Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Bereiche des Instituts

Foto: Yvonne Ruhose

Prof. Dr. Jörn Steigerwald

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft

Professor

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft > Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft

Professor

Telefon:
+49 5251 60-2894
Büro:
H4.305 (Karte)
Sprechzeiten:

Mittwochs, 13-14 Uhr

Web:
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Forschungsschwerpunkte
  • Konzepte der Poiesis, insbesondere Fragen zur Naturalisierung der Allegorie
 (13.-17. Jahrhundert)
  • Literarische ‚anthropologia christiana’ (13-18. Jahrhundert)
  • Empirische und literarische Anthropologie (17.-19. Jahrhundert)
  • Soziale und ästhetische Praxis der höfischen Gesellschaft, insbesondere der
Galanterie als sozialem Ideal (15.-18. Jahrhundert)
  • Liebessemantik, insbesondere Modelle der Liebe in der italienischen
Renaissance sowie Geschlechter und Sexualitätsforschung (15.-20. Jahrhundert)
  • Theorien der Imagination von der Renaissance bis zur Aufklärung
  • Das Verhältnis von Raum, Imagination und Subjekt um 1800
  • Wissenschaftsgeschichte (18.-20. Jahrhundert): Modelle des Kulturtransfers 
(17.-19. Jahrhundert)
Tagungstätigkeiten

- Tagung: "The Sciences of Man ca. 1800: Trends and Perspectives of Research", Schloß Rauischolzhausen, 13.-16. Oktober 2013 
Leitung: Prof. Moritz Epple et al.
Referat zu: La naissance de l'anthropologie culturelle: Le 'Voyage dans le Latium' de Charles-Victor de Bonstetten

- Romanistentag Würzburg, 22.-25. September 2013 
Sektion Autorschaft und Autorität in den romanischen Literaturen des
Mittelalters
Leitung: PD Dr. Susanne Friede / Prof. Michael Schwarze
Referat zu: Doppelte Autorisierung: Giovanni Boccaccios 'Esposizioni
sopra la Comedia'

- Tagung: "Autoportrait und Zeit" an der Universität Eichstätt, 19.-21. September 2013 
Leitung: Prof. Barbara Kuhn
Referat zu: Montaignes Launen und Fantasien

- Tagung: "Médecine et révolution scientifique" in der Villa Vigoni, 16.-19. September 2013
 Leitung: Prof. Carten Zelle
Referat zu: Zwischen Empirismus und Neohippokratismus: Giorgio Baglivis
praktische Medizin 

- Gastvortrag am Promotionskolleg 'Formations of the Global'
Universität Mannheim, 3. Juni 2013 
Leitung: Prof. Claudia Gronemann
Referat zu: Diskursanalyse und Literaturwissenschaft 

- Tagung "Les lieux du dialogue" Clermont-Ferrand, 15.-17. Mai 2013 
Vortrag zu: La scénographie des "Asolani" de Pietro Bembo: Un dialogue d'amour à la cour de Caterina Coronaro 

- Gastvortrag an der Oxford University, Maison francaise d'Oxford, 25. Oktober 2012 
Vortrag zu: De la maison de ville à la maison royale : "Le Bourgeois Gentilhomme" de Molière 

- Gastvortrag an der Columbia University New York, 20. September 2012 
Leitung: Dr. Joanna Stalnaker
Vortrag zu: La galanterie des dieux antiques: Le cavalier Marin, Chapelain et "L'Adone"

04/2017

Erasmus-Gastdozentur

an der Universität degli studi di Salerno

03/2016

Erasmus-Gastdozentur

an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt

01.10.2013

Professur

für Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft mit Schwerpunkt Gender Studies an der Universität Paderborn.

05/2013

Gastprofessur

an der Université Blaise Pascal in Clermont-Ferrand

2012 - 2013

Vertretungsprofessur

an der Universität Paderborn

2009 - 2013

DFG

Heisenberg-Stipendiat 

09/2012

Gastwissenschaftler

an der Columbia University NY

10/2011 - 12/2011

Gastwissenschaftler

an der Oxford University, Lady Margaret Hall / Maison française d'Oxford

04/2011 - 07/2011

Gastwissenschaftler

am KHI Florenz

04/2010 - 03/2011

Vertretungsprofessur

an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

11/2009 - 03/2010

Gastwissenschaftler

am KHI Florenz

10/2008 - 03/2009

Gastprofessur

Wintersemester 2008/09 Gastprofessur am Romanischen Seminar und dem Peter-Szondi Institut der FU Berlin

2006 - 2008

Vertretungsprofessur

am Romanischen Seminar der Universität zu Köln

2007

Habilitation

an der Ruhr-Universität Bochum

2000 - 2006

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

am Romanischen Seminar der Ruhr-Universität Bochum

03/2005

Erasmus-Gastdozentur

an der Université François Rabelais Tours.

1999

Promotion

an der Julius-Liebig-Universität Gießen

1997 - 1999

Stipendiat

der Stiftung für Romantikforschung. Assoziiertes Mitglied im DFG-Graduiertenkolleg 'Klassizismus und Romantik im europäischen Kontext'

Aufsätze in Sammelbänden

A. Französische Literatur

36. Roman, petit roman und nouvelle galante : Theorie und Praxis romanesken Schreibens bei Du Plaisir. In:  Um 1700 Die Formierung der europäischen Aufklärung - Zwischen Öffnung und neuerlicher Schließung. Hg. v. Daniel Fulda / Jörn Steigerwald. Berlin 2016, S. 201-223.

35. Um 1700: Die Formierung der europäischen Aufklärung. Zwischen Öffnung und neuerlicher Schließung. In: Um 1700: Die Formierung der europäischen Aufklärung. Zwischen Öffnung und neuerlicher Schließung. Hg. v. Daniel Fulde / Jörn Steigerwald. Berlin 2016, S. 1-20.

34. Jean Simon Levesque de Pouilly: Théorie de l'imagination (1803) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 611-625

33. François Pierre Gauthier Maine de Biran: Mémoires sur l'influence de l'habitude sur la faculté de penser (1800-1802) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S.586-596 

32. Pierre-Jean-Georges Cabanis: Rapports du physique et du moral de l'homme (1802) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 563-577

31. Jacques Delille: L'imagination (1795) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 534-547

30. Benjamin Bablot: Dissertation sur le pouvoir de l'imagination des femmes enceintes (1788) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 477-491

29. Encyclopédie ou dictionnaire raisonné des arts, des sciences et des métiers (1751-1780) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 420-436

28. D.T. de Bienville: La Nymphomanie ou Traité de la fureur utérine (1771) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 395-410

27. Antoine Le Camus: Médecine de l'ésprit (1753) 23. Georges-Louis Leclerc Comte de Buffon: Histoire naturelle des animaux (1753) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 252-271

26. Georges-Louis Leclerc Comte de Buffon: Histoire naturelle des animaux (1753) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 231-246

25. Étienne Bonnot de Condillac: Essai sur l'origine des connoissances humaines (1746) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Hg. von Rudolf Behrens / Jörn Steigerwald. Berlin: De Gruyter 2016, S. 205-218

24. Isaac Bellet: Lettres sur le pouvour de l'imagination des femmes enceintes (1745) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 179-194

23. Französische Imaginationstheorien des 18. Jahrhunderts in kultur- und ideengeschichtlicher Sicht. Ein perspektivierender Aufriss. In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Hg. von Rudolf Behrens / Jörn Steigerwald. Berlin: De Gruyter 2016, S. 1-29

22. La pureté de la réflexion romanesque. 'Les Faux-Monnayeurs' d'André Gide et 'Le Chiendent' de Raymond Queneau. In: Pureté et impuretés de la littérature (1860-1940). Sous la direction de Didier Alexandre et Thierry Roger. Paris: Classiques Garnier 2015, S. 275-290.

21. Le travestissement de la culture des apparences dans 'Le Bourgeois gentilhomme' de Molière. In: Sociopoétique du textile à l'âge classique. Du vêtement et de sa représentation à la poétique du texte. Sous la direction de Carine Barbafieri et Alain Montandon. Paris: Herrmann, 2015, S. 303-318.

20. Affekt-Erzählungen: Die galanten Novellen Scudérys und Villedieus. In: Galanterie als Verhaltenskonzept in der Literatur der Frühen Neuzeit. Hg. v. Ruth Florack / Rüdiger Singer. Berlin / Boston 2012, S. 179-196.

19. Schöne neue Menschen: Michel Houellebecqs „Les particules élémentaires“. In: Menschen machen. Die hellen und die dunklen Seiten humanwissenschaftlicher Optimierungspro- gramme. Hg. v. Anne Sieben / Katja Sabisch-Fechtelpeter / Jürgen Straub. Bielefeld 2012, S. 445-469 (zusammen mit Agnieszka Komorowska)

18. Stendhals Legenden der Berufung („Vie de Henry Brulard“ / „Le Rouge et le Noir“). In: Legenden der Berufung. Hg. v. Patricia Oster-Stierle / Karlheinz Stierle. Heidelberg 2011, S. 151-171.

17. Flüchtige Visionen. Zu Charles Nodiers „Les Proscrits“. In: Räume des Subjekts um 1800. Die Selbstverortung des Individuums zwischen Spätaufklärung und Romantik. Hg. v. Jörn Steigerwald / Rudolf Behrens. Wiesbaden 2010, S. 221-244.

16. Die Selbstdarstellung der Galanterie im Dialog: Am Beispiel von Madeleine de Scudérys „De la conversation“. In: Der Dialog im Diskursfeld seiner Zeit – von der Antike zur Aufklä- rung. Hg. v. Klaus W. Hempfer / Anita Traninger. Stuttgart 2010, S. 341-359.

15. Von der (Un-)Möglichkeit sozialer Praxis im Theaterstaat von Louis XIV: Madeleine de Scudérys dialogische Inszenierung von Festbeschreibungen. In: Soziale und ästhetische Praxis der höfischen Fest-Kultur im 16. und 17. Jahrhundert. Hg. v. Kirsten Dickhaut / Jörn Steiger- wald / Birgit Wagner. Wiesbaden 2009, S. 215-233.

14. Soziale und ästhetische Praxis der höfischen Fest-Kultur: Eine Problemskizze. In: Soziale und ästhetische Praxis der höfischen Fest-Kultur im 16.
und 17. Jahrhundert. Hg. v. Kirsten Dickhaut / Jörn Steigerwald / Birgit Wagner. Wiesbaden 2009, S. 17-30.

13. Galanterie als Kristallisations- und Kreuzungspunkt um 1700: Eine Problemskizze. In: Kleine Schriften des IZEA 1, 2009. Galanterie und Frühaufkl.rung. Hg. v. Daniel Fulda. Hal- le/Saale 2009, S. 51-79.

12. Sujets de l’amour. Formes de la représentation de soi dans la société du cours d’après „Le Favori“. In: Mme de Villedieu et le théâtre. Actes du colloque de Lyon (11 et 12 septembre 2008). Hg. v. Nathalie Grande / Edwige Keller-Rabhé. Tübingen 2009 (Biblio 17), S. 171- 183.

11. Lust-Tränen. Das Zerfließen des empfindsamen Subjekts im libertinen Raum (am Beispiel von de Sades „Justines“). In: Tränen. Hg. v. Geraldine Spiekermann / Beate Söntgen. München 2008, S. 109-126.

10. OEconomie der Lüste. Konfigurationen des ‚plaisir’ in der galanten Anthropologie der Frühaufklärung (Etienne-Simon de Gamaches, Dupuy La Chapelle). In: Physis und Norm. Neue Perspektiven der Anthropologie im 18. Jahrhundert. Hg. v. Manfred Beetz / Jörn Garber / Heinz Thoma. Göttingen 2007, S. 278-299.

9. Räume des empfindsamen Subjekts. Seelenausfaltungstechnologien in Sénancours „Ober- mann“. In: Epochale Psycheme und Menschenwissen: von Montaigne bis Redonnet. Hg. v. Heinz Thoma / Kathrin van der Meer. Würzburg 2007, S. 107-127.

8. Galante Liebes-Ethik Jean-François Sarasin „Dialogue sur la question s’il faut qu’un jeune homme soit amoureux“. In: Liebe und Emergenz. Neue Modelle des Affektbegreifens im französischen Kulturgedächtnis um 1700. Hg. v. Dietmar Rieger / Kirsten Dickhaut. Tübingen 2006, S. 33-54.

7. Produktion und Rezeption einer édification féminine (de Sales, La Fayette, mit einem Ausblick auf Christian Thomasius). In: Aedificatio: Erbauung im interkulturellen Kontext in der Frühen Neuzeit. Hg. v. Andreas Solbach. Tübingen 2005, S. 377-395.

6. Encyclopédie der Sexualpathologie. In: Sexualität und Imagination. Pathologien der Ein- bildungskraft im medizinischen Diskurs der Frühen Neuzeit. Hg. v. Stefanie Zaun / Daniela Watzke / Jörn Steigerwald. Frankfurt/Main 2004, S. 137-163.

5. Galante Gespräche: Fontenelles „Dialogues des morts“. In: Dialog und Dialogizität im Zeitalter der Aufklärung. Hg. v. Gabriele Ribémont-Vickermann / Dietmar Rieger. Tübingen 2003, S. 13-30.

4. Vom Reiz der Imagination. Theorie und Praxis der Einbildungskraft im Feld der Sexologie: das Beispiel La Mettrie. In: Reiz – Imagination – Aufmerksamkeit. Erregung und Steuerung von Einbildungskraft im klassischen Zeitalter (1680-1830). Hg. v. Jörn Steigerwald / Daniela Watzke. Würzburg 2003, S. 105-125.

3. Die Normalisierung des Menschen. Eine anthropologiegeschichtliche Problemskizze am Beispiel der Mesmerismusdiskussion des Jahres 1784. In: Reiz – Imagination – Aufmerksam- keit. Erregung und Steuerung von Einbildungskraft im klassischen Zeitalter (1680-1830). Hg. v. Jörn Steigerwald / Daniela Watzke. Würzburg 2003, S. 13-40.

2. Phantasia in Utero. Weibliche Imagination im anthropologischen Diskurs der französischen Aufklärung. In: Imagination – Fiktion – Kreation: Das kulturschaffende Vermögen der Phan- tasie. Hg. v. Thomas Dewender / Thomas Welt. München 2002, S. 267-289.

1. Die Neugier des Auges und die Wollust des Ohres. Zur Logik der Sinne im Reich de Sades (am Beispiel der „Justine“). In: Sinne und Verstand: Ästhetische Modellierungen der Wahr- nehmung um 1800. Hg. v. Caroline Welsh / Christina Dongowski / Susanna Lulé. Würzburg. 2001, S. 207-224. 

B. Italienische Literatur:

10. Der venezianische Karneval zwischen höfischer Festkultur und Lachkultur. Eine Problemskizze im Anschluss an den Theaterstreit zwischen Goldoni und Gozzi. In: Musik und Vergnügen am Hohen Ufer. Fest- und Kulturtransfer zwischen Hannover und Venedig in der Frühen Neuzeit. Hg. v. Sabine Meine, Nicole K. Strohmann und Tobias C. Weißmann. Regensburg 2016, S. 61-73.

9. Doppelte Autorisierung. Giovanni Boccaccios 'Esposizioni sopra la Comedia'. In: Autorschaft und Autorität in den romanischen Literaturen des Mittelalters. Berlin/Boston 2015, S. 113-137. (Beihefte zur Zeitschrift für Romanische Philologie 390)

8. Grazia oder die Vollendung menschlicher Natur und Kunst in Giovan Belloris „Vite“. In: Begrifflichkeit, Konzepte, Definitionen. Schreiben über Kunst und ihre Medien in Giovan Pi- etro Belloris „Viten“ und der Kunstliteratur der Frühen Neuzeit. Hg. v. Elisabeth Oy-Marra, Marieke von Bernstorff und Henry Keazor unter Mitarbeit von Xenia Schramek. Wiesbaden 2014, S. 257-284.

7. Humorism: Literary Insights in Modern Times, According to Luigi Pirandello („L’Umorismo“, „Uno, nessuno e centomila“). In: Aisthesis und Noesis. Zwei Erkenntnis- Formen vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Hg. v. Hans Adler / Lynn L. Wolff. München 2013, S. 97-111.

6. Erschriebene Bilder: Giovanni Boccaccios „Amorosa visione“. In: Poiesis. Praktiken der Kreativität in den Künsten der Frühen Neuzeit. Hg. v. David Nelting / Valeska von Rosen / Jörn Steigerwald. Zürich 2013, S. 85-109.

5. Amor cortigiano. Die Modellierung höfischer Liebe im rinascimentalen Epos (am Beispiel von Ariostos „Orlando furioso“). In: ‚Amor sacro e profano’: Modelle und Modellierungen der Liebe in Literatur und Malerei der italienischen Renaissance. Hg. v. Jörn Steigerwald / Valeska von Rosen. Wiesbaden 2013, S. 169-213.

4. Amor sacro e profano: Modelle und Modellierungen himmlischer und irdischer Liebe in Li- teratur und Malerei der italienischen Renaissance. In: ‚Amor sacro e profano': Modelle und Modellierungen der Liebe in Literatur und Malerei der italienischen Renaissance. Hg. v. Jörn Steigerwald / Valeska von Rosen. Erscheint Wiesbaden: Harrassowitz 2013, S. 1-15.

3. „Meraviglioso Adone“: Das Wunderbare als Lizenz episch-didaktischer Dichtung bei Giovan Battista Marino. Erscheint in: Erosionen der Rhetorik? Ambiguitäts- und Umsemanti- sierungsstrategien in den Künsten der Frühen Neuzeit. Hg. v. Valeska von Rosen. Wiesba- den2012, S. 209-240.

2. Die (Selbst-)Problematisierung des Hofmanns bei Baldassarre Castiglione und Torquato Accetto. In: Moralistik. Anthropologischer und ästhetischer Diskurs des Subjekts in Früher Neuzeit und Moderne. Hg. v. Rudolf Behrens / Maria Moog-Grünewald. München 2010, S. 119-150 (Romanistisches Kolloquium XVI).

1. Amors Gedenken an Psyche: Die „novelletta“ in Giambattista Marinos „Adone“. In: Ge- schichte – Erinnerung – Ästhetik. Tagung zum 65. Geburtstag von Dietmar Rieger. Hg. v. Kirsten Dickhaut / Stefanie Wodianka. Tübingen 2010, S. 175-194.

C. Komparatistik:

16. Lemma Imagination. In: Handbuch Europäische Aufklärung. Begriffe, Konzepte, Wirkung. Hg. v. Heinz Thoma. Stuttgart / Weimar 2015, S. 277-288 (zusammen mit Rudolf Behrens)

15. Galante Liebe. In: Liebessemantik. Frühneuzeitliche Darstellungen von Liebe in Italien und Frankreich. Hg. v. Kirsten Dickhaut. Wiesbaden 2014, S. 693-757.

14. Urbanitas: Ausfaltungen einer höfischen Ethik zwischen Guez de Balzac und Christian Thomasius. In: Welche Antiken? Konkurrierende Rezeptionen des Altertums im Barock. Hg. v. Ulrich Heinen et al. Wiesbaden 2011, S. 835-848.

13. Verräumlichte Augen-Blicke. Narrative Visualisierungsstrategien in Mme de Staëls „Co- rinne“ und Goethes „Wahlverwandtschaften“. In: Lesbarkeit der Romantik. Hg. v. Erich Kleinschmidt. Berlin / New York 2009, S. 251-272.

12. Höfliches Lachen. Zur distinguierenden Komik der höfischen Gesellschaft: Hunolds „Sa- tyrischer Roman“. In: Lustige Körper – witzige Texte. Zur Anthropologie und Medialität des Komischen im 17. Jahrhundert (1580-1730). Hg. v. Stefanie Arend / Thomas Borgstedt / Nicola Kaminski / Dirk Niefanger. Amsterdam 2008, S. 325-355.

11. The fairy tale, the fantastic tale. In: Romantic Prose Fiction. (Comparative history of lite- ratures in European languages) Hg. v. Gerald Gillespie / Manfred Engel / Bernard Dieterle. Amsterdam / Philadelphia 2008, S. 325-344.

10. Wissenschaftliche Pygmaliontik. Die Statue als anthropologisches Modell der Aufklärung. In: Littérature et anthropologie. Hg. v. Alain Montandon. Paris 2006, S. 125-151.

9. Scherzhaftes Epos und höfische Gesellschaft (Sulzer, Wieland, Parini). In: Giuseppe Pari- nis „Il Giorno“ im Kontext der europäischen Aufklärung. Hg. v. Andreas Gipper / Gisela Schlüter. Würzburg 2006, S. 81-105.

8. Das Imaginäre Kapital der Industrie: Erik Regers „Union der festen Hand“. In: Die Macht und das Imaginäre. Eine kulturelle Verwandtschaft in der Literatur zwischen Früher Neuzeit und Moderne. Hg. v. Rudolf Behrens / Jörn Steigerwald Würzburg 2005, S. 247-265.

7. Le baiser galant: approche d’une configuration érotique de l’esthétique galante. In: Les bai- sers des lumières. Textes réunies par Alain Montandon. Clermont-Ferrand 2004, S. 11-30.

6. Galanterie als kulturelle Identitätsbildung: Französisch-deutscher Kulturtransfer im Zeichen der Querelles (Dominique Bouhours – Christian Thomasius – Benjamin Neukirch). In: German Literature, History and the Nation. Papers from the Conference ‘The fragile Traditi- on’, Cambridge 2002, Volume 2. Hg. v. Christian Emden / David Midgley Oxford 2004, S. 119-141.

5. Ideenzirkulation und Zirkulation von Ideen. Zur empirischen Psychologie der Berliner Spätaufklärung (am Beispiel Marcus Herz). In: Gedächtnis und Zirkulation. Der Diskurs des Kreislaufs im 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Hg. v. Marcus Sandl / Harald Schmidt Göttin- gen 2002, S. 39-64.

4. Schwindelgefühle. Das literarische Paradigma der >Darstellung< als Anthropologikum (Klopstock, Sulzer, Herz, Hoffmann). In: Kunst und Wissenschaft um 1800. Hg. v. Thomas Lange / Harald Neumeyer. Würzburg 2000, S. 109-132.

3. Anschauung und Darstellung von Bildern. E.T.A. Hoffmanns „Die Jesuiterkirche in G*“. In: Bild und Schrift in der Romantik. Hg. v. Gerhard Neumann / Günter Oesterle. Würzburg 1999, S. 329-356.

2. Lichtenbergs „Erklärungen zu Hogarths Kupferstichen“: Kulturtransfer zwischen Anthro- pologie und Ästhetik. In: Assimilation – Abgrenzung – Austausch: Interkulturalität in Litera- tur und Sprache. Hg. v. Maria K. Lasatowicz / Joachim Joachimsthaler. Frankfurt/Main a. M. 1999, S. 145-166.

1. Das Leiden an den und für die Österreicher. Thomas Bernhards „Heldenplatz“. In: Joanna Jablkowska / Malgorzata Pótrola (Hg.): Nationale Identität. Aspekte, Probleme und Kontro- versen in der deutschsprachigen Literatur. Lodz 1998, S. 380-395 

Lexikonartikel

6. Lemma Christian Thomasius: Von der Nachahmung der Franzosen. In: Poetiken. Autoren – Texte – Begriffe. Hg. v. Monika Schmitz-Emans, Uwe Lindemann, Manfred Schmelling. Ber- lin 2009, S. 399-400.

5. Lemma D.A.F. de Sade: Idée sur les romans. In: Poetiken. Autoren – Texte – Begriffe. Hg. v. Monika Schmitz-Emans, Uwe Lindemann, Manfred Schmelling. Berlin 2009, S. 355-356.

4. Lemma Psyche. In: Mythenrezeption – die antike Mythologie in Literatur, Kunst und Mu- sik von den Anfängen bis zur Gegenwart. (Der Neue Pauly, Supplement 5). Hg. v. Maria Moog-Grünewald. Stuttgart / Weimar 2008, S. 622-630.

3. Lemma Hof, Literatur 1500-1850. In: Enzyklopädie der Neuzeit. Hg. v. Friedrich Jaeger. Bd. 5, Gymnasium-Japanhandel. Stuttgart / Weimar 2007, Sp. 574-579.

2. Lemma Kulturtransfer. In: Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie. Hg. v. Ansgar Nünning. Stuttgart / Weimar 20012, S. 353; Stuttgart / Weimar 2004Ñ, S. 367-377. Erneut

veröffentlicht in: Grundbegriffe der Kulturtheorie und Kulturwissenschaften. Hg. v. Ansgar Nünning. Stuttgart 2005, S. 124-125.

1. Lemma McLuhan, Herbert Marshall. In: Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie. Hg. v. Ansgar Nünning. Stuttgart / Weimar 1998, S. 347-348; Stuttgart / Weimar 20012, S. 409- 410; Stuttgart / Weimar 2004Ñ, S. 426-427. 

Monographien

3. Amors Renaissance. Modellierungen himmlischer und irdischer Liebe in der Literatur des Cinquecento. Wiesbaden: Harrassowitz 2014.

2. Galanterie. Die Fabrikation einer natürlichen Ethik der höfischen Gesellschaft 1650-1710. im Winter Verlag Heidelberg: Winter Verlag 2011 (Neues Forum für Allgemeine und ver- gleichende Literaturwissenschaft 41).

1. Die fantastische Bildlichkeit der Stadt. Zur Begründung der literarischen Fantastik im Werk E.T.A. Hoffmanns. Würzburg: Könighausen & Neumann 2001 (Stiftung für Romantikfor- schung XIV). 

Neuere Publikationen

- Liebes- und Verwandlungszauber: Bibbienas "La Calandria". In: Kunst der Täuschung - Art of Deception. Über Status und Bedeutung von ästhetischer und dämonischer Illusion in der Frühen Neuzeit (1400-1700) in Italien und Frankreich. Hg. von Kirsten Dickhaut. Wiesbaden 2016, S. 349-372.

- La scénologie des "Asolani" de Pietro Bembo: Un dialogue d'amour à la cour de Caterina Coronaro. In: Espace-temps du dialogue littéraire. Études réunies de présentées par Jean-Pierre de Giorgio/ Françoise Laurent & Françoise le Borgne. Clermont-Ferrand 2016, S. 119-128

- Zum Abschluss der großen Historisch-kritischen Ausgabe der Briefe und Schriften Karl Viktor von Bonstettens. In: Das achtzehnte Jahrhundert, Bd. 40 (2016), H. 2, S. 253-255

- Der venezianische Karneval zwischen höfischer Festkultur und Lachkultur. Eine Problemskizze im Anschluss an den Theaterstreit zwischen Goldoni und Gozzi. In: Musik und Vergnügen am Hohen Ufer. Fest- und Kulturtransfer zwischen Hannover und Venedig in der Frühen Neuzeit. Hg. v. Sabine Meine, Nicole K. Strohmann und Tobias C. Weißmann. Regensburg 2016, S. 61-73.

- L’homme racinien. Gattung und Subjekt in Roland Barthes ‚Sur Racine‘. In: Comparatio. Zeitschrift für Vergleichende Literaturwissenschaft 8 / 2 (2016), S. 259-273.

- Roland Barthes. Reflexionen über Gattung und Subjekt. In: Comparatio. Zeitschrift für Vergleichende Literaturwissenschaft 8 / 2 (2016), S. 239-243. (mit Claudia Öhlschläger)

- Claudia Öhlschläger / Jörn Steigerwald: Roland Barthes. Reflexionen über Gattung und Subjekt. In: Comparatio. Zeitschrift für Vergleichende Literaturwissenschaft 8 / 2 (2016)

- Um 1700 Die Formierung der europäischen Aufklärung - Zwischen Öffnung und neuerlicher Schließung. Hg. v. Daniel Fulda / Jörn Steigerwald. Berlin: de Gruyter 2016.

-  Roman, petit roman und nouvelle galante : Theorie und Praxis romanesken Schreibens bei Du Plaisir. In:  Um 1700 Die Formierung der europäischen Aufklärung - Zwischen Öffnung und neuerlicher Schließung. Hg. v. Daniel Fulda / Jörn Steigerwald. Berlin 2016, S. 201-223.

- Um 1700: Die Formierung der europäischen Aufklärung. Zwischen Öffnung und neuerlicher Schließung. In: Um 1700: Die Formierung der europäischen Aufklärung. Zwischen Öffnung und neuerlicher Schließung. Hg. v. Daniel Fulde / Jörn Steigerwald. Berlin 2016, S. 1-20.

- Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Reihe: Hallesche Beiträge zur Europäischen Aufklärung 54, Hg.v. Rudolf Behrens/Jörn Steigerwald. Berlin: De Gruyter 2016

- Jean Simon Levesque de Pouilly: Théorie de l'imagination (1803) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 611-625

- François Pierre Gauthier Maine de Biran: Mémoires sur l'influence de l'habitude sur la faculté de penser (1800-1802) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S.586-596 

- Pierre-Jean-Georges Cabanis: Rapports du physique et du moral de l'homme (1802) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 563-577

- Jacques Delille: L'imagination (1795) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 534-547

- Benjamin Bablot: Dissertation sur le pouvoir de l'imagination des femmes enceintes (1788) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 477-491

- Encyclopédie ou dictionnaire raisonné des arts, des sciences et des métiers (1751-1780) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 420-436

- D.T. de Bienville: La Nymphomanie ou Traité de la fureur utérine (1771) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 395-410

- Antoine Le Camus: Médecine de l'ésprit (1753) 23. Georges-Louis Leclerc Comte de Buffon: Histoire naturelle des animaux (1753) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 252-271

- Georges-Louis Leclerc Comte de Buffon: Histoire naturelle des animaux (1753) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 231-246

- Étienne Bonnot de Condillac: Essai sur l'origine des connoissances humaines (1746) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Hg. von Rudolf Behrens / Jörn Steigerwald. Berlin: De Gruyter 2016, S. 205-218

- Isaac Bellet: Lettres sur le pouvour de l'imagination des femmes enceintes (1745) In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Berlin: De Gruyter 2016, S. 179-194

- Französische Imaginationstheorien des 18. Jahrhunderts in kultur- und ideengeschichtlicher Sicht. Ein perspektivierender Aufriss. In: Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Hg. von Rudolf Behrens / Jörn Steigerwald. Berlin: De Gruyter 2016, S. 1-29

- La Querelle du Cid: la naissance de la politique culturelle française au XVIIieme siècle. Œuvres & Critiques XL,1. Coordinateurs du fascicule Jörn Steigerwald/Hendrik Schlieper. Tübingen: narr 2015

- Les deux critiques de Scudéry: Les Observations sur Le Cid et Didon. In: La Querelle du Cid: la naissance de la politique culturelle française au XVIIieme siècle. Œuvres & Critiques XL,1 (2015) S. 33-47

- La Querelle du Cid ou la naissance de la politique culturelle française au XVII siècle. Introduction. In: La Querelle du Cid: la naissance de la politique culturelle française au XVIIieme siècle. Œuvres & Critiques XL,1 (2015) S. 3-14

- Doppelte Autorisierung. Giovanni Boccaccios 'Esposizioni sopra la Comedia'. In: Autorschaft und Autorität in den romanischen Literaturen des Mittelalters. Berlin/Boston 2015, S. 113-137. (Beihefte zur Zeitschrift für Romanische Philologie 390)

- Le travestissement de la culture des apparences dans 'Le Bourgeois gentilhomme' de Molière. In: Sociopoétique du textile à l'âge classique. Du vêtement et de sa représentation à la poétique du texte. Sous la direction de Carine Barbafieri et Alain Montandon. Paris: Herrmann, 2015, S. 303-318.

- La pureté de la réflexion romanesque. 'Les Faux-Monnayeurs' d'André Gide et 'Le Chiendent' de Raymond Queneau. In: Pureté et impuretés de la littérature (1860-1940). Sous la direction de Didier Alexandre et Thierry Roger. Paris: Classiques Garnier 2015, S. 275-290.

- Elegante Nachahmungen der schönen Natur: Literarhistorische Anmerkungen zu Giovan Pietro Belloris 'Idea'. In: Mitteilungen des Kunsthistorischen Institutes in Florenz, LVI (2014), Heft 3, S. 325-349.

- Lemma Imagination. In: Handbuch Europäische Aufklärung. Begriffe, Konzepte, Wirkung. Hg. v. Heinz Thoma. Stuttgart / Weimar 2015, S. 277-288 (zusammen mit Rudolf Behrens)

- Amors Renaissance. Modellierungen himmlischer und irdischer Liebe in der Literatur des Cinquecento. Wiesbaden: Harrassowitz 2014.

- Illuminismo - jenseits von Aufklärung und Gegenaufklärung. Das achtzehnte Jahrhundert Bd. 38 (2014), 2. Hg. v. Erna Fiorentini und Jörn Steigerwald.

- Illuminismo als Region der Aufklärung: zur Einführung, In: Das achtzehnte Jahrhundert, Bd. 38 (2014), 2, S.141-145 (zusammen mir Erna Fiorentini)

- Haus-Frauen: Familie, Sexualität und Verwandtschaft in Carlo Goldonis "La donna di maneggio" und Carlo Gozzis "La donna serpente". In: Das achtzehnte Jahrhundert, Bd. 38 (2014), 2, S.201-215.

- Galante Liebe. In: Liebessemantik. Frühneuzeitliche Darstellungen von Liebe in Italien und Frankreich. Hg. v. Kirsten Dickhaut. Wiesbaden 2014, S. 693-757.

-  Grazia oder die Vollendung menschlicher Natur und Kunst in Giovan Belloris 'Vite'. In: Begrifflichkeit, Konzepte, Definitionen. Schreiben über Kunst und ihre Medien in Giovan Pietro Belloris 'Viten' und der Kunstliteratur der Frühen Neuzeit. Hg. v. Elisabeth Oy-Marra, Marieke von Bernstorff und Henry Keazor unter Mitarbeit von Xenia Schramek. Wiesbaden 2014, S. 257-284.

- De la maison de ville à la maison royale: Le Bourgeois gentilhomme de Molière. In: Entre Soleil et Lumières : les stratégies de la représentation et les arts du pouvoir. Études réunis par Markus Castor, Kirsten Dickhaut, Jörn Steigerwald. Papers on French Seventeenth Century Literature, XLI, No. 80 (2014), S. 119-142.

- Entre Soleil et Lumières: les stratéges de la représentation et les arts du pouvoir. Introduction. In: Entre Soleil et Lumières : les stratégies de la représentation et les arts du pouvoir. Études réunis par Markus Castor, Kirsten Dickhaut, Jörn Steigerwald. Papers on French Seventeenth Century Literature, XLI, No. 80 (2014), S. 7-18 (zusammen mit Kirsten Dickhaut)

Rezensionen

in den Zeitschriften Arbitrium, Athenäum, Das 18. Jahrhundert, IASL-Online, Lendemains, Romanistisches Jahrbuch, Wissenschaftlicher Literaturanzeiger, Zeitschrift für französische Sprache und Literatur. 

Sammelbände

18. Claudia Öhlschläger / Jörn Steigerwald: Roland Barthes. Reflexionen über Gattung und Subjekt. In: Comparatio. Zeitschrift für Vergleichende Literaturwissenschaft 8 / 2 (2016)

17. Um 1700 Die Formierung der europäischen Aufklärung - Zwischen Öffnung und neuerlicher Schließung. Hg. v. Daniel Fulda / Jörn Steigerwald. Berlin: de Gruyter 2016.

16. Aufklärung und Imagination in Frankreich (1675-1810) - Anthologie und Analyse. Reihe: Hallesche Beiträge zur Europäischen Aufklärung 54, Hg.v. Rudolf Behrens/Jörn Steigerwald. Berlin: De Gruyter 2016

15. La Querelle du Cid: la naissance de la politique culturelle française au XVIIieme siècle. Œuvres & Critiques XL,1. Coordinateurs du fascicule Jörn Steigerwald/Hendrik Schlieper. Tübingen: narr 2015

14. Illuminismo - jenseits von Aufklärung und Gegenaufklärung. Das achtzehnte Jahrhundert Bd. 38 (2014), 2. Hg. v. Erna Fiorentini und Jörn Steigerwald.

13. Entre Soleil et Lumières: les stratégies de la représentation et les arts du pouvoir. Études réunis par Markus Castor, Kirsten Dickhaut, Jörn Steigerwald. Papers on French Seventeenth Century Literature, XLI, No. 80 (2014)

12. Problèmes du réalisme dans la littérature française contemporaine. Hg. v. Jörn Steigerwald. Lendemains 150/151 (2013)14.

11. La dispute entre l‘Arioste et le Tasse. Les appropriations de deux esthétiques antagonistes au XVIIe siècle en France. Hg. v. Jörn Steigerwald / Marine Roussillon. Papers on French Seventeenth Century Literature XL, No. 79 (2013).

10. Poiesis. Praktiken der Kreativität in den Künsten der Frühen Neuzeit. Hg. v. David Nelting / Valeska von Rosen / Jörn Steigerwald. Zürich: diaphanes 2013.

9. Amor sacro e profano’: Modelle und Modellierungen der Liebe in Literatur und Malerei der italienischen Renaissance. Hg. v. Jörn Steigerwald / Valeska von Rosen. Wiesbaden: Harrassowitz 2013.

8. Michel Houellebecq: Questions du réalisme d’aujourd’hui. Hg. v. Jörn Steigerwald / Agnieszka Komorowska. Dossier der Zeitschrift Lendemains 142/43 (2011).

7. La cour et la ville. Hg. v. Jörn Steigerwald. Papers on French Seventeenth Century Litera- ture XXXVIII (2011), 75.

6. OULIPO: Projekte des Romans jenseits des Nouveau Romans. Hg. v. Jörn Steigerwald. Dossier der Zeitschrift Lendemains 4/ 2010.

5. Räume des Subjekts um 1800. Die Selbstverortung des Individuums zwischen Spätaufklärung und Romantik. Hg. v. Jörn Steigerwald / Rudolf Behrens. Wiesbaden: Harrassowitz

4. Soziale und ästhetische Praxis der höfischen Fest-Kultur im 16. und 17. Jahrhundert. Hg. v. Kirsten Dickhaut / Jörn Steigerwald / Birgit Wagner. Wiesbaden: Harrassowitz 2009.

3. Die Macht und das Imaginäre. Eine kulturelle Verwandtschaft in der Literatur zwischen Früher Neuzeit und Moderne. Hg. v. Rudolf Behrens / Jörn Steigerwald. Würzburg: Königs- hausen & Neumann 2005.

2. Sexualität und Imagination. Pathologien der Einbildungskraft im medizinischen Diskurs der Frühen Neuzeit. Hg. v. Stefanie Zaun / Daniela Watzke / Jörn Steigerwald. Frankfurt/ Main: Vittorio Klostermann 2004 (Analecta Romanica).

1. Reiz – Imagination – Aufmerksamkeit. Erregung und Steuerung von Einbildungskraft im klassischen Zeitalter (1680-1830). Hg. v. Jörn Steigerwald / Daniela Watzke. Würzburg: Kö- nigshausen & Neumann 2003. 

Zeitschriftenaufsätze

A. Französische Literatur

25. Roland Barthes. Reflexionen über Gattung und Subjekt. In: Comparatio. Zeitschrift für Vergleichende Literaturwissenschaft 8 / 2 (2016), S. 239-243. (mit Claudia Öhlschläger)

24. L’homme racinien. Gattung und Subjekt in Roland Barthes ‚Sur Racine‘. In: Comparatio. Zeitschrift für Vergleichende Literaturwissenschaft 8 / 2 (2016), S. 259-273.

23. Les deux critiques de Scudéry: Les Observations sur Le Cid et Didon. In: La Querelle du Cid: la naissance de la politique culturelle française au XVIIieme siècle. Œuvres & Critiques XL,1 (2015) S. 33-47

22. La Querelle du Cid ou la naissance de la politique culturelle française au XVII siècle. Introduction. In: La Querelle du Cid: la naissance de la politique culturelle française au XVIIieme siècle. Œuvres & Critiques XL,1 (2015) S. 3-14

21. De la maison de ville à la maison royale: „Le Bourgeois gentilhomme“ de Molière. In: Entre Soleil et Lumières : les stratégies de la représentation et les arts du pouvoir. Études réunis par Markus Castor, Kirsten Dickhaut, Jörn Steigerwald. Papers on French Seventeenth Century Literature, XLI, No. 80 (2014), S. 119-142.

20. Entre Soleil et Lumières: les stratéges de la représentation et les arts du pouvoir. Introduction. In: Entre Soleil et Lumières : les stratégies de la représentation et les arts du pouvoir. Études réunis par Markus Castor, Kirsten Dickhaut, Jörn Steigerwald. Papers on French Se- venteenth Century Literature, XLI, No. 80 (2014), S. 7-18 (zusammen mit Kirsten Dickhaut)

19. La querelle des „Suppositi“ de l’Arioste. In: Littératures classiques 81 (2013), Le temps des Querelles, sous la direction de Jeanne-Marie Hostiou / Alain Viala, S. 173-183.

18. De la querelle entre l'Arioste et le Tasse à la dispute entre l'ésthétique de l'Arioste et du Tasse. In: La dispute entre l'Arioste et le Tasse : Les appropriations de deux esthétiques anta- gonistes au XVIIe siècle en France. Hg. v. Jörn Steigerwald / Marine Roussillon. In : Papers on French Seventeenth Century Literatur XL, 79 (2013), S. 233-259.

17. De la comédie érudite à la comédie de salon: Les appropriations de l'Arioste par Molière („L'école des maris“, „L'école des femmes“, „La critique de l'école des femmes“). In: La dis- pute entre l'Arioste et le Tasse : Les appropriations de deux esthétiques antagonistes au XVIIe siècle en France. Hg. v. Jörn Steigerwald / Marine Roussillon. In : Papers on French Sevente- enth Century Literature Literatur XL, 79 (2013), S. 337-361.

16. Die Grenzen der Höflichkeit : Molières „Le Misanthrope“. In: Rhetorik. Ein internationa- les Jahrbuch 2012, S 61-86.

15. Diskrepante Väterfiguren: Haus, Familie und Liebe in Molières „École des femmes“. In: Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte 2012 / 1, S. 27-47.

14. Histoires d'outre-tombe: „Plateforme“ de Michel Houellebecq. In: Michel Houellebecq: Questions du réalisme d'aujourd'hui. Hg. v. Jörn Steigerwald/ Agnieszka Komorowska, Len- demains 142/143, 2011, S. 50-69.

13. Introduction. In: Michel Houellebecq: Questions du réalisme d'aujourd'hui. Hg. v. Jörn Steigerwald/ Agnieszka Komorowska, Lendemains 142/143, 2011, S. 6-17.

12. « J’ai suivi le goût de mon siècle »: „Les amours de Psyché et de Cupidon“ de La Fontai- ne entre self-fashioning et interprétation littéraire de la réalité. In: La cour et la ville. Papers on French Seventeenth Century Literature XXXVIII (2011), 75, S. 391-407.

11. La cour et la ville : Esquisse de la relation historique entre pratique sociale et esthétique au XVIIe siècle. In : La cour et la ville. Papers on French Seventeenth Century Literature, Vol. XXXVIII (2011), 75, S. 273-287.

10. Phänomenologie der Geschichten: Raymond Queneaus „Les fleurs bleues“. In: OULIPO: Projekte des Romans jenseits des Nouveau Romans. Lendemains 4/ 2010, S. 12-28.

9. Einleitung : In : OULIPO: Projekte des Romans nach der Moderne - jenseits des Nouveau Roman. Lendemains 140, 2010, S. 7-11.

8. (Post-)Moralistisches Erzählen. Michel Houellebecqs „Particules élémentaires“. In: Len- demains 138/139 (2010), S. 191-208.

7. Les arts et l’amour galant: à propos de „La Promenade de Versailles“ de Madeleine de Scudéry. In: Littératures classiques 2009 / 3, Les Discours artistiques de l'amour à l'âge clas- sique. Sous la direction de Kirsten Dickhaut / Alain Viala, S. 53-63.

6. L’Oiconomie des plaisirs: La praxéologie de l’amour galant: à propos de la „Clélie“. In: Zeitschrift für französische Sprache und Literatur 118, 3 (2008), S. 237-257.

5. L’appropriation culturelle de la galanterie en Allemagne: Christian Thomasius lecteur de Madeleine de Scudéry. In: Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte. Heft 1/2 2008, S. 31-46.

4. Curious Imagination or the Rise of Voyeurism: Mirabeau’s „Le rideau levé“. In: MLN 123, Number 4, September 2008 (French Issue), S. 924-946.

3. Der männliche Blick auf die weibliche Imagination. In: Rubin. Wissenschaftsmagazin der Ruhr-Universität Bochum. 12 (Sommersemester 2002), S. 50-55.

2. L‘Arcadie historique. „Paul et Virginie“ de Bernardin de Saint-Pierre entre classicisme et préromantisme. In: Revue germanique internationale. 16 (2001). Entre classicisme et roman- tisme autour de 1800, S. 69-86.

1. Origo und Originalität der Novellistik de Sades. In: Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte. 2000 (3 / 4), S. 297-327. 

B. Italienische Literatur:

8. Elegante Nachahmungen der schönen Natur: Literarhistorische Anmerkungen zu Giovan Pietro Belloris 'Idea'. In: Mitteilungen des Kunsthistorischen Institutes in Florenz, LVI (2014), Heft 3, S. 325-349.

7. Haus-Frauen: Familie, Sexualität und Verwandtschaft in Carlo Goldonis „La donna di maneggio“ und Carlo Gozzis „La donna serpente“. In: Das achtzehnte Jahrhundert, Bd. 38 (2014), 2, S.201-215.

6. Illuminismo als Region der Aufklärung: zur Einführung, In: Das achtzehnte Jahrhundert, Bd. 38 (2014), 2, S.141-145 (zusammen mir Erna Fiorentini)

5. Äffische Nachahmung: Pietro Aretinos „Sei giornate“. In: Wolfenbütteler Renaissance- Mitteilungen 34/1 (2012/2013), S. 45-63

4. Himmlische Klänge: Die Paradiso-Cantica in Dantes „Divina Commedia“. In: LILI 171 (2013), Gestimmte Texte, hg. v. Christiane Ackermann / Hartmut Bleumer, S. 47-63.

3. Komische Geständnisse. Carlo Gozzis „Re cervo“. In: Das Achtzehnte Jahrhundert 35.1, 2011, S. 73-89.

2. Beatrices Lachen und Adams Zeichen. Dantes Begründung einer literarischen ‚anthropolo- gia christiana' in der „Divina Commedia“ (Paradiso I-XXVII). In: Comparatio. Zeitschrift für Vergleichende Literaturwissenschaft 3 / 2 (2011), S. 209-239.

1. Lectura Dantis: Paradiso XXVI. In: Deutsche Dante-Jahrbuch 84 (2009), S. 111-132. 

C. Komparatistik:

5. La galanterie des dieux antiques: Chapelain critique de l’“Adone“ du cavalier Marin. In: Littératures classiques 77 (2012), S. 281-295.

4. Liebes-Geschichten: Von Petrarcas Amorallegorien zu Fontenelles Allegorisierungen der Liebe. In: Comparatio. Zeitschrift für Vergleichende Literaturwissenschaft 1 / 1 (2009), S. 59- 86.

3. Hermes-Konfigurationen: Vermittlungen postmodernistischen Schreibens in Calvinos „Se una notte d’inverno un viaggiatore“ und Nadolnys „Ein Gott der Frechheit“. In: Kultur-Poetik 8,2 (2008), S. 187-202.

2. Stimmgabe: Rhetorische und ästhetische Prosopopeia im „Kater Murr“. In: Monatshefte 97 / 4 (2005), S. 579-594.

1. Das göttliche Vergnügen des Sehens. Barthold Hinrich Brockes Techniken des Sehens. In: Convivium. Germanistisches Jahrbuch Polen 2000, S. 9-42. 

Die Universität der Informationsgesellschaft