Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude Bildinformationen anzeigen
Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011) Bildinformationen anzeigen
Kupferstich von Matthäus Merian (1647) Bildinformationen anzeigen

Foto: CC BY SA Hans Weingartz/Wikicommons

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Foto: Privat

Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011)

Foto: Privat

Kupferstich von Matthäus Merian (1647)

Foto: http://www.zeno.org - Contumax GmbH & Co. KG

Matthias Dämmig, M.A.

Kontakt
Vita
Publikationen

Fakultät für Kulturwissenschaften > Historisches Institut > Materielles und Immaterielles Kulturerbe

Wissenschaftlicher Mitarbeiter - Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon:
+49 5251 60-5477
Büro:
W1 210
Sprechzeiten:

mittwochs, 10-11 Uhr oder nach Vereinbarung

Web:

07/2011 - 07/2012

Freie Mitarbeit in der Kunstguterfassung der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Inventarisierung der Kirchenkunstguts

06/2008 - 02/2011

Mitarbeiter an der TU Dresden Institut Kunst- Musikwissenschaft in dem Verbundprojekt: Erforschung der Hintergründe unterschiedlicher Zerstörungsgrade von Wandmalereien innerhalb reformatorischer Bewegungen durch Untersuchungen mittels THz-Strahlung (Tera

08/2007 - 05/2008

Mitarbeit an der Projektantragstellung am BMBF für das Verbundprojekt Teraart

06/2006 - 07/2007

Studienaufenthalt Scuola Normale di Pisa

08/1997 - 07/2006

Studium Kunstgeschichte, Philosophie, Literaturwissenschaften

02/2002 - 10/2002

Studienaufenthalt Universität Wien

05/2000 - 02/2001

Studienaufenthalt Universita degli Studi di Milano

07/1996 - 07/1997

Studium der Rechtswissenschaften TU Dresden

Aufsätze

- Die Dresdner Galerie im Auge ihrer Betrachter. Zur Rezeptions und Wirkungsgeschichte der königlich kurfürstlichen Gemäldegalerie im Stallgebäude. In: Dresdner Kunstblätter 53. 2009. Heft 1. S. 79-86.

- Gabriel Kaldemarckts Bedencken, wie eine KünsteCammer auf zurichten seyn möchte von 1587, in: Dirk Syndram (Hg.), Martina Minning (Hg.), Die kurfürstlich-sächsische Kunstkammer in Dresden: Geschichte einer Sammlung, Dresden 2012.

Biographische Artikel

in:

SAUR. Allgemeines Künstlerlexikon. Die Bildenden Künstler aller Zeiten und Völker. Leipzig seit 1992

Katalogsbeiträge

2010

UEBERARBEITET. Mart Stam Förderpreis 2009, ed. Mart Stam Gesellschaft. Förderverein der Kunsthochschule Berlin-Weißensee 2010

2011

Die gottlosen Maler von Nürnberg - Konvention und Suberversion in der Grafik der Beham Brüder. Hrsg. Von Jürgen Müller und Thomas Schauerte; Kat.-Nr. 35, 36, 37

Die Universität der Informationsgesellschaft