Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942) Bildinformationen anzeigen
von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)
Bildinformationen anzeigen

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

Dr. Katharina G. Gather

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen

AG Unterrichtsfach Pädagogik

Juniorprofessorin - Didaktik des Unterrichtsfaches Pädagogik

Telefon:
+49 5251 60-4260
Büro:
H5.301 (Karte)
Sprechzeiten:

Sprechstunde:

Bis zum 31.03.2018 bin ich in Mutterschutz/Elternzeit. Während dieser Zeit bin ich via Mail erreichbar. 

Web:
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Forschungsschwerpunkte
  • Didaktik des Unterrichtsfaches Pädagogik
  • Empirische Unterrichtsforschung
  • Historische Bildungsforschung (Schwerpunkte: historische Unterrichtsforschung, Methoden historischer Kontextforschung, politische Bildung)
Mitgliedschaften und Funktionen

Modulbeauftragte des Studiengangs Unterrichtsfach Pädagogik der Universität Paderborn

Vorsitzende des Fachverbundes Pädagogik der Universität Paderborn

Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft

Gesellschaft Didaktik der Pädagogik e.V.

Forum Vormärzforschung e.V.

Internationale Feuerbachgesellschaft

 

2016 - heute

Juniorprofessorin für die Didaktik des Unterrichtsfaches Pädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Paderborn

08/2016

Änderung des Nachnamens Schneider durch Heirat zu Gather

2016 - 2016

Lehrbeauftragte des Instituts für Erziehungswissenschaft der Universität zu Köln

2015 - 2016

Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Allgemeine Didaktik und Schulforschung der Universität zu Köln

2013 - 2015

Referendariat im Ruhrgebiet. Abschluss: Zweites Staatsexamen.

2014

Verteidigung der Dissertation an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich.

2009 - 2013

Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik des Instituts für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich

2008 - 2013

Promotionsstudium im Fach Erziehungswissenschaft an den Universitäten Münster und Zürich

2008 - 2009

Wissenschaftliche Hilfskraft im Arbeitsbereich Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Münster

2003 - 2008

Studium der Fächer Erziehungswissenschaft, Deutsch und Biologie für das Gymnasiallehramt an der Universität Münster. Abschluss: Erstes Staatsexamen.

2005 - 2007

Durchführung von Rechtschreibtrainings in der Jahrgangsstufe 5 im Rahmen der Mitarbeit am interaktiven Projekt Lernserver der Universität Münster

2002 - 2007

Referentin für sozialpädagogische Projekte mit Schulklassen der ev. Jugendbildungsstätte Tecklenburg

2004 - 2006

Tutorin und studentische Hilfskraft für empirische Methoden pädagogischer Forschung am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Münster, Schulpraktika in Münster, Windhoek und Madrid

Aufsätze und Rezensionen

Gather,K.; Wüllner, S.: Pädagogikunterricht über und nach Auschwitz – Impulse für eine (Neu)ausrichtung des didaktischen Umgangs mit dem Thema ‚Erziehung im Nationalsozialismus’. In: PädagogikUnterricht 2/3 2017, S. 18-29.

Gather, K.: Staatsgründung als pädagogische Herausforderung. Die Politisierung des Pädagogischen im Vormärz. In: Kopp, D.; Markewitz, S. (Hrsg.): Anarchismus in Vor- und Nachmärz. Forum Vormärz Forschung. Jahrbuch 2016. Bielefeld: Aisthesis Verlag 2017, S. 365-390.

Gather, K.: Bildung und politische Weltanschauung. Zum Verhältnis von Pädagogik und Politik im Vormärz. In: Jahrbuch für Historische Bildungsforschung 2016. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2017, S. 125-147.

Schneider, K.: Geschichte und Erinnern im Pädagogikunterricht. In: Knöpfel, E.; Püttmann, C.: Bildungstheorie und Schulwirklichkeit. Baltmannsweiler: Schneider 2016, S. 217-232.

Rezension von: Bolle, R.; Schützenmeister, J. (Hg.): Die pädagogische Perspektive. Anstöße zur Bestimmung und zur Profilierung des Pädagogikunterrichts. Baltmannsweiler: Schneider. In: PädagogikUnterricht 2/3 2016, S. 89-91.

Schneider, K.: Demokratie als Bereich menschlicher Verwirklichung. Arnold Ruges Konzeption politischer Bildung und Erziehung zur Zeit des Vormärz und der Deutschen Revolution 1848/49. In: Bildungsgeschichte. International Journal for the Historiography of Education 1/2015, S. 11-25.

Schneider, K.: Vive la République! – Der politische Feuerbach. In: Schneider, K. (Hrsg.): Der politische Feuerbach. Münster: Waxmann 2013, S. 13-19.

Schneider, K.: Feuerbach als Achtundvierziger? Das Wesen des Christentums als Argumentarium für die Demokratie. In: Schneider, K. (Hrsg.): Der politische Feuerbach. Münster: Waxmann 2013, S. 129-149.

Schneider, K.: Das Literarische Comptoir in Zürich und Winterthur zwischen Hybridität und Enklave. In: Niederhäuser, P. (Hrsg.): Winterthurer Weltgeschichten. Zürich: Chronos 2013, S. 93-102.

Schneider, K.: Arnold Ruges doppeltes Spiel. Zu Möglichkeiten und Grenzen der Methode Quentin Skinners in der Analyse zensurflüchtiger Schriften. In: Busen, A.; Skupien, S.; Weiß, A. (Hrsg.): Ansätze und Methoden zur Erforschung des politischen Denkens. Baden-Baden: Nomos 2013, S. 63-81.

Rezension von: Lerg, C. A.: Amerika als Argument? In: H-Soz-u-Kult 1/2012.

Tagungsbericht zu: 2. Zürcher Werkstatt Historische Bildungsforschung. In: H-Soz-u-Kult 6/2011

Rezension von: Zierer, K.; Saalfrank, W.-T.: Zeitgemäße Klassiker der Pädagogik. Leben - Werk - Wirken. Paderborn: Schöningh. In: Vierteljahrsschrift für wisseschaftliche Pädagogik. Heft 1/2011, S. 168-170.

Rezension von: Sieverding, Judith: Sensibilität und Solidarität. Skizze einer dialogischen Ethik im Anschluss an Ludwig Feuerbach und Richard Rorty. In: Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik. Heft 3/2009, S. 239-241.

Blasberg, C.; Heinen, H.; Schumann, S.; Sofka, K.: Familiengeschichte(n) zwischen gestern und morgen. Münster: Aschendorf 2007 (Beitrag von zwei Kurzgeschichten).

Monographien und Herausgeberschriften

Schneider, K.: ‚Wege in das gelobte Land.’ Politische Bildung und Erziehung in Vormärz, Regeneration und Deutscher Revolution 1848/49. Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2016. Rezensionen: Buchbesprechung von Philipp Erbentraut in: Kopp, Detlev; Markewitz, Sandra (Hrsg.).: Anarchismus in Vor- und Nachmärz. Form Vormärz Forschung. Jahrbuch 2016. Bielefeld, Aisthesis 2017, S.417-420. Sammelrezension von Lukas Boser: www.hsozkult.de/publicationreview/id/rezbuecher-25664

Schneider, K.: Der politische Feuerbach. Münster: Waxmann 2013 (Herausgeberschaft)

Die Universität der Informationsgesellschaft