Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942) Bildinformationen anzeigen
von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)
Bildinformationen anzeigen

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

Institutsleitung

Prof. Dr. Désirée Laubenstein

Kontakt
Vita
Publikationen

AG Sonderpädagogische Förderung / Inklusion mit dem Förderschwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung

Professorin

Institut für Erziehungswissenschaft

Institutsleiterin - Professorin

Telefon:
+49 5251 60-4964
Büro:
TP 9-1-07
Sprechzeiten:

Vorlesungszeit Sommersemester 2017

Dienstag, 16-17 Uhr, keine Anmeldung nötig

 

Vorlesungsfreiezeit Sommersemester 2017

29.08.,13 Uhr, Technologiepark

02.09.,12 Uhr, H5.317

28.09.,13 Uhr, H5.317

Öffnungszeiten Testothek Sommersemester 2017

Mittwoch, 13-14 Uhr

 

 

 

 

Web:

10/2015 - heute

Institutssprecherin

Institutssprecherin des Instituts für Erziehungswissenschaft

10/2014 - heute

Professur

Professorin für den Studiengang Sonderpädagogische Förderung und Inklusion in der Schule unter besonderer Berücksichtigung des Förderschwerpunkts Emotionale und Soziale Entwicklung an der Universität Paderborn, Fakultät für Kulturwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft

2014 - heute

akademische Selbstverwaltung

AG-Aktivitäten

Arbeitsgruppe Struktur und Forschung des Instituts für Erziehungswissenschaft, Universität Paderborn

Projektgruppe Umgang mit Heterogenität, Universität Paderborn

Projektgruppe Mentoring, Universität Paderborn

Projektgruppe Inklusion und Sonderpädagogische Förderung, Universität Paderborn

Projektgruppe Inklusion und Sonderpädagogische Förderung – Studiengang für Sonderpädagogische Förderung, Universität Paderborn

Projektgruppe Inklusion und Sonderpädagogische Förderung – Forschung, Universität Paderborn

05/2014 - 03/2016

Workshop- und Tagungsteilnahmen

 

Tagungen und Fachgespräche

Arbeitstagung Sonderpädagogische Forschung. Julius-Maximilians Universität Würzburg. 02.-03.03.2016

Fachgespräch Förderschwerpunkt Lernen. Justus Liebig Universität Gießen. 10.- 11.07.2015

Arbeitstagung der Dozierenden der Pädagogik bei Verhaltensstörungen/ Erziehungshilfe. Universität Leipzig. 12.-13.06.2015

Fachgespräch Förderschwerpunkt Lernen. Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. 04.-05.07.2014

Tagung E-Learning. Johannes Gutenberg Universität Mainz. 20.05.2014

 

Workshops

Workshop Wissenschaftliche Teams leiten. Universität Paderborn. 23.03.2015

Workshop Dokumentarische Methode. Universität Paderborn. 26.-27.02.2015

Workshop Videointerpretation – Feldpartitur. Albert Ludwigs Universität Freiburg. 22.-23.01.2015

 

2010 - 2014

Junior-Professur

Junior-Professorin im Arbeitsbereich II: Pädagogik bei herkunftsbedingten Benachteiligungen, Lernschwierigkeiten und Verhaltensstörungen an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, Institut für Sonderpädagogik

2008 - 2010

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Lehrstuhl IV: Pädagogik bei Geistiger Behinderung bei Prof. Dr. Erhard Fischer im Rahmen des Projektes »Übergang Förderschule-Beruf«

2008

pädagogische Mitarbeiterin

pädagogische Mitarbeiterin in der heilpädagogisch-therapeutischen Einrichtung »Grünau-Heidequell«, Bad Salzuflen, Region Pädagogische Arbeit OWL im evangelischen Johanneswerk e.V. in einer Mädchengruppe mit sexuell grenzverletzendem Verhalten

2007

Promotion

Promotion an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln bei Prof. Dr. Kersten Reich

1996 - 2007

wissenschaftliche Mitarbeiterin

wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sonderpädagogik der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, Fachrichtung Allgemeine Sonderpädagogik und Geistigbehindertenpädagogik, Prof. Dr. Andreas Fröhlich, ab 2004 Fachrichtung Allgemeine Sonderpädagogik, Prof. Dr. Christian Lindmeier

2004

Weiterbildung

Abschluss als Gestalttherapeutin/Gestaltberaterin

1999 - 2004

Elternzeit

Geburt von Neele (1999)

Geburt von Lea (2001)

1991 - 1995

Studium

Diplomstudium an der Heilpädagogischen Fakultät der Universität zu Köln

I. Rezensionen

3. Laubenstein, D. (2011). Rezension von: Heinen, N. & Kißgen, R. (2010). Frühe Risiken und Frühe Hilfen. Grundlagen, Diagnostik, Prävention. Stuttgart: Klett-Cotta. In: Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete Nr. 1, 80. Jahrgang, 89. 

2. Laubenstein, D. (2011).  Rezension von: Wolf, E. (2009). Persönlichkeitsförderung benachteiligter Jugendlicher im Berufsvorbereitungsjahr, Eine komparative Analyse von Sonderbeschulung und integrativer Beschulung. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften. In: Erziehungswissenschaftliches Revue 9, Nr. 4. (Veröffentlicht am 10.08.2010). 

1. Laubenstein, D. (2005). Rezension: Opp, G., Kulig, W. & Puhr, K. Einführung in die Sonderpädagogik. In: Zeitschrift für Heilpädagogik Nr. 9, 56. Jahrgang, 360-361. 

II. Buchbeiträge

15. Guthöhrlein, K., Lindmeier, C., Laubenstein, D., Scheer, D. & Sponholz, D. (2017). Auf dem Weg zur schulischen Inklusion – Zum Verhältnis von Vielfalt und Leistung an Schwerpunktschulen in Rheinland-Pfalz. In: Textor, Annette; Grüter, Sandra; Schiermeyer-Eichl, Ines; Streese, Bettina (Hrsg.): Leistung inklusive? Inklusion in der Leistungsgesellschaft. Band II: Unterricht, Leistungsbewertung und Schulentwicklung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 208-2015.

14. Laubenstein, D., Lindmeier, C., Scheer, D. & Guthöhrlein, K. (2017). Gemeinsamer Unterricht in rheinland-pfälzischen
Schwerpunktschulen. In: Fischer, E. & Ratz, C. (Hrsg). Inklusion - Chancen und Herausforderungen für Menschen mit geistiger Behinderung.
Weinheim, Basel: Beltz,123-140.

13. Laubenstein, D. (2015). Gemeinsamer Unterricht in Schwerpunktschulen. In: Fischer, E., Ratz, C. Inklusion – Perspektiven und Herausforderungen für von Menschen mit Geistiger Behinderung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt (in Vorbereitung)

12. Laubenstein, D., Lindmeier, C., Belting, S. & Seutter-Guthöhrlein, K. (2014). Die Schwerpunktschule in Rheinland-Pfalz – ein Weg zur inklusiven Schule? In: Lichtblau, M., Blömer, D., Jüttne, A., Koch, K., Krüger, M. & Werning, R. (Hrsg.): Forschung zu inklusiver Bildung. Gemeinsam anders lehren und lernen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 199-214.

11. Heger, M. & Laubenstein, D. (2014). Berufliche Bildung und Arbeit. In: Fischer, E.(Hrsg.). Heilpädagogische Handlungsfelder. Grundwissen für die Praxis. Stuttgart: Kohlhammer, 186-205. 

10. Rauh, B., Laubenstein, D., Anken, L. & Auer, H.-L. (2012).  “Seit ein Gespräch wir sind und hören voneinander” – eine Einführung. In: Rauh, B., Laubenstein, D., Anken, L. & Auer, H.-L. (Hrsg.). Förderschwerpunkt Lernen – wohin? Oberhausen: Athena, 9-11. 

9. Rauh, B., Laubenstein, D. & Auer, H.-L. (2012). Für welches Ziel und zu welchem Zweck braucht man heute noch einen Förderschwerpunkt Lernen? In: Rauh, B., Laubenstein, D., Anken, L. & Auer, H.-L.(Hrsg.). Förderschwerpunkt Lernen – wohin? Oberhausen: Athena, 13-31. 

8. Laubenstein, D. & Rauh, B. (2012). Konstruktionen der Akteure im Förderschwerpunkt Lernen über Gegenwart und Zukunft ihres Gegenstandes – Ergebnisse der qualitativen Analyse von Expertendiskussionen. In: Rauh, B., Laubenstein, D., Anken, L. & Auer, H.-L. (Hrsg.). Förderschwerpunkt Lernen – wohin? Oberhausen: Athena,115-131. 

7. Laubenstein, D. (2012). Eine Schule für alle oder eine Schule für jeden – Gedankenfragmente zu diskursiven Praktiken im Rahmen aktueller Inklusionsdiskussionen. In: Breyer, C., Fohrer, G., Goschler, W., Heger, M., Kießling, C. & Ratz, C. (Hrsg.). Sonderpädagogik und Inklusion. Oberhausen: Athena, 127-140. 

6. Heger, M. & Laubenstein, D. (2011).  Inklusionsprozesse im Übergangsbereich Schule-Beruf. In: Lütje-Klose, B., Langer, M.-T., Serke, B. & Urban, M.(Hrsg.). Inklusion in Bildungsinstitutionen. Eine Herausforderung an die Heil- und Sonderpädagogik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 345-353. 

5. Fischer, E., Heger, M. & Laubenstein, D. (2011). Konzepte zur beruflichen Integration: Überblick und Einführung. In: Fischer, E., Heger, M. & Laubenstein, D. (Hrsg.). Perspektiven beruflicher Teilhabe. Konzepte zur Integration und Inklusion von Menschen mit geistiger Behinderung. Oberhausen: Athena, 7-35. 

4. Laubenstein, D. (2007). Gewalt und Behinderung. In: Bundschuh, K., Heimlich, U. & Krawitz, R. (Hrsg.). Wörterbuch Heilpädagogik. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 3. Neuauflage, 108-110. 

3. Laubenstein, D. (2006). Basale Stimulation und Sexualität – ein Widerspruch in sich? In: Laubenstein, D., Lamers, W. & Heinen, N. (Hrsg.). Basale Stimulation: kritisch-konstruktiv. Düsseldorf: Verlag selbstbestimmtes Lebens, 207-222. 

2. Laubenstein, D. (2006). Über die Notwendigkeit des Erlebens der eigenen Bildungs- und Lernbiographie. In: Albrecht, F., Störmer, N. & Jödecke, M (Hrsg.). Bildung, Lernen und Entwicklung. Dimensionen professioneller (Selbst-)Vergewisserung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 87-94. 

1. Fröhlich, A. & Laubenstein, D. (2000). Interventionen bei behinderungsspezifischen Problemen unter besonderer Berücksichtigung der Geistigbehindertenpädagogik. In: Borchert, Johann (Hrsg.). Handbuch der Sonderpädagogischen Psychologie. Göttingen: Hogrefe, 894-907. 
 

III. Zeitschriftenartikel

21. Laubenstein, D., Guthöhrlein, K., Lindmeier, C., Scheer, D. & Sponholz, D. (2017): Herausforderungen und Chancen der Organisationsform “Lernbüro” für einen inklusionsorientierten Mathematikunterricht. In: Zeitschrift für Heilpädagogik, 68. Jahrgang, Nr. 6, Seite 264-274.

20. Scheer, D., Lindmeier, C. & Laubenstein, D. (2017): Führung als Refraiming. Das Modell von Bolman und Deal als Ansatz für schulische 
Führung im Kontext von Inklusion. In: Sonderpädagogische Förderung heute, Nr. 2, 62. Jahrgang, 138-151

19. Scheer, D., Laubenstein, D., Lindmeier, C., Guthöhrlein, K. & Sponholz, D. (2017): Rheinland-Pfalz: Ein Bundesland auf den Weg zu schulischer Inklusion? In: Zeitschrift für Inklusion-Online, Nr. 2.

18. Guthöhrlein, K., Laubenstein, D., Lindmeier, C., Scheer, D. & Sponholz, D. (2016): Das Lernbüro – ein exemplarisches Beispiel inklusiven Unterrichts. In: behinderte menschen, Nr. 4/5, 39. Jahrgang, 53-60.

17. Laubenstein, D. (2016): Perspektiven der Pädagogik bei Unterstützungsbedarf der emotionalen und sozialen Entwicklung. In: Zeitschrift für Heilpädagogik, Nr. 11, 67. Jahrgang, 492-502.

16. Scheer, D., Laubenstein, D.,  Lindmeier, C., Guthöhrlein, K. & Sponholz, D. (2016): Rheinland-Pfalz: Ein Bundesland auf dem Weg zu schulischer Inklusion? In: Gemeinsam leben Nr. 4, 24. Jg., S. 241-250.

15. Laubenstein, D., Lindmeier, C., Seutter-Guthöhrlein, K. & Belting, S. (2015).  Die Schwerpunktschulen des Landes Rheinland-Pfalz auf dem Weg zum inklusiven Unterricht. In: Zeitschrift Unterrichtswissenschaft, Nr. 1, 43. Jahrgang, 36-52.

14. Hartwig, A. & Laubenstein, D. (2014). Menschenrechte auch für Kinder. Über Selbst- und Mitbestimmungsrechte an einer Demokratischen Schule. In: Zeitschrift für Heilpädagogik Nr. 7, 65. Jahrgang, 267-272.

13. Laubenstein, D., Lindmeier, C., Belting, S. & Seutter-Guthöhrlein, K. (2014). Forschungsprojekt: ´Gelingensbedingungen des gemeinsamen Unterrichts an Schwerpunktschulen in Rheinland-Pfalz (GeSchwind)` – ein Weg in die inklusive Bildung? In: Pädagogik Leben, Zeitschrift des Pädagogischen Landesinstituts

12. Laubenstein, D., Lindmeier, C., Seutter-Guthöhrlein, K. & Belting, S. (2014). Das Projekt „Gelingensbedingungen des gemeinsamen Unterrichts an Schwerpunktschulen in Rheinland-Pfalz (GeSchwind)“. In: Landeszeitschrift des vds – Verband Sonderpädagogik. Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Nr. 1, 44. Jahrgang, 4-8. 

11. Scheer, D., Laubenstein, D. & Lindmeier, C. (2014). Die Rolle von Schulleitung in der Entwicklung des inklusiven Unterrichts in Rheinland-Pfalz. Vorstellung eines Forschungsdesigns im Rahmen der Schulbegleitforschung. In: Zeitschrift für Heilpädagogik Nr. 4, 65. Jahrgang, 147-155. 

10. Wächter, I. & Laubenstein, D. (2013). Marte Meo als Supervisionsmethode: Eine Untersuchung über die Erfahrungen von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen einer Kindertagesstätte. In: Zeitschrift für Heilpädagogik, Nr. 4, 64. Jahrgang, 165-170. 

9. Laubenstein, D. & Heger, M. (2012). Genderforschung im Feld der beruflichen Orientierung und Qualifikation von Menschen mit Benachteiligungen/Behinderungen. In: Heilpädagogische Forschung, Band 38, Heft 2, 89-99. 

8. Heger, M. & Laubenstein, D. (2012). Dran bleiben. Benachteiligungen von jungen Frauen im beruflichen System finden immer noch zu wenig Beachtung. In: Impulse, Nr. 60, 30-39. 

7. Laubenstein, D. (2011). Über die Wirkmacht von Sprache im sonderpädagogischen Diskurs. In: Journal für Psychologie Nr. 1: Themenschwerpunkt ‚Das kritische Potential der Sprache’, 19. Jahrgang, Verfügbar unter: https://www.journal-fuer-psychologie.de/index.php/jfp/article/view/19/92 [31.10.2011], 15 Seiten. 

6. Laubenstein, D. & Heger, M. (2010). Arbeiten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit geistiger Behinderung durch „Übergang Schule-Beruf“. In: Teilhabe Nr. 3, 49. Jahrgang, 110-116.                                                                                                                                                                      
5. Heger, M. & Laubenstein, D. (2010). Übergang Förderschule-Beruf – Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. In: Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete Nr. 3, 79. Jahrgang, 258-260.                                                                                                                                                         
4. Laubenstein, D. & Heger, M. (2010). Integration auf den allgemeinen Arbeitsmarkt bei geistiger Behinderung: Utopie oder Perspektive. In: Lernen konkret Nr. 2, 29. Jahrgang, 29-31. 

3. Heger, M. & Laubenstein, D. (2009). Übergang Förderschule-Beruf: Neue Wege der Gestaltung. In: Impulse Nr. 4, 54-59. 

2. Fischer, E., Heger, M. & Laubenstein, D. (2008). Projekt „Übergang Förderschule-Beruf“. In: Impulse Nr. 2/3, Ausgabe 46/47, 13-16. 

1. Laubenstein, D. (2006). Gestalttherapie als sonderpädagogische Herausforderung an die Ausbildung von SonderpädagogInnen. In: Behinderte in Familie, Schule und Gesellschaft Nr. 2, 29. Jahrgang, Praxisteil. 

IV. Monografien

5. Laubenstein, D., Lindmeier, C., Seutter-Guthöhrlein, K.& Scheer, D. (2015). Auf dem Weg zur schulischen Inklusion. Empirische Befunde zum gemeinsamen Unterricht an rheinland-pfälzischen Schwerpunktschulen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 

4. Rauh, B., Laubenstein, D., Anken, L. & Auer, H.-L. (Hrsg.) (2012). Förderschwerpunkt Lernen – wohin? Oberhausen: Athena 

3. Fischer, E., Heger, M., Laubenstein, D. (Hrsg.) (2011). Perspektiven beruflicher Teilhabe. Konzepte zur Integration und Inklusion von Menschen mit geistiger Behinderung. Oberhausen: Athena  

2. Laubenstein, D. (2008). Sonderpädagogik und Konstruktivismus: Behinderung im Spiegel des Anderen, der Fremdheit, der Macht. Band V der Reihe „Interaktionistischer Konstruktivismus“, hrsg. von Reich, K., Neubert, S. Münster, New York, Berlin, München: Waxmann 

1. Laubenstein, D., Lamers, W., Heinen, N. (Hrsg.) (2006).  Basale Stimulation: kritisch-konstruktiv. Düsseldorf: Verlag selbstbestimmtes Lebens 

V. Vorträge

12. Scheer, D., Laubenstein, D. & Lindmeier, C. Leadership Orientation and the recontextualisation of inclusive education: The principal’s role in mainstreaming schools in Rhineland-Palatinate. Symposium mit Köpfer, A.,  Sturm, T. & Feyerer, E. im Rahmen der ECER-Tagung: Leading schools towards inklusion in different European countries. Universität Dublin. 23.-26.08.2016.

11. Laubenstein, D. & Scheer, D. Students with Special Educational Needs (SEN) in Learning Disabilities (LD) and Emotional and Behavioural Disorders (EBD)in Rhineland-Palatinate: Social Skills, Behavioural Difficulties and Social Status. Vortrag im Rahmen der ECER-Tagung. Universität Dublin. 23.-26.08.2016.

10. Laubenstein, D. & Lindmeier, C. Ausgewählte Ergebnisse der GeSchwind-Studie (2011-2014) im Rahmen der Veranstaltung ‘Inklusion ist machbar – Forschung und Praxis zu inklusiven Schulen in Rheinland-Pfalz. Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie. 23.06.2016.

9. Laubenstein, D. Perspektiven der Pädagogik bei Unterstützungsbedarf der emotionalen und sozialen Entwicklung. Vortrag im Rahmen der vds-Tagung. Weimar. 23.04.2016.

8. Laubenstein, D., Lindmeier, C., Guthöhrlein, K., Scheer, D. & Sponholz, D. Ressourcen nutzen – Kultur des Respekts schaffen: Praxisbeispiele und empirische Befunde zur Schule auf dem Weg zur Inklusion. Symposium im Rahmen der vds-Tagung,.Weimar. 22.04.2016.

7. Laubenstein, D. Inklusion an Schwerpunktschulen in Rheinland-Pfalz. Vortrag im Rahmen des Kolloquiums ‚Inklusion als Herausforderung im Bildungswesen’. Universität Paderborn. 21.01.2016.

6. Laubenstein, D. & Scheer, D. Gemeinsamer Unterricht … Wie kann das gelingen?. Vortrag im Rahmen des Symposiumsn„Frühgeborene und Schule – ermutigt oder ausgebremst?“. Nieder-Olm. 14.11.2015.

5. Laubenstein, D. Gelingensbedingungen inklusiver Schulentwicklung. Vortrag im Rahmen des Projekts „Inklusive OGS im Ruhrbistum“. Essen.  15.09.2015.

4. Laubenstein, D. & Scheer, D. An inclusive school system in Rhineland-Palatinate? Results of a research project and their relevance for international research on inclusive education. Vortrag im Rahmen der ECER-Tagung. Budapest. 08.-11.09.2014.

3. Laubenstein, D. Projektvorstellung GeSchwind. im Rahmen des Studientages zur Inklusion an der Medard-Schule. Trier.  11.05.2015.

2. Laubenstein, D. Wie gelingt Inklusion?. Symposium im Rahmen der GEBF-Tagung. Frankfurt am Main. 04.03.2014.

1. Laubenstein, D. Projektvorstellung GeSchwind. Mainz. Ministerium für Bildung, Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung. 15.01.2014.

 

 

 

Prof. Dr. Birgit Eickelmann

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen

AG Schulpädagogik

Professorin

Institut für Erziehungswissenschaft

Stellvertretende Leiterin - Professorin

Telefon:
+49 5251 60-5261
Büro:
H6.119 (Karte)
Sprechzeiten:

06.07.17 von 10.30 bis 11.30 Uhr
20.07.17 von 16.00 bis 17.00 Uhr
26.07.17 von 08.50 bis 09.50 Uhr

Bitte in die Listen an der Tür eintragen.

Web:
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

1) Forschung

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

Forschungsprojekte

2) Kooperationen

Internationale und nationale Kooperationen (Auswahl)

  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des Projektes U.EDU 'Unified Education: Medienbildung entlang der Lehrerbildungskette' (Durchführung als Projekt der Qualitätsoffensive Lehrerbildung an der TU Kaiserslautern, gefördert vom BMBF)
  • Verantwortliche wissenschaftliche Leitung (für Deutschland) und National Research Coordinator der international vergleichenden Schulleistungsstudie ICILS 2018 (International Computer and Information Literacy Study; Computer- und informationsbezogene Kompetenzen im zweiten internationalen Vergleich)
  • Vorbereitung und Teilnahme an den NRC-Meetings zur Vorbereitung und Auswertung der IEA-Studie ICILS 2018 auf internationaler Ebene in der Gruppe der Ländervertretungen in Krakau (2015), Amsterdam (2016), Porto (2016), Berlin (2017; hier auch: Organisation des internationalen Arbeitstreffens)
  • Teilnahme und Arbeitsgruppenleitung im Rahmen des Bildungsgipfels EduSummIT 2017 'Rethinking learning in a digital age, implications for curriculum and policy’, Borovets, Bulgarien, Leitung der Arbeitsgruppe ‘Learning from national policy experiences’, Leitung der Arbeitsgruppe gemeinsam mit Prof. Dr. David C. Gibson, Curtin University, Perth, Australien
  • Mitglied des Editorial Review Board JTATE (Journal of Technology and Teacher Education), seit 2016
  • Programmkommitee-Mitglied der IFIP/TC 3-Conference SaITE (Stakeholders and Information Technology in Education (SaITE)) in Portugal, 6. - 8. Juli 2016, Guimarães, Portugal
  • Gutachterin für den SNF (Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung)
  • Vorbereitung und Auswertung auf internationaler Ebene der IEA-Studie ICILS 2013 (International Computer and Information Literacy Study) als Ländervertreterin Deutschlands und Teilnahme an den Treffen der National Research Coordinators (Ländervertreter) der Studie in Amsterdam (2010), Hamburg (2010). Ljubljana (2011), Brig (2012) und Kopenhagen (2014)
  • Teilnahme und Arbeitsgruppenleitung Bildungsgipfel EduSummIT 2011 ‘Building a Global Community of Policy Makers, Educators and Researchers to Move Education into the Digital Age’, UNESCO Paris (2011)
  • Vom Europäischen Parlament eingeladene Expertin zum Thema ‚Media Literacy for all‘, Brüssel (2010)
  • Teilnahme und Arbeitsgruppenleitung Bildungsgipfel EduSummIT 2013 ‘Research-informed strategies to address educational challenges in a digitally networked world’, Washington D. C. (2013)
  • vom Europäischen Parlament eingeladene Expertin zum Thema ‚Media Literacy for all‘, Brüssel (2010)
  • Mitglied des Programmkomitees der EERA (European Educational Research association) für die ECER 2011,2012,2013, 2014
  • Invited Speaker an der Universität Canterbury, Neuseeland, zum Thema „Change with digital technologies in education“ (2009)
  • wissenschaftliche Beraterin in didaktischen Fragen und Fragen der Unterrichtsqualität von Fernunterrichtsszenarien im Deutschen Auslandsschulwesen und Besuche der Deutschen Schulen in Singapur und Thailand (2010)
  • Chair in den Netzwerken 9 (Student Assessment) und 16 (ICT in Training and Education) im Rahmen der Tagungen ECER 2009, 2011, 2012 und 2013 (European Conference on Educational Research)
  • Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für die Teilnahme an Kongressreisen ins Ausland: Wien (Österreich), 2009; San Diego (USA), 2010; Sydney (Australien) 2012
3) Expertisen und Reviewtätigkeiten

Nationale und internationale Expertisen und Reviewtätigkeiten (Auswahl)

  • Reviewerin für die IEA-IRC (International Research Conference): IEA-IRC 2015 (Kapstadt) und IEA-IRC 2017 (Prag)
  • Reviewerin der IFIP/TC 3-Conference SaITE (Stakeholders and Information Technology in Education (SaITE)) in Portugal, 6. - 8. Juli 2016, Guimarães, Portugal
  • Reviewerin für die Zeitschrift Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung
  • Reviewerin für die Zeitschrift für Bildungsforschung
  • Reviewerin für European Educational Research Journal
  • Reviewerin Journal of Education, Technology & Society
  • Reviewerin für die Zeitschrift für Erziehungswissenschaft
  • Reviewerin für die Reihe Empirische Erziehungswissenschaft (Waxmann)
  • Reviewerin für Education and Information Technologies (Springer)
  • Reviewerin für das Journal for Educational Research Online (JERO)
  • Reviewerin für die Zeitschrift Psychologie in Erziehung und Unterricht (PEU)
  • Reviewerin für Die Deutsche Schule (DDS)
  • Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Online-Zeitschrift Schulpädagogik-heute
  • Fachbeirat der Zeitschrift Schulmanagement
  • Fachbeirat Handbuch Schulmanagement (Cornelsen)
  • Reviewerin für die Belgische Forschungsgemeinschaft (Flandern), FWO
  • Reviewerin für die IFIP TC3 Working Conference 2015. A New Culture of Learning: Computing and Next Generations, Lithuania, Vilnius.
  • Reviewerin für die IFIP Key Competencies in Informatics and ICT (KEYCIT) Conference 2014, Germany, Potsdam.
  • Sachverständige im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung für das Thema Digitale Bildung und Medienkompetenz (2015)
  • Vom Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW bestellte Gutachterin für die Abituraufgaben im Zentralabitur Pädagogik (2013)
  • Reviewerin für die internationale Itementwicklung der Testitems der Schülertests, der Hintergrundfragebögen und des Studienframework für die IEA-Studie ICILS 2013 und ICILS 2018
  • Reviewerin für die ECER (Netzwerk 9: Assessment, Evaluation, Testing, and Measurement), seit 2011
  • Reviewerin für die ECER (Netzwerk 16: ICT in Training and Education), seit 2011
4) Mitgliedschaften

Mitglied in Wissenschaftlichen Arbeitsgruppen und Gesellschaften

  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE)
  • Mitglied der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF)
  • Vorstandsmitglied der AG Internationale Bildungsforschung – IEA Deutschland e.V. (Vorsitzender Prof. Dr. E. Klieme)
  • Mitglied in der World Educational Research Association (WERA)
  • Mitglied in der American Educational Research Association (AERA)
  • Mitglied der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE)
  • Mitglied der Kommission Medienpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE)
  • Mitglied des Netzwerks ICT in Traning and Education der EERA
  • Mitglied der IFIP (Vollmitgliedschaft), Technical Committee 3 (TC3), ICT and Education
  • Mitglied der Fachgruppe Schule der GMK (Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur)
  • Mitglied des Konsortiums "Schule digital - der Länderindikator, 2015-2016"
  • Mitglied des Konsortiums "Schule digital - der Länderindikator, 2016-2017"


Mitgliedschaften an der Universität Paderborn

  • Mitglied des Institutsprecherteams (stellvertretende Sprecherin) des Institutes für Erziehungswissenschaft, 10/2015-09/2017
  • Mitglied der Arbeitsgruppe Digital Humanities der Fakultät für Kulturwissenschaften 
  • Mitglied der Projektgruppe Medien (PG Medien) des PLAZ
  • Mitglied des Zentrums für Lehrerbildung (PLAZ)
  • Mitglied des Fachverbundes Bildungswissenschaften in Kooperation mit der zweiten Phase der Lehrerausbildung
  • Mitglied des Zwischenprüfungsausschusses im Lehramt


Jury-Mitgliedschaften

  • Jury des SCHULEWIRTSCHAFT-Preises „Das hat Potenzial! - Beste Kooperation Schule - Unternehmen zur digitalen Bildung"
  • Jury des Deutschen Arbeitgeberpreises für Bildung 2015: „Anforderungen des digitalen Zeitalters – Konzepte für ein zukunftsfähiges Lernen gesucht!"
     
10/2012 - heute

Professur Schulpädagogik

Universität Paderborn
seit 02/2014 (W3)
bis  01/2014 (W2)
 

03/2003 - 09/2012

Abgeordnete Studienrätin

an der TU Dortmund Institut für Schulentwicklungsforschung (IFS)
05/2012 Habilitation in Erziehungswissenschaft - Venia Legendi: Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt empirische Schulforschung, Ausschussvorsitz: Prof. Dr. Wilfried Bos
07/2009 Promotion in Erziehungswissenschaft - Dr. phil. mit summa cum laude

02/1999 - 02/2003

Studienrätin

für die Fächer Mathematik und Physik
Schuldienst NRW

02/1997 - 01/1999

Referendariat Studienseminar Hagen und Lehramtsstudium Ruhr Universität Bochum

01/1999 Erwerb des 2. Staatsexamens für das Lehramt Sekundarstufe II und I (Mathematik und Physik)
davor bis 12/1996 Erwerb des 1. Staatsexamens für das Lehramt Sekundarstufe II und I (Mathematik und Physik), Universität Bochum

1) Publikationen

2017

 

Eickelmann, B. & Jarsinski, S. (eingereicht). Digitale Schulbücher –   Fluch oder Segen? Aspekte für die Sekundarstufe I. Zeitschrift Schulmagazin. 

Eickelmann, B. & Vennemann, M. (submitted). Teachers‘ attitudes and beliefs towards ICT in teaching and learning in European countries. European Educational Research Journal.

Eickelmann, B. (in prep.). Policies on ICT in Primary and Secondary Schools – Cross-national Policies and Introduction to the Section. In J. Voogt, G. Knezek, K.-W. Lai & R. Christensen (eds.) International Handbook of Information Technology in Primary and Secondary Education. New York: Springer.

Gerick, J., Eickelmann, B. (2017., in Vorb.). Digitale Medien in Schule und Unterricht- Herausforderungen für die Schulentwicklung. Themenheft Journal für Schulentwicklung. Heft 3/2017.

Lorenz, R., Bos, W., Endberg, M., Eickelmann, B., Grafe, S. & Vahrenhold, J. (Hrsg.)(2017, in Vorb.). Schule digital – der Länderindikator 2017. Schulische Nutzung digitaler Medien in den MINT-Fächern in der Sekundarstufe I im Bundesländervergleich. Münster: Waxmann.

Eickelmann, B. & Drossel, K. (Hrsg.)(2017, in Vorb.). Does ‚What works‘ work? – Bildungsforschung, Bildungsadministration und Bildungspolitik im Dialog. Münster: Waxmann.

Gerick, J., Eickelmann, B. & Bos, W. (eds.)(2017, in prep.) Computer and Information Literacy from a European Perspective - Findings from the International Computer and Information Literacy Study. Special Issue EERJ (European Educational Research Journal).

Eickelmann, B. (in Druck). Schulische Medienkonzepte als Instrument der Schulentwicklung. Journal für Schulentwicklung.

Gerick, J., Eickelmann, B., Ramm, G. & Kühn, T.-O. (in Druck) Bedingungsfaktoren für den Transfer schulischer Innovationen – Ergebnisse aus der Evaluation des Modellprojekts ‚Lernen mit digitalen Medien‘ in Schleswig-Holstein und Implikationen für die Schulentwicklung. Journal für Schulentwicklung.

Eickelmann, B. (in Druck). Herausforderungen und Perspektiven für Lernende Schulen in der digitalen Welt. Lernende Schulen in der digitalen Welt. Friedrich-Verlag.

Eickelmann, B. & Drossel, K. (in Druck). Digitale Bildung – ein neue Perspektive auf Bildungsgerechtigkeit? DREIZEHN – Zeitschrift für Jugendsozialarbeit.

Eickelmann, B. (in Druck). Computational Thinking als internationales Zusatzmodul zu ICILS 2018 – Konzeptionierung und Perspektiven für die empirische Bildungsforschung. Tertium Comparationis. Journal für International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft.

Drossel, K., Eickelmann, B., Schulz-Zander R. (2017). Determinants of teachers´ collaborative use of ICT for teaching and learning. European Educational Research Journal. DOI: doi.org/10.1177/1474904116655811

Drossel, K., Eickelmann, B. & Gerick, J. (2017). Predictors of Teachers’ Use of ICT in School – the Relevance of School Characteristics, Teachers’ Attitudes and Teacher Collaboration. Education and Information Technologies, 22(2), 551–573.

Gerick, J., Eickelmann, B. & Bos, W. (2017). School-level predictors for the use of ICT in schools and students’ CIL in international comparison. Large-scale Assessments in Education, 5(1), 1-13. DOI 10.1186/s40536-017-0037-7.

Gerick, J., Eickelmann, B. & Bos, W. (2017). Zum Stellenwert neuer Technologien für die individuelle Förderung im Deutschunterricht in der Grundschule. In F. Heinzel & K. Koch (Hrsg.), Individualisierung im Grundschulunterricht: Anspruch, Realisierung und Risiken (S. 131-136). Jahrbuch Grundschulforschung. Wiesbaden: Springer.

2016

Eickelmann, B., Lorenz, R. & Endberg, M. (2016). Die eingeschätzte Relevanz der Phasen der Lehrerausbildung hinsichtlich der Vermittlung didaktischer und methodischer Kompetenzen von Lehrpersonen für den schulischen Einsatz digitaler Medien in Deutschland und im Bundesländervergleich. In W. Bos, R. Lorenz, M. Endberg, B. Eickelmann, R. Kammerl & S. Welling (Hrsg.), Schule digital – der Länderindikator 2016. Kompetenzen von Lehrpersonen der Sekundarstufe I im Umgang mit digitalen Medien im Bundesländervergleich (S. 149-182). Münster: Waxmann.

Lorenz, R., Endberg, M. & Eickelmann, B. (2016). Unterrichtliche Nutzung digitaler Medien von Lehrkräften der Sekundarstufe I in Deutschland und im Bundesländervergleich – Aktuelle Ergebnisse für 2016 und der Trend seit 2015. In W. Bos, R. Lorenz, M. Endberg, B. Eickelmann, R. Kammerl & S. Welling (Hrsg.), Schule digital – der Länderindikator 2016. Kompetenzen von Lehrpersonen der Sekundarstufe I im Umgang mit digitalen Medien im Bundesländervergleich (S. 81-110). Münster: Waxmann.

Welling, S., Lorenz, R. & Eickelmann, B. (2016). Kooperation von Lehrkräften der Sekundarstufe I zum Einsatz digitaler Medien in Lehr- und Lernprozessen in Deutschland und im Bundesländervergleich. In W. Bos, R. Lorenz, M. Endberg, B. Eickelmann, R. Kammerl & S. Welling (Hrsg.), Schule digital – der Länderindikator 2016. Kompetenzen von Lehrpersonen der Sekundarstufe I im Umgang mit digitalen Medien im Bundesländervergleich (S.241-268). Münster: Waxmann.

Bos, W., Lorenz, R., Endberg, M., Eickelmann, B., Kammerl, R. & Welling, S. (2016). Schule digital – der Länderindikator 2016. Kompetenzen von Lehrpersonen der Sekundarstufe I im Umgang mit digitalen Medien im Bundesländervergleich. Münster: Waxmann. PDF

Eickelmann, B. & Drossel, K. (2016). Zur Relevanz informatischer Bildung in der Schule für den Erwerb computer- und informationsbezogener Kompetenzen als Teilaspekt von Medienbildung – Ergebnisse für Deutschland und die Schweiz im internationalen Vergleich (S. 80-108). Zeitschrift MedienPädagogik.

Eickelmann, B. (2016). Digital natives or just kids with smartphones? - The story of ICILS in Germany. IEA Newsletter(44), 3-4.

Gerick, J. & Eickelmann, B. (2016). Schulische Innovationen im Kontext digitaler Bildung – eine Betrachtung aus der Lehrerperspektive. Zeitschrift Schul-Management, (47) 3, 30-32.

Lorenz R., Eickelmann & B., Bos W. (2016). High-stakes testing and Educational Governance – Insights and innovations in European school systems. Special Issue Editorial. JERO (Journal for Educational Research Online), Vol 8, No 2.

Eickelmann, B. (2016). Eine Bilanz zur Integration digitaler Medien an Grundschulen in Deutschland aus international vergleichender Perspektive. In M. Peschel & T. Irion (Hrsg.), Neue Medien in der Grundschule 2.0. Grundlagen - Konzepte - Perspektiven (S. 79-90). Frankfurt a.M.: Grundschulverband e.V..

Eickelmann, B., Gerick, J., Drossel, K. & Bos, W. (Hrsg., 2016). ICILS 2013 - Vertiefende Analysen zu computer- und informationsbezogenen Kompetenzen von Jugendlichen. Münster: Waxmann.

Eickelmann, B., Gerick, J., Drossel, K. & Bos, W. (2016). Vertiefende Analysen zu ICILS 2013 – Befunde und mögliche Entwicklungsperspektiven. In B. Eickelmann, J. Gerick, K. Drossel & W. Bos (Hrsg.), ICILS 2013 - Vertiefende Analysen zu computer- und informationsbezogenen Kompetenzen von Jugendlichen (S. 7-32). Münster: Waxmann.

Eickelmann, B., Rollett, W., Weischenberg, J. & Vennemann, M. (2016). Der Erwerb von computer- und informationsbezogenen Kompetenzen von Ganztags- und Halbtagsschülerinnen und -schülern im Vergleich. In B. Eickelmann, J. Gerick, K. Drossel & W. Bos (Hrsg.), ICILS 2013 - Vertiefende Analysen zu computer- und informationsbezogenen Kompetenzen von Jugendlichen (S. 33-59). Münster: Waxmann.

Gerick, J., Eickelmann, B., Drossel, K. & Lorenz, R. (2016). Perspektiven von Schulleitungen auf neue Technologien in Schule und Unterricht. In B. Eickelmann, J. Gerick, K. Drossel & W. Bos (Hrsg.), ICILS 2013 - Vertiefende Analysen zu computer- und informationsbezogenen Kompetenzen von Jugendlichen (S. 60-92). Münster: Waxmann.

Schaumburg, H., Prasse, D., Eickelmann, B. & Gerick, J. (2016). Mobiles Lernen und computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Achtklässlerinnen und Achtklässlern. In B. Eickelmann, J. Gerick, K. Drossel & W. Bos (Hrsg.), ICILS 2013 - Vertiefende Analysen zu computer- und informationsbezogenen Kompetenzen von Jugendlichen (S. 93-118) . Münster: Waxmann.

Drossel, K. Schulz-Zander, R. & Eickelmann, B. (2016). Gelingensbedingungen IT-bezogener Lehrerkooperation als Merkmal von Schulqualität. In B. Eickelmann, J. Gerick, K. Drossel & W. Bos (Hrsg.), ICILS 2013 - Vertiefende Analysen zu computer- und informationsbezogenen Kompetenzen von Jugendlichen (S. 143-167). Münster: Waxmann.

Vennemann, M., Eickelmann, B., Drossel, K. & Bos, W. (2016). Außerschulische Nutzung neuer Technologien durch Jugendliche und der Zusammenhang mit dem Erwerb computer- und informationsbezogener Kompetenzen. In B. Eickelmann, J. Gerick, K. Drossel & W. Bos (Hrsg.), ICILS 2013 - Vertiefende Analysen zu computer- und informationsbezogenen Kompetenzen von Jugendlichen (S. 168-193). Münster: Waxmann.

Eickelmann, B., Gerick, J. & Koop, C. (2016). ICT use in mathematics lessons and the mathematics achievement of secondary school students by international comparison: Which role do school level factors play? Journal for Education and Information Technologies; DOI 10.1007/s10639-016-9498-5.

Eickelmann, B. (2016). Informationskompetenz als Aufgabe von Schule. In W. Sühl-Strohmenger (Hrsg.). Handbuch Informationskompetenz. 2. überarb. Auflage. Berlin: De Gruyter, 151-158.

Weischenberg, J. & Eickelmann, B. (2016). Zwei Testformate: vergleichbare Ergebnisse? Mathematikabiturklausuren und standardisierte Testaufgaben. SchulVerwaltung. Zeitschrift für Schulentwicklung und Schulmanagement Baden-Württemberg, 25 (2), 39-42.

2015
Eickelmann, B. (2015). Auf der Suche nach digitalen Konzepten. Frankfurt: Frankfurter Allgemeine Zeitung Verlagsspezial (V4) zum Tag der Bildung. 

Lai, K.-W., Davis, N., Eickelmann, B., Erstad, O., Fisser, P., Gibson, D., Khaddage, F., Knezek, G. & Webb, M. (2015). Tackling Educational Challenges in a Digitally Networked World. In T. Brinda, N. Reynolds, R. Romeike & A. Schwill (Eds.), KEYCIT 2014. Key Competencies in Informatics and ICT, (pp. 415-424). Potsdam: Universitätsverlag.

Eickelmann, B., Bos, W. & Vennemann, M. (2015). Total digital? - Wie Jugendliche Kompetenzen im Umgang mit neuen Technologien erwerben. Dokumentation der Analysen des Vertiefungsmoduls zu ICILS 2013. Münster: Waxmann.

Lorenz, R., Eickelmann, B. & Gerick, J. (2015). What Affects Students’ Computer and Information Literacy around the World? – An Analysis of School and Teacher Factors in High Performing Countries. In D. Slykhuis & G. Marks (Eds.), Proceedings of Society for Information Technology & Teacher Education International Conference 2015 (pp. 1212–1219). Chesapeake, VA: Association for the Advancement of Computing in Education (AACE).

Eickelmann, B., Bos, W. & Gerick, J. (2015). Wie geht es weiter? Zentrale Befunde der Studie ICILS 2013 und mögliche Handlungs- und Entwicklungsperspektiven für Einzelschulen. SchulVerwaltung NRW. 5, 145-148.

Eickelmann, B., Gerick, J. & Bos, W. (2015). Schulische Prädiktoren für die Nutzung neuer Technologien im Mathematikunterricht der Primarstufe und ihre Zusammenhänge mit Schülerkompetenzen. In H. Wendt, T.C. Stubbe, K. Schwippert & W. Bos (Hrsg), IGLU & TIMSS. 10 Jahre international vergleichende Schulleistungsforschung in der Grundschule. Vertiefende Analysen zu IGLU und TIMSS 2001 bis 2011 (S. 239-256). Münster: Waxmann.

Erstad, O., Eickelmann, B. & Eichhorn, K. (2015). Preparing teachers for schooling in the digital age:  A meta-perspective on existing strategies and future challenges. Education and Information Technologies (EAIT). 20, 4, 641-654. Doi: 10.1007/s10639-015-9431-3.

Gerick, J. & Eickelmann, B. (2015). Lehrerprofessionalisierung und Fortbildungsaktivitäten im Kontext von Schulentwicklung mit neuen Technologien. Journal für Schulentwicklung, 7(2), 32-38.

Eickelmann, B. (2015). Bildungsgerechtigkeit 4.0 - ICILS 2013: Grundlage für eine neue Debatte zur Bildungsgerechtigkeit. Verfügbar unter: www.boell.de/de/2015/04/27/bildungsgerechtigkeit

Gerick, J., Eickelmann, B. & Bos, W. (2015). Vermittlung digitaler Kompetenzen als neues Handlungsfeld für Schulen und Schulleitungen. In: Schulleitung und Schulentwicklung (S. 35-51). Stuttgart: Raabe.

Eickelmann, B., Gerick, J. & Bos, W. (2015). Impulse für eine Schule der Zukunft – Zentrale Ergebnisse der internationalen Schulleistungsstudie ICILS 2013. Zeitschrift Schul-Management, 46 (1), 22–26.

Kahnert, J., Eickelmann, B., Lorenz, R. & Bos, W. (2015). Die Steuerungsfunktion von zentralen Abiturprüfungen – Analysen und kontroverse Einschätzungen der Aufgabenschwierigkeit und mögliche Rückkopplungen auf den Unterricht. In H.J. Abs, T. Brüsemeister, M. Schemmann, J. Wissinger. Governance im Bildungswesen zwischen Steuerung, Koordination und Marktgeschehen (S. 89–115). Wiesbaden: VS-Verlag.

Drossel, K., Eickelmann, B. & Gerick, J. (2015). Computer use in class: The significance of educational framework conditions, attitudes and background characteristics of secondary school  teachers on a level of international comparison. In A. Brodnik & C. Lewin (Hrsg.), IFIP TC3 Working Conference “A New Culture of Learning: Computing and next Generations”. Proceedings (S. 131-140). Vilnius, Litauen.

2014

Gerick, J., Eickelmann, B. & Vennemann, M. (2014). Zum Wirkungsbereich digitaler Medien in Schule und Unterricht. In H. G. Holtappels, M. Pfeifer, A. S. Willems, W. Bos & N. McElvany (Hrsg.),Jahrbuch der Schulentwicklung. Band 18: Daten, Beispiele und Perspektiven (S. 206-238). Weinheim: Juventa.

Gerick, J. & Eickelmann, B. (2014). Einsatz digitaler Medien im Mathematikunterricht und Schülerleistungen. Ein internationaler Vergleich von Bedingungsfaktoren auf Schulebene auf der Grundlage von PISA 2012. Tertium Comparationis. Journal für International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft, 20(2), 152-181.

Bos, W., Eickelmann, B., Gerick, J., Goldhammer, F., Schaumburg, H., Schwippert, K., Senkbeil, M., Schulz-Zander, R. & Wendt, H. (2014). ICILS 2013 – Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der 8. Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich. Münster: Waxmann.

Eickelmann, B., Gerick, J. & Bos, W. (2014). Die Studie ICILS 2013 im Überblick –Zentrale Ergebnisse und Entwicklungsperspektiven. In W. Bos, B. Eickelmann, J. Gerick, F. Goldhammer, H. Schaumburg, K. Schwippert, M. Senkbeil, R. Schulz-Zander & H. Wendt (Hrsg.), ICILS 2013 – Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der 8. Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich (S. 9–31). Münster: Waxmann.

Bos, W., Eickelmann, B., Gerick, J., Goldhammer, F., Schwippert, K., Schaumburg, H., Senkbeil, M. (2014). ICILS 2013 – Eine international vergleichende Schulleistungsstudie der IEA. In W. Bos, B. Eickelmann, J. Gerick, F. Goldhammer, H. Schaumburg, K. Schwippert, M. Senkbeil, R. Schulz-Zander & H. Wendt (Hrsg.), ICILS 2013 – Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der 8. Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich (S. 33–41). Münster: Waxmann.

Eickelmann, B., Bos, W., Gerick, J. & Kahnert, J. (2014). Anlage, Durchführung und Instrumentierung von ICILS 2013. In W. Bos, B. Eickelmann, J. Gerick, F. Goldhammer, H. Schaumburg, K. Schwippert, M. Senkbeil, R. Schulz-Zander & H. Wendt (Hrsg.), ICILS 2013 – Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der 8. Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich (S. 43–81). Münster: Waxmann.

Senkbeil, M., Goldhammer, F., Bos, W., Eickelmann, B., Schwippert, K. & Gerick, J. (2014). Das Konstrukt der computer- und informationsbezogenen Kompetenzen in ICILS 2013. In W. Bos, B. Eickelmann, J. Gerick, F. Goldhammer, H. Schaumburg, K. Schwippert, M. Senkbeil, R. Schulz-Zander & H. Wendt (Hrsg.), ICILS 2013 – Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der 8. Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich (S. 83–112). Münster: Waxmann.

Bos, W., Eickelmann, B., Gerick, J. (2014). Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern der 8. Jahrgangsstufe in Deutschland im internationalen Vergleich. In W. Bos, B. Eickelmann, J. Gerick, F. Goldhammer, H. Schaumburg, K. Schwippert, M. Senkbeil, R. Schulz-Zander & H. Wendt (Hrsg.), ICILS 2013 – Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der 8. Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich (S. 113–145). Münster: Waxmann.

Gerick, J., Schaumburg, H., Kahnert, J. & Eickelmann, B. (2014). Lehr- und Lernbedingungen des Erwerbs computer- und informationsbezogener Kompetenzen in den ICILS-Teilnehmerländern.  In W. Bos, B. Eickelmann, J. Gerick, F. Goldhammer, H. Schaumburg, K. Schwippert, M. Senkbeil, R. Schulz-Zander & H. Wendt (Hrsg.), ICILS 2013 – Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der 8. Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich (S. 147–196). Münster: Waxmann.

Eickelmann, B., Schaumburg, H., Drossel, K. & Lorenz, R. (2014). Schulische Nutzung von neuen Technologien in Deutschland im internationalen Vergleich.  In W. Bos, B. Eickelmann, J. Gerick, F. Goldhammer, H. Schaumburg, K. Schwippert, M. Senkbeil, R. Schulz-Zander & H. Wendt (Hrsg.), ICILS 2013 – Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der 8. Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich (S. 197-229). Münster: Waxmann.

Lorenz, R., Gerick , J., Schulz-Zander, R. & Eickelmann, B. (2014). Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Mädchen und Jungen im internationalen Vergleich. In W. Bos, B. Eickelmann, J. Gerick, F. Goldhammer, H. Schaumburg, K. Schwippert, M. Senkbeil, R. Schulz-Zander & H. Wendt (Hrsg.), ICILS 2013 – Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der 8. Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich (S. 231–263). Münster: Waxmann.

Eickelmann, B., Schaumburg, H., Senkbeil, S., Schwippert, K. & Vennemann, M. (2014). Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. In W. Bos, B. Eickelmann, J. Gerick, F. Goldhammer, H. Schaumburg, K. Schwippert, M. Senkbeil, R. Schulz-Zander & H. Wendt (Hrsg.), ICILS 2013 – Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in der 8. Jahrgangsstufe im internationalen Vergleich (S. 297–327). Münster: Waxmann.

Drossel, K. & Eickelmann, B. (2014). Digitale Medien in der Schule – Eine Frage der ökonomischen Ressourcen der Schülerschaft? Zeitschrift Medienimpulse, 1–15. Auch verfügbar unter: www.medienimpulse.at/articles/view/684.

Kahnert, J. & Eickelmann, B. (2014). Leistungsbewertung von Mathematikaufgaben am Gymnasium in NRW im Vergleich zu standardisierten Testaufgaben (TIMSS). SchulVerwaltung NRW. 11, 296-299.

Eickelmann, B., Aufenanger, S. & Herzig, B. (2014). Medienbildung entlang der Bildungskette. Ein Rahmenkonzept für eine subjektorientierte Förderung von Medienkompetenz im Bildungsverlauf von Kindern und Jugendlichen. Bonn: Deutsche Telekom Stiftung. Auch verfügbar als E-Book [Link zum E-Book].

Eickelmann, B., Lorenz, R., Vennemann, M., Gerick, J. & Bos, W. (Hrsg.). (2014). Grundschule in der digitalen Gesellschaft. Befunde aus den Schulleistungsstudien IGLU und TIMSS 2011. Münster: Waxmann.

Lai, K-W., Eickelmann, B., Fisser, P., Khaddage, F., Knezek, G., Webb, M., Davis, N., Erstad, O. & Gibson, D. (2014). Tackling Educational Challenges in a Digitally Networked World: Strategies developed from the EDUsummIT 2013. Proceedings of KeyCIT Conference 2014.

Gerick, J., Eickelmann, B., Kahnert, J. & Bos, W. (2014). Digitale Medien in der Grundschule. Welche Rolle spielt die Schulleitung? Zeitschrift Schul-Management 3(45), 31–33.

Vennemann, M., Eickelmann, B. & Wendt, H. (2014). Heterogenität auf Schulebene? Kompositionsmuster an deutschen Grundschulen und ihr Zusammenspiel mit schulischen Ressourcen. In W. Bos, K. Drossel & R. Strietholt (Hrsg.), Empirische Bildungsforschung und evidenzbasierte Reformen im Bildungswesen (S. 65-85). Münster: Waxmann.

Lorenz, R. Kahnert, J., Eickelmann, B. & Walzebug, A. (2014). Schwierigkeitsmerkmale von Mathematikabituraufgaben im Zentralabitur aus fachlicher und sprachlicher Perspektive – Experteneinschätzungen und statistische Befunde im Vergleich. In W. Bos, K. Drossel & R. Strietholt (Hrsg.), Empirische Bildungsforschung und evidenzbasierte Reformen im Bildungswesen (S. 229-250). Münster: Waxmann.

Eickelmann, B., Vennemann, M. & Aßmann, S. (2014). Digitale Medien in der Grundschule - Deutschland und Österreich im Spiegel der internationalen Vergleichsstudie TIMSS 2011. A. Barberi, T. Ballhausen, C. Berger, E. Horvatic, K. Kaiser-Möller, C. Swertz & C. Trültzsch-Wijnen (Hrsg.), Medienimpulse. Beiträge zur Medienpädagogik 2012-2013. (S. 315-329). Wien: New Academic Press.

Davis, N. & Eickelmann, B. (2014). The restructuring of schooling with digital technologies and implications for policy makers and practitioners. Proceedings of the American Educational Research Association annual meeting (AERA), Philadelphia, PA, aera14_proceeding_690309.pdf.

Vennemann, M. & Eickelmann, B. (2014). Can we predict usage out of possession? – A home digital resources (HDR) scale to describe students’ digital learning resources in primary schools. Paper presented at the 2014 annual meeting of the American Educational Research Association (AERA), Philadelphia, PA. [5 April 2014]. Retrieved 14 July 2014, from the AERA Online Paper Repository. AERA14_proceeding_684096.pdf.

Eickelmann, B., Vennemann, M.,Gerick, J. & Lorenz, R. (2014). Computer and internet in primary mathematics and science education and its relationship with student achievement– International findings from TIMSS 2011. Paper presented at the 2014 annual meeting of the American Educational Research Association (AERA), Philadelphia, PA. [7 April 2014]. Retrieved 14 July 2014, from the AERA Online Paper Repository. AERA14_proceeding_684105.pdf.

Drossel, K., Gerick, J. & Eickelmann, B. (2014). Digitale Kluft in der Grundschule? Die Ausstattung und Nutzung digitaler Medien von Kindern vor dem Hintergrund sozialer Disparitäten. In B. Eickelmann, R. Lorenz, M. Vennemann, J. Gerick & W. Bos (Hrsg.), Grundschule in der digitalen Gesellschaft. Befunde aus den Schulleistungsstudien IGLU und TIMSS 2011 (S. 123-140). Münster: Waxmann.

Eickelmann, B. & Lorenz, R. (2014). Wie schätzen Grundschullehrerinnen und -lehrer den Stellenwert digitaler Medien ein? In B. Eickelmann, R. Lorenz, M. Vennemann, J. Gerick & W. Bos (Hrsg.), Grundschule in der digitalen Gesellschaft. Befunde aus den Schulleistungsstudien IGLU und TIMSS 2011 (S. 49-58). Münster: Waxmann.

Eickelmann, B., Lorenz, R., Vennemann, M., Gerick, J. & Bos, W. (2014). Grundschule in der digitalen Gesellschaft – Konzeption und Inhalt des Bandes. In B. Eickelmann, R. Lorenz, M. Vennemann, J. Gerick & W. Bos (Hrsg.), Grundschule in der digitalen Gesellschaft. Befunde aus den Schulleistungsstudien IGLU und TIMSS 2011 (S. 7-18). Münster: Waxmann.

Eickelmann, B. & Vennemann, M. (2014). Nutzung digitaler Medien im naturwissenschaftlichen Unterricht der Grundschule. In B. Eickelmann, R. Lorenz, M. Vennemann, J. Gerick & W. Bos (Hrsg.), Grundschule in der digitalen Gesellschaft. Befunde aus den Schulleistungsstudien IGLU und TIMSS 2011 (S. 73-84). Münster: Waxmann.

Gerick, J., Drossel, K. & Eickelmann, B. (2014). Zur Rolle der Schulleitung bei der Integration digitaler Medien in Grundschulen. In B. Eickelmann, R. Lorenz, M. Vennemann, J. Gerick & W. Bos (Hrsg.), Grundschule in der digitalen Gesellschaft. Befunde aus den Schulleistungsstudien IGLU und TIMSS 2011 (S. 35-48). Münster: Waxmann.

Gerick, J., Vennemann, M., Lorenz, R. & Eickelmann, B. (2014). Schulische Ausstattung mit digitalen Medien in der Grundschule. In B. Eickelmann, R. Lorenz, M. Vennemann, J. Gerick & W. Bos (Hrsg.), Grundschule in der digitalen Gesellschaft. Befunde aus den Schulleistungsstudien IGLU und TIMSS 2011 (S. 19-34). Münster: Waxmann.

Vennemann, M. & Eickelmann, B. (2014). Digitale Lernressourcen und leistungsbezogene Disparitäten von Grundschulkindern. In B. Eickelmann, R. Lorenz, M. Vennemann, J. Gerick & W. Bos (Hrsg.), Grundschule in der digitalen Gesellschaft. Befunde aus den Schulleistungsstudien IGLU und TIMSS 2011 (97-110). Münster: Waxmann.

Vennemann, M., Gerick, J. & Eickelmann, B. (2014). Computer und Internet im Spiegel migrationsspezifischer Disparitäten. In B. Eickelmann, R. Lorenz, M. Vennemann, J. Gerick & W. Bos (Hrsg.), Grundschule in der digitalen Gesellschaft. Befunde aus den Schulleistungsstudien IGLU und TIMSS 2011 (S. 141-156). Münster: Waxmann.

2013
Eickelmann, B. & Erstad, O. (2013). Towards New Systems for Schooling in the digital age. Summary Report and Action Agenda. Results EduSummIT 2013, Thematic Working Group 1.

Davis, N., Eickelmann, B. & Zaka, P. (2013). Restructuring of educational systems in the digital age from a co-evolutionary perspective. Journal of Computer-Assisted Learning. 29 (5), 438–450.

Eickelmann, B., Davis, N. & Erstad, O. (2013). Towards new systems of schooling in the digital age. Pre-Summit Paper EduSummIT 2013, International Summit on ICT in Education, Washington D.C.

Eickelmann, B., Kahnert, J. & Lorenz, R. (2013). Untersuchung zur Frage von geschlechtsspezifischer Fairness im Zentralabitur im Fach Mathematik. In K. Schwippert, M. Bonsen & N. Berkemeyer (Hrsg), Schul- und Bildungsforschung. Diskussionen, Befunde und Perspektiven (S. 147-165). Münster: Waxmann.

Davis, N. & Eickelmann, B. (2013). The restructing of schooling with digital technologies. In Reynolds, N., Webb, M., Systo, M.M. & Dagiene, V. (Eds.), Learning while we are connected. Proceedings of 10th IFIP World Conference on Computers in Education, Vol. 3.

Lorenz, R., Eickelmann, B. & Dohe, C. (2013). Fairness von zentralen Abituraufgaben - Geschlechtsspezifische Unterschiede im Fach Englisch in NRW. In N. McElvany, M. Gebauer, W. Bos & H.-G. Holtappels, Jahrbuch Schulentwicklung 17 (S. 236-263). Weinheim: Juventa.

Eickelmann, B. (2013). Digitale Medien als Herausforderung für die Schulpädagogik [Digital Media: a challenge for school-related educational science and didactics]. Schulpädagogik-heute, 2(4), 1-10.

Eickelmann, B. (2013). Nachhaltigkeit statt Eintagsfliege. Erfolgreiche Implementation digitaler Medien in Schulen. Zeitschrift Schul-Management, 15–19.

Kahnert, J., Endberg, M., Eickelmann, B. & Bos, W. (accepted). Mathematical competencies in high school exit examinations and in TIMSS/III - Validation of high-stakes-testing through an international large scale assessment instrument. Proceedings of WERA focal meeting, Sydney. 

Eickelmann, B., Drossel, K., Wendt, H. & Bos, W. (accepted). ICT-use in Primary Schools and Children's Mathematics Achievement - A multi level approach to compare educational systems through an international lens with TIMSS data. Proceedings of WERA focal meeting, Sydney.

Eickelmann, B., Vennemann, M. & Aßmann, S. (2013). Digitale Medien in der Grundschule – Deutschland und Österreich im Spiegel der internationalen Vergleichsstudie TIMSS 2011. Zeitschrift Medienimpulse. 2(5), 1-13. Verfügbar unter: www.medienimpulse.at/articles/view/540.

Eickelmann, B. (2013). Digitale Medien - Ein blinder Fleck in der Schulpädagogik? In D. Karpa, B. Eickelmann & S. Grafe (Hrsg.), Digitale Medien und Schule. Zur Rolle digitaler Medien in Schulpädagogik und Lehrerbildung, Reihe: Theorie und Praxis der Schulpädagogik, Bd. 19 (S. 186–195). Kassel: Prolog-Verlag.

Karpa, D., Eickelmann, B. & Grafe, S. (Hrsg.) (2013). Digitale Medien und Schule. Zur Rolle digitaler Medien in Schulpädagogik und Lehrerbildung. Kassel: Prolog-Verlag.

2012
Drossel, K. & Eickelmann, B. (2012). Organisationale Bedingungen der Entwicklung von Ganztagsgymnasien: Wie die Schulleitung das Kooperationsverhalten von Lehrkräften fördern kann. In S. M. Weber, M. Göhlich, A. Schröer; H. Macha & C. Fahrenwald (Hrsg.). Organisation und Partizipation (S. 259-272). Wiesbaden: VS-Verlag.

Drossel, K., Wendt, H., Schmitz, S. & Eickelmann, B. (2012). Merkmale der Lehr- und Lernbedingungen im Primarbereich. In W. Bos, H. Wendt, O. Köller / C. Selter (Hrsg.), TIMSS 2011. Mathematische und naturwissenschaftliche Kompetenzen von Grundschulkindern in Deutschland im internationalen Vergleich (S. 171-202). Münster: Waxmann.

Eickelmann, B. (2012). Lernen 2.0. Das Lernpotenzial der Neuen Medien. In Brockhaus Perspektiv, Wahnsinn Bildung. Brauchen wir eine neue Lernkultur? (S. 134–155). Gütersloh: F. A. Brockhaus/wissenmedia. 

Eickelmann, B. & Anskeit, N. (2012). Potenziale des Einsatzes von Wiki-Technologien als Beitrag zur Methodenvielfalt im Unterricht. In M. Bonsen, W. Homeier, K. Tschekan & L. Ubben (Hrsg.), Unterrichtsqualität sichern – Sekundarstufe (S. 1-23). Stuttgart, Berlin: Raabe.

Drossel, K., Eickelmann, B. & Pfuhl, N. (2012). Lehrerkooperation – ein schwer zu erfassendes Konstrukt. Unterschiede im Kooperationsverhalten zwischen Fachlehrkräften. SchulVerwaltung NRW, 23 (1), 28–31.

Eickelmann, B. & Rollett, W. (2012). Angebote in Ganztagsschulen: Ein Weg zur Reduktion von geschlechtstypischen Unterschieden in der schulischen Nutzung digitaler Medien? In R. Schulz-Zander, B. Eickelmann, H. Moser, H. Niesyto & P. Grell. Jahrbuch Medienpädagogik 9. Qualitätsentwicklung in der Schule und medienpädagogische Professionalisierung (S. 105–128). Wiesbaden: Verlag VS für Sozialwissenschaften.

Schulz-Zander, R., Eickelmann, B., Moser, H., Niesyto, H. & Grell, P. (2012). Jahrbuch Medienpädagogik 9. Qualitätsentwicklung in der Schule und medienpädagogische Professionalisierung. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Kahnert, J., Lorenz, R. & Eickelmann, B. (2012). Zentralabitur NRW – Das Verfahren zur Qualitäts­sicherung. In Friedrich Jahresheft XXX 2012 „Schule vermessen“, 54–56.

Eickelmann, B. (2012). Expertenrat: Welche Grenzen soll ich meinem achtjährigen Sohn setzen, wenn er ins Internet will? Die Zeit Wissen, 2, 12.

Lorenz, R., Kahnert, J., Eickelmann, B. & Bos, W. (2012). Lehrer­belastung durch zentrale Abiturprüfungen? Zeitschrift Schul-Management, 43 (2), 29-31.

2011
Eickelmann, B. & Bos, W. (2011). Messung computer- und informationsbezogener Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern als Schlüsselkompetenz im 21. Jahrhundert. Zeitschrift Medienimpulse, 3 (4), 1–11.

Eickelmann, B. Kahnert, J., Lorenz, R. & Bos, W. (2011). Das Zentralabitur in Nordrhein-Westfalen aus der Lehrerperspektive. Veränderungen für den Unterricht. SchulVerwaltung NRW 12/2011, 31–32.

Lorenz, R., Kahnert, J., Eickelmann, B. & Bos, W. (2011). Mehr Gerechtigkeit durch Zentralabitur? – Analysen einer Lehrerbefragung in NRW. Zeitschrift Schul-Management, 42 (6), 24-27.

Davis, N., Eickelmann, B. Schulz-Zander, R. (2011). Restructuring educational systems to move into the digital age. Report of EduSummIT 2011. International Summit of ICT in Education: Building a Global Community of Policy-Makers, Educators, and Researchers to Move Education into the Digital Age. UNESCO/ISTE/SITE/IFIP. Verfügbar unter: www.edusummit.nl

Eickelmann, B. (2011). Supportive and hindering factors to a sustainable implementation of ICT in schools. Journal for Educational Research Online/Journal für Bildungsforschung Online, 3(1), 75–103.

Eickelmann, B. (ed.) (2011). Editorial. Technology to enhance learning: Problems and Promises. Journal for Educational Research Online/Journal für Bildungsforschung Online, 3 (1), 7–10.

Davis, N., Eickelmann, B., Patru, M., Schulz-Zander, R. & Dzvimbo, P. (2011). EduSummIT 2011: Restructuring educational systems to move into the digital age. Paris: UNESCO/Kennisnet. 

Anskeit, N. & Eickelmann, B. (2011). Wiki-Einsatz im Deutschunterricht - Mit neuen Technologien kooperatives Lernen unterstützen. In M. Bonsen, W. Homeier, K. Tschekan & L. Ubben (Hrsg.), Unterrichtsqualität sichern – Grundschule. Stuttgart, Berlin: Raabe.

2010
Eickelmann, B. (2010). Das Globale-Schule-System – Evaluation einer Handlungsalternative im Distance Learning für das deutsche Auslandsschulwesen. Köln: Bundesverwaltungsamt, Zentralstelle für das Deutsche Auslandsschulwesen.  

Eickelmann, B. (2010). Unterricht individualisieren – mit Computer und Internet. In M. Bonsen, W. Homeier, K. Tschekan & L. Ubben (Hrsg.), Unterrichtsqualität sichern – Grundschule, 1-20. Stuttgart, Berlin: Raabe.

Eickelmann, B. (2010). Individualisieren mit digitalen Medien – ein zeitgemäßer Beitrag zur Verbesserung von Unterrichtsqualität. In M. Bonsen, W. Homeier, K. Tschekan & L. Ubben (Hrsg.), Unterrichtsqualität sichern – Sekundarstufe, S. 1-20. Stuttgart, Berlin: Raabe.

Eickelmann, B. & Schulz-Zander, R. (2010). Qualitätsentwicklung im Unterricht – zur Rolle digitaler Medien. In N. Berkemeyer, W. Bos, W., H. G. Holtappels, N. McElvany & R. Schulz-Zander, Jahrbuch der Schulentwicklung, Band 16, S. 235-259. Weinheim: Juventa .

Eickelmann, B. (2010). Soll jedes Grundschulkind ein Netbook bekommen? In Die Zeit Wissen, 5, 9.

Schulz-Zander, R., Eickelmann, B. & Goy, M. (2010). Mediennutzung, Medieneinsatz und Lesekompetenz. In W. Bos, S. Hornberg, K.-H. Arnold, G. Faust, L. Fried & E.-M. Lankes, IGLU 2006 - die Grundschule auf dem Prüfstand. Vertiefende Analysen zu Rahmenbedingungen schulischen Lernens, S. 91-119. Münster: Waxmann.

Eickelmann, B. (Hrsg.) (2010). Bildung und Schule auf dem Weg in die Wissensgesellschaft. Münster: Waxmann.

Eickelmann, B. (2010). Individualisieren und Fördern mit digitalen Medien im Unterricht als Beitrag zu einem förderlichen Umgang mit Heterogenität. In B. Eickelmann (Hrsg.), Bildung und Schule auf dem Weg in die Wissensgesellschaft, S. 41–56. Münster: Waxmann.

Eickelmann, B. (2010). Digitale Medien in Schule und Unterricht erfolgreich implementieren. Empirische Erziehungswissenschaft, Band 19. Münster: Waxmann. [zugleich Dissertationsschrift].

Eickelmann, B. (2010). Factors Contributing to a Sustainable Implementation of Digital Media in Schools and Classrooms – Empirical Analyses and some Consequences for Teacher Education. Proceedings of 21st International Conference of SITE (Society for Information Technology & Teacher Education), San Diego, USA, pp.1421-1428.

Schulz-Zander, R. & Eickelmann, B. (2010). Teacher Professional Development - An Empirical Analysis of ICT-related Teacher Cooperation from a School Improvement Perspective. Proceedings of 21st International Conference of SITE (Society for Information Technology & Teacher Education), San Diego, USA, pp. 1626-1632. 

2009
Schulz-Zander, R. & Eickelmann, B. (2009). National Policies and Practices on ICT in Education: Germany. In: T. Plomp, R. E. Anderson, N. Law & A. Quale (eds.), Cross-national Information and Communication Technology. Policies and Practices in Education. (pp.331-348). Charlotte N.C.: Information Age Publishing.

Schulz-Zander, R., Eickelmann, B., et al. (Autorengruppe) (2009). E-teaching plus. Situiertes Lernen mit Unterrichtsvideos. Dortmund: Institut für Schulentwicklungsforschung.

Eickelmann, B., Schulz-Zander, R. & Gerick, J. (2009). Erfolgreich Computer und Internet in Grundschulen integrieren – eine empirische Analyse aus Sicht der Schulentwicklungsforschung. In C. Röhner, M. Hopf, C. Henrichwark, (Hrsg.), Europäisierung der Bildung - Konsequenzen und Herausforderungen für die Grundschulpädagogik, Jahrbuch Grundschulforschung (Bd. 13). (S. 236–240). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Eickelmann, B. (2009). Rezension zu L.J. Issing & P. Klimsa (Hrsg.) (2009). Online-Lernen. Handbuch für Wissenschaft und Praxis. München: Oldenbourg Verlag. Journal for Educational Research Online, 1 (1), S. 257-261.

Schulz-Zander, R. & Eickelmann, B. (2009). Teacher Collaboration Concerning ICT-Use and its Essential Conditions. In WCCE 2009. Santos, E. R., Miletto, E. M., & Turcsanyi-Szabo, M. (Eds.). Proceedings – 9th WCCE. IFIP World Conference on Computers in Education. Bento Goncalves, Brazil, 27-31 July 2009.

vor 2009
Schulz-Zander, R. & Eickelmann, B. (2008). Zur Erfassung von Schulentwicklungsprozessen mit digitalen Medien. Medienpädagogik. Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung. Themenheft 14. Qualitative Forschung in der Medienpädagogik.

Eickelmann, B., Gerick, J. & Schulz-Zander, R. (2008). Determinanten der Implementierung digitaler Medien in die Unterrichts- und Schulkultur deutscher Primarschulen. Postervortrag auf dem 21. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) an der TU Dresden, 17.03.2008.

Eickelmann, B., Gerick, J. & Schulz-Zander, R. (2008). Lernen mit digitalen Medien: auf Dauer motivationsfördernd? – Analysen zur Lernmotivation aus Lehrer- und Schülersicht. Postervortrag auf der 71. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) an der Universität Kiel, 26.08.2008.

Eickelmann, B. & Schulz-Zander, R. (2008). Schuleffektivität, Schulentwicklung und digitale Medien. In W. Bos, H. G. Holtappels, H. Pfeiffer, H.-G. Rolff und R. Schulz-Zander. Jahrbuch der Schulentwicklung (S. 157–193). Band 15. Weinheim: Juventa.

Eickelmann, B. (2007). Sammelrezension „Computergestütztes Lernen: Neue Entwicklungen und Befunde in Schule und Hochschule“. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 10, Heft 1, S. 136–140.

Eickelmann, B. (2007). Guter Rat für Eltern. Rezension: Crashkurs Kind und Software. Computer + Unterricht, 17. Jg-, H. 66, S. 56.

Eickelmann, B. & Schulz-Zander, R. (2006). Schulentwicklung mit digitalen Medien- nationale Entwicklungen und Perspektiven. In W. Bos, H. G. Holtappels, H. Pfeiffer, H.-G. Rolff und R. Schulz-Zander. Jahrbuch der Schulentwicklung. Band 14. Weinheim: Juventa.

Eickelmann, B. (2005). Unterrichtspraxis: Fallberichte SITES M2. Multimediales Geografielabor. In R. Schulz-Zander (Hrsg.). Unterricht verändern. Computer + Unterricht. 15 Jg., H. 57. S. 21.

Eickelmann, B. (2005). Unterrichtspraxis: Fallberichte SITES M2. Behandlung und Analyse einer modernen Novelle. In R. Schulz-Zander (Hrsg.). Unterricht verändern. Computer + Unterricht. 15 Jg., H. 57. S. 22.

Eickelmann, B. (2005). Unterrichtspraxis: Fallberichte SITES M2. Webbasiertes Schulportal. In R. Schulz-Zander (Hrsg.). Unterricht verändern. Computer + Unterricht. 15 Jg., H. 57. S. 41.
 

2) Vorträge

2017

Eickelmann, B. (2017). Herausforderungen und Perspektiven für Lernende Schulen in der digitalen Welt. Vortrag im Rahmen des Forums Schulaufsicht NRW 'LOGINEO & Co: Zur Digitalisierung der Schule - Folgen und Aufgaben für die Schulaufsicht'. Düsseldorf [17.11.2017].

Eickelmann, B. (2017). Digitale Medien in der Schule – Thesen im Spannungsfeld zwischen Hype und Zukunftsfähigkeit. Vortrag im Rahmen des 5. Sankelmarker Gesprächs zur Lehrerbildung‚ Internet in der Schule – Schule im Internet“. Universität Flensburg [10.11.2017].

Eickelmann, B. (2017). Schule in der digitalen Welt - neue Aufgaben für Schulleitungen und Perspektiven für die Schulentwicklung. 5. Berliner Schulleitungstagung. Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg [29.09.2017].

Gerick, J. & Eickelmann, B. (2017). Möglichkeiten des Transfers schulischer Innovationen im Kontext des Lernens mit digitalen Medien an Grundschulen. Tagung der Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe. Landau [26.-29.09.2017].

Vennemann, M., Eickelmann. B. Wendt, H. & Bos, W. (2017). Kompositionseffekte beim Erwerb mathematischer und naturwissenschaftlicher Kompetenzen im letzten Jahr der Grundschule – Vertiefende Analysen aus der ESF-Addition-Studie. Tagung der Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe. Landau [26.-29.09.2017].

Eickelmann, B. (2017). Digitalisierung in der schulischen Bildung – Aktuelle Entwicklungen, Chancen und Herausforderungen. Eröffnungsvortrag zum 2. IFS-Bildungsdialog. Dortmund [21.09.2017].

Gerick, J. & Eickelmann, B. (2017). The Relevance of Lighthouse Projects and their Potential for Transferability to scale up for ‘Digital Education’ in Schools. ECER (European Conference on Educational Research). Reforming Education and the Imperative of Constant Change: Ambivalent roles of policy and educational research, Copenhagen [23.08.2017]. 

Gerick, J., Hatlevik, O. & Eickelmann, B. (2017). Cultures of professional development in the context of ICT in secondary schools – A comparison of Germany and Norway. ECER (European Conference on Educational Research). Reforming Education and the Imperative of Constant Change: Ambivalent roles of policy and the role of educational research, Copenhagen [22.08.2017].

Jarsinski, S., Eickelmann, B. & Lorenz, R. (2017). What we know about students’ attitudes towards mathematics and mathematic achievement in Germany and Denmark: A classification based on PISA. ECER (European Conference on Educational Research). Reforming Education and the Imperative of Constant Change: Ambivalent roles of policy and the role of educational research, Copenhagen [22.08.2017].

Vennemann, M., Eickelmann, B. & Bos, W. (2017). Researching Mathematics Achievement Growth Of European Primary School Students – Results Towards Compositional Effects Of a Longitudinal Study. ECER (European Conference on Educational Research). Reforming Education and the Imperative of Constant Change: Ambivalent roles of policy and the role of educational research, Copenhagen [23.08.2017].

Vennemann, M., Eickelmann, B. & Gerick, J. (2017). Computer And Information Literacy – Also Affected By Measures Of School Composition? ECER (European Conference on Educational Research). Reforming Education and the Imperative of Constant Change: Ambivalent roles of policy and the role of educational research, Copenhagen [23.08.2017].

Labusch, A. & Eickelmann, B. (accepted). Computational Thinking as a Key Competence – a Research Concept. CTE2017 (International Conference on Computational Thinking Education 2017). 1st International Conference on Computational Thinking Education, Hong Kong [13.-15.07.2017].

Drossel, K. & Eickelmann, B. (accepted). The use of tablets in secondary schools and its relationship with computer literacy. Does the use of new technologies matter? WCCE (World Conference on Computers in Education). Dublin, Ireland [03.07-06.07.2017].

Drossel, K., Eickelmann, B. & Massek, C. (accepted). The Significance of the In-School Acquisition of ICT skills– A Gender-Specific Typology and the Relationship with CIL and ICT Self-Efficacy in ICILS 2013. Poster at the 7th IEA International Research Conference (IRC). Prague [27.-30.06.2017].

Eickelmann, B. & Vennemann, M. (accepted). Researching Characteristics Of Resilient Schools - A Latent Profile Analysis Of Schools That Successfully Bridge The Digital Divide. 7th IEA International Research Conference (IRC). Prague [27.-30.06.2017].

Vennemann, M. & Eickelmann, B. (accepted). Individual and Compositional Effects In Primary Schools: Predicting The Acquisition Of Mathematics Achievement? 7th IEA International Research Conference (IRC). Prague [27.-30.06.2017].

Drossel, K. & Eickelmann, B. (accepted). Does teacher professional development matter? – A typology of teachers in the context of successful ICT implementation in teaching. 7th IEA International Research Conference (IRC). Prague [27.-30.06.2017]

Eickelmann, B. (2017). Ganztagsschule in der digitalen Gesellschaft – Chancen nutzen, Zukunft gestalten. Netzwerktagung „Ideen für mehr - ganztägig bilden“. Deutsche Kinder- und Jugendstiftung, Kiel [31.05.2017].

Drossel, K. & Eickelmann, B. (2017). Lehrerprofessionalisierung und der Zusammenhang mit der Implementation digitaler Medien. Vortrag im Rahmen des Forschungskollegs „Empirische Bildungsforschung“. Universität Paderborn [30.05.2017].

Eickelmann, B. (2017). Schule im digitalen Wandel - Erkenntnisse zur Gegenwart und Zukunft schulischen Lernens. Vortrag im Rahmen der 13. iMedia ‚Lernen und Leben im digitalen Wandel‘ des Pädagogischen Landesinstitutes Rheinland-Pfalz. Mainz [30.05.2017].

Eickelmann, B. (2017). Herausforderungen für Bildungssysteme im Zuge der Digitalisierung – eine internationale Perspektive. Vortrag im Rahmen der Fachtagung ‚Digitale Kompetenz 21‘. PH Schwyz, Goldau [20.05.2017].

Eickelmann, B. (2017). Kompetenzen in Zeiten der Digitalisierung – schulische Herausforderungen, Konzepte und Perspektiven. Vortrag im Rahmen der Konferenz ‚Achtung, Digital Gap! Lernen in einer digital geprägten Welt‘. Netzwerk Bildung der Friedrich-Ebert-Stiftung. Berlin [05.05.2017].

Drossel, K. & Eickelmann, B. (2017). Digitalisierung meistern: Der Einsatz von Tablets im Unterricht und der Zusammenhang mit technologischen und informationsbezogenen Kompetenzen. Vortrag im Rahmen eines Symposiums auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). „Durch Bildung gesellschaftliche Herausforderungen meistern“. Universität Heidelberg [15.03.2017].

Eickelmann, B. & Vennemann, M. (2017). Welche Schulen meistern die Herausforderungen der digitalen Gesellschaft? Eine Latent-Profile-Analyse besonders erfolgreicher Schulen im internationalen Vergleich. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). „Durch Bildung gesellschaftliche Herausforderungen meistern“. Universität Heidelberg [14.03.2017].

Jarsinski, S., Lorenz, R. & Eickelmann, B. (2017). Eine Klassifizierung von Einstellungsmerkmalen von 15-Jährigen im Kontext der Mathematikleistung auf Grundlage von PISA 2012. Postervortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). „Durch Bildung gesellschaftliche Herausforderungen meistern“. Universität Heidelberg [13.03.2017].

Drossel, K. & Eickelmann, B. (2017). Die Rolle der Lehrerprofessionalisierung für die Implementierung neuer Technologien in den Unterricht - Eine Latent-Class-Analyse zur Identifikation von Lehrertypen. Vortrag im Rahmen der Frühjahrstagung der Sektion Medienpädagogik in der DGfE (Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft). ‚Digitale Bildung‘. Medienbezogene Bildungskonzepte für die nächste Gesellschaft. Mainz [10.03.2017].

Gerick, J., Eickelmann, B., Ramm, G. & Kühn, O.-T. (2017). Entwicklung ‚digitaler Bildung‘ auf Unterrichtsebene – Ergebnisse des Evaluationsprojekts „Lernen mit digitalen Medien“ Schleswig-Holstein. Vortrag im Rahmen der Frühjahrstagung der Sektion Medienpädagogik in der DGfE (Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft). ‚Digitale Bildung‘. Medienbezogene Bildungskonzepte für die nächste Gesellschaft. Mainz [10.03.2017].

Drossel, K., Eickelmann, B., Massek, C. & Klar, T.M. (2017). Die Relevanz des schulischen Erwerbs computerbezogener Fähigkeiten in Tablet-Klassen - eine geschlechterspezifische Analyse auf der Grundlage quantitativer Schülerdaten des TiGer-Projektes. Postervortrag im Rahmen der Frühjahrstagung der Sektion Medienpädagogik in der DGfE (Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft). ‚Digitale Bildung‘. Medienbezogene Bildungskonzepte für die nächste Gesellschaft. Mainz [10.03.2017].

Eickelmann, B. (2017). Internationale Entwicklungen im Kontext von ICILS 2018 – Impulse für die Bearbeitung der Schnittstelle zwischen Medienpädagogik, Informatik und Schulpädagogik. Frühjahrstagung 2017 der Sektion Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft „Digitale Bildung“. Medienbezogene Bildungskonzepte für die nächste Gesellschaft. Mainz [09.03.2017].

Gerick, J. & Eickelmann, B. (2017). Zentrale Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung der Evaluation an den Modellschulen. Vortrag im Rahmen der Fachtagung zum Thema 'Lernen mit digitalen Medien'. Kiel [17.02.2017].

2016

Eickelmann, B. (2016). Digitale Schulbücher – Möglichkeiten der Förderung der Medienkompetenz von Schülerinnen und Schülern. Vortrag im Rahmen der Dialogveranstaltung der Medienberatung NRW „Was muss ein gutes digitales Schulbuch leisten?“, Düsseldorf [13.12.2016].

Eickelmann, B. (2016). Allgemeinbildung und Informatik – zwei Seiten einer Medaille?! Einführungsvortrag im Rahmen der Expertenanhörung der Medienberatung NRW. Düsseldorf [22.11.2016].

Gerick, J. & Eickelmann, B. (2016). Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Jugendlichen in Deutschland – Ergebnisse der ICILS-Studie und mögliche Perspektiven. Input im Rahmen der Veranstaltung „Neue Europäische Kompetenzagenda“, Europäische Kommission, Berlin [07.11.2016].

Eickelmann, B. (2016). Digitale Bildung – Status quo und Perspektiven. Bildungskongress „Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter“. Landesmedienzentrum (LMZ) Baden-Württemberg, Stuttgart [25.10.2016].

Eickelmann, B. (2016). Schulentwicklung und Digitalisierung - Herausforderungen und Perspektiven für eine nachhaltige Verankerung neuer Technologien. Keynote im Rahmen der Veranstaltung zur Statusverleihung ‚Referenzschule für Medienbildung‘ im Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, München [17.10.2016].

Eickelmann, B. (2016). Digitale Medien im Unterricht an beruflichen Schulen - Herausforderungen und Perspektiven. Vortrag im Rahmen der gemeinsame Veranstaltung „Digitalisierung in der Berufsausbildung und Lehrerfortbildung“ der Abteilung Berufliche Schulen des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg und der Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, Esslingen [06.10.2016].

Vennemann, M., Eickelmann, B., Wendt, H. & Bos, W. (2016). Sozialstrukturelle und leistungsbezogene Komposition und der Kompetenzzuwachs in der Grundschule. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF). Universität Rostock [20.09.2016].

Eickelmann, B., Rollett, W. & Vennemann, M. (2016). The acquisition of computer and information literacy of students attending the all-day schooling program in Germany. Presentation within the symposium: K. Steffens (Chair), M. Andrade (Discussant), "Technology Enhanced Learning in Formal and Non-Formal Contexts: Some Recent Developments.". ECER (European Conference on Educational Research) "Leading Education - The Distinct Contributions of Educational Research and Researchers", Dublin [26.08.2016].

Eickelmann, B. & Drossel, K. (2016). Computer and information literacy in IEA-ICILS 2013 - Independent construct or just a reading literacy add-on? Contribution within in the symposium: E. Gonzalez (Chair), M. Rosén (Discussant), "Towards explaining achievement: Findings from international comparative achievement studies.". ECER (European Conference on Educational Research) "Leading Education - The Distinct Contributions of Educational Research and Researchers", Dublin [25.08.2016].

Vennemann, M., Wendt, H., Eickelmann, B. & Bos, W. (2016). Individual Characteristics and Knowledge Growth in Mathematics and Science at the End of Primary Education. ECER (European Conference on Educational Research) "Leading Education - The Distinct Contributions of Educational Research and Researchers", Dublin [23.08.2016].

Gerick, J. & Eickelmann, B. (2016). Monitoring ICT use for students’ learning outcomes in secondary schools – The school leaders’ perspective in a European comparison. ECER (European Conference on Educational Research) "Leading Education - The Distinct Contributions of Educational Research and Researchers", Dublin [23.08.2016].

Gerick, J., Drossel, K. & Eickelmann, B. (2016). Students’ Involvement in Computer Science and their Computer and Information Literacy – Results from ICILS 2013 in an International Comparison. IFIP TC3 SaITE 2016 Conference ‘Stakeholders and Information Technology in Education’. Guimarães, Portugal [05.07.2016].

Eickelmann, B. (2016). Was ist gute ‚digitale Bildung‘? - Herausforderungen der Digitalisierung für Didaktik und Methodik. Impulsreferat im Rahmen der Stakeholder-Konferenz von BMBF und KMK 'Digitaler Wandel in der Bildung: Perspektiven für Deutschland'. Berlin [10.06.2016].

Eickelmann, B., Gerick, J. & Drossel, K. (2016). Raum für digitale Medien – Schulische Computerstandorttypen und der Zusammenhang zur schulischen Computernutzung und computer- und informationsbezogenen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern. DGfE-Kongress ‚Räume für Bildung. Räume der Bildung‘ der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Universität Kassel [14.03.2016].

Vennemann, M., Eickelmann, B., Wendt, H. & Drossel, K. (2016). Unterrichtsqualität und bildungsbezogene Ungleichheiten hinsichtlich des Kompetenzzuwachses in Mathematik und Naturwissenschaften – Vertiefende Analysen zu Cross-Level-Effekten an Grundschulen. 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). „Erwartungswidriger Bildungserfolg über die Lebensspanne“. Freie Universität Berlin [11.03.2016].

Eickelmann, B. & Drossel, K. (2016). Zum Kompetenzvorsprung der Mädchen im Bereich der computer- und informationsbezogenen Kompetenzen – unerwarteter Bildungserfolg oder eine Frage der Lesekompetenz? 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). „Erwartungswidriger Bildungserfolg über die Lebensspanne“. Freie Universität Berlin [09.03.2016].

Eickelmann, B. (2016). Digitale Agenda – die Halbzeitanalyse. Learntec (school@LEARNTEC), Karlsruhe [26.01.2016].

2015
Eickelmann, B. (2015). Digitaler Status quo. Zentrale Ergebnisse der ‚International Computer and Information Literacy Study‘ (ICILS 2013). Vortrag im Rahmen des Workshops ‚Standards der informatischen Bildung‘, 3. Nationaler MINT-Lehrerkongress. Berlin [09.12.2015].

Klieme, E. & Eickelmann, B. (2015). Lessons learned in ICILS 2013 countries - The case of Germany. IEA General Assembly 2015, Mexico City, Mexico [06.10.2015].

Eickelmann, B. & Drossel, K. (2015). Individuelle Förderung in der Sekundarstufe – eine Analyse zur Lehrerperspektive auf die Potenziale neuer Technologien. Individualisierung von Unterricht. Transformation - Wirkungen - Reflexionen. Jahrestagung der Sektion Schulpädagogik, Georg-August-Universität Göttingen [29.09.2015].

Gerick, J., Eickelmann, B. & Bos, W. (2015). Welche Bedeutung hat die Individualisierung mit digitalen Medien in der Grundschule für die Leseleistung von Schülerinnen und Schülern verschiedener Leistungsniveaus? Individualisierung von Unterricht. Transformation - Wirkungen - Reflexionen. Jahrestagung der Sektion Schulpädagogik, Georg-August-Universität Göttingen [30.09.2015].

Eickelmann, B. & Vennemann, M. (2015). Einstellungen von Lehrpersonen gegenüber neuen Technologien in der Schule – eine Lehrertypologie. 80. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF). Georg-August-Universität Göttingen [22.09.2015].

Drossel, K., Lorenz, R., Schaumburg, H. & Eickelmann, B. (2015). Prädiktoren der Nutzung digitaler Medien im Unterricht in der Sekundarstufe I – Ein Schulformvergleich. 80. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF). Georg-August-Universität Göttingen [22.09.2015].

Eickelmann, B., Gerick, J. & Lorenz, R. (2015). The impact of school factors on preparing students for life in a digital age – an international analysis based on IEA-ICILS 2013. World Education Research Association (WERA) Focal Meeting, Corvinus University Budapest [10.09.2015].

Gerick, J., Eickelmann, B. & Drossel, K. (2015). Supporting Factors for ICT Use in Primary Education – Secondary Analyses on TIMSS 2011 Data towards Students’ Mathematics Achievement. World Education Research Association (WERA) Focal Meeting, Corvinus University Budapest [10.09.2015].

Eickelmann, B. (2015). Teachers’ attitudes and beliefs towards ICT in teaching and learning in European countries. Presentation within the symposium “Teaching and learning with ICT in the context of ICILS 2013. A European perspective on school and teacher characteristics.” Chairs B. Eickelmann, J. Gerick, W. Bos & J. Fraillon. ECER 2015 (European Conference on Educational Research). Budapest, Hungary [09.09.2015].

Schaumburg, H., Prasse, D. & Eickelmann, B. (2015). Do students learn computer and information literacy at school? – The role of teachers’ instructional practice in an international perspective. Presentation within the symposium “Teaching and learning with ICT in the context of ICILS 2013. A European perspective on school and teacher characteristics.” Chairs B. Eickelmann, J. Gerick, W. Bos & J. Fraillon. ECER 2015 (European Conference on Educational Research). Budapest, Hungary [09.09.2015].

Drossel, K., Eickelmann, B. & Schulz-Zander, R. (2015). Collaboration between teachers in using ICT as a facilitator for schools in the context of a transition to the digital age. Presentation within the symposium “Teaching and learning with ICT in the context of ICILS 2013. A European perspective on school and teacher characteristics.” Chairs B. Eickelmann, J. Gerick, W. Bos & J. Fraillon. ECER 2015 (European Conference on Educational Research). Budapest, Hungary [09.09.2015].

Vennemann, M., Eickelmann, B. & Koop, C. (2015). Out-of-school use of computers and the internet and its relationship with computer and information literacy – A SEM-approach comparing influences in Norway, Denmark, Switzerland and Germany. Presentation within the symposium “Students’ computer and information literacy from a European perspective. Findings of ICILS 2013.” Chairs J. Gerick, B. Eickelmann, W. Bos & J. Ainley. ECER 2015 (European Conference on Educational Research). Budapest, Hungary [09.09.2015].

Vennemann, M. & Eickelmann, B. (2015). Comparing the home resources for learning and the home digital resources scale – what counts? 16th Biennial EARLI Conference. Limassol, Cyprus [28.08.2015].

Eickelmann, B. (2015). Digital kompetent? ICILS 2013 – zentrale Ergebnisse der Studie und Perspektiven für die Praxis. MINT-Tag NRW, Veranstaltung der landesweiten Schulnetzwerke MINT SCHULE NRW und MINT-EC. Frechen [27.08.2015].

Gerick, J. & Eickelmann, B. (2015). School level factors influencing the use of ICT in mathematics instruction – Analysis on PISA 2012. 16th Biennial EARLI Conference. Limassol, Cyprus [26.08.2015].

Drossel, K., Eickelmann, B., Schurig, M. & Burghoff, M. (2015). Determinants contributing to the use of ICT in the context of supporting individualized learning. 16th Biennial EARLI Conference. Limassol, Cyprus [26.08.2015].

Drossel, K., Eickelmann, B. & Gerick, G. (2015). Computer use in class: the significance of educational framework conditions, attitudes and background characteristics of teachers on a level of international comparison. IFIP TC3 Working Conference. A new culture of Learning: Computing and Next Generations. Vilnius, Lithuania [02.07.2015].

Eickelmann, B., Gerick, J. & Bos, W. (2015). School-level predictors for ICT use in schools and students’ computer and information literacy – Results of ICILS 2013. 6th IEA International Research Conference (IRC). Cape Town, South Africa [24.-26.06.2015].

Eickelmann, B. (2015). Wie bereitet die Schule auf die digitale Gesellschaft vor? – Eine Zwischenbilanz und Perspektiven für die Schulentwicklung. Fachtagung „Lernen in einer digitalen Welt", Ministerium für Schule und Berufsbildung des Landes Schleswig-Holstein. Kiel [06.06.2015].

Eickelmann, B., Bos, W., Gerick, J. & Kahnert, J. (2015). Die International Computer and Information Literacy Study (ICILS 2013): Anlage, Ziele und Instrumentierung der Studie. Vortrag auf der Tagung der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Bochum [11.03.2015].

Gerick, J., Eickelmann, B., Schaumburg, H. & Kahnert, J. (2015). Die Bedeutung von schulischen Lehr- und Lernbedingungen für die computer- und informationsbezogenen Kompetenzen von Achtklässlerinnen und Achtklässlern im Kontext von ICILS 2013. 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Bochum [11.03.2015].

Bos, W., Eickelmann. B. & Gerick, J. (2015). IEA-ICILS 2013: Ergebnisse des internationalen Vergleichs computer- und informationsbezogener Kompetenzen von Achtklässlerinnen und Achtklässlern und Perspektiven für Deutschland. 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Bochum [11.03.2015].

Goldhammer, F., Senkbeil, M., Eickelmann, B. & Bos, W. (2015). Das Konzept der computer- und informationsbezogenen Kompetenzen in ICILS 2013: Definition und Einordnung. 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Bochum [11.03.2015].

Schaumburg, H., Eickelmann, B., Drossel, K. & Lorenz, R. (2015). Die Nutzung digitaler Medien von Lehrkräften im Unterricht und der Zusammenhang mit Lehr- und Lernbedingungen im internationalen Vergleich. 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Bochum [11.03.2015].

Senkbeil, M., Eickelmann, B., Schaumburg, H., Schwippert, K. & Vennemann, M. (2015). Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Bochum [11.03.2015] .

Lorenz, R., Gerick, J., Schulz-Zander, R. & Eickelmann, B. (2015). Geschlechtsspezifische Disparitäten im Kontext von computer- und informationsbezogenen Kompetenzen in der Sekundarstufe I : Welche Rolle spielt die computerbezogene Selbstwirksamkeitserwartung? 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Bochum [11.03.2015].

Lorenz, R., Eickelmann, B. & Gerick, J. (2015). What Affects Students’ Computer and Information Literacy around the World? – An Analysis of School and Teacher Factors in High Performing Countries. SITE Conference (Society for Information Technology and Teacher Education International Conference), Las Vegas, NV, United States [02.-06.03.2015].

Eickelmann, B. (2015). How digital are the natives? Ergebnisse der ICIL-Studie zu IT-Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern. Heinrich-Böll-Stiftung. Berlin [27.02.2015].

Eickelmann, B. (2015). Ganztagsschulen auf dem Weg ins digitale Zeitalter – Ergebnisse der Studie ICILS 2013 und Impulse für die Schul- und Unterrichtsentwicklung. Vortrag im Rahmen des Netzwerktreffens Netzwerk „Lernen im digitalen Alltag“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung. Berlin [18.02.2015].

Eickelmann, B. (2015). Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern (ICILS) – Welche Kompetenzen bringen die Schülerinnen und Schüler mit? BYOD@school – Ringvorlesung. Perspektiven auf pädagogische und didaktische Potentiale privater mobiler Endgeräte in der Schule. Universität Hamburg [20.01.2015].

Eickelmann, B., Drossel, K. & Vennemann, M. (2015). ICILS 2013 (International Computer and Information Literacy Study) - Zentrale Ergebnisse für Deutschland im internationalen Vergleich. Forschungskolloquium des Institutes für Erziehungswissenschaft. Universität Paderborn [14.01.2015].

2014
Eickelmann, B. (2014). Status Quo, Chancen und Herausforderungen von digitalen Medien in der Schule im MINT-Bereich. 2. Nationaler MINT-Lehrer-Kongress. Berlin [03.12.2014].

Drossel, K., Eickelmann, B. & Gerick, J. (2014). The Access and Use of New Technologies of Primary School Students: A Matter of Socio-Economic Background? Presentation within the symposium ‘Technology Enhanced Learning: Focusing on students’. Chairs: Karl Steffens and Philippe Gabriel. ECER 2014, European Conference on Educational Research, Porto [04.09.2014].

Lorenz, R. & Eickelmann, B. (2014). Gender and ICT use – Differences between Boys and Girls in Elementary School. Second Gender & STEM Conference. Technische Universität Berlin [05.07.2014].

Eickelmann, B., Erstad, O. & Davis, N. (2014). Tackling Educational Challenges in a Digitally Networked World: Strategies developed from the EDUsummIT 2013. Professional panel meeting chaired by Kwok-Wing Lai. IFIP Key Competencies in Informatics and ICT (KEYCIT) Conference, Potsdam, Germany [04.07.2014].

Eickelmann, B. (2014). Das Zentralabitur in Mathematik – Forschungsansätze und -ergebnisse aus erziehungswissenschaftlicher und interdisziplinärer Perspektive. Vortrag im Kolloquium der Fachgruppe Mathematikdidaktik an der Universität Paderborn [27.05.2014].

Eickelmann, B. (2014). Digitale Medien – Ein begabungsfördernder Lernraum? Fachtagung Bildung & Begabung ‚Perspektive Begabung. Nachhaltig fördern‘. Bonn [13.05.2014].

Eickelmann, B. Vennemann, M., Gerick, J. & Lorenz, R. (2014). Computer and Internet in primary mathematics and science education and its relationship with student achievement- international findings from TIMSS 2011. American Educational Research Association (AERA) Annual Meeting 'The Power of Education Research for Innovation in Practice and Policy'. Philadelphia, USA [07.04.2014].

Vennemann, M. & Eickelmann, B. (2014). Can we predict usage out of possession? A home digital resources (HDR) scale to describe students’ digital learning resources in primary schools. American Educational Research Association (AERA) Annual Meeting 'The Power of Education Research for Innovation in Practice and Policy'. Philadelphia, USA [05.04.2014].

Davis, N. & Eickelmann, B. (2014). The restructuring of schooling with digital technologies and implications for policy makers and practice. Roundtable ‘Strategies For Maximizing the Impact of Educational Research in Information Technology on Practice, Policy and Future Directions’. Chairs: Margaret Cox & Dale Niederhauser. American Educational Research Association (AERA) Annual Meeting 'The Power of Education Research for Innovation in Practice and Policy'. Philadelphia, USA [04.04.2014].

Eickelmann, B. (2014). Digitale Medien in der Schule. Herausforderungen, Konzepte und Perspektiven. Düsseldorf, Lern-IT NRW Schulträgertagung 2014 [18.03.2014].

Vennemann, M. & Eickelmann, B. (2014). Kulturelles Kapital im 21. Jahrhundert – Ein Index zur Beschreibung digitaler Lernressourcen von Grundschülerinnen und Grundschülern. Zweite Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Frankfurt a.M. [03.03.2014].

2013
Aßmann, S. & Eickelmann, B. (2013). Fokus: Medienbildungsbiografie von Kindern – eine theoretische und empirisch fundierte Konzeptionalisierung. Herbsttagung der Kommission Medienpädagogik in der DGfE, Universität zu Köln [9.11.2013].

Vennemann, M., Eickelmann, B.  Aßmann, S. & Wendt, H. (2013). New technologies in primary schools – a European perspective on computer use and recent policies on ICT in primary schools. Presentation within the symposium: ICT in education: Problems and promises.  ECER 2013, European Conference on Educational Research, Istanbul [11.09.2013].

Lorenz, R., Kahnert, J., Eickelmann, B. & Bos, W. (2013). Die geschlechtsspezifische Fairness von Abituraufgaben im Fach Mathematik. Tagung der Sektion Empirische Bildungsforschung der DGfE. Empirische Bildungsforschung und evidenzbasierte Reformen im Bildungswesen. Dortmund [26.09.2013].

Eickelmann, B., Vennemann, M., Walzebug, A. & Gerick, J. (2013). Zur schulischen und außerschulischen Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien und ihrer Konfundierung mit dem Kompetenzerwerb von Grundschulkindern in Mathematik und Naturwissenschaften. Beitrag im Rahmen eines Symposiums. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), TU Dortmund [27.09.2013].

Eickelmann, B., Gerick, J., Kahnert, J., Lorenz, R., Vennemann, M. & Bos, W. (2013). Ausgangslage und Studiendesign der Schulleistungsstudie ICILS 2013 zu computer- und informationsbezogenen Kompetenzen von Jugendlichen im internationalen Vergleich. Posterbeitrag auf der Tagung der Sektion Empirische Bildungsforschung der DGfE. Empirische Bildungsforschung und evidenzbasierte Reformen im Bildungswesen. Dortmund [26.09.2013].

Vennemann, M., Eickelmann, B. & Wendt, H. (2013). Heterogenität auf Schulebene? Kompositionsmuster an deutschen Grundschulen und ihr Zusammenspiel mit schulischen Ressourcen. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Dortmund [25.09.2013].

Gerick, J., Eickelmann, B. & Bos, W. (2013). Konzeption und Messung computer- und informationsbezogener Kompetenzen im Kontext von Bildungsmonitoring – zur methodischen Anlage der IEA-Studie ICILS 2013. Vortrag im Rahmen des Symposiums ‚Zur Konzeption und Erfassung des Konstrukts ICT Literacy‘ (Organisatoren: K. Hartig & H. Horz), 14. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie (PAEPS), Universität Hildesheim [24.09.2013].

Eickelmann, B. & Kupiainen, S. (2013). Symposium on ‚Research and practice on A-Level examinations – A European perspective on student assessment through high-stakes testing. ECER 2013, European Conference on Educational Research, Istanbul [10.-13.09.2013].

Eickelmann, B., Lorenz, R., Kahnert, J. & Bos, W. (2013). Do Boys Perform Better in Mathematics due to the Construction of the Exams? An Analysis of Written A-Level Examinations. ECER 2013, European Conference on Educational Research, Istanbul [13.09.2013].

Kahnert, J., Endberg, M., Drossel, K. & Eickelmann, B. (2013). What Makes Students Perform Well in Central Mathematics A-level Examinations? Analysis Comprising Factors with Expected Influence on Students’ Mathematical Performance. ECER 2013, European Conference on Educational Research, Istanbul [13.09.2013].

Eickelmann, B., Vennemann, M., Drossel, K. & Wendt, H. (2013). The use of digital media in mathematics and science and its relationship with primary school students' achievement. Presentation within the symposium: Structure and determinants of multiple competencies of grade 4 learners: Findings from PIRLS/TIMSS 2011 combined. ECER 2013, European Conference on Educational Research, Istanbul [12.09.2013].

Eickelmann, B., Aßmann, S. & Bickler, D. (2013). Formales und informelles Lernen mit digitalen Technologien – eine theoretische und empirische Analyse aus der bildungsbiografischen Sicht von Kindern und Jugendlichen. Jahreskongress der SGBF (Schweizer Gesellschaft für Bildungsforschung), Lugano, Schweiz, [22.08.2013].

Davis, N. & Eickelmann, B. (2013). The restructuring of schooling with digital technologies. Presentation within in the symposium ‘Building a Global Community of Policy-makers, Researchers, and Teachers to Move Education into the Digital Age‘ (chaired by Joke Voogt & Gerald Knezek). 10th World Conference on Computers in Education (WCCE) 2013, Torun, Poland [04.07.2013].

Eickelmann, B. (2013). Individualisierter Unterricht in Deutschland – Hilft die Digitalisierung bei der Lösung unserer Herausforderungen? Education Innovation Circle. Digitalisierung in der Schule – Status Quo, Chancen und Herausforderungen in Deutschland. Bertelsmann Stiftung, Berlin [30.06.2014].

Eickelmann, B., Bos, W. & Gerick, J. (2013). IEA-ICILS 2013: Zur Messung von computer- und informationsbezogenen Kompetenzen von Jugendlichen im internationalen Vergleich. Beitrag im Rahmen des Symposiums ‚Computerbasierte Performanztests zur Erfassung von ICT Literacy‘.1. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, Leibniz Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN), Kiel [12.03.2013].

2012
Eickelmann, B., Drossel, K., Wendt, H. & Bos, W. (2012). ICT-use in Primary Schools and Children's Mathematics Achievement - A multi level approach to compare educational systems through an international lens with TIMSS data. World Education Research Association (WERA) Focal Meeting, University of Sydney (gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst DAAD) [04.12.2012].

Kahnert, J., Eickelmann, B. ; Bos, W. & Endberg, M. (2012). Mathematical Competencies in High School Exit Examinations and in TIMSS/III - Validation of High-Stakes-Testing through an International Large Scale Assessment Instrument. World Education Research Association (WERA) Focal Meeting, University of Sydney (gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst DAAD) [04.12.2012].

Kahnert, J., Eickelmann, B., Lorenz, R. & Bos, W (2012). Die Steuerungsfunktion von zentralen Abiturprüfungen. Analysen und kontroverse Einschätzungen der Aufgabenschwierigkeit- und fairness und mögliche Rückkopplungen auf den Unterricht. KBBB-Tagung 'Governance im Bildungssektor 2012'. Justus-Liebig-Universität Gießen [01.10.2012].

Eickelmann, B. & Drossel, K. (2012). Supporting Students with Disadvantaged Backgrounds by Using ICT for Teaching and Learning – Challenges for Upper Secondary Schools. European Conference in Educational Research (ECER) 2012. Cadiz, Spain [19.09.2012].

Eickelmann, B., Kahnert, J., Lorenz, R. & Bos, W. (2012). Central Mathematics A-Level-Examinations in Comparison to Standardized Achievement Tests (TIMSS). European Conference in Educational Research (ECER) 2012. Cadiz, Spain [19.09.2012].

Eickelmann, B. (2012). Analyse der Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität im videokonferenzbasierten Fernunterricht an deutschen Auslandsschulen. Videokonferenztechnologien und ihre Anwendungsszenarien. 9. VIKTAS-Tag; HU Berlin, TU Dresden, Universität zu Köln, Universität Regensburg [27.09.2012].

Eickelmann, B., Lorenz, B., Kahnert, J. & Bos, W. (2012). Mehr Bildungsgerechtigkeit durch das Zentralabitur? – Eine Zwischenbilanz. Kongress der Schweizer Gesellschaft für Bildungsforschung. Bern [04.07.2012].

Endberg, M., Kahnert, J., Eickelmann, B. & Bos, W. (2012). Der Einfluss von Schülereinstellungen und -wahrnehmungen auf das Abschneiden im Zentralabitur Mathematik. Postervortrag im Rahmen der Tagung der Arbeitsgruppe für Empirisch Pädagogische Forschung (AEPF) „Vielfalt empirischer Forschung in Bildung, Erziehung und Sozialisation", [11.09.2012], Universität Bielefeld.

Lorenz, R.; Jarsinski, S., Eickelmann, B., Kahnert, J. & Bos, W. (2012). Schulsteuerung durch das Zentralabitur? - Eine Typisierung der Lehrerschaft auf Individualebene in Nordrhein-Westfalen. Postervortrag im Rahmen der Tagung der Arbeitsgruppe für Empirisch Pädagogische Forschung (AEPF) „Vielfalt empirischer Forschung in Bildung, Erziehung und Sozialisation". Universität Bielefeld [11.09.2012].

Eickelmann, B. (2012). Möglichkeiten und Grenzen inklusiver Medienbildung: normative und ethische Aspekte. Medienbildung als Schlüsselkompetenz im 21. Jahrhundert. Eingeladenes Statement im Rahmen der Tagung ‚Anschluss statt Ausschluss – (inklusive) Medienbildung an Förderschulen und im gemeinsamen Unterricht‘. Dortmund, [22.03.2012].

Kahnert, J., Eickelmann, B., Pfuhl, N. & Bos, W. (2012). Leistungsbewertung von Mathematikabiturklausuren am Gymnasium in NRW im Vergleich zu standardisierten Testaufgaben (TIMSS). Kongress der Deutschen Gesell­schaft für Erziehungswissenschaft. Osnabrück [12.03.2012].

Lorenz, R. Pfuhl, N., Bos. W. & Eickelmann, B. (2012). Fairness in den zentralen Abituraufgaben Englisch in NRW unter Berücksichtigung kompositioneller Schülermerkmale. Kongress der Deutschen Gesell­schaft für Erziehungswissenschaft. Osnabrück [12.03.2012].

Drossel, K. & Eickelmann, B. (2012). Identifikation von Gelingensbedingungen bei der Entwicklung vom Ganztagsgymnasium - Wie die Schulleitung das Kooperationsverhalten fördern kann. Jahrestagung der Kommission Organisationspädagogik. Vortrag im Rahmen des Forums 3: Partizipation, Führung und Entscheidung in Organisationen. Universität Augsburg [02.03.2012].

2011
Eickelmann, B. & Bos, W. (2011). Computerbasierte Kompetenzmessung computer- und informationsbezogener Grundbildung in der IEA-Studie ICILS 2013. Herbsttagung Medienpädagogik in Leipzig. [03.11.2011].

Eickelmann, B. (2011). Zentrale Prüfungen in Schulen - theoretische und empirische Analysen aus schultheoretischer Perspektive. Vortrag an der Universität Paderborn [13.10.2011].

Eickelmann, B. & Loi, M. (2011). What Opportunities Do Students Have To Acquire Computer and Information Technology (IT) Literacy In The School Education System And In The Home Environment? Presentation within the symposium 'Computer and Information Literacy in the Global Context' at ECER 2011 (European Conference on Educational Research) in Berlin [15.09.2011].

Eickelmann, B. (2011). Schule im 21. Jahrhundert – neue Herausforderungen für die Schulpädagogik und die empirische Bildungsforschung. Vortrag an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg [07.06.2011].

Eickelmann, B. (2011). Computer- und informationsbezogene Grundbildung in der Schule: Verliert Deutschland den internationalen Anschluss? Medienpädagogischer Kongress 2011 in Berlin [24.03.2011]. Paper zum Statement.


2010
Webs, T., Rollett, W. & Eickelmann, B. (2010). Individuelle und kompositionelle Effekte von Schülermerkmalen auf die Nutzung digitaler Medien an Ganztagsschulen der Sekundarstufe I. 74. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Mixed Methods in der empirischen Bildungsforschung. Friedrich-Schiller-Universität Jena [14.09.2010].

Eickelmann, B. (2010). Challenges for learning in virtual schooling scenarios. Presentation within the Symposium "Technology to support Learning” at ECER 2010 (European Conference on Educational Research) in Helsinki (Finland) [25.08.2010].

Eickelmann, B. & Rollett, W. (2010). Requirements and the Reality of ICT use in All-Day-Schools in Germany. ECER 2010 (European Conference on Educational Research), Helsinki (Finland) [23.08.2010].

Schulz-Zander, R. & Eickelmann, B. (2010). Teacher Professional Development - An Empirical Analysis of ICT-related Teacher Cooperation from a School Improvement Perspective. 21st International Conference of SITE (Society for Information Technology & Teacher Education), San Diego, USA, [31.03.2010], Kongressreise gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD).

Eickelmann, B. (2010). Factors Contributing to a Sustainable Implemetation of Digital Media in Schools and Classrooms – Empirical Analyses and some Consequences for Teacher Education. 21st International Conference of SITE (Society for Information Technology & Teacher Education), San Diego, USA, [30.03.2010], Kongressreise gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD).

2009
Eickelmann, B. (2009). Empirische Befunde zur nachhaltigen Implementierung digitaler Medien in Schulen. Herbsttagung 2009 der Kommission Medienpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE). Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung: Bildungs- und Lern­prozesse mit (digitalen) Medien in der Schule und medien­pädagogische Professionalisierung, Dortmund [06.11.2009].

Rollett, W. & Eickelmann, B. (2009). Digitale Medien im Ganztagsschulbetrieb - empirische Befunde aus der Studie zur Entwicklung von Ganztagsschulen (StEG), Dortmund [06.11.2009].

Goy, M., Schulz-Zander, R. & Eickelmann, B. (2009). Zum Zusammenhang von Lesekompetenz und Mediennutzung in der Grundschule. Herbsttagung 2009 der Kommission Medienpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft(DGfE). Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung: Bildungs- und Lern­prozesse mit (digitalen) Medien in der Schule und medien­pädagogische Professionalisierung, Dortmund [06.11.2009].

Schulz-Zander, R. & Eickelmann, B. (2009). Teacher collaboration concerning ICT-use to enhance learning and its essential conditions. ECER 2009 (European Conference on Educational Research) in Vienna (Austria) [29.09.2009], Kongressreise gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD).

Eickelmann, B. (2009). Successful and sustainable integration of ICT into schools and classrooms – A How to Guide. ECER 2009 (European Conference on Educational Research) in Vienna (Austria) [28.09.2009], Kongressreise gefördert vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD).

Schulz-Zander, R. & Eickelmann, B. (2009). Teacher collaboration concerning ICT and its essential conditions. WCCE 2009 (9th IFIP World Conference on Computers in Education) in Bento Goncalves (Brasil) [30.07.2009].

Eickelmann, B. (2009). Change with digital technologies in education. Invited Speaker University Canterbury, New Zealand [27.08.2009].

2008 und vor 2008
Eickelmann, B. & Schulz-Zander, R. (2008). What PIRLS 2006 Data Tell Us About ICT-Use And Children’s Reading Literacy Achievement. Presentation within the Symposium “Towards Explaining Achievement: Findings From International Comparative Assessment Studies” at ECER 2008 (European Conference on Educational Research) in Gothenburg (Sweden) [10.09.2008].

Eickelmann, B. (2008). Einfluss des Einsatzes digitaler Medien auf die Motivation. Vortrag im Rahmen der fächerübergreifende Ringvorlesung „Informationstechnologien in Bildung und Unterricht". TU Dortmund, [03.11.2008].

Eickelmann, B., Schulz-Zander, R. & Gerick, J. (2008).Erfolgreich Computer und Internet in Grundschulen integrieren – eine empirische Analyse aus Sicht der Schulentwicklungsforschung. Vortrag auf der 17. Jahrestagung der Kommission „Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe“ der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE, Sektion Schulpädagogik) an der Bergischen Universität Wuppertal [25.09.08].

Schulz-Zander, R. & Eickelmann, B. (2008). Digitale Medien als Lehr- und Lernbedingungen: Eine Bestandsaufnahme und Gegenüberstellung von Daten aus 2001 und 2006. Vortrag im Rahmen des IGLU/PIRLS-Symposiums der 71. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften (IPN) an der Universität Kiel [25.08.2008].

Eickelmann, B. (2007). Lerntheoretische und lernpsychologische Aspekte von Lernsoftware. Vortrag im Rahmen der fächerübergreifende Ringvorlesung „Informationstechnologien in Bildung und Unterricht". TU Dortmund, [22.10.2007].

Schulz-Zander, R. & Eickelmann, B. (2007). Fallstudienfolgeuntersuchung zur SITES M2. Gehalten auf der 70. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) „Pädagogische Professionalität“ an der Leuphana Universität Lüneburg [12.09.2007].

Schulz-Zander, R. & Eickelmann, B. (2007). DFG-Projekt zur Nachhaltigkeit innovativer Unterrichtspraktiken unter Nutzung digitaler Medien in Schulen zur Beschreibung von Schulentwicklungsprozessen. Gehalten auf der DGfE-Tagung „Qualitative Forschung in der Medienpädagogik“ der Sektion Medienpädagogik an der PH Ludwigsburg [22.03.07].

Schulz-Zander, R. & Eickelmann, B. (2005). E-teaching plus. Videogestützt Unterricht. analysieren und bewerten. Entwicklung und Realisierung eines E-Learning Moduls für Lehrveranstaltungen zum Themenbereich ‚Lernen mit Neuen Medien’. Tagung des Medienzentrums der Universität Dortmund „e-learning plus 2004“ [13.04.2005]. 
 

3) Tagungsorganisationen

Ausgerichtete Symposien und Tagungsorganisationen

Eickelmann, B.: Diskutantin im Rahmen des Symposiums: Baier, F. (angenommen). ‚Digitale Endgeräte in der Schule - Von Effekten, Potenzialen und Herausforderungen'. Symposium auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). „Durch Bildung gesellschaftliche Herausforderungen meistern“. Universität Heidelberg [13.-15.03.2017].

Eickelmann, B. & Drossel, K. (2016). Herbsttagung der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht (KBBB) in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE). Tagungsthema: Does ‚What works‘ work? – Bildungspolitik, Bildungsadministration und Bildungsforschung im Dialog. Universität Paderborn [28.-29.09.2016].

Gerick, J. Eickelmann, B., Bos, W. & Fraillon, J. (2015). Students’ Computer and Information Literacy from a European Perspective. Findings from ICILS 2013. Part I. Symposium auf der European Conference on Educational Research (ECER) der European Educational Research Association (EERA), September 2015, Budapest, Ungarn.

Gerick, J. Eickelmann, B., Bos, W. & Fraillon, J. (2015). Students’ Computer and Information Literacy from a European Perspective. Findings from ICILS 2013. Part II. Symposium auf der European Conference on Educational Research (ECER) der European Educational Research Association (EERA), September 2015, Budapest, Ungarn.

Eickelmann, B., Gerick, J., Bos, W. & Ainley, J. (2015). Teaching and Learning with ICT in the Context of ICILS 2013. A European Perspective on School and Teacher Characteristics. Part I. Symposium auf der European Conference on Educational Research (ECER) der European Educational Research Association (EERA), September 2015, Budapest, Ungarn.

Eickelmann, B., Gerick, J., Bos, W. & Ainley, J. (2015). Teaching and Learning with ICT in the Context of ICILS 2013. A European Perspective on School and Teacher Characteristics. Part II. Symposium auf der European Conference on Educational Research (ECER) der European Educational Research Association (EERA), September 2015, Budapest, Ungarn.

Eickelmann, B., Gerick, J., Bos, W. & Fraillon, J. (2015). Symposium on ‚Teaching and learning with ICT in the context of ICILS 2013. A European perspective on school and teacher characteristics’. Joint Symposium of networks 16 and 9 in EERA, ECER 2015, European Conference on Educational Research, Budapest [08.-11.09.2015].

Gerick, J., Eickelmann, B., Bos, W. & Ainley, J. (2015). Symposium on ‚Students’ computer and information literacy from a European perspective. Findings of ICILS 2013’. Joint Symposium of networks 9 and 16 in EERA, ECER 2015, European Conference on Educational Research, Budapest [08.-11.09.2015].

Bos, W., Eickelmann, B. & Gerick, J. (2015). Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern im internationalen Vergleich – Zentrale Befunde und vertiefende Analysen zur IEA-Studie ICILS 2013 (International Computer and Information Literacy Study) – Teil I. Symposium auf der Tagung der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung in Bochum [11.03.2015].

Eickelmann, B., Bos, W. & Gerick, J. (2015). Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern im internationalen Vergleich – Zentrale Befunde und vertiefende Analysen zur IEA-Studie ICILS 2013 (International Computer and Information Literacy Study) – Teil II. Symposium auf der Tagung der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung in Bochum [11.03.2015].

Davis, N., Eickelmann, B. & Erstad, O. (2013). Working Group 1: Towards new systems for schooling in the digital age. Leitung der Arbeitsgruppe im Rahmen des Bildungsgipfels EDUSummIT 2013 ‘Research-informed strategies to address educational challenges in a digitally networked world’ Washington, DC [01.-02.10.2013].

Eickelmann, B. & Kupiainen, S. (2013). Symposium on ‚Research and practice on A-Level examinations – A European perspective on student assessment through high-stakes testing ‘. ECER 2013, European Conference on Educational Research, Istanbul [10.-13.09.2013].

Eickelmann, B. & Aßmann, S. (2013). Dialogtagung „Medienbildung entlang der Bildungskette“ – Fokus ‚Frühe und mittlere Kindheit‘. Universität Paderborn [30.04.2013].

Eickelmann, B. & Aßmann, S. (2013). Dialogtagung „Medienbildung entlang der Bildungskette“ – Fokus ‚Späte Kindheit und Adoleszenz‘. Universität Paderborn [07.05.2013].

Eickelmann, B. & Bos, W. (2012). Mehr Bildungsgerechtigkeit durch zentrale Prüfungen? Symposium im Rahmen des Kongresses der Schweizer Gesellschaft für Bildungsforschung, Bern [04.07.2012].

Davis, N., Eickelmann, B., Patru, M., Schulz-Zander, R. & Dzvimbo, P. (2011). Technical Working Group 1: Restructuring educational systems to move into the digital age. Im Rahmen des Bildungsgipfels EDUsummIT2011 “Building a Global Community of Policy Makers, Educators and Researchers to Move Education into the Digital Age”. Paris: UNESCO, IFIP, ISTE, SITE & Kennisnet [08.-10.06.2011].

Eickelmann, B. & Mayrberger, K. (2011). Symposium "Computer And Information Literacy Across Europe"; ECER 2011 (European Conference on Educational Research), Berlin [12.-16.09.2011].

Eickelmann, B. & Schaumburg, H. (2011). Symposium "Computer and Information Literacy in the Global Context"; ECER 2011 (European Conference on Educational Research) in Berlin [12.-16.09.2011].

Schulz-Zander, R. & Eickelmann, B. (2009). Herbsttagung der Kommission Medienpädagogik in der DGfE, 5. bis 6. November 2009, Tagungsthema: Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung: Bildungs- und Lernprozesse mit (digitalen) Medien in der Schule und medienpädagogische Professionalisierung (gefördert vom BMBF) [04./05.11.2009].

Chairs
Eickelmann, B., Gerick, J., Bos, W. & Ainley, J. (2015). Teaching and Learning with ICT in the Context of ICILS 2013. A European Perspective on School and Teacher Characteristics. Part I. Symposium auf der European Conference on Educational Research (ECER) der European Educational Research Association (EERA), September 2015, Budapest, Ungarn.

Eickelmann, B., Gerick, J., Bos, W. & Ainley, J. (2015). Teaching and Learning with ICT in the Context of ICILS 2013. A European Perspective on School and Teacher Characteristics. Part II. Symposium auf der European Conference on Educational Research (ECER) der European Educational Research Association (EERA), September 2015, Budapest, Ungarn.

Bos, W., Eickelmann, B. & Gerick, J. (2015). Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern im internationalen Vergleich – Zentrale Befunde und vertiefende Analysen zur IEA-Studie ICILS 2013 (International Computer and Information Literacy Study). Teil I. – Symposium auf der Tagung der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung in Bochum [11.03.2015].

Eickelmann, B., Bos, W. & Gerick, J. (2015). Computer- und informationsbezogene Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern im internationalen Vergleich – Zentrale Befunde und vertiefende Analysen zur IEA-Studie ICILS 2013 (International Computer and Information Literacy Study). Teil II. Symposium auf der Tagung der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung in Bochum [11.03.2015].

Eickelmann, B. (2013). ICT in education: Problems and promises (Symposium). Chair in Network 16 ‘ICT in Training and Education'. Annual Conference of EERA (European Eduactional Research Association). ECER 2013, Istanbul [10.-13.09.2013].

Eickelmann, B. (2012). ICT as a Tool to Support Students and Pre-Service Teachers (Paper Session). Chair in Network 16 ‘ICT in Training and Education'. Annual Conference of EERA (European Eduactional Research Association). ECER 2012, Cadiz [17.-21.09.2012].

Eickelmann, B. (2012). Impact of ICT on Achievement (Paper Session). Chair in Network 16 ‘ICT in Training and Education'. Annual Conference of EERA (European Eduactional Research Association). ECER 2012, Cadiz [17.-21.09.2012].

Eickelmann, B. (2012). Challenges in Educational Assessments (Paper Session). Chair in Network 9 ‘Assessment, Evaluation, Testing and Measurement'. Annual Conference of EERA (European Eduactional Research Association). ECER 2012, Cadiz [17.-21.09.2012].

Eickelmann, B. (2011). Computer-Based Assessment (Paper Session). Chair in Network 9 ‘Assessment, Evaluation, Testing and Measurement'. Annual Conference of EERA (European Eduactional Research Association). ECER 2011, Helsinki [16.09.2011].
 

erweitertes Team

Dr. Claudia Mahs

Kontakt
Vita
Publikationen

Zentrum für Geschlechterstudien / Gender Studies

Geschäftsführerin - Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon:
+49 5251 60-2730
Büro:
H5.206 (Karte)
Sprechzeiten:

Die Sprechstunde wird im Sommersemester 2017 dienstags um 13:00 Uhr stattfinden.

Die Sprechstunde am 25.07.17 entfällt.

Web:
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Institut für Erziehungswissenschaft

Wissenschaftliche Mitarbeiterin - wissenschaftliche Mitarbeiterin und Geschäftsführerin des Zentrums für Geschlechterstudien/Gende Studies

Telefon:
+49 5251 60-2730
Büro:
H5.206 (Karte)
Sprechzeiten:

Die Sprechstunde wird im Sommersemester 2017 dienstags um 13:00 Uhr stattfinden.

Die Sprechstunde am 25.07.17 entfällt.

Web:
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

1995 - heute

Biographie

1995 - 2001 Studium der Diplom-Pädagogik mit den Nebenfächern Psychologie und Soziologie sowie dem Schwerpunkt Frauenforschung an der Universität Paderborn.

2001 Diplom der Erziehungswissenschaften.

2001 - 2007 wissenschaftliche Angestellte der Arbeitsgruppe Prof. Dr. Schneider an der Universität Paderborn in der Fakultät für Kulturwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft, Schwerpunkt: Allgemeine Erziehungswissenschaft /Berufspädagogik und Reformpädagogik

2007- 2009 wissenschaftliche Beauftragte zur Konzeption eines Zentrums für Gender-Studien an der Universität Paderborn, Fakultät für Kulturwissenschaften, Institut für Kunst, Musik, Textil.

Lehrbeauftragte an der Universität Paderborn in der Fakultät für Kulturwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft.

Lehrkraft für besondere Aufgaben im Institut für Erziehungswissenschaft SoSe 2009

2008  Promotion

2011  1.Staatsexamen Lehramt Unterrichtsfach Pädagogik und Kunst für GyGe

Seit 2009: Geschäftsführerin des Zentrums für Geschlechterstudien / Gender Studies der Universität Paderborn

Herausgeber_innenschaft

Rendtorff, Barbara; Mahs, Claudia und Wecker, Verena (Hrsg.): Geschlechterforschung. Theorien, Thesen und Themen zur Einführung. Kohlhammer Verlag 2011.

Forster, Edgar; Rendtorff, Barbara und Mahs, Claudia (Hrsg): Jungenpädagogik im Widerstreit. Kohlhammer Verlag 2011.

Rendtorff, Barbara; Riegraf, Birgit und Mahs, Claudia (Hrsg): 40 Jahre Feministische Debatten. Beltz Verlag 2014.

Mahs, Claudia; Rendtorff, Barbara und Warmuth, Anne-Dorothee (Hrsg): Betonen – Ignorieren – Gegensteuern? Zum pädagogischen Umgang mit Geschlechtstypiken. Beltz Verlag 2015.

Rendtorff, Barbara; Riegraf, Birgit; Mahs, Claudia und für die FG Gender Schröttle, Monika (Hrsg): Erkenntnis, Wissen, Intervention - Geschlechterwissenschaftliche Perspektiven. Beltz Verlag 2015.

Mahs, Claudia; Rieske, Thomas Viola und Rendtorff, Barbara: Erziehung, Gewalt, Sexualität - Zum Verhältnis von Geschlecht und Gewalt in Erziehung und Bildung. Barbara Budrich 2016.

Die Universität der Informationsgesellschaft