Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Foto: Mark Joyce

Herzlich Willkommen

bei

Unsere FINK-Anliegen

Wir möchten Bildungseinrichtungen auf dem Weg zur Inklusion miteinander vernetzen:

  • Schulen, Kitas, Vereine, non-formale und informelle Angebote.
  • Bildungspolitik und Verwaltung.
  • wissenschaftliche Einrichtungen – Universitäten und Hochschulen.
  • Ausbildungs- und Weiterbildungseinrichtungen.

Wir möchten gemeinsam, im Dialog mit allen Beteiligten (Kindern und Jugendlichen, Pädagogen & Pädagoginnen, Eltern, Bildungspolitikern & Bildungspolitikerinnen, Wissenschaftlern & Wissenschaftlerinnen, u.v.a.) inklusive Entwicklungen unterstützen, Barrieren für Teilhabe abbauen und Ressourcen mobilisieren.

Wir möchten Expertisen aus Forschung, Lehre und Praxis zur gegenseitigen Unterstützung aller drei Bereiche bei der Entwicklung inklusiver Bildungseinrichtungen bündeln und nutzbar machen.

Unsere FINK-Expertise

Begleitung und Unterstützung inklusiver Entwicklungen in Bildungseinrichtungen

  • Begleitung inklusiver Schulentwick-lungsprozesse;
  • Fortbildungsangebote für Beteiligte in Bildungseinrichtungen zu verschiedenen Themen: z.B. interprofessionelle Kooperation, Kooperation mit Eltern, inklusive Didaktik, inklusive Schulentwicklung mit dem Index für Inklusion;
  • Wissenschaftliche Evaluation von Bil-dungseinrichtungen auf dem Weg zur Inklusion Entwicklung, Erprobung und Durchführung von Beratungs- und Supervisions-verfahren u.a.;

Forschungsbasierte Lehre zu inklusiven Entwicklungen in Bildungseinrichtungen

  • Entwicklung, Erprobung und Durchführung unterschiedlicher Konzepte, Verfahren und Ansätze für inklusive Settings (z.B. Kindertagesstätten, Schulen und Vereine)
  • Lehr- und Forschungsprojekte zu ausgewählten Aspekten der Entwicklung:
    -inklusiver Kulturen (z.B. gemeinsame Leitbilder entwickeln, inklusive Werte verankern).
    -inklusiver Strukturen (z.B. Vernetzung inklusiv gestalten, Rollen verändern).
    -inklusiver Praktiken (z.B. Didaktik, Kooperation entwickeln).

Koordination, Bündelung und Verbreitung inklusiver Entwicklungen in Forschung, Lehre und Praxis

  • Dialogforum für die Praxis, Lehre und Forschung zu Inklusion;
  • Kontaktstelle für Forschungs- und Projektanfragen;
  • Planung und Durchführung von Forschungsprojekten;
  • Konzeption und Durchführung von Symposien und Fachtagen zu Inklusion.
FINK- Ansprechpartner und Anprechpartnerinnen
  • Prof. Dr. Simone Seitz (Projektverantwortliche)
  • Dr. Elisabeth Plate ( Projektleitung)
  • Ricarda Hartmann ( Mitarbeiterin)
  • Toni Simon (Mitarbeiter)
Kontakt
Keine Kontaktpersonen gefunden.

Die Universität der Informationsgesellschaft