/2012, gefördert vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW); Prof. Dr. Barbara Rendtorff  und Lydia Jenderek

 

Internationale Tagung „Back to the Boys? Brauchen wir eine Pädagogik für Jungen?“ im Mai 2010 (Prof. Dr. Barbara Rendtorff und Prof. E. Forster, gefördert vom BMFSFJ und der DFG).

Die Universität der Informationsgesellschaft