Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude Bildinformationen anzeigen
Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011) Bildinformationen anzeigen
Kupferstich von Matthäus Merian (1647) Bildinformationen anzeigen

Foto: CC BY SA Hans Weingartz/Wikicommons

Lehrstuhl für Materielles und Immaterielles Kulturerbe, Exkursion 2016, hier: Besuch des Schlosses Solitude

Foto: Privat

Exkursion der Alten Geschichte nach Aphrodisias, Türkei (2011)

Foto: Privat

Kupferstich von Matthäus Merian (1647)

Foto: http://www.zeno.org - Contumax GmbH & Co. KG

Masterstudiengang Geschichte

Profil

Das Fach Geschichte gliedert sich im Master-Studiengang in die Bereiche Alte Geschichte, Mittelalterliche Geschichte, Geschichte der Frühen Neuzeit, Neueste Geschichte und Sektoralgeschichte mit den entsprechenden fachwissenschaftlichen und praktischen Anteilen. Im Studium kommen gleichermaßen thematische, epochenspezifische und kulturwissenschaftliche Perspektiven sowie die relevanten methodischen und theoretischen Ansätze zum Tragen. Damit sollen Absolventen in die Lage versetzt werden, sich in Berufsfelder einzuarbeiten, die mit der praktischen öffentlichen und medialen Umsetzung und Vermittlung historischer Sachverhalte und Erkenntnisse befasst sind.

Studieninhalte und Studienziele

Der Masterstudiengang Geschichte soll den Studierenden ein vertieftes Wissen über Strukturen und Faktoren insbesondere der europäischen Geschichte von der Antike bis zur Gegenwart vermitteln und sie in die Lage versetzen, grundlegende Probleme der verschiedenen Epochen wissenschaftlich aufzuarbeiten.

Neben epochal und thematisch ausgerichteten Modulen umfasst der Studiengang Module zur Geschichtskultur, -vermittlung und zu den Hilfswissenschaften. Zugleich eröffnet er durch

spezielle Lehrveranstaltungen und dank der integrierten Praktika die Möglichkeit, von der intensiven Zusammenarbeit des Historischen Instituts mit Museen, Gedenkstätten und anderen kulturellen Einrichtungen der Region zu profitieren und die Berufspraxis des Historikers kennenzulernen. Darüber hinaus werden mit dem Curriculum auch die Grundlagen vermittelt, um bei einem sehr guten oder guten Studienabschluss zu promovieren.

Studienvoraussetzungen

Bachelor-Abschluss im Fach Geschichte oder eines gleichwertigen oder vergleichbaren geschichtswissenschaftlich orientierten Studiengangs an der Universität Paderborn oder einer anderen Hochschule mit einer Note von mindestens 2,5.

Sprachkenntnisse: Neben Englisch, Kenntnisse in Latein (Latinum) und Französisch, wobei Französisch auf Antrag durch eine andere für das Studium der Geschichte an der Universität Paderborn relevante Fremdsprache ersetzt werden kann.

Studienverlauf

Detaillierte Informationen und einen Vorschlag für den Studienverlauf bietet die Prüfungsordnung.

Prüfungsordnung

Alle relevanten Informationen zum Studiengang finden Sie auch in der Prüfungsordnung.

Die Prüfungsordnung ist Grundlage Ihres Studiums und hilft Ihnen bei der Planung Ihres Studiums und der Stundenplanerstellung. Sie enthält Modulbeschreibungen sowie Studienverlaufspläne.

Hinweis: Achten Sie darauf, dass Sie die Prüfungsordnung in der für Sie relevanten Fassung von Beginn an im Blick haben!

Ansprechpartner

Prof. Dr. Hermann Kamp

Historisches Institut > Mittelalterliche Geschichte > Mittelalterliche Geschichte I

Hermann Kamp
Telefon:
+49 5251 60-2443
Büro:
N4.316
Web:

Sprechzeiten:

Im Sommersemester 2017

mittwochs, 11:00 - 12:00 Uhr


Aufgrund von anderweitigen dienstlichen Verpflichtungen entfällt die reguläre Sprechstunde am Mittwoch, den 28. Juni 2017.

Die Universität der Informationsgesellschaft