Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Foto: Privat

|

Vortrag von Herrn Dr. Holger Mertens: „Das Landesdenkmalamt Westfalen-Lippe, seine Aufgaben und Funktionen“

Zeit: 11-13 Uhr c.t
am Donnerstag, 09.02.2017

Ort: Gebäude O2 (Pohlweg)

Die LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen wurde 2011 gegründet und setzt sich aus den bis dahin eigenständigen Ämtern für Denkmalpflege und für Landschafts- und Baukultur zusammen. Die Aufgaben des Amtes umfassen die Inventa-risation und Erforschung der Kultur- und Baudenkmäler sowie die fachliche Beratung und Unterstützung der 231 Städte und Gemeinden Westfalen-Lippes in allen Angelegenheiten des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege.

Herr Dr. Holger Mertens wir im Rahmen der Vorlesung „Kulturelles Erbe: Entwicklung, Geschichte, Denkmalpflege und aktuelle Positionen“ am Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Eva-Maria Seng, das Amt und seine vielfältigen Aufgaben vorstellen. Dabei werden gesetzliche Grundlagen und Aufgaben sowie aktuelle Probleme aus der Praxis des Denkmalpflegeamtes zur Sprache kommen. Abschließend besteht Gelegenheit zur Diskussion.

Dr. Holger Mertens studierte Kunstgeschichte, Mittelalterliche Geschichte und Klassische Archäologie in Köln und Münster. Promoviert hat er 1993 über die Bauplastik der Dome von Speyer und Mainz bei Prof. Dr. Günther Binding. Es folgten Tätigkeiten in der Stadtarchäologie Duisburg sowie beim Stadtkonservator in Köln. Nach seinem Volontariat beim Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege in München betreute er ab 1997 als Gebietsreferent in der Praktischen Denkmalpflege in der Dienststelle Bamberg zahlreiche Kreise und Städte in Unter- und Oberfranken. Später wechselte er als Referatsleiter nach München. Am 1. Februar 2010 folgte der Wechsel nach Westfalen, wo Holger Mertens die Leitung des Referates „Praktische Denkmalpflege“ im LWL-Amt für Denkmalpflege in Westfalen (seit 2011: LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen) übernahm. Seit Mai des Jahres 2015 übernahm Holger Mertens die kommissarische Leitung der LWL-DLBW und wurde dann im Februar des Jahres 2016 zum Landeskonservator für Westfalen-Lippe ernannt.

In den Jahren 2002 bis 2009 nahm Herr Mertens einen Lehrauftrag im Rahmen des Masterstudiengangs Denkmalpflege in Bamberg wahr.

Zum Vortrag sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Universität der Informationsgesellschaft