Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942) Bildinformationen anzeigen
von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)
Bildinformationen anzeigen

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

Forschungsprojekte

Leitung von Forschungsprojekten

2011-2015

Leitung des Forschungsprojekts „Ver(un)eindeutigende Praxen. Zum Verhältnis von Gender, Heteronormativität und Vielfältigkeit in schulischer und außerschulischer Sexualpädagogik“ – Diskurs- und praxisanalytische Interviewstudie mit pädagogischen Fachkräften und ehrenamtlich in der sexualpädagogischen Jugendarbeit Tätigen (finanziert im Rahmen der Nachwuchsförderung der Goethe-Universität Frankfurt sowie innerhalb des Forschungsschwerpunkts „Dimensionen der Kategorie Geschlecht – Frauen- und Geschlechterforschung in Hessen“ des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst; Mitarbeiter_innen: Christian Kirschner und Jana Muckelmann)

2003-2005

Leitung des Forschungsprojekts „Körperinszenierungen im Jugendalter – jugendliche und pädagogische Perspektiven – eingefangen mittels ethnographischer Feldforschung und dem Medium der Fotografie“ – Ethnographie zu Körperpraktiken im Übergang von Kindheit zu Jugend im Rahmen von und jenseits von Schule, aus der Sicht von Heranwachsenden und Lehrkräften (gemeinsam mit Prof. Dr. Barbara Friebertshäuser, Universität Frankfurt)

2001-2003

Leitung des studentischen Forschungsprojekts „Crack in Frankfurt“ – Interviewstudie zu Drogengebrauch und Szenealltag (gemeinsam mit Prof. Dr. Henner Hess und Prof. Dr. Rafael Behr, Universität Frankfurt)

 

Mitarbeit an Forschungsprojekten

2009-2011

Mitarbeit im Forschungsprojekt „GanztagsSchulKulturen – ein Feldforschungsprojekt“– Ethnographie zur Entwicklung von Schulkultur, eigener Forschungsschwerpunkt: Schulsozialarbeit im Ganztag mit Blick auf Bildungskarrieren von Schülerinnen und Schülern (Leitung: Prof. Dr. Barbara Friebertshäuser und Dr. des Sophia Richter, Universität Frankfurt)

2001-2005

Mitarbeit im Forschungsprojekt „Diskursverstrickung: Erwachsenenbildung und Nationalsozialismus (DIVERS)“ – Diskursanalyse von Zeitschriften der Volks- und Erwachsenenbildung (Leitung: Prof. Dr. Daniel Wrana, Universität Gießen)

1999-2001

Mitarbeit im studentischen Forschungsprojekt „Drogenprostitution in Frankfurt“ – Ethnographische Studie zur Lebenswelt von sog. Drogenprostituierten (Leitung: Prof. Dr. Henner Hess und Prof. Dr. Rafael Behr, Universität Frankfurt)

Forschung

Eine Übersicht über die Forschung finden Sie hier.


Die Universität der Informationsgesellschaft