Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Foto: Ev. Institut

|

Einladung - "wenn ich da nicht reden würde"

"wenn ich da nicht reden würde"

Szenischer Rundgang durch Bethel: Friedrich von Bodelschwingh d.J. zwischen Zustimmung und Verweigerung

 

Treffpunkt: Hauptverwaltung Bethel, Königsweg !

Aufführungen: Samstag, 17.06., 14:00 und 17:00 Uhr

Sonntag, 18.06., 11:30 und 14:30 Uhr

 

Eintritt frei! Aber die Personenzahl ist pro Rundgang auf 25 Personen limitiert.

 

Friedrich von Bodelschwingh d.J. (1877-1946) leitete Bethel während der NS-Zeit. Er stand vor den großen Herausforderungen seiner Zeit. Studierende der Evangelischen Theologie der Universitäten Bielefeld und Paderborn greifen seine Biographie anhand von Originaldokumenten an verschiedenen Schauplätzen in Bethel unter freiem Himmel auf. Sie thematisieren die Widersprüche, denen er in seinem Leben ausgesetzt war. Die Veranstaltung anlässlich des 150. Jubiläums von Bethel, wurde von den Studierenden in Kooperation mit dem Hauptarchiv Bethel und der Berliner Theaterpädagogin Bettina Frank entwickelt. Der szenische Rundgang beginnt an der Hauptverwaltung Bethel, Königsweg 1, 33617 Bielefeld und dauert ca. 1,5 Stunden. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Gespräch mit den Mitwirkenden.

Die Universität der Informationsgesellschaft