Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Forschen und Lernen

Die Kopplung von Forschen, Lernen und Lehren.

Mit „Forschen“ und „Lernen“ sind zwei Tätigkeitsbereiche an Universitäten und Hochschulen genannt, die auf den ersten Blick nicht zusammengehören – die Wissenschaftler/innen forschen (und lehren), die Studierenden lernen.

Dass sie seit einiger Zeit verstärkt ‚zusammengedacht‘ werden, zeigt sich an zahlreichen Angeboten der NRW-Universitäten, das „Forschende Lernen“ in die Masterstudiengänge aller Lehrämter, insbesondere im Praxissemester, zu implementieren. Sie als Paderborner Studierende unterstützt das Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung (PLAZ) mit dem FIPS-Blog (Fips = Forschen im Praxissemester). Er führt Sie mit dem Ziel, bei Ihnen „eine forschende Perspektive auf Kinder und Jugendliche, Unterricht, Schule und Profession zu entwickeln” (Fips-Startseite), an Möglichkeiten und Grenzen der empirischen Forschung heran. Wir möchten Germanistikstudierenden diese forschende, (selbst)reflexive Haltung bereits im Bachelorstudium vermitteln, und zwar mit ersten Fragestellungen, für deren Bearbeitung z.B. die PaSuS-Korpora genutzt oder Lehr- und Lernmedien analysiert werden können. Von der kleinen Seminarleistung, über die schriftliche Modulabschlussprüfung bis hin zur Bachelorarbeit haben Sie die Möglichkeit, sich zunächst basal und später vertieft mit aktuellen deutschdidaktischen Themen auseinanderzusetzen und so Forschungsroutinen zu entwickeln.

Forschen und Lernen im Bachelor- und Masterstudium

Im Master, insbesondere im Praxissemester, haben Sie dann die notwendige Handlungssicherheit, im Rahmen des Begleitforschungsseminars oder Ihrer Masterarbeit theoriegeleitet eigene Fragestellungen im Unterrichtsalltag zu erforschen. Diese handlungsorientierte Verzahnung von Theorie und Praxis trägt in besonderem Maße zur Professionalisierung angehender Lehrer/innen bei. Auf den folgenden Seiten finden Sie wichtige Informationen rund um die Deutschdidaktik als wissenschaftliche Disziplin, Forschungsmethoden und Fragestellungen, Grundsätze zum ethischen Umgang mit Forschungsdaten, die Lehr- und Lernmedienforschung und unsere bestehenden PaSuS-Korpora (PaSuS = Paderborner Sprachdaten von Schülerinnen und Schülern). Als Inspirationsquelle können Ihnen die Sammlung bereits entstandener Abschlussarbeiten und eine Zusammenstellung wichtiger Literaturhinweise dienen.

Deutschdidaktik

Beschreibung einer Wissenschaft

Lehr- und Lernmedienforschung

Die Universität der Informationsgesellschaft