Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude Bildinformationen anzeigen
Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011) Bildinformationen anzeigen
Kupferstich von Matthäus Merian (1647) Bildinformationen anzeigen

Foto: CC BY SA Hans Weingartz/Wikicommons

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Foto: Privat

Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011)

Foto: Privat

Kupferstich von Matthäus Merian (1647)

Foto: http://www.zeno.org - Contumax GmbH & Co. KG

Prof. Dr. Johannes Süßmann

Kontakt
Vita
Publikationen

Fakultät für Kulturwissenschaften > Historisches Institut > Frühe Neuzeit

Professor

Telefon:
+49 5251 60-5527
Fax:
+49 5251 60-3709
Büro:
N4.338 (Karte)
Sprechzeiten:

Die Sprechstunde am 08.06.2017 entfällt aufgrund der Lesewoche.

Die Sprechzeiten im Sommersemester sind:

Do, 14:30 Uhr - 16:00 Uhr

Bitte reservieren Sie sich einen Termin bei Frau Zaloudek unter Tel. 05251/60-2446 oder unter annette.zaloudek@uni-paderborn.de

Web:
Besucher:
Pohlweg 55
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

2009 - heute

Professor an der Universität Paderborn für Geschichte der Frühen Neuzeit

2005 - 2009

Professor a.Z. an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

2007–09 Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Heidelberg und Paderborn

2005

Habilitation

1999 - 2005

Wissenschaftlicher Assistent

an der Professur für Neuere Allgemeine Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der Frühen Neuzeit (Luise Schorn-Schütte), Goethe-Universität Frankfurt am Main

2003–04 Projektleiter am SFB/FK 435 "Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel" verantwortlich für den Gesamtantrag zur zweiten Verlängerung des SFB/FK

1998

Promotion

1997 - 1998

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Goethe-Universität Frankfurt/M.

Verantwortlich für die Konzeption und den Einrichtungsantrag des SFB/FK 435 "Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel"

1985 - 1992

Studium vor allem der Fächer Geschichte und Deutsch in München, Frankfurt und Paris

1992 Staatsexamen

21.06.1964

geboren in Frankfurt am Main

1. Monographien

Vom Alten Reich zum Deutschen Bund 1789–1815 (=Seminarbuch Geschichte = UTB. 4100). Paderborn: Ferdinand Schöningh 2015.

Vergemeinschaftung durch Bauen. Würzburgs Aufbruch unter den Fürstbischöfen aus dem Hause Schönborn (=Historische Forschungen. 86). Berlin: Duncker & Humblot 2007.

Geschichtsschreibung oder Roman? Zur Konstitutionslogik von Geschichtserzäh­lungen zwischen Schiller und Ranke (1780–1824) (=Frankfurter Historische Abhandlungen. 41). Stuttgart: Franz Steiner 2000.

2. Herausgegebene Bücher

Mit Roland Kanz (Hgg.): Aufklärung und Hofkultur in Dresden (=Das achtzehnte Jahrhundert. 37/2). Wolfenbüttel: Wallstein 2013.

Mit Peter Scholz (Hgg.): Adelsbilder von der Antike bis zur Gegenwart (=Histori­sche Zeitschrift. Beihefte N.F. 58). München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag 2013.

Mit Gisela Engel, Brita Rang und Susanne Scholz (Hgg.): Konjunkturen der Höflichkeit in der Frühen Neuzeit (=Zeitsprünge. 13, H. 3/4). Frankfurt/M.: Vittorio Klostermann 2009.

Mit Ulrich Oevermann und Christine Tauber (Hgg.): Die Kunst der Mächtigen und die Macht der Kunst. Untersuchungen zu Mäzenatentum und Kulturpatronage (=Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel. 20). Berlin: Akademie 2007.

Mit Gisela Engel und Susanne Scholz (Hgg.): Fallstudien. Geschichte – Theorie – Methode (=Frankfurter Kulturwissenschaftliche Beiträge. 1). Berlin: trafo 2007.

Mit Renate Dürr und Gisela Engel (Hgg.): Expansionen in der Frühen Neuzeit (=Zeitschrift für historische Forschung. Beiheft 34). Berlin: Duncker & Humblot 2005.

Mit Renate Dürr und Gisela Engel (Hgg.): Eigene und fremde Frühe Neuzeiten. Genese und Geltung eines Epochenbegriffs (=Historische Zeitschrift. Beihefte N.F. 35). München: R. Oldenbourg 2003.

Mit Johannes Fried (Hgg.): Revolutionen des Wissens. Von der Steinzeit bis zur Moderne. München: C.H. Beck 2001.

3. Aufsätze

Geschichtswissenschaften und Objektive Hermeneutik. In: Roland Becker-Lenz, Andreas Franzmann, Axel Jansen und Matthias Jung (Hgg.): Die Methodenschule der Objektiven Hermeneutik. Eine Bestandsaufnahme. Wiesbaden: Springer VS 2016, S. 115–140.

Revolution der Geschichtsdarstellung durch Politisierung? Johannes Müllers Schweizer Geschichte. In: Élisabeth Décultot und Daniel Fulda (Hgg.): Sattelzeit. Historiographiegeschichtliche Revisionen (=Hallesche Beiträge zur Europäischen Aufklärung. 52). Berlin: de Gruyter 2016, S. 127–141.

Der Garten als Bauakt. Zur Einrichtung ›natürlicher‹ Herrschaft in der Wörlitzer Landschaftsarchitektur. In: Andreas Pečar und Holger Zaunstöck (Hgg.): Politische Gartenkunst? Landschaftsgestaltung und Herrschaftsrepräsentation des Fürsten Franz von Anhalt-Dessau in vergleichender Perspektive: Wörlitz, Sanssouci und Schwetzingen. Halle: Mitteldeutscher Verlag 2015, S. 14–23.

Die Franckeschen Stiftungen als Bauakte. Eine Analyse ihrer Pragmatik. In: Franckesche Stiftungen zu Halle und Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt (Hgg.): Waisenhaus und Bildungsarchitektur. Die Franckeschen Stiftungen zu Halle. Antrag zur Einschreibung in die UNESCO-Welterbeliste. Halle 2014, S. 242–252.
Wieder in: Franckesche Stiftungen zu Halle (Hg.): tief verwurzelt – hoch hinaus. Die Baukunst der Franckeschen Stiftungen als Sozial- und Bildungsarchitektur des protestantischen Barock. strong roots – inspiring vision. The Francke Foundations as Social and Educational Architecture in the Protestant Baroque [Katalog der Jahresausstellung der Franckeschen Stiftungen vom 12. September 2015 bis 21. Februar 2016] (= Kataloge der Franckeschen Stiftungen. 33). Halle: Verlag der Franckeschen Stiftungen 2015, S. 143–149.
Englisch u.d.T.: The Francke Foundations as ›Building Acts‹. An Analysis of their Pragmatics. In: ebd., S. 217–225.

Jesuitenhochschule und Fürstbistum. Zur Bedeutung der Theodoriana für den Erhalt des Fürstbistums Paderborn. In: Josef Meyer zu Schlochtern (Hg.): Die Academia Theodoriana. Von der Jesuitenuniversität zur Theologischen Fakultät Paderborn 1614–2014. Paderborn: Ferdinand Schöningh 2014, S. 101–117.

Bezwingung durch Qualität. Salomon Kleiners Vedutenfolge von Schloß Pommersfelden. In: Erich Schneider und Dieter J. Weiß (Hgg.): 1711–2011: 300 Schloß Weißenstein ob Pommersfelden. Wissenschaftliches Symposium der Gesellschaft für Fränkische Geschichte am 15. und 16. September 2011 (=Veröffentlichungen der Gesellschaft für fränkische Geschichte. Reihe VIII: Quellen und Darstellungen zur fränkischen Kunstgeschichte. 17). Stegaurach: WiKomm-Verlag 2014, S. 199–239.

Bauten und Positionierung der Neipperg im 18. Jahrhundert. In: Kurt Andermann (Hg.): Neipperg. Ministerialen – Reichsritter – Hocharistokraten (=Kraichtaler Kolloquien. 9). Epfendorf: bibliotheca academica Verlag 2014, S. 139–162.

Staatsmann – Augenzeuge – Analytiker. Erscheinungsformen Friedrichs II. in seinen Geschichtswerken. In: Jürgen Luh und Andreas Pečar (Hgg.): Repräsentation und Selbstinszenierung Friedrichs des Großen (=Friedrich300 – Colloquien. 8). O.O. 2014.
URL: <http://www.perspectivia.net/content/publikationen/friedrich300-colloquien/friedrich_repraesentation/suessmann_geschichtswerke> (01.04.2014).

Vom Ritter gegen Tod und Teufel über den Glaubensstreiter zum Kavalier. Zum Wandel der Adelsbilder in der Frühen Neuzeit. In: Peter Scholz und Johannes Süßmann (Hgg.): Adelsbilder von der Antike bis zur Gegenwart (=Historische Zeitschrift. Beihefte N.F. 58). München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag 2013, S. 85–98.

Mit Peter Scholz: Einführung. In: dies. (Hgg.): Adelsbilder von der Antike bis zur Gegenwart (=Historische Zeitschrift. Beihefte N.F. 58). München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag 2013, S. 7–28.

Wurde der deutsche Adel galant? Vorüberlegungen zu den unerforschten Wegen des Galanterietransfers in der Adelserziehung des frühen 18. Jahrhunderts. In: Ruth Florack und Rüdiger Singer (Hgg.): Die Kunst der Galanterie. Facetten eines Verhaltensmodells in der Literatur der Frühen Neuzeit (=Frühe Neuzeit. 171). Berlin, Boston: De Gruyter 2012, S. 317–337.

Zwischen Familie und Kirche, Fürstbistum und Reich: Identität(en) im Stiftsadel. In: Jutta Langenbacher-Liebgott und Dominique Avon (Hgg.): Facteurs d’Identité. Faktoren der Identität. Avec la collaboration d’Anna-Susan Franke (=Dynamiques citoyennes en Europe. 1). Bern, Berlin, Brüssel, Frankfurt/M., New York, Oxford, Wien: Peter Lang 2012, S. 223–241.

Historicizing the classics: how nineteenth-century German historiography changed the perspective on historical tradition. In: Katherine Harloe und Neville Morley (Hgg.): Thucydides and the Modern World: Reception, Reinterpretation and Influence from the Renaissance to the Present. Cambridge: Cambridge University Press 2012, S. 77–92.

Charakterisieren. Dilemma und Kunst der historiographischen Figurenzeichnung. In: Lilith Jappe, Olav Krämer und Fabian Lampart (Hgg.): Figurenwissen. Funktionen von Wissen bei der narrativen Figurendarstellung (=linguæ et litteræ. 8). Berlin, Boston: De Gruyter 2012, S. 114–132.

Wallenstein in der deutschsprachigen Erzählliteratur des 19. und 20. Jahrhunderts. In: Joachim Bahlcke und Christoph Kampmann (Hgg.): Wallensteinbilder im Widerstreit. Eine historische Symbolfigur in Geschichtsschreibung und Literatur vom 17. bis zum 20. Jahrhunderts (=Stuttgarter Historische Forschungen. 12). Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2011, S. 147–173.

Leben schreiben als Fürstbischof: die Autobiographie Ferdinands von Fürstenberg. In: Mareike Menne und Michael Ströhmer (Hgg.): Total regional. Studien zur frühneuzeitlichen Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Festschrift für Frank Göttmann zum 65. Geburtstag. Regensburg: Schnell & Steiner 2011, S. 169–187.

»Deutsche Freiheit« in der Frühen Neuzeit – Privileg oder Grundrecht? In: Kurt Andermann und Gabriel Zeilinger (Hgg.): Freiheit und Unfreiheit. Mittelalterliche und frühneuzeitliche Facetten eines zeitlosen Problems (=Kraichtaler Kolloquien. 7). Epfendorf: bibliotheca academica 2010, S. 153–169.

Quellen zitieren. Zur Epistemik und Ethik geschichtswissenschaftlicher Textproduktion. In: Joachim Jacob und Mathias Mayer (Hgg.): Im Namen des anderen. Die Ethik des Zitierens (=Ethik – Text – Kultur. 3). Paderborn: Wilhelm Fink 2010, S. 125–139.

Höflichkeit in den französischen Religionskriegen. In: Gisela Engel, Brita Rang, Susanne Scholz und Johannes Süßmann (Hgg.): Konjunkturen der Höflichkeit in der Frühen Neuzeit (=Zeitsprünge. 13, H. 3/4). Frankfurt/M.: Vittorio Klostermann 2009, S. 497–509.

Mit Brita Rang: Einleitung. Konjunkturen der Höflichkeit in der Frühen Neuzeit. In: Gisela Engel, Brita Rang, Susanne Scholz und Johannes Süßmann (Hgg.): Konjunkturen der Höflichkeit in der Frühen Neuzeit (=Zeitsprünge. 13, H. 3/4). Frankfurt/M.: Vittorio Klostermann 2009, S. 159–172.

Bauen als Politik. Zum Versuch des Fürstbischofs Johann Philipp Franz von Schönborn, das Hochstift Würzburg in ein Gemeinwesen zu verwandeln. In: Bettina Braun, Mareike Menne und Michael Ströhmer (Hgg.): Geistliche Fürsten und Geistliche Staaten in der Spätphase des Alten Reiches. Epfendorf: bibliotheca academica 2008, S. 223–237.

Stiftskarrieren – ein cursus honorum in frühneuzeitlichen Adelsherrschaften? In: Hans Beck, Peter Scholz und Uwe Walther (Hgg.): Die Macht der Wenigen. Aristokratische Herrschaftspraxis, Kommunikation und ›edler Lebensstil‹ in Antike und Früher Neuzeit (=Historische Zeitschrift. Beihefte N.F. 47). München: R. Oldenbourg 2008, S. 323–342.

Balthasar Neumann als fürstbischöflicher Baukommissar. In: Ulrich Oevermann, Johannes Süßmann und Christine Tauber (Hgg.): Die Kunst der Mächtigen und die Macht der Kunst. Untersuchungen zu Mäzenatentum und Kulturpatronage (=Wissenskultur und gesellschaftlicher Wandel. 20). Berlin: Akademie 2007, S. 223–240.

Die Wurzeln des Wohlfahrtsstaats – Souveränität oder Gute Policey? In: Historische Zeitschrift 285 (2007), S. 19–47.

Einleitung: Perspektiven der Fallstudienforschung. In: Gisela Engel, Susanne Scholz und Johannes Süßmann (Hgg.): Fallstudien. Geschichte – Theorie – Methode. Berlin: trafo 2007, S. 7–27.

Denken in Darstellungen – Schiller und die Geschichte. In: Michael Hofmann, Jörn Rüsen und Mirjam Springer (Hgg.): Friedrich Schiller und die Geschichte. München: Wilhelm Fink 2006, S. 44–67.

Wie wurde man ein Schönborn? Versuch über die Sozialisation in einer Stiftsadelsfamilie des Barockzeitalters. In: Jahrbuch für Historische Bildungsforschung 11 (2005), S. 99–138.

Mit Renate Dürr und Gisela Engel: Einführung. In: dies. (Hgg.): Expansionen in der Frühen Neuzeit (=Zeitschrift für Historische Forschung. Beiheft 34). Berlin: Duncker & Humblot 2005, S. 7–24.

Darstellungsprinzipien in Johannes von Müllers erstem Geschichtswerk. In: Geschichtsschreibung zu Beginn des 19. Jahrhunderts im Umkreis Johannes von Müllers und des Groupe de Coppet. L’historiographie à l’aube du XIXe siècle autour de Jean de Müller et du Groupe de Coppet. Textes allemands réunis par Doris et Peter Walser-Wilhelm. Textes français et édition du volume réalisée par Marianne Berlinger Konqui ( = Travaux et recherches de l’Institut Benjamin Constant. 6). Paris: Honoré Champion 2004, S. 79–109.

Geschichte der Sieger? Zu Walter Benjamins These von der Parteilichkeit des Historismus. In: Nicole Karafyllis, Tobias Krohmer, Albert Schirrmeister, Änne Söll und Astrid Wilkens (Hgg.): De-Marginalisierungen. Geschenkschrift für Gisela Engel zum 60. Geburtstag. Berlin: trafo 2004, S. 27–44.

Mit Renate Dürr und Gisela Engel: Einleitung. In: dies. (Hgg.): Eigene und fremde Frühe Neuzeiten. Genese und Geltung eines Epochenbegriffs (=Historische Zeitschrift. Beihefte. N.F. 35). München: R. Oldenbourg 2003, S. 1–21.

Was ist und wozu benötigten Adlige ästhetische Kompetenz? Versuch über die Architekturveduten Salomon Kleiners zu Schloß Pommersfelden. In: Germanisch-Romanische Monatsschrift 52 (2002), S. 49–67.

Vom Arcanum zur Hieroglyphe. Das Geheimnis der frühneuzeitlichen Staaten im Geschichtsdenken Leopold Rankes. In: Gisela Engel, Brita Rang, Klaus Reichert und Heide Wunder in Zusammenarbeit mit Jonathan Elukin (Hgg.): Das Geheimnis am Beginn der europäischen Moderne. Frankfurt/M.: Vittorio Klostermann 2002 (=Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit 6, 2002), S. 496–509.

Mit Johannes Fried: Revolutionen des Wissens – eine Einführung. In: dies. (Hgg.): Revolutionen des Wissens. Von der Steinzeit bis zur Moderne. München: C.H. Beck 2001, S. 7–20.

Andreas Riem und die Französische Revolution. In: Karl H.L. Welker (Hgg.): Andreas Riem. Ein Europäer aus der Pfalz (=Schriften der Siebenpfeiffer–Stiftung. 6). Stuttgart: Jan Thorbecke 1999, S. 107–118.

Zeitroman, mimetisch. Textgeschichte, Verfahren und Status von Marieluise Fleißers Mehlreisende Frieda Geier. In: Christa Bürger unter Mitarbeit v. Lena Lindhoff (Hgg.): Literatur und Leben. Stationen weiblichen Schreibens im 20. Jahrhundert. Stuttgart: M&P 1996, S. 62–100.

»Wie Kinderzeichnungen«? Zum literarischen Verfahren in Marieluise Fleißers erster Erzählung. In: Avant Garde 4 (1990), S. 59–69.

4. Lexikonartikel

[Art.] 651 „Monumenta Paderbornensia“. In: Christoph Stiegemann, Martin Kroker und Wolfgang Walter (Hgg.): Credo. Christianisierung Europas im Mittelalter. Eine Ausstellung im Erzbischöflichen Diözesanmuseum, im Museum in der Kaiserpfalz und in der Städtischen Galerie Am Abdinghof zu Paderborn, 26. Juli bis 3. November 2013, Bd. 2: Katalog. Petersberg: Michael Imhof 2013, S. 717 f.

[Art.] Verwaltung. In: Michael Maaser und Gerrit Walther (Hgg.): Bildung. Ziele und Formen, Traditionen und Systeme, Medien und Akteure. Stuttgart, Weimar: J.B. Metzler 2011, S. 242–247.

[Art.] Sleidanus, Johann. In: Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (Hg.): Neue deutsche Biographie, Bd. 24. Berlin: Duncker & Humblot 2010, S. 499 f.

[Art.] Müller, Johannes von: Der Geschichten Schweizerischer Eidgenossenschaft erster bis fünfter Theil. In: Heinz Ludwig Arnold (Hg.): Kindlers Literatur Lexikon. 3., völlig neu bearb. Aufl. Stuttgart: J.B. Metzler 2009, Bd. 11, S. 601 f.

[Art.] Donau. In: Günter Butzer und Joachim Jacob (Hgg.): Metzler Lexikon literarischer Symbole. Stuttgart: J.B. Metzler 2008, Sp. 65–67.

[Art.] Historiographie. In: Friedrich Jaeger (Hg.): Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 5. Stuttgart, Weimar: J.B. Metzler 2007, Sp. 487–495.

[Art.] Geschichtswissenschaft. In: Friedrich Jaeger (Hg.): Enzyklopädie der Neuzeit, Bd. 4. Stuttgart, Weimar: J.B. Metzler 2006, Sp. 615–622.

[Art.] Erzählung. In: Stefan Jordan (Hg.): Lexikon Geschichtswissenschaft. Hundert Grundbegriffe. Stuttgart: Philipp Reclam jun. 2002, S. 85–88.

[Art.] Kunstsoziologie. In: Harald Kerber und Arnold Schmieder (Hgg.): Spezielle Soziologien. Problemfelder, Forschungsbereiche, Anwendungsorientierungen (=Rowohlts Enzyklopädie. 542). Reinbek: Rowohlt 1994, S. 520–540.

5. Kleinere Beiträge

Religion und Politik im Röhrentruper Rezeß von 1617. [Laudatio für Johannes Stüer.] In: Neujahrsempfang der Universität Paderborn 15. Januar 2017. Laudationes. [Paderborn 2017, Bl. 17 f.].

Einleitung [zur Sektion III: Subjektkonstitution, soziale Praktiken und fremde Dinge]. In: Birgit Neumann (Hg.): Präsenz und Evidenz fremder Dinge im Europa des 18. Jahrhunderts (=Das achtzehnte Jahrhundert. Supplementa. 19). Göttingen 2015, S. 277–279.

Aufklärung und Hofkultur in Dresden – eine Einführung. In: Roland Kanz und Johannes Süßmann (Hgg.): Aufklärung und Hofkultur in Dresden (=Das achtzehnte Jahrhundert. 37/2). Wolfenbüttel: Wallstein 2013, S. 173–176.

Heute würde Luther twittern. Reformation und Neue Medien. In: politik und kultur Nr. 4 (2011), S. 22.
Wieder in: Olaf Zimmermann und Theo Geißler (Hgg.): Disputationen I: Reflexionen zum Reformationsjubiläum 2017 (=Aus Politik & Kultur. 10). Berlin 2013, S. 102 f.
Wieder: 2., erw. und veränderte Aufl. Berlin 2015, S. 135 f.

Einleitung. In: Jörn Kobes und Jan-Otmar Hesse (Hgg.): Frankfurter Wissenschaftler zwischen 1933 und 1945 (=Schriftenreihe des Frankfurter Universitätsarchivs. 1). Göttingen: Wallstein 2008, S. 1–3.

Die Universität der Informationsgesellschaft