Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude Bildinformationen anzeigen
Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011) Bildinformationen anzeigen
Kupferstich von Matthäus Merian (1647) Bildinformationen anzeigen

Foto: CC BY SA Hans Weingartz/Wikicommons

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Foto: Privat

Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011)

Foto: Privat

Kupferstich von Matthäus Merian (1647)

Foto: http://www.zeno.org - Contumax GmbH & Co. KG

Kolloquium SoSe 2017

Informationen

Wann? Mittwochs, den 19.04.2017 von 16:00 - 18:00 Uhr (s. t.)
Wo? L2.201 (sofern nicht anders angegeben)

Herr Prof. Dr. Klenke wird eine Einleitung für interessierte Examenskandidaten, insbesondere für Interessenten für Abschlussarbeiten (Staatsexamensarbeit, Bachelor- und Master-Arbeit) halten.

Bitte beachten Sie die Aushänge auf N4 für etwaige Änderungen!
Stand: 13.03.2017

Terminplan 

Datum:ReferentInThema
19.04.Prof Dr. KlenkeVorbereitung auf Abschlussarbeiten
26.04.
03.05.
10.05.
17.05.
24.05.
31.05.
07.06.
14.06.
21.06.Charissa Kurda (Flinders University Adelaide) Biopolitik und Transnationalismus in der ,Zigeuner'verfolgung im 19. und 20. Jahrhundert
28.06.Yves Müller (Universität Hamburg)'Osteinsatz'. Die nationalsozialistische Sturmabteilung (SA) im besetzten Polen 1939-1944
05.07.Teresa Brandt (Universität Paderborn)Zwischen Anspruch und Wirklichkeit - Zur Abhängigkeitsproblematik in der Unternehmenshistoriographie
12.07.Jana König (HU Berlin)Mauern 2.0 - Migrantische Perspektiven auf den Mauerfall 1991/2011 (Filmvorführung mit anschließender Diskussion)
19.07.
26.07.

 >> Zurück

Die Universität der Informationsgesellschaft