Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Foto: Ev. Institut

Prof. Dr. Helga Kuhlmann

Prof. Dr. Helga Kuhlmann

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen

Systematische Theologie (ev.)

Professorin - Evangelische Theologie mit dem Schwerpunkt Systematische Theologie und Ökumene

Büro:
N4.107 (Karte)
Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Besucher:
Pohlweg 55
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Mitgliedschaften

Mitgliedschaften in wissenschaftlichen Arbeitsgruppen:

  • Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie, Fachgruppe Systematische Theologie
  • Ernst-Troeltsch-Gesellschaft
  • Europäische Gesellschaft für theologische Forschung von Frauen (ESWTR), Beiratsmitglied 2001-2004,  Vorsitzende der Deutschen Sektion 2004-2008
  • Deutsche Gesellschaft für Religionsphilosophie
  • Feministisch-theologischer Arbeitskreis Marburg
  • Hamburger Theologinnenarbeitskreis
  • Herausgabekreis des Wörterbuchs der Feministischen Theologie, 2. Auflage, Gütersloher Verlagshaus
  • Herausgeberkreis: Bibel in gerechter Sprache
  • Stellvertretende Vorsitzende im Vorstand des Zentrums für Komparative Theologie und Kulturwissenschaften (ZeKK) an der Universität Paderborn

Mitgliedschaften in Ausschüssen und Arbeitsgruppen der Kirchen:

  • Kommission zur Förderung theologischer Frauenforschung der EKD, 1993-1996
  • seit 1994: Kuratorium der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen EZW (stellvertretende Vorsitzende), Wiederberufung und Wiederwahl 2007.
  • Projektgruppe der VELKD und der EKU "Verstehen und Bewahren, Christliche Orientierung in der Krise der Neuzeit" 1994-2001.
  • Kammer für Theologie der EKD, seit 1997
  • Arbeitsgruppe der EKD "Gewalt gegen Frauen. Theologische Aspekte", 1998-1999.
  • Lehrbücherausschuss des Evangelischen Büros für die Evangelische Kirche von Westfalen (Land NRW mit Westfälischer, Rheinischer und Lippischer Landeskirche) seit 2001, Vorsitzende seit 2004, Wiederberufung 2009.
  • Jury des Hanna-Jursch-Preises der EKD, seit 2002, seit 2002 Vorsitzende der Jury.
  • Ausschuss für Politische Verantwortung in der Evangelischen Kirche von Westfalen, seit 2008.

Mitgliedschaften in der Hochschulpolitik:

  • Fakultätsrat 2002 bis 2004
  • Senat seit 2004, Wiederwahl 2009
  • Kommission zur Grundordnung der Universität seit 2007
1998 - heute

Professur für Systematische Theologie und Ökumene (C3) an der Universität Paderborn (alle Studiengänge des Lehramts sowie Promotionsstudiengang zum Dr. phil.)

2003 - 2004

Gastprofessur für Feministische Theologie und theologische Geschlechterforschung an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität

1997 - 1998

DFG-Habilitationsstipendium

1991 - 1997

Gastlehraufträge an den Theologischen Fakultäten in Göttingen WS 91/92, Leipzig WS 1992/3, Basel WS 1995/96, Hamburg SoSe 1997 im Bereich Feministischer Theologie und theologischer Frauenforschung

1992 - 1995

wissenschaftliche Assistentin an der Theologischen Fakultät in Heidelberg im Fachgebiet Systematische Theologie und Ethik (Prof. Dr. Wolfgang Huber)

1992

Dr. theol., Dissertation über die Theologische Ethik Albrecht Ritschls, Universität Heidelberg, Gutachter: Prof. Dr. Wolfgang Huber, Prof. Dr. D. Dietrich Ritschl, als Buch erschienen in der Reihe Beiträge zur EvangelischenTheologie Band 112, Kaiser Verla

1990 - 1992

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Evangelische Theologie, Fachgebiet Sozialethik in Marburg (u.a. Durchführung des Praxisprojekts Diakonie-Kirchliche Sozialarbeit, später des Praxisprojekts Industriearbeit, Forschungsprojekt: Christologie und

1986 - 1990

Dozentin für Evangelische Theologie an der Fachschule für Sozialpädagogik, Heilpädagogik und Diakonie Hephata/Treysa in den Fächern Systematische Theologie, Ethik, Altes Testament und Religionspägogik für Behinderte, Betreuung von Praktika und Prüfungstät

1985 - 1986

Promotionsstipendium der Hessischen Landesgraduiertenförderung

1984

1. Theologisches Examen der Westfälischen Landeskirche

1977 - 1984

Studium der evangelischen Theologie und der Diplompädagogik in Bochum, Münster und Marburg

Studium der evangelischen Theologie und der Diplompädagogik in Bochum, Münster und Marburg

1957

geboren

Aufsätze

(1) Freispruch für Eva?!. Eva und der Sündenfall in der feministischen Theologie. Ein Vergleich der Positionen Elga Sorges und Luise Schottroffs, in: Berliner Theologische Zeitschrift I/90, 36-50

außerdem in der Dokumentation der Ringvorlesung zur Frauenforschung SS 89, Marburg 1990

(2) Zum Freiheitsbegriff Albrecht Ritschls in der Vorlesung "Theologische Moral" aus dem Sommersemester 1882, in: Joachim Ringleben (Hg.), Gottes Reich und menschliche Freiheit. Ritschl Kolloquium (Göttingen 1989), Göttingen 1990, 93-111

französische Fassung des Textes in: Pierre Gisel, Dietrich Korsch, Jean-Marc Tetaz (Hg.), Albrecht Ritschl. La theologie en modernite: Entre religion, morale et positivite historique, Genf 1991, 109-133

(3) Die Ethik Dietrich Bonhoeffers - Quelle oder Hemmschuh für feministisch-theologische Ethik?, in: ZEE 37, 1993, 106-120

in veränderter Fassung unter dem Titel: Das Verhältnis feministisch-theologischer Ethik zur Ethik Dietrich Bonhoeffers, in: Kramer/Menzel/Möller/Standhartinger, Sei wie das Veilchen im Moose. Aspekte feministischer Ethik, Frankfurt a. M. 1994, 119-138

(4) "Sie folgten nach und dienten ihm." Zum Begriff der Nachfolge in der theologischen Ethik, in: EvTh 53, 1993, 527-549

(5) Ethik angesichts der Grenzerfahrungen des Lebens, in: JK 1994, 197-204

(6) Krankheit als Gleichnis? in: Reinhold Bernhard, Martin Hailer, Gesine von Kloeden, Ulrike Link-Wieczorek (Hg.), Theologische Samenkörner. Dem Lehrer Dietrich Ritschl zum 65. Geburtstag, Münster/Hamburg 1994, 117-135

(7) Einleitung. Ethik der Geschlechterdifferenz? in: Helga Kuhlmann (Hg.) Und drinnen waltet die züchtige Hausfrau. Zur Ethik der Geschlechterdifferenz, Gütersloh 1995, 7-15

(8) Die Ethik der Geschlechterdifferenz als Herausforderung für die theologische Anthropologie, in: Helga Kuhlmann (Hg.), Und drinnen ..., 206-221

(9) Solus Christus? Zur feministisch-theologischen Kritik am christologischen Exklusivitätsanspruch, in: Renate Jost/Eveline Valtink (Hg.), Ihr aber, für wen haltet ihr mich? Auf dem Weg zu einer feministisch-befreiungstheologischen Revision von Christologie, Gütersloh 1996, 42-63

(10) Theologisch zukunftsfähig von Ehe und Familie denken, in: Christof Gestrich (Hg.), Geschlechterverhältnis und Sexualität, Beiheft 1997 zur BThZ, 75-93

(11) Feministische Ethik - eine christliche Ethik? in: Regina Berger/Verena Jegher-Bucher/Regine Munz (Hg.), Nachdenken über das Gute aus der Sicht von Frauen. Projekt Frauentheologie Basel, Basel 1997, 3-19.

(12) Auf der Suche nach Heilung. Theologische Anmerkungen zum Boom alternativen Heilens, in: Ursula Marianne Ernst, Luise Gubitzer, Angelika Schmidt (Hg.) Ökonomie M(m)acht Angst. Zum Verhältnis von Ökonomie und Religion. Frankfurt am Main 1997, 229-258.

(13) Selbstverwirklichung und Gerechtigkeit, in: Konrad von Bonin (Hg.), Deutscher Evangelischer Kirchentag Leipzig 1997. Dokumente, Gütersloh 1997, 277-282.

(14) Zur Opferkritik der feministischen Theologie, in: Dietrich Neuhaus (Hg.), Das Opfer. Religionsgeschichtliche, theologische und politische Aspekte. Arnoldshainer Texte 107, Frankfurt am Main 1998, 107-130

(15) Herrschaftsauftrag und Geschlechterdifferenz, BThZ 1998, 56-76

(16) Schwangerschaftskonflikte im Zeitalter humangenetischer Diagnostik. Das Recht von Frauen auf Selbstbestimmung der Schwangerschaft und das Recht des Ungeborenen, in: ZEE 1998 (42), 266-280.

englische Fassung des Textes: Crisis Pregnancies in the Age of Human Genetic Diagnosis: Women's Reproductive Rights to Self-Determined Pregnancies and the Right of the “Other”, in:Maureen Junker-Kenny (Hg.), Designing Life? Genetics, Procreation and Ethics, Ashgate Publishing London 1999, 93-111

(17) Die Unselbstverständlichkeit des christlichen Glaubens - eine Chance für die Theologie an der Universität? in: Pastoraltheologie 1998 (87), 518-533.

(18) “... , und erlöse uns von dem Bösen!”, in: Die Psychotherapeutin. Zeitschrift für Psychotherapie und Sozialpsychiatrie hg. von Ulrike Hoffmann-Richter und Ursula Plog, Bonn, Edition Das Narrenschiff, Bonn 1998 (9), 115-126

(19) Aufwertung der Werte, EvKom 1999 (32), 24-26.

(20) Was kann die Theologie zu einem heilsamen Umgang mit Schuld beitragen? In: Loccumer Protokolle 54/98 Verantwortung, Schuld, Vergebung, 8-26.

(21) Mein Leib - Spiegel, Gefängnis, Freund meiner Seele? In: Konrad von Bonin/Anne Gidion (Hg.), Deutscher Evangelischer Kirchentag, Stuttgart 1999, 522-528.

(22) Auferstehung von den Toten? Ein Plädoyer an die Ungetrösteten unter ihren Verächterinnen und Verächtern, in: ZGP 1999, 12-14
 

(23) Theologie an der Universität? Anmerkungen zu einem andauernden Problem, paderborner universitätsreden 72, Paderborn 2000

(24) gemeinsam mit Jürgen Ebach, Rose von Essen, Friedrich Lindemann, Hildburg Wegener, Klaus Winkler: Gewalt gegen Frauen. Theologische Reflexion, erschienen in epd 1999, zusätzlich im Band: Kirchenamt der EKD (Hg.), Gewalt gegen Frauen als Thema der Kirche. Ein Bericht in zwei Teilen, Gütersloh 2000, 107-158.

(25) Das Andere des Leibes. Zum Gewinn der Selbstunterscheidung vom eigenen Leib, in: Lernort Gemeinde 18, 2000, 8-12.

(26) Zwischen Erschrecken und Hoffnung. Zur theologischen Reflexion von Gewalt gegen Frauen, in: Ökumenische Rundschau 49, 2000, 414-430

(27) Neue Wirklichkeit? Zur Relevanz und zum Modus der Rede von der Auferstehung des Leibes vom Tod, in: Ilona Nord u.a. (Hg.), Das Geschlecht der Zukunft. Zwischen Frauenemanzipation und Geschlechtervielfalt, Stuttgart/Berlin/Köln 2000, 161-177

(28) Biblische Frauengestalten und Gleichheitsfeminismus. Gott-Vater. Gott-Mutter, in: epd 2001, 34/01, 17-19

(29) Gotteserfahrung und Selbsterfahrung, in: epd 2001, 34/01, 28f.

(30) Rechtfertigung versus Erfahrung oder Rechtfertigung als Erfahrung? in: Lernort Gemeinde 19, 2001, 47-51

(31) Abschied von der Perfektion. Zur gegenwärtigen Bedeutung von Rechtfertigungstheologie, in: Fama 17, 2001, 3-5.

(32) “Kein Leid noch Geschrei wird mehr sein.” Theologische Anmerkungen zu Kranksein und Gesundsein, in: ZGP 20, 2002, 2-6.

(33) Gewalt denken - eine Aufgabe der Theologie über Seelsorge und Ethik hinaus? In Hans-Richard Reuter, Heinrich Bedford-Strohm, Helga Kuhlmann, W Lütcke (Hg.), Freiheit verantworten. Festschrift für Wolfgang Huber zum 60. Geburtstag, Gütersloh 2002, 456-469

(34) Ein Wesen in vielen Kontexten? Zum möglichen Beitrag feministischer Theologie an der Wesens- und Identitätsbestimmung des Christlichen, in: Dietrich Korsch (Hg.), 100 Jahre Wesen des Christentums, Marburg 2002, 97-110.

(35) Hat das Böse k-ein Geschlecht? Zur theologischen Verhältnisbestimmung von “Gender” und dem Bösen, in: Lernort Gemeinde Heft 1/2003, 26-30.

in leicht überarbeiteter Fassung in: Jahrbuch für Religionspädagogik 2003

(36) Natur, Geschlecht und Herrschaft. Zum Gewinn einer theologischen Perspektive der Natur, die ihre weibliche Symbolisierung berücksichtigt, in: Christian Link/Joachim Track (Hg.), Verstehen, Bewahren, Gestalten. Christliche Orientierung in der Krise der Neuzeit, Neukirchen-Vluyn 2003, 221-244.

(37) “Ich bin´s nicht.” Ausreise aus mir selbst? in: Helga Kuhlmann/Martin Leutzsch/Harald Schroeter-Wittke (Hg.), Reisen. Fährten für eine Theologie unterwegs. Für Hans-Martin Gutmann zum 50. Geburtstag, INPUT 1, Münster 2003, 50-58.

(38) Ist der Protestantismus zukunftsfähig? in: Richard Faber/Gesine Palmer (Hg.), Der Protestantismus. Ideologie, Konfession oder Kultur? Würzburg 2003, 167-185.

(39) Abschied von der Perfektion. Überlegungen zu einer “frauengerechten” Rechtfertigungstheologie, in: Irene Dingel (Hg.), Feministische Theologie und Gender-Forschung. Bilanz-Perspektiven-Akzente, Evangelische Verlagsanstalt Leipzig 2003, 97-122.

(40) "Der Schwangerschaftsabbruch als Thema evangelischer Ethik" - Laudatio zur Vergabe des Hanna-Jursch-Preises 2003, in: epd 30/2003, 7-9 
 

(41) Gott braucht keine Opfer. Eine theologische Kritik an Strukturen der Prostitution, in: Claudia Janssen/Rainer Kessler/Beate Wehn (Hg.), Dem Tod nicht glauben. Sozialgeschichte der Bibel, Festschrift für Luise Schottroff zum 70. Geburtstag, Gütersloh 2004, 528-543.

(42) “Gerecht” sprechen - die Gerechtigkeit Gottes feiern, in: Erhard Domay/Hanne Köhler (Hg.), Die Feste im Kirchenjahr. Gottesdienste und Erläuterungen zum Feiern in gerechter Sprache, Gütersloh 2004, 7-10.

(43) Die Frage nach guter Theologie als Frage nach der Wahrheit und nach der Praxis gelingenden Lebens, in: Wolfgang Huber (Hg.), Was ist gute Theologie? Stuttgart 2004, 89-98.

(44) Nur Worte, nur Geschwätz? Zur theologischen Metaphorik für das Kranksein. in: Michael Graf/Frank Mathwig/Matthias Zeindler (Hg.), “Was ist der Mensch?” Theologische Anthropologie im interdisziplinären Kontext, Wolfgang Lienemann zum 60. Geburtstag, Stuttgart 2004, 307-325.

(45)"Schwangerschaftskonfliktberatung" in: Günter Ruddat/Gerhard K. Schäfer (Hg.) Diakonisches Kompendium, Göttingen 2005, 554-566

(46) Glück bei Adorno - ein Thema theologischer Eschatologie? in: Ruth Heß/Martin Leiner (Hg.), Alles in allem J. Christine Janowski zum 60. Geburtstag, Neukirchen-Vluyn 2005, 355-372

(47) In welcher Weise kann die Sprache einer Bibelübersetzung "gerecht" sein? In: Helga Kuhlmann (Hg.), die Bibel - übersetzt in gerechte Sprache? Grundlagen einer neuen Übersetzung, Gütersloh 2005, 77-98

(48) "Bertha Pappenheim: Ein weiblich-jüdisches Projekt der Moderne" - Laudatio zur Vergabe des Hanna-Jursch-Preises 2005, in: epd 51, 2005, 7-9

(49) Die Schlange, in: Marion Keuchen/Helga Kuhlmann/Harald Schroeter-Wittke (Hg.), Die besten Nebenrollen. 50 Porträts biblischer Randfiguren, Leipzig 2006, 63-67
 

(50) Dualismen im Verhältnis von Gott und dem Bösen - eine gendertheologische Frage? in: Helga Kuhlmann/Stefanie Schäfer-Bossert (Hg.), Hat das Böse ein Geschlecht? Stuttgart 2006, 31-42
 

(51) Gott fühlen - Gott denken. Zum Gefühl der Frömmigkeit in der christlichen Religion, in: Evangelische Tehologie 66, 2006, 124-141
 

(52) Menschenwürde - theologisch gedeutet vor dem Horizont pluraler Interpretationen, in: Evangelische Theologie 66, 2006, 455-469
 

(53) Protestantismus, Frauenbewegung und Frauenordination, in: Siegfried Hermle/Claudia Lepp/Harry Oelke (Hg.), Der deutsche Protestantismus und die sozialen Bewegungen in den 1960er und 70er Jahren, Göttingen 2007, 147-162
 

(54) Sich bewegen, in: Klaus Eulenberger/Lutz Friedrichs/Ulrike Wagner-Rau (Hg.), Gott ins Spiel bringen. Handbuch zum Neuen Evangelischen Pastorale, Gütersloh 2007, 164-168
 

(55) Von der Scham im Leib zu sein zum Körper als Ort des Heils, in: Forum für Heil- und Religionspädagogik, herausgegeben von Christoph Beuers/Annebelle Pithan/Agnes Wuckelt, Münster 2007, 24-37.
 

(56) "Näher an der Kunst als an der Wissenschaft ..." So wünschte sich Dorothee Sölle die Theologie, in: Helga Kuhlmann (Hg.), Eher eine Kunst als eine Wissenschaft. Resonanzen der Theologie Dorothee Sölles, Stuttgart 2007, 9-12.
 

(57) Auf der Reise. Ein Leitmotiv der Theologie Dorothee Sölles? In: Helga Kuhlmann (Hg.), Eher eine Kunst als eine Wissenschaft. Resonanzen der Theologie Dorothee Sölles, Stuttgart 2007, 217-247.
 

(58) Kann Gerechtigkeit Kriterium für eine Bibelübersetzung sein? In: epd 23, 2007, 7-12
Wieder abgedruckt in Materialdienst der ezw 70 (2007), 256-263.
 

(59) Zur Relevanz eines güterethischen Ansatzes aus der Perspektive theologischer Genderforschung, in: Hans-Richard Reuter / Thorsten Meireis (Hg.), Das Gute und die Güter. Studien zur Güterethik, Berlin 2007, 72-93.
 

(60) Gottes Namen nennen in der "Bibel in gerechter Sprache" in: Evangelische Theologie 68, 2008, 13-21.
 

(61) "Wir haben euch aufgespielt und ihr habt nicht getanzt." Tanzfeindschaft und Tanzfreundschaft in der christlichen Religion, in: Marion Keuchen, Matthias Lenz, Martin Leutzsch, Harald Schroeter-Wittke (Hg.), Tanz und Religion. Theologische Perspektiven, Frankfurt am Main 2008, 215-234.
 

(62) Laudatio anlässlich der Verleihung des Hanna-Jursch-Preises an Elisabeth Naurath "Mit Gefühl gegen Gewalt. Mitgefühl als Schlüssel ethischer Bildung in der Religionspädagogik", in: epd 27/2008, 11-14.
 

(63) Theologie der Religionen und kirchliches Selbstverständnis aus evangelischer Perspektive, in: Martin Beyer / Ulf Liedke (Hg.), Wort Gottes im Gespräch, Leipzig 2008, 345-363.
 

(64) Spüren - Berühren, in Peter Bubmann / Bernhard Sill (Hg.), Christliche Lebenskunst, Regensburg 2008, 39-47.
 

(65) Duale und Dualismen - eine gendertheologische Sicht, in: Rainer Emig / Sabine Demel (Hg.), Gender - Religion, Heidelberg 2008, 141-154.
 

(66) "Wissenschaft zwischen Objektivität und Subjektbezug" in: Gudrun Laqueur u.a.  (Hg.), Von der Alma Mater zum Bildungskonzern? Hochschulreformer und evangelische Hochschularbeit. Evangelische Hochschuldialoge, Schriftenreihe der Evangelischen Akademikerschaft in Deutschland und der Evangelischen Studierendengemeinde in der Bundesrepublik Deutschland hg. von Manfred Keller und Jörn Müller, Band 4, Berlin 2008, 53-59.
 

(67) Gemeinschaft von Frauen und Männern in der "Kirche der Freiheit"? Die Impulse von Bad Krozingen (1989) und das "Impulspapier" des Rates der EKD, Zeitschrift des Theologinnenkonvents.
 

(68) In und jenseits der Sprache: Gottes Namen nennen: Aspekte der Namenstheorie Franz Rosenzweigs, in: Marion Keuchen/ Stephan Müller/ Annegret Thiem (Hg.), Inszenierungen. Jüdische und christliche Bibeltransformationen der Heiligen Schrift vom Mittelalter bis in die Moderne, Bibeltransformationen, München 2009, 13-30.
 

(69) "Offener für die Kraft..., die durch dich wirken will". Dorothee Sölle - Mystikerin der Moderne?, in: Anja Middelbeck-Varwick/Markus Thurau (Hg.), Mystikerinnen der Neuzeit und der Gegenwart, apeliotes. Studien zur Kulturgeschichte und Theologie, Band 6, Frankfurt am Main u. a. 2009, 193-213.
 

(70) Wachsen in der Tauferinnerung, in: Wolf-Michael Catenhusen u.a. (Hg.), Damit ihr Hoffnung habt. Das Buch zum Ökumenischen Kirchentag 2010, Freiburg/Basel/ Wien, 102-105.
 

(71) Abschied von der Allmacht? Von Gott reden nach Auschwitz, in: Siegfried von Kortzfleisch/ Wolfgang Grünberg/ Tim Schramm (Hg.), Wende-Zeit im Verhältnis von Juden und Christen,Berlin 2009, 259-282.

(72) Hat die Sünde ein Gewicht? Von welcher Schwere ist die Sünde? in: Kerstin Schiffner, Steffen Leibold, Magdalene L. Frettlöh, Jan-Dirk Döhling, Ulrike Mail (Hg.) Fragen wider die Antworten, Gütersloh 2010, 93-102.

(73) Was leistet eine gendertheologische Perspektive für die theologische Reflexion des Bösen? In: Rochus Leonhardt (Hg.), Die Aktualität der Sünde. Ein umstrittenes Thema der Theologie in interkonfessioneller Perspektive, Frankfurt am Main 2010, 161-175.

(74) Zum Verhältnis von Gott und Geschlechtlichkeit in christlich-theologischer Perspektive, in: Andreas Lenz / Muhammad Gharaibeh, Anja Middelbeck-Varwick, Bülent Ucar (Hg.), Theologisches Forum Christentum und Islam „Der stets größere Gott“, Gottesvorstellungen in Christentum und Islam, Der Herrgott und ihre Geistkraft. Stuttgart 2012, 168-180. 

(75) Interreligiöses Beten in der Öffentlichkeit als Schwellenereignis,  in: Regina Sommer / Julia Koll (Hg.), Schwellenkunde - Einsichten und Aussichten für den Pfarrberuf im 21. Jahrhundert, Festschrift für Ulrike Wagner-Rau, Stuttgart 2012, 329-352.

(76) Gott oder Götze? Zum Modus des Umgangs mit der Frage nach der Identität Gottes im interreligiösen Dialog, in: Christoph Schwöbel (Hg.), Veröffentlichungen der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie, Gott - Götter - Götzen. XIV. Europäischer Kongress für Theologie, Europäische Verlagsanstalt, Leipzig 2013, 569-584.

(77) Can we pray together in public? - A question of context?, in: Heinrich Bedford-Strohm / Florian Höhne / Tobias Reitmeier (Hg.), Contextuality and intercontextuality in public Theologe. Proceedings from the Bamberg-Conference 23. - 25.6. 2011, Theologie in der Öffentlichkeit, Band 4, Münster 2014, 211-224.

(78) Religionsfreiheit in der Geschichte des Christentums:Tragödien der Nähe in Angst vor den „Anderen“, in: Klaus von Stosch / Muna Tatari (Hg.), Handeln Gottes - Antwort des Menschen, Beiträge zur Komparativen Theologie Band 11, München 2014, München 2014, 151-168.

Bücher und eigenständige Veröffentlichungen

Die theologische Ethik Albrecht Ritschls, BevTh 112, München 1992Leib-Leben theologisch denken.

Reflexionen zur Theologischen Anthropologie, Münster 2004

Gemeinsam mit Tobias Reitmeier: Zum 70. Geburtstag von Wolfgang Huber : Wolfgang Huber, Von der Freiheit. Perspektiven für eine solidarische Welt, Beck Verlag München 2012. 

Herausgaben

Und drinnen waltet die züchtige Hausfrau. Zur Ethik der Geschlechterdifferenz, Gütersloh 1995

Freiheit verantworten. Festschrift für Wolfgang Huber zum 60. Geburtstag  (mit Heinrich Bedford-Strohm, Karl-Heinrich Lütcke, Hans Richard Reuter), Gütersloh 2002

Wörterbuch Feministische Theologie, Zweite Auflage (mit Elisabeth Gössmann, Elisabeth Moltmann-Wendel, Ina Praetorius, Helen Schüngel-Straumann, Luise Schottroff, Doris Strahm, Agnes Wuckelt) Gütersloh 2002

Reisen. Fährten für eine Theologie unterwegs, Festschrift für Hans-Martin Gutmann zum 50. Geburtstag, INPUT 1 (mit Martin Leutzsch, Harald Schroeter-Wittke), Münster 2003

Die Bibel – übersetzt in gerechte Sprache? Grundlagen einer neuen Übersetzung, Gütersloh 2005, zweite Auflage 2006, dritte Auflage 2006, 4. Auflage 2007

Die besten Nebenrollen. 50 Porträts biblischer Randfiguren (mit Marion Keuchen, Harald Schroeter-Wittke), Leipzig 2006, 2. Auflage 2007

Bibel in gerechter Sprache (gemeinsam mit Ulrike Bail, Frank Crüsemann, Marlene Crüsemann, Erhard Domay, Jürgen H. Ebach, Claudia Janssen, Hanne Köhler, Martin Leutzsch, Luise Schottroff) Gütersloh 2006, zweite Auflage 2006, 3. Auflage 2007

Hat das Böse ein Geschlecht? Theologische und religionswissenschaftliche Verhältnisbestimmungen (gemeinsam mit Stefanie Schäfer-Bossert), Stuttgart 2006

Eher eine Kunst als eine Wissenschaft. Resonanzen der Theologie Dorothee Sölles, Stuttgart 2007

Lexikonartikel und Rezensionen

Rezension: Lisa Sowle Cahill, Sex, Gender and Christian Ethics (New Studies in Christian Ethics), Cambridge University Press 1996, in: Elisabeth Hartlieb/Charlotte Methuen (Hg.), Jahrbuch der Europäischen Gesellschaft für theologische Forschung von Frauen 1997, 264-266

Rezension: Susan Parsons, Feminism and Christian Ethics (New Studies in Christian Ethics), Cambridge University Press 1996, in: Elisabeth Hartlieb/Charlotte Methuen (Hg.), Jahrbuch der Europäischen Gesellschaft für theologische Forschung von Frauen 1997, 271-273

Rezension: Doris Strahm, Vom Rand in die Mitte. Christologie aus der Sicht von Frauen in Asien, Afrika und Lateinamerika (Theologie in Geschichte und Gesellschaft 4), Luzern 1997, in: Schlangenbrut 1998, 48

[in: Martin Greschat (Hg.), Personenlexikon Religion und Theologie, Göttingen 1998]

Rade, Martin, Ritschl, Albrecht, 389f; 402

Rezension: Feministische Lesarten. Kompendium feministischer Bibelauslegung, hg. von Luise Schottroff und Marie-Theres Wacker, Gütersloh 1998, ZGP 1998, 55f

in: RGG, 4. Auflage. Tübingen 1998 bis 2006

Band 3, Tübingen 2000
- Feminismus/feministische Theologie. Ethisch, 71-74
- Frau. Sozialwissenschaftlich 1. Soziologisch 2. Sozialethisch, 274-276
- Frau und Mann. Ethisch, 282f.

Band 5, Tübingen 2002
- Matriarchat II. Religionsphilosophisch und ethisch, 914-916

Band 7, Tübingen 2004,
- Dorothee Sölle, 1430f.

 in: Norbert Mette/Folkert Rickers (Hg.) Lexikon der Religionspädagogik, 2001
-  Mensch II. Technologien des Humanen als ethische Herausforderung, 199-202

 in: Wörterbuch Feministische Theologie, 2. Auflage, Gütersloh 2002
- Auferstehung des Leibes. Feministisch-theologische Perspektiven, 52-54
- Geist/Ruach. Feministisch-theologische Diskussion, 211f.
- Krankheit/Heilung. Systematisch-theologische Perspektiven, 345-347.
- Offenbarung (gemeinsam mit Elisabeth Gössmann, Herlinde Pissarek-Hudelisk), 419-421

Rezension: Eva Pelkner, Gott, Gene, Gebärmütter. Anthropologie und Frauenbild in der evangelischen Ethik zur Fortpflanzungsmedizin, Gütersloh 2001, in: Evangelische Theologie 63, 2003, 218-223

in: Irene Leicht/Claudia Rakel/Stefanie Rieger-Goertz (Hg.), Arbeitsbuch Feministische Theologie. Inhalte, Methoden und Materialien für Hochschule, Erwachsenenbildung und Gemeinde, Gütersloh 2003
- Ethik, 215-222

Rezension: Godwin Lämmermann, Wenn die Triebe Trauer tragen. Von der sexuellen Freiheit eines Christenmenschen, Ökumenische Rundschau 53, 2004, 415-418

in: Peter Eicher (Hg.), Lexikon theologischer Grundbegriffe, 5. Auflage, München 2005, Band 1, 294-305; 512-517; Band 2, 108-117
- Ethik evangelisch
- Gewalt
- Heiliger Geist. Systematisch-theologisch

Die Universität der Informationsgesellschaft