Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude Bildinformationen anzeigen
Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011) Bildinformationen anzeigen
Kupferstich von Matthäus Merian (1647) Bildinformationen anzeigen

Foto: CC BY SA Hans Weingartz/Wikicommons

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Foto: Privat

Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011)

Foto: Privat

Kupferstich von Matthäus Merian (1647)

Foto: http://www.zeno.org - Contumax GmbH & Co. KG

|

Ausschreibung Stadtschreiber

Der Verein für Geschichte an der Universität Paderborn e.V. schreibt ein ca. sechsmonatiges Stipendium für das Sommersemester 2017, im Zeitraum von April bis September

als Stadtschreiber

in Paderborn aus.

Die Vergabe der Stadtschreiberstelle ist verbunden mit einem monatlichen Stipendium in Höhe von 1.000 Euro sowie der kostenlosen Unterbringung in Paderborn, einer Mensa-Karte und einem ebenfalls für diesen Zeitraum gültigen Busticket für den PaderSprinter.

Absolventen eines historischen, kunsthistorischen oder  kulturhistorischen Studienganges, die sich aktuell in der Phase der Promotion befinden und mit  Fragestellungen beschäftigen, die im weitesten Sinne das Themenfeld „Stadt“ im Blickfeld haben, werden eingeladen, sich um das Stipendium eines Stadtschreibers der Stadt Paderborn zu bewerben.

Der Stadtschreiber soll sich eingehend mit einem historischen und/oder kulturhistorischen Thema, die Stadt und Region Paderborn betreffend, beschäftigen und mit Forschungsfragen des eigenen Promotionsvorhabens in Beziehung setzen. Dabei ist die Bandbreite des zu behandelnden Gegenstandes weder zeitlich noch thematisch begrenzt.

Das Ergebnis der Arbeit soll mit einem öffentlichen Vortrag vorgestellt und in der Zeitschrift des Vereins „Paderborner Historische Mitteilungen“, publiziert werden.

Es besteht Residenzpflicht während der Dauer des Stipendiums in Paderborn.

Als Bewerbungsunterlagen werden erbeten (Kopien postalisch oder elektronisch): Abschlusszeugnis, Lebenslauf, Liste der Veröffentlichungen (wenn vorhanden), eine kurze Zusammenfassung der Qualifikationsarbeit, Exposé des Promotionsvorhabens, Motivationsschreiben inklusive einer kurzen Ideenskizze über das Projekt als Stadtschreiber,  

Bewerbungen senden Sie bitte an:

Verein für Geschichte an der Universität Paderborn e.V.
Geschäftsstelle „die Sprachwerkstatt“
Stettiner Straße 40-42
33106 Paderborn

 

vfg@die-sprachwerkstatt.de

 

 

www.vfg-paderborn.de  

 

Eingabeende ist Samstag, der 07. Januar 2017.
Über die Vergabe wird eine Jury des Vereins für Geschichte entscheiden.
Eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen erfolgt nicht.

Die Universität der Informationsgesellschaft