Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude Bildinformationen anzeigen
Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011) Bildinformationen anzeigen
Kupferstich von Matthäus Merian (1647) Bildinformationen anzeigen

Foto: CC BY SA Hans Weingartz/Wikicommons

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Foto: Privat

Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011)

Foto: Privat

Kupferstich von Matthäus Merian (1647)

Foto: http://www.zeno.org - Contumax GmbH & Co. KG

Prof. Dr. Eva- Maria Seng

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen

Fakultät für Kulturwissenschaften > Historisches Institut > Materielles und Immaterielles Kulturerbe

Professorin - Inhaberin des Lehrstuhls für Materielles und Immaterielles Kulturerbe und federführende Vertrauensdozentin der Studienstiftung des deutschen Volkes

Telefon:
+49 5251 60-5488
Fax:
+49 5251 60-5461
Büro:
W1.111 (Karte)
Sprechzeiten:

Dienstags, 16.00-17.00 Uhr

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:

Mittwoch, 16.08. 12.00-13.00 Uhr

Dienstag, 29.08. 11.00-12.00 Uhr

Montag, 04.09. 12.00-13.00 Uhr

Web:
Besucher:
Mersinweg 3
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

Zu den Arbeits- und Forschungsschwerpunkten der Architektur- und Kunsthistorikerin zählen:

-Städtebau von der frühen Neuzeit bis zur Gegenwart. Renaissancearchitektur und Theorie der Architektur zwischen Spätmittelalter und Barock.

-Landschaftsgestaltung vom geometrischen Garten der Renaissance und des Barock bis zum Englischen Landschaftsgarten sowie der architektonische Garten des 19. und 20. Jahrhunderts. Architekturgeschichte, -theorie und Städtebau des 19., 20. und 21. Jahrhunderts insbesondere Probleme des planerischen Denkens und die Verflechtung von theoretischen Konstrukten und deren Auswirkung auf Stadt- und Landschaftsgestaltung. Kunsttheoretische und ästhetische Fragestellungen sowie Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts und in den beiden deutschen Staaten.

-Diskussion und Reflexion der Themenkomplexe 'Kulturelles Erbe', 'Denkmalpflege', 'Restaurierung', 'Wiederaufbau', 'Rekonstruktion'.

-Aufbau eines Masterstudiengangs "Kulturerbe".

Aktuelle und abgeschlossene Forschungsprojekte im Kompetenzzentrum Kulturerbe: materiell - immateriell - digital

06/2012 - heute

Berufung in den Hochschulrat der Universität Paderborn

01/2006 - heute

Inhaberin des Lehrstuhls für Materielles und Immaterielles Kulturerbe

07/1988 - heute

Mitglied des Verbandes Deutscher Kunsthistoriker

06/2009 - 10/2010

Einladung auf den Alfred-Grosser-Lehrstuhl (Chaire Alfred Grosser) an der Sciences Po, Paris

04/2006 - 08/2006

Vertretung der Professur für Materielles und Immaterielles Kulturerbe an der Universität Paderborn

03/2005 - 08/2005

Vertretung der Professur Kunstgeschichte der Neuzeit an der Universität Zürich

01/2000 - 06/2005

Oberassistentin C2 am Institut für Kunstgeschichte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

01/2000 - 01/2000

Abschluß des Habilitationsverfahrens mit Verleihung der venia legendi für Kunstgeschichte insgesamt sowie der Bezeichnung Privatdozentin. Habilitation zum Thema Stadt - Idee und Planung. Neue Ansätze im Städtebau des 16. und 17. Jahrhunderts.

02/1993 - 06/1999

Wiss. Assistentin am Institut für Kunstgeschichte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Neuaufbau des Instituts für Kunstgeschichte; kommissarisch betraut mit der Geschäftsführung des Institutes 1993-1995. Währenddessen Neustrukturierung und Umz

07/1998 - 07/1998

Hanns-Lilje-Preis der Göttinger Akademie der Wissenschaften

01/1997 - 01/1997

Christian-Wolff-Preis der Martin-Luther-Universität Halle

07/1996 - 07/1996

Johannes Brenz-Preis, Stuttgart

07/1992 - 07/1992

Promotion zum Dr. phil. mit der Dissertation Der evangelische Kirchenbau im 19. Jahrhundert, die Eisenacher Bewegung und der Architekt Christian Friedrich von Leins.

07/1988 - 06/1991

Promotionsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

07/1988 - 07/1988

Magisterprüfung in Tübingen in den Fächern Kunstgeschichte, Geschichte und Empirische Kulturwissenschaft. Thema der Magisterarbeit: Die Johanneskirche am Feuersee und der Architekt Christian Friedrich von Leins (1814-1892).

10/1981 - 06/1988

Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Empirischen Kulturwissenschaft/Europäischen Ethnologie in Tübingen und München

10/1985 - 05/1986

Durchführung einer Ausstellung von Architekturzeichnungen im Rahmen der Landeskunstwochen Baden-Württemberg

Aufsätze

Utopie und Architektur zu Beginn des 21. Jahrhunderts. in: Alexander Amberger, Thomas Möbius (Hg.): Auf Utopias Spuren. Utopie und Utopieforschung. Festschrift für Richard Saage zum 75. Geburtstag.Wiesbaden 2017, S. 375-397.

Pall Mall. From the Sportsground to the Urban Pleasure Ground. Beijing 2016. [im Druck]

Das Eisenacher Regulativ und das Wiesbadener Programm. in: Landeshauptstadt Wiesbaden (Hg.): Zum Gedächtnis an Prof. Dr. Gottfried Kiesow. Das "Wiesbadener Programm" und seine Bedeutung für den Kirchenbau. Wiesbaden 2016, S. 72-81.

Patrimoine - Global - Régional - Glocal: Patrimoine matériel et immatériel, une alternative?, in: Centre français du patrimoine culturel immatériel (Hg.) : Le patrimoine culturel immatériel. Regards croisés de France et d'Allemagne, Onlinepublikation 2016. Hier abrufbar.

Palmanova, eine Idealstadt im Friaul, in: Thomas Bremer (Hg.): ZIBALDONE. Zeitschrift für italienische Kultur der Gegenwart. 60 (2015), S. 69-80.

The situation of german heritage during the last forty years, in: Kongressakten „Colloque: 40 ans de patrimoine“, Genf 2015, S. 34-49. 

Das Haus als Exponat und sein Stellenwert für die Forschungs- und Vermittlungsarbeit in Freilichtmuseen, in: Monika Kania-Schütz und Herbert May (Hrsg.) : Tagungsbericht 2013 des Verbands Europäischer Freilichtmuseen. Bad Windsheim 2015.

Patrimoine Culturel Immatériel: Plaidoyer pour une Vision Globale du Patrimoine Culturel, in : Jean-René Morice, Guy Saupin und Nadine Vivier (Hg.) : Mutations de la culture patrimoniale. Rennes 2015.

Auf Stroh sitzend studieren. Zur Geschichte des Hochschulbaus, in: Universität Paderborn (Hrsg.): Forschung und Lehre. Ausgabe 03/2015. S. 188-190.

Kirchenbauten und konfessionelle Konflikte in bikonfessionellen Städten und Orten in der Frühen Neuzeit - Suimultaneen, in: Jan Harasimowicz (Hrsg.): Protestantischer Kirchenbau der Frühen Neuzeit in Europa. Grundlagen und neue Forschungskonzepte. (im Druck)

"Ich schreibe so, wie ich lebe, und mein Leben ist voller Zitate.", in: Ulrich Klieber. Künstlerbücher. München 2014. S. 11-13.

Johann Andreaes Christianopolis (1619). Bildung und Wissenschaft als Ziele einer neuen Gesellschaft, in: Thomas Schölderle (Hrsg.): Idealstaat oder Gedankenexperiment? Zum Staatsverhältnis in den klassischen Utopien. Baden-Baden 2014. S. 99-119.

Kloster / Schloss Corvey - die erste Weltkulturerbestätte in Westfalen. Berühmtes Westwerk geht in Teilen auf das 9. Jahrhundert zurück, in: Westfälischer Heimatverbund (Hrsg.): Jahrbuch Westfalen 2015. Burgen und Schlösser in Westfalen. Münster 2014. S. 10-16.

Barocke Plan- und Idealstädte: Dobrilugk als barocke Planstadt, in: Hanz-Dieter Heimann und Klaus Neitmann (Hrsg.): Zur Geschichte der Nieder- und Oberlausitz. Berlin 2014. S. 224-241.

Das Bauensemble des Jesuitenkollegs in Paderborn. Topos, Typus und Modus, in: Josef Meyer zu Schlochtern (Hrsg.): Die Academia Theodoriana. Von der Jesuitenuniversität zur Theologischen Fakultät Paderborn 1614-2014. Paderborn 2014. S. 461-477.

Aus Fehlern lernen? Was kann man bei der Vergabe des Titels immaterielles Kulturerbe aus den Erfahrungen mit dem materiellen Kulturerbe ableiten und verbessern?, in: Politik und Kultur. Zeitung des Deutschen Kulturrates, Nr. 1/14, Januar - Februar 2014, S. 15-16.

World Cultural Heritage: Cultural Identity and the War on Works of Art. Introduction, Sketch of Problems and Objects, in: G. Ulrich Großmann, Petra Krutisch (ed.), The Challenge of the Object. The Proceedings of the 33. Congress of the International Committee of the History of Art, Nuremberg, 15th-20th July 2012, Comité International d´Histoire de l´Art, CIHA, Nürnberg 2013, Bd. 2, S. 430-434.

Die Vereine für christliche Kunst und die Bildausstattung der Kirchen nach dem 2. Weltkrieg in Westfalen und Württemberg im Vergleich, in: Hans Körner, Jürgen Wiener (Hrsg.), »Kultbild und Andachtsbild«. Moderne Bilder im christlichen Sakralraum, Essen 2013, S. 173-186.

Between Primitive Hut and Largescale Housing. The Presence of Utopia in Architecture, in: Scottish Journal of Arts, Social Sciences and Scientific Studies, Vol. 15, Issue II, September 2013, S. 47-66. [pdf]

Artistik und Zirkus als immaterielles Kulturerbe. Was macht eine künstlerische Leistung zum immateriellen Kulturerbe?, in: Politik und Kultur. Zeitschrift des Deutschen Kulturrates, Nr. 3/13, Mai-Juni 2013, S. 21.

Johann Georg Starcke, Artikel in: Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (Hrsg.), Neue Deutsche Biographie Bd. 25, München, Berlin 2013, S. 66-67. 

Kulturerbe zwischen Globalisierung und Lokalisierung, in: Winfried Speitkamp (Hrsg.), Europäisches Kulturerbe. Bilder, Traditionen, Konfigurationen: Dokumentation der Tagung der Universität Kassel vom 8.-9. Oktober 2010, Stuttgart 2013, S. 69-82.

Eine gewinnbringende Kooperation zwischen Museum und Universität, in: Jan Carstensen, Maren Lampe (Hrsg.), Freilichtmagazin. Mitteilungen aus dem LWL-Freilichtmuseum Detmold, Heft 7/2012, S. 106-107.

Eva-Maria Seng, Materielles und Immaterielles Kulturerbe - global, regional, glokal?, Vortrag auf der Tagung "Kulturerbe Baden-Württemberg" des Museumsverbandes Baden-Württemberg e.V., Stuttgart 09.-10.03.2012, [online] verfügbar

Eva-Maria Seng, Richard Saage, Utopie und Architektur, in: Winfried Nerdinger u.a. (Hrsg.), L´Archtecture Engagée. Manifeste zur Veränderung der Gesellschaft, Publikation zur Ausstellung, Pinakothek der Moderne, München 2012. S. 10-37.

August Grisebach und die Neuausrichtung der deutschen Kunstgeschichte Anfang des 20. Jahrhunderts, in: Jan Harasimowicz (Hrsg.), Die Universität Breslau in der europäischen Kultur des 19. und 20. Jahrhunderts, Wroclaw 2012 (im Druck).

Rekonstruktion des religiösen Ortes, in: Die Welt und ihr Double. Abriss und Rekonstruktion. Bauhaus Lectures 2012 (im Druck).

Eva-Maria Seng, Laura Gieser, Frank Göttmann, Revisionen: Städtebau im 18. Jahrhundert, in: Gudrun Gersmann (DHIP) (Hrsg.): Francia. Forschungen zur westeuropäischen Geschichte, No 39, Ostfildern 2012, S. 473-482.

Das Ende des Nachkriegsstädtebaus: Stadtumbau Ost - Stadtumbau West: neue Mitte Ulm und Potsdamer Mitte, in: Nadja Horsch, Zita Á. Pataki, Thomas Pöpper (Hrsg.): Kunst und Architektur in Mitteldeutschland. Thomas Topfstedt zum 65. Geburtstag, Leipzig/London 2012, S. 286-299.

Der Kanonenbischof Christoph Bernhard von Galen und seine retrospektiven Baumaßnahmen, in: Mareike Menne, Michael Ströhmer (Hrsg.): Total Regional. Studien zur frühneuzeitlichen Sozial- und Wirtschaftsgeschichte. Festschrift für Frank Göttmann, Regensburg 2011, S. 129-148.

Dekor und Kirchenbau, in: Monika Leisch-Kiesl, Thomas Erne (Hrsg.): kunst und kirche. Ökumenische Zeitschrift für zeitgenössische Kunst und Architektur. Heft 2/2011. S. 50-53. [pdf]

Kulturlandschaften. Die Rückgewinnung des immateriellen Kulturerbes in die Landschaft, in: Lino Klevesath, Holger Zapf (Hrsg.), Demokratie-Kultur-Moderne. Perspektiven der Politischen Theorie. Festschrift für Walter Reese-Schäfer, München 2011. S. 201-220.

UNESCO-Weltkulturerbe und der Gedanke der Nachhaltigkeit, in: UNESCO heute. Magazin der Deutschen UNESCO-Kommission Nr. 2/2011, S. 77-80. [pdf]

Rekonstruktionen von Kontinuität zwischen 1600 und 1800: Überbrückung der durch Politik, Religion und Krieg verursachten Zäsuren, in: Winfried Nerdinger (Hrsg.), Geschichte der Rekonstruktion. Konstruktion der Geschichte. Publikation und Ausstellungskatalog, Pinakothek der Moderne, München 2010. S. 78-95 und S. 225-232.

Stadterweiterungen, Kirchenneubau und Pfarrgründungen im 19. Jahrhundert, in: Werner Freitag (Hrsg.), Die Pfarre in der Stadt. Von der Vergesellschaftung des Bürgerverbandes zur Mahlgemeinschaft der Wenigen (Reihe: Städteforschung des Instituts für vergleichende Städtegeschichte und des Kuratoriums für vergleichende Städtegeschichte), Köln Weimar Wien 2011, S. 131-174.

Stadtbaukunst, Artikel, Enzyklopädie der Neuzeit, Stuttgart 2010.

"Die Welterbeliste: zwischen Kanonbildung und Kanonverschiebung", Paderborn 2009 (elektron. Veröffentlichung). Demnächst in: Kunstgeschichte. Open Peer Reviewed Journal. [pdf]

Arno Eugen Fritsche, in: Michael Basse, Traugott Jähnichen, Harald Schroeter-Wittke (Hrsg.), Protestantische Profile im Ruhrgebiet. 500 Lebensbilder aus 5 Jahrhunderten, Kamen 2009, S. 280f.

Auswirkungen der Arbeitswelt auf Leben, Wohnen, Städtebau, in: Eva-Maria Seng, Dieter Krimphove (Hrsg.), Arbeit -- Dimensionen eines gesamtgesellschaftlichen Phänomens, demnächst in: Politica et Ars, Münster, Hamburg, Berlin, London 2010.

"Denkmalpflege und kulturelles Erbe. Speyer - Braunschweig - Berlin", in: MUT. Forum für Kultur, Politik und Geschichte Nr. 497, Januar 2009, S. 68-84. [pdf

Elias Holl, Artikel in: Killy-Literaturlexikon (Neuauftritt), München, Berlin 2009.

"Aufgabe, Wirken, Möglichkeiten: 150 Jahre Kirche und Kunst in Württemberg", in: Blätter für württembergische Kirchengeschichte 2009.

Laudatio auf Dr. Reinhard Höppner, in: Peter Freese (Hrsg.), Ehrenpromotion Höppner (Paderborner Universitätsreden 113), Paderborn 2009, S. 121-127.

Gemeinsam lernen: Der Masterstudiengang "Kulturerbe/Studies in Cultural Heritage" in Paderborn, in: Kurt-Jürgen Maaß, Bernd Thum (Hrsg.), Deutsche Hochschulen im Dialog mit der arabischen Welt, Karlsruhe 2009, S. 121-127.

"Phantasie oder Vernunft: Ästhetische und architektonische Visionen von Städten und Gärten", in: Kurt P. Tudyka (Hrsg.), Ist eine andere Welt möglich? Utopische Zwischenrufe. Multidisziplinäre Analysen und Reflexionen des utopischen Denkens, Hamburg 2009, S. 49-67.

"Kulturelles Erbe: Denkmalpflege, Restaurierung, Authentizität, Wiederaufbau", in: ForschungsForumPaderborn 2008, S. 40-46.

"Modern oder gothisch -- gothisch und antique römische Architectur vermischt" -- die Vorschläge zu Wiederaufbau und Rekonstruktion des Speyrer Doms 1771, in: Hanns Hubach, Barbara von Orelli-Messerli, Tadej Tassini (Hrsg.), Reibungspunkte. Ordnung und Umbruch in Architektur und Kunst. Festschrift zum 65. Geburtstag von Hubertus Günther, Petersberg 2008, S. 241-251 u. S. 156.

Kirchen in Halle im 18., 19. und frühen 20. Jahrhundert, demnächst in: Werner Freitag, Heiner Lück, Andreas Ranft (Hrsg.), Geschichte der Stadt Halle, 2 Bde., 2008.

„… Der Hauptzweck ist, die große Welt … allhier im kleineren beisammen zu haben“. Kunst- und Wunderkammern als Bildungseinrichtungen, demnächst in: Jürgen Stolzenberg (Hrsg.), Hallesche Beiträge zur Europäischen Aufklärung, Tübingen 2008.

„Zwischen Utopie und Realität. Die ‚Idealstadt’ Jülich als Ausdruck des frühneuzeitlichen Ordnungsdenkens“, demnächst in: Jülicher Geschichtsblätter Bd. 73, Jülich 2007.

Jörg Held (um 1454-1527), Petrarca-Meister, Vogelschau der Stadt Augsburg, in: Katharina Krause (Hrsg.), Geschichte der bildenden Kunst in Deutschland, Bd. 4 Spätgotik und Renaissance, München, Berlin, London, New York 2007, S. 266f.

Der Kult der Arbeit als Ausgangspunkt für das neue menschliche Gemeinwesen der Zukunft. Émile Zolas „Le Travail“: Ein Urbild des Städtebaus im 20. Jahrhundert, in: Axel Rüdiger, Eva-Maria Seng (Hrsg.), Dimensionen der Politik: Aufklärung, Utopie, Demokratie. Festschrift für Richard Saage zum 65. Geburtstag, Berlin 2006, S. 273-304.

„Kirchenbau zwischen Säkularisierung und Resakralisierung im 18. und 19. Jahrhundert“, in: Renate Dürr, Gerd Schwerhoff (Hrsg.), Kirchen, Märkte und Tavernen. Erfahrungs- und Handlungsräume in der Frühen Neuzeit. „Zeitsprünge“. Forschungen zur Frühen Neuzeit, Bd. 9, H. 3/4 Frankfurt a. M. 2005, S. 559-602.

Einleitung „in der zeit“ – kunst aus sachsen-anhalt 2004. Katalog der Landeskunstausstellung Sachsen-Anhalts in Magdeburg 2004, Halle 2004.

“Vom Kristallpalast zum gläsernen Menschen“, in: Bernhard C. Wintzek (Hrsg.), Denkfalle Zeitgeist. Eine Ermutigung zu Maß und Mitte in 40 Essays, Asendorf 2003, S. 325-336.

Architektonischer Wunschtraum, literarische Utopie, bauliche Realität. Samjatins “Wir” und die Architektur des 20. Jahrhunderts, in: Walter Reese-Schäfer, Martin Kühnel, Axel Rüdiger (Hrsg.), Modell und Wirklichkeit, Festschrift zum 60. Geburtstag von Richard Saage, Halle 2001, S. 236-263.

Christianopolis. Der utopische Architekturentwurf des Johann Valentin Andreae, in: Rainer Lächele (Hrsg.), Das Echo Halles, Tübingen 2001, S. 59-92.

Vom Kristallpalast zum gläsernen Menschen, in: MUT. Forum für Kultur, Politik und Geschichte, Nr. 407, Juli 2001, S. 18-27.

Architektur und Ausstattung von Schloß Augustusburg als politisches Vermächtnis eines “Guten Regiments” und “Guter Ordnung”, in: Gilbert Lupfer, Konstanze Rudert, Paul Sigel (Hrsg.), Bau + Kunst, Festschrift zum 65. Geburtstag von Jürgen Paul, Dresden 2000, S. 296-309.

Kirchenbau und Politik im 19. Jahrhundert, in: Jahrbuch der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen 1999, S. 54-62.

Die Wörlitzer Anlagen zwischen Englischem Landschaftsgarten und Bon-Sauvage-Utopie?, in: Richard Saage, Eva-Maria Seng (Hrsg.), Von der Geometrie zur Naturalisierung. Utopisches Denken im 18. Jahrhundert zwischen literarischer Fiktion und frühneuzeitlicher Gartenkunst. Hallesche Beiträge zur Europäischen Aufklärung Bd. 10, Tübingen 1999, S. 117-150.

Naturalisierte Utopien zwischen literarischer Fiktion und frühneuzeitlicher Gartenkunst, gemeinsam mit Richard Saage, in: Michael Th. Greven, Herfried Münkler, Rainer Schmalz-Bruns (Hrsg.), Bürgersinn und Kritik, Festschrift für Udo Bermbach zum 60. Geburtstag, Baden-Baden 1998, S. 207-238.

Der evangelische Kirchenbau im 19. Jahrhundert, die Eisenacher Bewegung und der Architekt Christian Friedrich von Leins, in: Blätter für württembergische Kirchengeschichte, 96. Jg. 1996, S. 119-126.

Die Dresdner Frauenkirche in der evangelischen Kirchenbaudiskussion des 19. Jahrhunderts, in: Die Dresdner Frauenkirche. Jahrbuch zu ihrer Geschichte und zu ihrem archäologischen Wiederaufbau. Bd. 2, Weimar 1996, S. 147-164.

Geometrische Muster zwischen frühneuzeitlicher Utopie und russischer Avantgarde. Gemeinsam mit Richard Saage, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, Heft 8, 1996, S. 677-602.

Zwischen Kontinuität, Notkirche und Neuanfang: Evangelischer Kirchenbau in Württemberg 1925 - 1955, in: Rainer Lächele und Jörg Thierfelder (Hrsg.), Das Evangelische Württemberg zwischen Weltkrieg und Wiederaufbau, Stuttgart 1995, S. 234-259.

Die Zeichner und die Art der Darstellung - Zur Entwicklung und Funktion der Architekturzeichnung im 19. Jahrhundert, in: Kulturamt der Universitätsstadt Tübingen (Hrsg.), Ehrwürdige Zeugen verschwundener Tage, Tübinger Baudenkmale in Architekturzeichnungen des 19. Jahrhunderts, Katalog zur Ausstellung Tübingen 1986 (= Tübinger Kataloge Nr. 29), S. 4-16.

Das Ulmer Hauptwerk: Der Blaubeurer Hochaltar und die Erhart-Frage, in: Gerhart Schäfer und Martin Brecht (Hrsg.), Blätter für württembergische Kirchengeschichte, 86. Jg. Stuttgart 1986, S. 299-319.

Herausgebertätigkeit

Reflexe der immateriellen und materiellen Kultur. Berlin, Boston (De Gruyter) Eva-Maria Seng, Frank Göttmann (Hrsg.).:
Bd. 3: Seng, Eva-Maria / Schlichtherle, Helmut / Wolf, Claus / Sommer, C. Sebastian (Hrsg.): Prähistorische Pfahlbauten im Alpenraum. Erschließung und Vermittlung eines Welterbes.
Bd. 2: Katrin Müller: Das UNESCO-Gebäude in Paris. Bedeutungszuschreibungen in Architektur und Kunst der Nachkriegsjahre. 
Bd. 1: Seng, Eva-Maria / Keil, Reinhard / Oevel, Gudrun (Hrsg.): studiolo. Kooperative Forschungsumgebungen in den eHumanities.

Westfalen in der Vormoderne. Studien zur mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Landesgeschichte. Münster (Aschendorff) Werner Freitag, Stefan Gorissen, Thomas Schilp, Eva-Maria Seng, Sigrid Westphal (Hrsg.).:
Bd. 27: Gabriele Voßgröne: Johann Carl Bertram Stüve (1798-1872). Ein untypischer Bürger. Münster 2016.
Bd. 26: Sabine Eibl: Küster im Fürstbistum Münster. Stabsdisziplinierung, Gemeindeansprüche und Eigeninteressen im konfessionellen Zeitalter. Münster 2016.
Bd. 25: Georg Galle:     Bürgerschaft unter dem Kaiseradler. Verfassung und Verfassungskonflikte in der Reichsstadt Dortmund 1648 – 1802. Münster 2016.
Bd. 24: Bernhard Suermann: Das Pusinnastift zu Herford. Aspekte einer mittelalterlichen Grundherrschaft in Westfalen. Münster 2015.
Bd. 23: Annika Schmitt: Naturkultivierung und Nachhaltigkeit. Konflikte um Ressourcen im Rahmen von Herrschaftsverhältnissen. Münster 2015.
Bd. 22: Sabine Reichert: Die Kathedrale der Bürger. Zum Verhältnis von Stadt und Kirche in mittelalterlichen Kathedralstädten. Münster 2014. 
Bd. 21: Christof Spannhoff: Leben ohne die Toten. Konfliktaustrag und Kompromissfindung im Kontext der Begräbnisplatzverlegung im Kreis Tecklenburg (1780-1890). Münster 2014.
Bd. 20: Olga Weckenbrock: Adel auf dem Prüfstand. Strategien der Selbstbehauptung bei Ernst (1738-1813) und Ludwig (1774-1844) Freiherren von Vincke. Münster 2014. 
Bd. 19: Stephanie Hellkamps und Hans-Ulrich Musloff (Hrsg.): Lehrer an westfälischen Gymnasien in der frühen Neuzeit. Neue Studien zu Schule und Unterricht 1600-1750. Münster 2014.
Bd. 18: Ursula Overhage: Die Gründung der Dominikanerklöster in der Teutonia. Münster 2013.
Bd. 17: Ströhmer, Michael: Jurisdiktionsökonomie im Fürstbistum Paderborn. Institutionen - Ressourcen - Transaktionen (1650-1800). Münster 2013.
Bd. 15: Crabus, Mirko: Das spätmittelalterliche Fürsorgesystem der Stadt Münster und die Trägerschaft des Rates. Münster 2013.
Bd. 14: Stracke, Daniel: Monastische Reform und spätmittelalterliche Stadt. Die Bewegung der Franziskaner-Observanten in Nordwestdeutschland. Münster 2013.
Bd. 13: Helbich, Christian: Pax et concordia. Erasmische Reformkonzepte, humanistisches Bildungsideal und städtische Kirchenpolitik in Dortmund, Essen und Bielefeld im 16. Jahrhundert. Münster 2012
Bd. 12: Freitag, Werner/Reininghaus, Wilfried (Hrsg.): Burgen in Westfalen. Wehranlagen, Herrschaftssitze, Wirtschaftskerne (12.-14. Jahrhundert). Münster 2012.
Bd. 11: Flammer, Thomas/Freitag, Werner/Hanschmidt, Alwin (Hrsg.): Franz von Fürstenberg. Aufklärer und Reformer im Fürstbistum Münster. Münster 2012.
Bd. 10: Harding, Elizabeth: Landtag und Adligkeit. Ständische Repräsentationspraxis der Ritterschaften von Osnabrück, Münster und Ravensberg 1650 bis 1800. Münster 2011.
Bd. 9: Gleba, Gudrun/Eberhardt, Ilse: Summa Summarum. Spätmittelalterliche Wirtschaftsnachrichten und Rechnungsbücher des Osnabrücker Klosters Gertrudenberg. Transkription und Kommentar. Münster 2011.
Bd. 8: Gillner, Bastian: Freie Herren - Freie Religion. Der Adel des Oberstifts Münster zwischen konfessionellem Konflikt und staatlicher Verdichtung 1500 bis 1700. Münster 2011.
Bd. 7: Strieter, Claudia: Aushandeln von Zunft. Möglichkeiten und Grenzen ständischer Selbstbestimmung in Lippstadt, Soest und Detmold (17. bis 19. Jahrhundert). Münster 2010.
Bd. 6: Schlecking, Katja: Adelige Unternehmer im geistlichen Staat. Die Hütten- und Hammerwerke der Freiherren von Drücker zu Menden-Rödinghausen im 18. Jahrhundert. Münster 2010.
Bd. 5: Schmidt, Christiane D.: Sühne oder Sanktion? Die öffentliche Kirchebuße in den Fürstbistümern Münster und Osnabrück während des 17. und 18. Jahrhunderts. Münster 2007.
Bd. 4: Freitag, Werner/ Helbig, Christian:  Bekenntnis, soziale Ordnung und rituelle Praxis. Neue Forschungen zu Reformation und Konfessionalisierung in Westfalen. Münster 2009.
Bd. 3: Hellekamps, Stephanie/ Musolff, Hans-Ulrich (Hg.): Zwischen Schulhumanismus und Frühaufklärung. Zum Unterricht an westfälischen Gymnasien 1600-1750. Münster 2009.
Bd. 2: Groß, Barbara: Hexerei in Minden. Zur sozialen Logik von Hexereiverdächtigungen und Hexenprozessen (1584-1684). Münster 2009.
Bd. 1: Dierkes, Frank: Streitbar und ehrenfest. Zur Konfliktführung münsterländischer Adeliger im 16. und 17. Jahrhundert. Münster 2007.


Axel Rüdiger, Eva-Maria Seng (Hrsg.), Dimensionen der Politik: Aufklärung, Utopie, Demokratie. Festschrift für Richard Saage zum 65. Geburtstag, Berlin (Duncker & Humblot) 2006.


Politica et Ars, Interdisziplinäre Studien zur politischen Ideen- und Kulturgeschichte, Münster, Hamburg, London (LIT). Richard Saage, Walter Reese-Schäfer, Eva-Maria Seng (Hrsg.).:
Politica et Ars, Interdisziplinäre Studien zur politischen Ideen- und Kulturgeschichte, Münster, Hamburg, London (LIT). Richard Saage, Walter Reese-Schäfer, Eva-Maria Seng (Hrsg.).:
Politica et Ars, Bd. 27. - Hans Ulrich Seeber, Globalisierung, Utopie und Literatur. Von Thomas Morus (1516) bis Darcy Ribeiro (1982). [in Vorbereitung]
Politica et Ars, Bd. 26. - Richard Saage, Auf den Spuren Utopias. Stationen des utopischen Denkens von der Frühen Neuzeit bis zur Gegenwart. Münster 2015.
Politica et Ars, Bd. 25. - Thomas Möbius, Russische Sozialutopien von Peter I. bis Stalin. Historische Konstellationen und Bezüge. Mit einem Vorwort von Richard Saage. Münster 2015.
Politica et Ars, Bd. 24 - Müller, André, Film und Utopie.Positionen des fiktionalen Films zwischen Gattungstraditionen und gesellschaftlichen Zukunftsdiskursen. Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien 2010.
Politica et Ars, Bd. 23 - Saage, Richard,  Utopische Horizonte. Zwischen historischer Entwicklung und aktuellem Geltungsanspruch. Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien 2010.
Politica et Ars, Bd. 22 - Jürgen Diethe, Wir das freie Volk von England. Aufstieg und Fall der Levellers in der englischen Revolution, Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien 2009.
Politica et Ars, Bd. 20 – Andreas Heyer, Sozialutopien der Neuzeit. Bibliographisches Handbuch. Bd. 2: Bibliographie der Quellen des utopischen Diskurses von der Antike bis zur Gegenwart. Mit einem Geleitwort von Richard Saage, Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien 2009.
Politica et Ars, Bd. 19 – Richard Saage, Utopieforschung. Bd. 2: An der Schwelle des 21. Jahrhunderts, Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien 2008.
Politica et Ars, Bd. 18 – Andreas Heyer, Sozialutopien der Neuzeit. Bibliographisches Handbuch. Bd. 1: Bibliographie der Forschungsliteratur, Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien 2008.
Politica et Ars, Bd. 17 – Walter Euchner, Die Funktion der Verbildlichung in Politik und Wissenschaft. Politik und politisches Denken in den Imaginationen von Wissenschaft und Kunst, Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien 2008.
Politica et Ars, Bd. 16 – Peter Seyferth, Utopie, Anarchismus und Science Fiction. Ursula K. Le Guins Werke von 1962-2002, Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien 2008.
Politica et Ars, Bd. 15 – Martin d’Idler, Die Modernisierung der Utopie. Vom Wandel des Neuen Menschen in der politischen Utopie der Neuzeit, Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien 2007.
Politica et Ars, Bd. 14 – Richard Saage, Utopieforschung. Bd. I: An den Bruchstellen der Epochenwende von 1989, Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien 2008.
Politica et Ars, Bd. 13 – Joachim Penzel, Der Betrachter ist im Text. Konversations- und Lesekultur in deutschen Gemäldegalerien von 1700 bis 1914, Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien 2007.
Politica et Ars, Bd. 12 – Eva-Maria Seng, Dieter Krimphove (Hrsg.), Arbeit - Dimensionen eines gesamtgesellschaftlichen Phänomens. Tagungsband der Vorträge vom März 2007, Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien 2007.
Politica et Ars, Bd. 11 – Matthias Lindenau, Requiem für einen Traum? Transformation und Zukunft der Kibbutzim in der israelischen Gesellschaft, Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien 2007.
Politica et Ars, Bd. 10 – Susann Held, Eigentum und Herrschaft bei John Locke und Immanuel Kant, Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien 2006.
Politica et Ars, Bd. 9 – Richard Saage, Utopisches Denken im historischen Prozess. Materialien zur Utopieforschung, Münster, Berlin, Hamburg, London, Wien 2006.
Politica et Ars, Bd. 8 – Wolfgang Maderthaner, Kultur, Macht, Geschichte. Studien zur Wiener Stadtkultur im 19. und 20. Jahrhundert, Münster, Hamburg, London, Wien, 2005.
Politica et Ars, Bd. 7 – Hans-Günter Funke, Reise nach Utopia: Studien zur Gattung Utopie in der französischen Literatur, Münster, Hamburg, London 2005.
Politica et Ars, Bd. 6 – Eun-Jeung Lee, Anti-Europa. Die Geschichte der Rezeption des Konfuzianismus und der konfuzianischen Gesellschaft seit der frühen Aufklärung, Münster, Hamburg, London 2003.
Politica et Ars, Bd. 5 – Hans Ulrich Seeber, Die Selbstkritik der Utopie in der angloamerikanischen Literatur, Münster, Hamburg, Berlin, London 2003. 
Politica et Ars, Bd.4 – Richard Saage, Utopische Profile: Widersprüche und Synthesen des 20. Jahrhunderts, Münster, Hamburg, Berlin, Wien, London 2003.
Politica et Ars, Bd. 3 – Richard Saage, Utopische Profile: Industrielle Revolution und Technischer Staat im 19. Jahrhundert, Hamburg, Berlin, London 2002.
Politica et Ars, Bd. 2 – Richard Saage, Utopische Profile: Aufklärung und Absolutismus, Münster, Hamburg, Berlin, London 2002.
Politica et Ars,
Bd. 1 – Richard Saage, Utopische Profile: Renaissance und Reformation, Münster, Hamburg, Berlin, London 2001.


Richard Saage, Eva-Maria Seng (Hrsg.), Von der Geometrie zur Naturalisierung. Utopisches Denken im 18. Jahrhundert zwischen literarischer Fiktion und frühneuzeitlicher Gartenkunst. Hallesche Beiträge zur Europäischen Aufklärung Bd. 10, Tübingen (Max Niemeyer) 1999.
 

Monographien

Städtebau 1800 bis 2010, Berlin, München (Deutscher Kunstverlag) 2018 [in Vorbereitung]

 

Erkundungen in die Kunstgeschichte. Kirchenbau - Städtebau - Utopie, Berlin, München 2017.

 

Stadt – Idee und Planung. Neue Ansätze im Städtebau des 16. und 17. Jahrhunderts, Berlin, München 2003.

 

Der evangelische Kirchenbau im 19. Jahrhundert, die Eisenacher Bewegung und der Architekt Christian Friedrich von Leins, Tübingen 1995.

 

Kirchenbau zwischen Politik, Kunst und Liturgie. Theorie und Wirklichkeiten im Evangelischen Kirchenbau des 19. Jahrhunderts, Tübingen 1995.

Rezensionen

Rezension zu: Anna Ananieva, Alexander Bauer, Daniel Leis (Hg.), Räume der Macht. Metamorphosen von Stadt und Garten im Europa der Frühen Neuzeit, Bielefeld (transcript) 2013, ISBN 978-3-8376-2221-8 Link

Die Universität der Informationsgesellschaft