Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

HOME | TEAM | GRADUIERTENTAGUNG | INFOS ZUR PROMOTION | VERANSTALTUNGEN | FAQ

Graduiertentagungen

Graduiertentagung 2017

Die zehnte Graduiertentagung der Fakultät für Kulturwissenschaften fand in diesem Jahr vom 06. bis 07. Juli 2017 im Jenny-Aloni-Haus der Universität Paderborn statt.

Die Tagung richtete sich an alle Doktorandinnen und Doktoranden der Fakultät für Kulturwissenschaften, die Interesse haben, einen kurzen Vortrag (15 Minuten mit anschließender Diskussion) oder eine kurze Posterpräsentation (mit anschließender Diskussion) zu ihrem Dissertationsprojekt zu halten und sich hierüber auszutauschen.

Ein Tagungsbericht folgt.

Graduiertentagung 2016

Wie bereits in den letzten Jahren fand am 7. und 8. Juli zum neunten Mal die Graduiertentagung der Fakultät für Kulturwissenschaften im Jenny-Aloni-Haus der Universität Paderborn statt.

Eröffnet wurde die Tagung am Donnerstagmorgen durch das amtierende Graduiertensprecherteam, bestehend aus Fabian Hoya und Maxi Steinbrück (jeweils Promovierende in der Erziehungswissenschaft) sowie Prof. Dr. Volker Peckhaus, Dekan der Fakultät für Kulturwissenschaften, welche die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung begrüßten. 

Auch in diesem Jahr konnte eine Vielzahl an Beiträgen aus den einzelnen Arbeitsbereichen der Fakultät für Kulturwissenschaften die Tagung bereichern und die facettenreiche Forschung der kulturwissenschaftlichen Doktorandinnen und Doktoranden aufzeigen. Dies bot die Möglichkeit, die Vorträge einerseits aus verschiedenen Blickwinkeln zu diskutieren, andererseits zeigten sich aber auch Berührungspunkte zwischen den Disziplinen, so dass durchaus auch gemeinsame Forschungsfragen der einzelnen Doktorandinnen und Doktoranden deutlich wurden. Neben den zuvor genannten Vorträgen zeichnete sich die Tagung zudem durch ein anregendes Rahmenprogramm aus. Am Donnerstagvormittag präsentierte Iris Neiske Angebote der Stabstelle Bildungsinnovationen und Hochschuldidaktik für Lehrende der Universität Paderborn. Am frühen Nachmittag tauschten sich Gerd Richter und Claudia Kroner von der Universitätsbibliothek Paderborn mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Tagung über bestehende Angebote der Universitätsbibliothek für Doktorandinnen und Doktoranden und entsprechende aktuelle und zukünftige Bedarfe aus. Inhaltlich abgeschlossen wurde der erste Tag im Rahmen einer Podiumsdiskussion zum Thema „Traumjob Wissenschaft!?“. Als Diskutantinnen begrüßten die Organisatoren der Tagung hierbei Prof. Dr. Christine Freitag (Institut für Erziehungswissenschaft, Studiendekanin der Fakultät für Kulturwissenschaften), Dr. Andrea Graumann (Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft) sowie Dr. Anke Backer (Dezernentin für Forschungsangelegenheiten, Drittmittel, akademische und internationale Aufgaben). Den Ausklang des Tages bildete ein gemeinsames Abendessen aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Restaurant ‚Osteria’.

Graduiertentagung 2015

Bereits zum achten Mal fand am 09. und 10. Juli 2015 die Graduiertentagung der Fakultät für Kulturwissenschaften im Jenny-Aloni-Haus der Universität Paderborn statt. Auch in diesem Jahr konnte die Vielfalt der wissenschaftlichen Forschungsfacetten der kulturwissenschaftlichen Doktorandinnen und Doktoranden aufgezeigt werden: 15 Promovierende aus unterschiedlichen Disziplinen nutzten die Tagung, um ihre Dissertationsprojekte vorzustellen und mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Tagung zu diskutieren.

Eröffnet wurde die Tagung am Donnerstagmorgen durch das noch bis Oktober 2015 amtierende Sprecherteam, bestehend aus Thomas Köster (Promovierender in der Geschichtsdidaktik) und Fabian Hoya (Promovierender in der Erziehungswissenschaft), die die Tagungsteilnehmerinnen und -teilnehmer begrüßten. Weiterhin gab das Sprecherteam Auskunft über die zurückliegenden Aktivitäten des Graduiertenforums und über zukünftige Vorhaben. Hier ist vor allem eine stärkere Öffentlichkeitsarbeit des Graduiertenforums im Allgemeinen und der Graduiertentagung im Speziellen zu nennen. Zudem soll darauf geachtet werden, dass externe Doktorandinnen und Doktoranden sowie Stipendiatinnen und Stipendiaten stärker über die Arbeit des Graduiertenforums informiert werden, um die Integration der zuvor genannten Gruppen in den universitären Kontext zu verbessern.

Die Universität der Informationsgesellschaft