Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942) Bildinformationen anzeigen
von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)
Bildinformationen anzeigen

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

Prof. Dr. Christian Harteis

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen

NRW Fortschrittskolleg: Gestaltung von flexiblen Arbeitswelten (Arbeit 4.0)

Mitglied - Professor

AG Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Bildungsmanagement und Bildungsforschung in der Weiterbildung

Professor

Telefon:
+49 5251 60-2953
Büro:
TP21.2.34
Sprechzeiten:

Professor Harteis befindet sich derzeit im Forschungssemester.

Termine für Sprechstunden können per E-Mail vereinbart werden.

Web:
Besucher:
Technologiepark 21
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

1) Forschungsinteressen
  • Epistemische Überzeugungen und deren Einfluss auf Lernprozesse am Arbeitsplatz
  • Lernen aus Fehlern
  • Intuition als Expertisekomponente
  • Kompetenzfördernde Arbeitsbedingungen
  • Lehr-Lern-Forschung
2) Mitgliedschaften
  • American Educational Research Association (AERA)
  • AERA-SIG Workplace Learning (seit 2006 im Steering Committee, 2006-2008 Program Chair, 2008-2009 Chair)
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
  • European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI)
  • EARLI-SIG Learning and Professional Development
  • Academy of Management
  • European Association of Work and Organizational Psychology
  • Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF)
10/2010 - heute

W3-Professur Erziehungswissenschaft

mit Schwerpunkt Bildungsmanagement und Bildungsforschung in der Weiterbildung an der Universität Paderborn 

05/2010 - heute

Ruf auf die W3-Professur Erziehungswissenschaft

mit Schwerpunkt Bildungsmanagement und Bildungsforschung in der Weiterbildung an der Universität Paderborn (angenommen)

04/2010 - 09/2010

Akademischer Oberrat a.Z.

am Lehrstuhl Prof. Dr. Hans Gruber, Universität Regensburg

04/2010 - 09/2010

Vertretung der W2-Professur Wirtschaftspädagogik

an der Universität Bamberg 

07/2010 - 07/2010

Ruf auf die W2-Professur Wirtschaftspädagogik

an der Universität Bamberg (abgelehnt)

09/2002 - 03/2008

Wissenschaftlicher Assistent

am Lehrstuhl Prof. Dr. Hans Gruber, Universität Regensburg

02/2008

Habilitation im Fach Pädagogik

Titel der schriftlichen Arbeiten: Professional Learning. Theoretische und empirische Analysen beruflicher Kompetenzentwicklung.

Gutachter: Prof. Dr. Hans Gruber, Prof. Dr. Helmut Heid und Prof. Dr. Cornelia Gräsel. 

10/2004 - 09/2007

Lehrstuhlvertretung (W3) für Medienpädagogik

an der Universität Ulm

10/1999 - 08/2002

Mitarbeiter im DFG-Projekt

"Betriebliche Personalentwicklung"

05/2002

Promotion zum Dr. phil.

Titel der Dissertation: „Kompetenzfördernde Arbeitsbedingungen. Zur Konvergenz ökonomischer und pädagogischer Prinzipien betrieblicher Personal- und Organisationsentwicklung.“

Gutachter: Prof. Dr. Helmut Heid und Prof. Dr. Hans Gruber. 

11/1996 - 12/2001

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

am Lehrstuhl Prof. Dr. Helmut Heid, Universität Regensburg

03/1998 - 09/1999

Wissenschaftliche Hilfskraft

am Lehrstuhl Prof. Dr. Hans Gruber, Universität Regensburg

10/1996

Diplomprüfung Pädagogik

bei Prof. Dr. Manfred Prenzel, Universität Regensburg

1) In Vorbereitung

Gruber, H. & Harteis, C. (in Vorb., Vertrag abgeschlossen). Individual and social influences on professional learning: Supporting the acquisition of expertise. Dordrecht: Springer Academics.

2) In Druck

Billett, S., Harteis, C. & Gruber, H. (in Druck). Developingoccupational expertise through work activities and interactions. In K.A. Ericsson et al. (Hrsg.),The Cambridge Handbook on expertise.Cambridge: Cambridge University Press.

Harteis, C. & Fischer, C. (in Druck). Wissensmanagement unter Bedingungen von Arbeit 4.0. In G. W. Maier, G. Engels & E. Steffen (Hrsg.), Handbuch Gestaltung digitaler Arbeitswelten. Berlin:Springer.

Harteis, C. & Heid, H. (in Druck). Bildungsarbeit in Wirtschaft und Betrieb. In R. Tippelt & B. Schmidt Hertha (Hrsg.), Handbuch Bildungsforschung. Wiesbaden: Springer VS.

Harteis, C., Festner, D. & Bauer, J. (in Druck). Epistemische Überzeugungen Beschäftigter und ihre Bedeutung für berufliches Lernen. In A. Anschütz, H. Gruber & B. Moschner (Hrsg.), Wissen und Lernen in der Sicht von Lernenden und Lehrenden - Wie epistemische Überzeugungen Schule, Universität und Arbeitswelt beeinflussen. Münster: Waxmann.

3) Erschienen

2017

Rausch, A., Seifried, J. & Harteis, C. (2017). Emotions, coping and learning in error situations in the workplace. Journal of Workplace Learning, 29(5), 370-389.

Harteis, C. (2017). Intuition as crucial component of professional competence: Its relevance for competence-based vocational and professional education and training. In M. Mulder (Hrsg.), Competence-based Vocational and Professional Education (S. 971-984). Dordrecht: Springer.

Harteis, C., Festner, D. & Bauer, J. (2017). Epistemische Überzeugungen Beschäftigter und ihre Bedeutung für berufliches Lernen. In A.Bernholt, H. Gruber & B. Moschner (Hrsg.), Wissen und Lernen. Wieepistemische Überzeugungen Schule, Universität und Arbeitsweltbeeinflussen (S. 195-212). Münster: Waxmann.

2016

Gruber, H. & Harteis, C. (2016). Entwicklungsaufgaben im Erwachsenenalter. In M. Dick, W. Marotzki, & H. Mieg (Eds.), Handbuch Professionsentwicklung (pp. 231-239). Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.

2015

Harteis, C. (2015). Bedingungsfaktoren beruflichen Könnens. In A. Rausch, J. Warwas, J. Seifried & E. Wuttke (Hrsg.), Konzepte und Ergebnisse ausgewählter Forschungsfelder der beruflichen Bildung – Festschrift für Detlef Sembill (S. 157-174). Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren.

Harteis, C., Billett, S., Goller, M., Rausch, A. & Seifried, J. (2015). Effects of age, gender, and occupation on perceived workplace learning support. International Journal of Training Research, 13, 64-81.

2014

Billett, S., Harteis, C. & Gruber, H. (Hrsg.). (2014), Springer International Handbook of Research in Professional and Practice-based Learning. Dordrecht: Springer.

Gijbels, D., Harteis, C., Donche, V., Van den Bossche, P., Maes, S. & Temmen, K. (2014). Grasping learning during internships: The case engineering education. In C. Harteis, A. Rausch & J. Seifried (Hrsg.), Discourses on professional learning (S. 177-188). Dordrecht: Springer.

Goller, M. & Harteis, C. (2014). Employing agency in academic setting: Doctoral students shaping their own experiences. In C. Harteis, A. Rausch & J. Seifried (Hrsg.), Discourses on professional learning (S. 189-210). Dordrecht: Springer.

Harteis, C. (2014). Investigating intuition under the perpective of expertise: Experiences from two experimental studies. In M. Sinclair (Hrsg.), Handbook of intuition research methodology (S. 116-129). Cheltenham: Edward Elgar.

Harteis, C. & Bauer, J. (2014). Learning from errors at work. In S. Billett, C. Harteis & H. Gruber (Hrsg.), Springer International Handbook of Research in Professional and Practice-based Learning (S. 699-732). Dordrecht: Springer.

Harteis, C., Rausch, A. & Seifried, J. (Hrsg.). (2014). Discourses on professional learning: On the Boundary Between Learning and Working. Dordrecht: Springer.

Harteis, C. (2014). Auswirkungen des Bologna-Prozesses: Eine Expertise der Hochschuldidaktik. In R. Arnold & K. Wolf (Hrsg.), Herausforderung: Kompetenzorientierte Hochschule (S. 189-211). Hohengehren: Schneider.

Harteis, C. & Goller, M. (2014). New skills for new jobs: Work agency as a necessary condition for successful lifelong learning. In S. Billett, T. Halttunen & M. Koivisto (Eds.), Promoting, assessing, recognizing and certifying Lifelong Learning: International perspectives and practices (pp. 37-56). Dordrecht: Springer.

Daunert, A. L. & Harteis, C. (2014). Pre-Service Teachers' Perspectives and Practices in Utilizing Ubiquitous Technologies for Academic-Oriented Learning and Knowledge Management. In J. Pelet (Ed.), E-Learning 2.0 Technologies and Web Applications in Higher Education (pp. 254-272). Hershey, PA: Information Science Reference. doi:10.4018/978-1-4666-4876-0.ch013

Rausch, A., Seifried, J. & Harteis, C. (2014). Ausbleibende Effekte pädagogischer Professionalisierung des betrieblichen Ausbildungspersonals: Ergebnisse aus einer Längsschnittstudie. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft – Sonderheft 22, 17, 127-147.

2013

Harteis, C. & Billett, S. (2013). Intuitive expertise: Theories and empirical evidence. Educational Research Review, 9, 145-157.

2012

Bauer, J., Gartmeier, M. & Harteis, C. (2012). Learning form errors in the professions: Empirical findings on processes, outcomes, and supportive conditions. In J. Bauer & C. Harteis (Hrsg.), Human fallibility. The ambiguity of errors for work and learning. Dordrecht: Springer.

Bauer, J. & Harteis, C. (Hrsg.). (2012). Human fallibility. The ambiguity of errors for work and learning. Dordrecht: Springer.

Bauer, J. & Harteis, C. (2012). The ambiguity of errors for work and learning: introduction to the volume. In J. Bauer & C. Harteis (Hrsg.), Human fallibility. The ambiguity of errors for work and learning. Dordrecht: Springer.

Fiehn, J., Spiess, S., Ceylan, F., Harteis, C. & Schworm, S. (2012). LehreProfi – Entwicklung und Einsatz eines Instruments zur Erfassung hochschuldidaktischer Kompetenz. In R. Egger & M. Merkt (Hrsg.), Die Entwicklung von Lehrkompetenz in der Hochschule (S. 45-62). Wiesbaden. Springer VS.

Harteis, C. (2012). When workplace learning fails: individual and organisational limitations - exemplarily demonstrated by the issue of responsibility in work life. International Journal of Human Resources Development and Management, 12, 92-107.

Harteis, C., Bauer, J. & Heid, H. (2012). Research on human fallibility and learning from errors at work: Challenges for theory, research, and practice. In J. Bauer & C. Harteis (Hrsg.), Human fallibility. The ambiguity of errors for work and learning. Dordrecht: Springer.

Harteis, C. & Buschmeyer, K. (2012). Learning from mistakes - still a challenge for research and business practice. In E. Wuttke & J. Seifried (Hrsg.), Learning from errors at school and at work (S. 31-47). Opladen: Barbara Budrich

Harteis, C. & Frost, F. (2012). Error orientation and intuitive decision making: Results of an exploratory study in the domain of emergency medicine. In J. Bauer & C. Harteis (Hrsg.), Human fallibility. The ambiguity of errors for work and learning. Dordrecht: Springer.

Harteis, C., Morgenthaler, B., Kugler, C., Ittner, K.-P., Roth, G. & Graf, B. (2012). Professional competence and intuitive decision making. A simulation study in the domain of emergency medicine. Vocations and Learning. Studies in Vocational and Professional Education, 5, 119-136

2011

Ceylan, F., Fiehn, J., Paetz, N.-V., Schworm, S. & Harteis, C. (2011). Die Auswirkungen des Bologna-Prozesses - Eine Expertise der Hochschuldidaktik. In S. Nickel (Hrsg.), Der Bologna-Prozess aus Sicht der Hochschulforschung. Analysen und Impulse für die Praxis (S. 106-122). Gütersloh: CHE.

Gruber, H. & Harteis, C. (2011). Researching workplace learning in Europe. In M. Malloch, L. Cairns, K. Evans & B. O’Connor (Hrsg.), The international handbook of workplace learning (S. 224-235). London: Sage.

Harteis, C., Morgenthaler, B., Kugler, C., Ittner, K.-P., Roth, G. & Graf, B. (2011). Intuitive decision making in emergency medicine. In M. Sinclair (Hrsg.), Handbook of intuition research (S. 145-156). Cheltenham: Edward Elgar.

Paetz, N.-V., Ceylan, F., Fiehn, J., Schworm, S. & Harteis, C. (2011). Kompetenz in der Hochschuldidaktik. Ergebnisse einer Delphi-Studie vor dem Hintergrund der Bologna-Reformen. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

2010

Bauer, J., Gartmeier, M. & Harteis, C. (2010). Lernen aus Fehlern im Arbeitskontext: Lernprozesse, Lernergebnisse und förderliche Rahmenbedingungen. Wirtschaftspsychologie, 12(4), 7-16.

Harteis, C. (2010). The importance of e-collaborative knowledge construction for professional learning and expertise. In B. Ertl (Hrsg.), E-collaborative knowledge construction: Learning from computer supported and virtual environments (S. 91-108). Hershey: IGI Global.

Harteis, C., Gruber, H. & Hertramph, H. (2010). How epistemic beliefs influence e-learning in daily worklife. Journal of Educational Technology & Society, 13, 201-211.

Harteis, C., Gruber, H. & Rehrl, M. (2010). Kompetenzerwerb im betrieblichen Arbeitsalltag. In C. Spiel, R. Reimann, B. Schober & P. Wagner (Hrsg.), Bildungspsychologie (S. 183-187). Göttingen: Hogrefe.

Heid, H. & Harteis, C. (2010). Wirtschaft und Betrieb. In R. Tippelt & B. Schmidt (Hrsg.), Handbuch Bildungsforschung (3. Aufl., S. 467-481). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Rupprecht, M., Strasser, J., Gruber, H. & Harteis, C. (2010). Expertise of team leaders in analysing team conflicts. Vocations and Learning. Studies in Vocational and Professional Education, 3, 39-54.

2009

Harteis, C. (2009). Professional learning and technical vocational education and training: Challenges and perspectives for teachers and instructors. In R. McLean & D. Wilson (Hrsg.), International handbook on the education for the world of work. Part V: Teacher education for vocational education and training (S. 1351-1366). Dordrecht: Springer Academics.

Heid, H. & Harteis, C. (2009). Wirtschaft und Betrieb. In R. Tippelt & B. Schmidt (Hrsg.), Handbuch Bildungsforschung (2. Aufl., S. 467-481). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

2008

Billett, S., Harteis, C. & Eteläpelto, A. (Hrsg.). (2008). Emerging perspectives of workplace learning. Rotterdam: Sense Publishers.

Gruber, H. & Harteis, C. (2008). Lehren und Lernen im Erwachsenenalter. In A. Renkl (Hrsg.), Lehrbuch Pädagogische Psychologie (S. 205-261). Bern: Huber.

Gruber, H., Harteis, C. & Rehrl, M. (2008). Professional learning: Skill formation between formal and situated learning. In K. U. Mayer & H. Solga (Hrsg.), Skill formation. Interdisciplinary and cross-national perspectives (S. 207-229). Cambridge: Cambridge University Press.

Harteis, C., Bauer, J. & Gruber, H. (2008). The culture of learning from mistakes: How employees handle mistakes in everyday work. International Journal for Educational Research, 47, 223-231.

Harteis, C. & Billett, S. (Hrsg.). (2008). Organisational and personal contributions to workplace learning environments. Special Issue des International Journal for Educational Research, 47(4).

Harteis, C. & Billett, S. (2008). Workplaces as learning environment: Introduction. International Journal for Educational Research, 47, 209-212.

Harteis, C. & Gruber, H. (2008). How important is intuition for teaching expertise in the field of adult education? Studies in the Education of Adults, 40(1), 96-109.

Harteis, C. & Gruber, H. (2008). Intuition and professional competence: Intuitive versus rational forecasting of stock market. Vocations and Learning: Studies in Vocational and Professional Education, 1, 71-85.

Harteis, C., Koch, T. & Morgenthaler, B. (2008). How intuition contributes to high performance: An educational perspective. US-China Education Review, 5(1), 68-80.

2007

Bauer, J., Rehrl, M. & Harteis, C. (2007). Measurement of learning culture: A motivational approach. In H. Gruber & T. Palonen (Hrsg.), Learning in the workplace – new developments in the relation between learning and working (S. 21-50). Turku: Finnish Educational Research Association (FERA).

Festner, D., Harteis, C., Kyhä, H. & Tuominen, T. (2007). Participation as predictor of responsibility in working life. In H. Gruber & T. Palonen (Hrsg.), Learning in the workplace – new developments in the relation between learning and working (S. 65-90). Turku: Finnish Educational Research Association (FERA).

Füchtenkort, A. & Harteis, C. (2007). Professional action competence and the role of informal learning. In H. Gruber & T. Palonen (Hrsg.), Learning in the workplace – new developments in the relation between learning and working (S. 139-155). Turku: Finnish Educational Research Association (FERA).

Gruber, H., Harteis, C., Hasanbegovic, J. & Lehner, F. (2007). Über die Rolle epistemischer Überzeugungen für die Gestaltung von e-Learning. Eine empirische Studie bei Hochschul-Lehrenden. In M. H. Breitner, B. Bruns & F. Lehner (Hrsg.), Neue Trends im E-Learning. Aspekte der Betriebswirtschaftslehre und Informatik (S. 123-132). Heidelberg: Physica.

Harteis, C., Bauer, J. & Haltia, P. (2007). Learning from errors at the workplace – insights from two studies in Germany and Finland. In H. Gruber & T. Palonen (Hrsg.), Learning in the workplace – new developments in the relation between learning and working (S. 119-138). Turku: Finnish Educational Research Association (FERA).

Harteis, C., Gruber, H. & Hertramph, H. (2007). Epistemological beliefs and their impact on the practice of e-learning in companies. In V. Uskov (Hrsg.), Computers and advances technologies in education. Globalization of education through advanced technology (S. 266-271). Anaheim: ACTA.

2006

Gruber, H., Harteis, C. & Rehrl, M. (2006). Professional Learning: Erfahrung als Grundlage von Handlungskompetenz. Bildung und Erziehung, 59, 193-203.

Harteis, C. (2006). Buchbesprechung: Oser, F. & Spychiger, M. (2005). Lernen ist schmerzhaft. Zur Theorie des Negativen Wissens und zur Praxis der Fehlerkultur. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 28, 517-524.

Harteis, C., Bauer, J. & Heid, H. (2006). Der Umgang mit Fehlern als Merkmal betrieblicher Fehlerkultur und Voraussetzung für Professional Learning. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 28, 111-129.

Harteis, C., Gruber, H. & Lehner, F. (2006). Epistemological beliefs and their impact on work, subjectivity and learning. In S. Billett, M. Somerville & T. Fenwick (Hrsg.), Work, subjectivity and learning (S. 123-140). Dordrecht: Springer Science.

Rehrl, M., Harteis, C. & Gruber, H. (2006). Potentialanalysen in der Personalentwicklung. Ein kritischer Diskurs. Zeitschrift für Personalforschung, 20, 185-191.

2005

Gruber, H., Harteis, C., Mulder, R. & Rehrl, M. (Hrsg.). (2005). Bridging individual, organisational, and cultural aspects of professional learning. Regensburg: Roderer.

Gruber, H., Harteis, C. & Rehrl, M. (2005). Arbeiten und Lernen zugleich? Die Analyse von Professional Learning. Blick in die Wissenschaft, 13, 18-25.

Harteis, C. (2005). Zur Tauglichkeit des Marktprinzips für die Lösung bildungspolitischer Verteilungsprobleme. In H. Heid & C. Harteis (Hrsg.), Verwertbarkeit. Ein Qualitätskriterium (erziehungs-)wissenschaftlichen Wissens? (S. 281-291). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Harteis, C., Bauer, J., Festner, D., Heid, H. & Gruber, H. (2005). Employment between economic and educational ratio. How employees decide in dilemma. In H. Gruber, C. Harteis, R. Mulder & M. Rehrl (Hrsg.), Bridging individual, organisational, and cultural aspects of professional learning (S. 275-290). Regensburg: Roderer.

Heid, H. & Harteis, C. (Hrsg.). (2005). Verwertbarkeit. Ein Qualitätskriterium (erziehungs-) wissenschaftlichen Wissens? Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

2004

Bauer, J., Festner, D., Gruber, H., Harteis, C. & Heid, H. (2004). Do epistemic beliefs affect workplace learning? Journal for Workplace Learning, 16, 284-292.

Bauer, J., Festner, D., Harteis, C., Heid, H. & Gruber, H. (2004). Fehlerorientierung im betrieblichen Arbeitsalltag. Ein Vergleich zwischen Führungskräften und Beschäftigten ohne Führungsfunktion. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 100, 65-82.

Gruber, H., Harteis, C., Heid, H. & Meier, B. (Hrsg.). (2004). Kapital und Kompetenz. Veränderungen in der Arbeitswelt und ihre Auswirkungen aus pädagogischer Sicht. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Gruber, H., Harteis, C. & Rehrl, M. (2004). Wissensmanagement und Expertise. In G. Reinmann & H. Mandl (Hrsg.), Der Mensch im Wissensmanagement: Psy­chologische Konzepte zum besseren Verständnis und Umgang mit Wissen (S. 79-88). Göttingen: Hogrefe.

Harteis, C. (2004). Zur Diskussion über die Konvergenz ökonomischer und pädagogischer Prinzipien betrieblicher Personal- und Organisationsentwicklung. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 7, 277-290.

Harteis, C., Bauer, J., Festner, D. & Gruber, H. (2004a). Selbstbestimmung im Arbeitsalltag. Unterrichtswissenschaft, 32, 128-142.

Harteis, C., Bauer, J., Festner, D. & Gruber, H. (2004b). Self-determination in daily working life. In M. Radovan & N. Dorderic (Hrsg.), Current issues in adult learning and motivation. 7th Adult Education Colloquium (S. 212-221). Ljubljana: Slovenian Institute for Adult Education.

Harteis, C., Bauer, J. & Coester, H. (2004). Betriebliche Personal- und Organisationsentwicklung zwischen ökonomischen und pädagogischen Überlegungen. In H. Gruber, C. Harteis, H. Heid & B. Meier (Hrsg.), Kapital und Kompetenz. Veränderungen in der Arbeitswelt und ihre Auswirkungen aus pädagogischer Sicht (S. 25-45). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Harteis, C. & Festner, D. (2004). Förderung und Anwendung individueller Kompetenz im Arbeitsalltag. In H. Gruber, C. Harteis, H. Heid & B. Meier (Hrsg.), Kapital und Kompetenz. Veränderungen in der Arbeitswelt und ihre Auswirkungen aus pädagogischer Sicht (S. 77-91). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Harteis, C. & Gruber, H. (2004). Competence supporting working conditions. In E. Boshuizen, R. Bromme & H. Gruber (Hrsg.), Professional learning: Gaps and transitions on the way from novice to expert (S. 251-269). Dordrecht: Kluwer.

Heid, H. & Harteis, C. (2004). Zur Vereinbarkeit ökonomischer und pädagogischer Prinzipien in der modernen betrieblichen Personal- und Organisationsentwicklung. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, Beiheft 18, 222-231.

2003

Gruber, H., Festner, D., Harteis, C., Meier, B., Meling, P. & Stamouli, E. (2003). Evaluation - warum und wie? In H. Apel & S. Kraft (Hrsg.), Online-Lehren und Lernen in der Weiterbildung. Gestaltung und Perspektiven (S. 261-274). Bielefeld: Bertelsmann.

Harteis, C. (2003). Lernende Organisationen zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Wirtschaft und Erziehung, 55, 306-312.

Harteis, C. (2003). Learning organizations as seen by workers. European Journal for Vocational Training, 29, 15-24. (auch in deutsch, französisch und spanisch)

2002

Gruber, H., Festner, D., Harteis, C., Meier, B., Meling, P., Stamouli, E. & Winkler, C. (2002). Selbstgesteuertes Lernen in internetbasierten Weiterbildungsveranstaltungen. In S. Kraft (Hrsg.), Selbstgesteuertes Lernen (S. 214-221). Hohengehren: Schneider.

Harteis, C. (2002). Kompetenzfördernde Arbeitsbedingungen. Zur Konvergenz ökonomischer und pädagogischer Prinzipien betrieblicher Personal- und Organisationsentwicklung. Wiesbaden: DUV/Gabler.

2001

Gruber, H., Harteis, C. & Hawelka, B. (2001). Neue Medien und die Veränderung von Kommunikation. DIE - Zeitschrift für Erwachsenenbildung, 8(1), 20-22.

Harteis, C., Heid, H., Bauer, J. & Festner, D. (2001). Kernkompetenzen und ihre Interpretation zwischen ökonomischen und pädagogischen Ansprüchen. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 97, 222-246.

2000

Harteis, C. (2000). Berufliche Weiterbildung heute und morgen. Künftige Kompetenzanforderungen an Bildungspersonal und Nachwuchsrekrutierung. München: Neuer Merkur.

Harteis, C. (2000). Beschäftigte im Spannungsfeld ökonomischer und pädagogischer Prinzipien betrieblicher Personal- und Organisationsentwicklung. In C. Harteis, H. Heid & S. Kraft (Hrsg.), Kompendium Weiterbildung. Perspektiven und Aspekte betrieblicher Personal- und Organisationsentwicklung (S. 209-217). Opladen: Leske+Budrich.

Harteis, C., Heid, H. & Kraft, S. (Hrsg.). (2000). Kompendium Weiterbildung. Perspektiven und Aspekte betrieblicher Personal- und Organisationsentwicklung. Opladen: Leske+Budrich.

1999

Gallenberger, W., Gruber, H., Harteis, C., Heid, H. & Kraft, S. (1999). Lehren und Lernen mit neuen Medien. In F. Lehner, G. Braungart & L. Hitzenberger (Hrsg.), Multimedia - Informationssysteme zwischen Bild und Sprache (S. 259-271). Wiesbaden: Gabler.

Gallenberger, W., Gruber, H., Harteis, C. & Stamouli, E. (1999). Learning with new media as a cognitive tool. In N. Nistor & M. Jalobeanu (Hrsg.), Romanian Internet Learning Workshop: Internet as a vehicle for teaching (S. 55-64). Cluj, Romania: Teacher’s House.

Gallenberger, W., Harteis, C. & Kraft, S. (1999). Zu den Bedingungen der Möglichkeit. Helmut Heid zum 65. Geburtstag. Zeitschrift für Berufs- und Wirtschaftspädagogik, 95, 1-9.

Harteis, C. (1999). Zukünftige Qualifikationsanforderungen an Weiterbildner. PERSONAL - Zeitschrift für Human Resource Management, 51, 554-560.

Harteis, C., Gruber, H. & Gallenberger, W. (1999). Implementation of internet-based courses in an university curriculum. In N. Nistor & M. Jalobeanu (Hrsg.), Romanian Internet Learning Workshop: Internet as a vehicle for teaching (S. 167-183). Cluj, Romania: Teacher’s House.

Kraft, S., Gallenberger, W., Harteis, C. & Fink, G. (1999). Auf dem Weg zum Profi-Pädagogen? In G. Pollak & R. Prim (Hrsg.), Erziehungswissenschaft und Pädagogik zwischen kritischer Reflexion und Dienstleistung (S. 216-223). Weinheim: Deutscher Studien-Verlag.

1998

Harteis, C. (1998). Zur Qualitätsdebatte in der betrieblichen Bildungsarbeit. PERSONAL - Zeitschrift für Human Resource Management, 50, 332-339.

Harteis, C. & Prenzel, M. (1998). Welche Kompetenzen brauchen betriebliche Weiterbildner in Zukunft? Zeitschrift für Pädagogik, 44, 583-601.

1997

Harteis, C. (1997). Qualität in der Weiterbildung? Grundlagen der Weiterbildung GdWZ, 8, 214-215.

Die Universität der Informationsgesellschaft