Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942) Bildinformationen anzeigen
von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)
Bildinformationen anzeigen

von links nach rechts sind dargestellt: Martin Wagenschein(03.12.1896-03.04.1988), Johann Heinrich Pestalozzi(12.01.1746-17.02.1827), John Dewey (20.10.1859-01.06.1952), Montessori, Maria (31.08.1870-06.05.1952), Anton Semjonowitsch Makarenko (13.01.1888-01.04.1939), Janusz Korczak (22.01.1878-05.08.1942)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

von links nach rechts sind dargestellt: Joachim Heinrich Campe(29.6.1746-22.10.1818), Ruth Cohn (27.8.1912-30.01.2010), Platon (428 v.Chr.-348/347 v.Chr.), Adolph Diesterweg (29.10.1790-07.07.1866), Johann Amos Comenius (28.03.1592-15.11.1670), Wilhelm von Humboldt (22.06.1767-08.04.1835)

Foto: Viktor K. Esau und Prof. Dr. Florian Söll

Lehramt an Berufskollegs mit den beruflichen Fachrichtungen Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft sowie Lebensmitteltechnik (Kooperationsstudiengang mit der Hochschule Ostwestfalen-Lippe)

Alle relevanten Informationen zum Studiengang finden Sie in den Prüfungsordnungen auf den Seiten des Zentrums für Bildungsforschung und Lehrerbildung (PLAZ).

Die Prüfungsordnungen sind Grundlage Ihres Studiums und helfen Ihnen bei der Planung Ihres Studiums, der Stundenplanerstellung usw.

Die Prüfungsordnungen gliedern sich in zwei Bestandteile auf:

  • In den Allgemeinen Bestimmungen, die für alle Fächer gültig sind, finden Sie Informationen über Rahmenbedingungen des Studiums zum Zwei-Fach-Bachelor, z.B. zu Modulen oder Prüfungen.
  • In den Fachspezifischen Bestimmungen, die für jedes Fach getrennt vorliegen, finden Sie Modulbeschreibungen, Studienverlaufspläne usw.

Hinweis: Achten Sie darauf, dass Sie die Allgemeinen und Fachspezifischen Bestimmungen in der für Sie relevanten Fassung von Beginn an im Blick haben!

Informationen zu den Modulabschlussprüfungen finden Sie hier.

Studiengangsbeschreibung

Mit dem Abschluss des Masterstudiengangs Lehramt an Berufskollegs erfolgt eine Qualifizierung für den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Berufskollegs. Bei diesem Studiengang wird je eine Große berufliche Fachrichtung sowie eine Kleine berufliche Fachrichtung gewählt:

  • Maschinenbautechnik (große berufl. Fachrichtung) und Fertigungstechnik (kleine berufliche Fachrichtung) oder
  • Elektrotechnik (große berufl. Fachrichtung) und Automatisierungstechnik (kleine berufliche Fachrichtung) oder
  • Informationstechnik (kleine berufliche Fachrichtung).

Mit dem Abschluss eines fachwissenschaftlichen Bachelorstudiengangs in Maschinenbau, Elektrotechnik oder einem verwandten Fach (B.Sc./B.Eng.) wird bereits eine wichtige Grundvoraussetzung erfüllt, um sich in diesen Masterstudiengang (M.Ed.) einschreiben zu können. Studierende der Universität Paderborn und unserer Kooperationshochschulen können bereits in ihrem Bachelorstudium fachdidaktische und bildungswissenschaftliche bzw. berufspädagogische Lehrveranstaltungen besuchen, um sich ohne Auflagen in den Masterstudiengang einschreiben zu können (Kooperationsprojekt Edu-Tech Net OWL). 

Auch für Absolventinnen und Absolventen anderer (Fach-)Hochschulen sowie für diejenigen unserer Kooperationshochschulen und der Universität Paderborn, die die entsprechenden Lehrveranstaltungen nicht absolviert haben, gibt es Möglichkeiten, sich zu immatrikulieren.

Gemeinsam mit der Hochschule Ostwestfalen-Lippe bietet die Universität Paderborn seit dem Wintersemester 2012/13 einen neuartigen Lehramtsstudiengang an, um Lehrkräfte für das Berufskolleg auszubilden. In diesem Bachelor-Studiengang mit dem Abschluss Bachelor of Education (B.Ed.) werden die Studierenden auf eine Tätigkeit als Lehrerin und Lehrer an Berufskollegs für Berufe im hauswirtschaftlichen und lebensmittelverarbeitenden Bereich.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Dietmar Heisler

AG Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Berufspädagogik

Dietmar Heisler
Telefon:
+49 5251 60-2951
Büro:
H6.305
Web:

Sprechzeiten:

Die nächsten Sprechstunden (WiSe 2017/2018):

Dienstag 05.12.2017, 11.30-12.30 Uhr (nach Voranmeldung per Mail)

Dienstag 12.12.2017, 11.30-12.30 Uhr (nach Voranmeldung per Mail)

Dienstag 16.01.2018, 11.30-12.30 Uhr (nach Voranmeldung per Mail)

Die Universität der Informationsgesellschaft