Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Foto: Privat

|

Prof. Seng als offizielle Vertreterin der Bundesrepublik Deutschland auf der Konferenz "Cultural Heritage 3.0" in Estland

Prof. Dr. Eva-Maria Seng vertritt auf der am 12. und 13. Juli in Tartu, Estland, stattfindenden Konferenz "Cultural Heritage 3.0: Audience and Access in Digital Era" die Bundesrepublik Deutschland als Expertin für materielles und immaterielles Kulturerbe. Die Konferenz wird in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Education, Youth, Culture and Sports Council (EYCS) veranstaltet. Gemeinsam mit Bulgarien und Österreich hat die Republik Estland in der zweiten Jahreshälfte 2017 die EU-Ratspräsidentschaft inne. Nach der estnischen Hauptstadt Tallinn ist Tartu die zweitgrößte Stadt Estlands.

Die Universität der Informationsgesellschaft