Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude Bildinformationen anzeigen
Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011) Bildinformationen anzeigen
Kupferstich von Matthäus Merian (1647) Bildinformationen anzeigen

Foto: CC BY SA Hans Weingartz/Wikicommons

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011)

Kupferstich von Matthäus Merian (1647)

Herzlich Willkommen....

...auf der Internetseite des Arbeitsbereiches „Theorie und Didaktik der Geschichte“

 

Der Gegenstand der Didaktik der Geschichte ist das „Geschichtsbewusstsein in der Gesellschaft“ in seinem Aufbau, seinen Funktionen, der individuellen und kollektiven Entwicklung und den Möglichkeiten der Beeinflussung, insbesondere durch institutionalisierte historische Bildungsangebote. Schulischer Geschichtsunterricht ist also ein wesentlicher Teil des Forschungs- und Arbeitsgebietes, aber keineswegs der einzige, denn Unterricht ist immer im Kontext des gesellschaftlichen Umgangs mit Geschichte zu betrachten.

 

Grundlegend für das Studium der Didaktik der Geschichte an der Universität Paderborn ist eine Auseinandersetzung mit geschichtstheoretischen Fragen, um zu klären, was „Geschichte“ ist und wozu sie dient, mit gesellschaftlichen Fragen, um die Relevanz historischer Bildung diskutieren zu können und mit einem fachspezifischen Lernbegriff, um zu klären, wie Lernprozesse initiiert werden können. Daran ausgerichtet sind auch die Forschungsprojekte.

 

Das Studium gliedert sich in einführende Veranstaltungen des Bachelorstudiengangs sowie in unterrichtspragmatische und in exemplarisch-vertiefende Veranstaltungen des Masterstudiengangs. Im Zentrum stehen dabei die Vernetzung von Theorien historischen Denkens und Lernens, Ergebnissen empirischer Studien zum historischen Denken und Lernen, normativen Implikationen historischer Bildungsangebote und unterrichtspragmatischen Schlussfolgerungen.

Aktuelles

Dominik Jeroch gewinnt PLATZEF-Preis 2016

| Dominik Jeroch hat den PLAZEF-Preis 2016 für herausragende Staatsexamensarbeiten für seine geschichtsdidaktische Arbeit: „Wie (post)kolonial erzählen Geschichtsschulbücher? Eine international vergleichende Schulbuchanalyse" gewonnen! Herzlichen...

Keine Nachrichten verfügbar.
Professur

Prof. Dr. Johannes Meyer-Hamme

Fakultät für Kulturwissenschaften > Historisches Institut > Didaktik der Geschichte

Forschung und Lehre im Bereich der Theorie und Didaktik der Geschichte

Johannes Meyer-Hamme
Telefon:
+49 5251 60-2931
Büro:
N4.311
Web:

Sprechzeiten:

Sprechstunden während der vorlesungsfreien Zeit

Fr. 3.3. 9:00-10:00

Mi. 5.4. 14-15:30 

Sekretariat

Annette Zaloudek

Fakultät für Kulturwissenschaften > Historisches Institut > Didaktik der Geschichte

Annette Zaloudek
Telefon:
+49 5251 60-2446
Fax:
+49 5251 60-3709
Büro:
N4.335

Die Universität der Informationsgesellschaft