Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Das Projekt richtet sich an Lehramtsstudierende des Fachs Deutsch aller Schulformen und ist eine Kooperation zwischen der Stiftung Lesen, der Universität Paderborn (Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft – DEUTSCH-TREFF) und der Grundschule „Auf der Lieth“. Im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des BMBF richtet die Stiftung Lesen mit jeweils zwei lokalen Bündnispartnern bis zu 200 Leseclubs als außerunterrichtliche Lernumgebungen ein. Einer davon ist seit August 2014 der Leseclub an der Grundschule „Auf der Lieth“. In freizeitorientierter Atmosphäre sollen sich Kinder und Jugendliche hier regelmäßig treffen, um gemeinsam zu lesen, zu spielen und mit verschiedenen Medien kreativ zu arbeiten. Der Leseclub ist wöchentlich für sechs Stunden geöffnet und wird von Lehramtsstudierenden und engagierten Eltern betreut.

Das müssen Sie mitbringen:

Voraussetzung für die Mitarbeit im Projekt ist ein grundsätzliches Interesse an einer Leseförderung in der Grundschule sowie die Bereitschaft, für die Dauer von mindestens zwei Semestern mitzuarbeiten und sich auch an gelegentlichen Wochenend-Aktivitäten zu beteiligen. Ferner setzen wir die Bereitschaft zur Fortbildung durch Kurzworkshops im Bereich außerschulischer Leseförderung und Literaturvermittlung voraus. Der Besuch eines Seminars zum Thema Leseförderung (bereits geschehen oder parallel) ist von Vorteil.

Das könnte Ihr Gewinn sein:

Neben den Erfahrungen, die Sie durch ein Berufsfeldpraktikum, das zwar außerschulisch, aber dennoch eng mit Ihrem zukünftigen Beruf verzahnt ist, erlangen, erhalten Sie eine Aufwandsentschädigung von 8 EUR pro Stunde und ein Teilnahmezertifikat.

Diese zeitlichen Rahmenbedingungen gibt es:

Sie sollten bereit sein, über einen Zeitraum von zwei Semestern etwa für zwei Stunden wöchentlich durchgängig (auch in der vorlesungsfreien Zeit) die Betreuung der Leseclub-Gruppe an der Schule zu übernehmen. Urlaubszeiten und Ausnahmen in Prüfungsphasen können selbstverständlich abgesprochen werden.

Ansprechpartnerin

Kerstin von Lojewski
Raum: C4.311
Telefon: 05251/60-2864
E-Mail: kerstin.lojewski
(at)upb(dot)de

Die Universität der Informationsgesellschaft