Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Bereiche des Instituts

Foto: Yvonne Ruhose

Zwei-Fach-Bachelor - Teilstudiengang Komparatistik

Alle relevanten Informationen zum Studiengang finden Sie in den Prüfungsordnungen.

Die Prüfungsordnungen sind Grundlage Ihres Studiums und helfen Ihnen bei der Planung Ihres Studiums, der Stundenplanerstellung usw.

Die Prüfungsordnungen gliedern sich in zwei Bestandteile

  • In den Allgemeinen Bestimmungen, die für alle Fächer gültig sind, finden Sie Informationen über Rahmenbedingungen des Studiums zum Zwei-Fach-Bachelor, z.B. zu Modulen oder Prüfungen.

Hinweis: Achten Sie darauf, dass Sie die Allgemeinen und Fachspezifischen Bestimmungen in der für Sie relevanten Fassung von Beginn an im Blick haben!

Studiengangsbeschreibung

Das Anteilsfach Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft versteht sich als grundständiges literatur und kulturwissenschaftliches Studienfach mit inhaltlichen Schwerpunktsetzungen im Bereich der Intermedialität, der Interkulturalität und der Gender Studies bzw. historischen Geschlechterforschung. Der Fokus des BA-Studiums liegt vor allem auf der Vermittlung von Kenntnissen der europäischen und außereuropäischen Literaturgeschichte sowie den damit verbundenen Literatur- und Kulturtheorien. Eine möglichst optimale Berufsqualifizierung der Studierenden ist darüber hinaus ein erklärtes Ziel des Studiengangs und wird durch die Integration eines Praxismoduls in das Curriculum des Studienfachs gewährleistet.

Das Studienfach setzt sich insgesamt aus zwei Basismodulen drei Aufbaumodulen und einem Praxismodul zusammen: Das Basismodul 1 „Theorien und Methoden der Literatur- und Kulturwissenschaft“ dient der Vermittlung von literatur- und kulturwissenschaftlichen Kenntnissen in historischer, methodologischer und systematischer Perspektive durch die Einbindung klassischer Positionen der (vergleichenden) Literatur- und Kulturtheorie, außereuropäischer Literaturen und Kulturen sowie intermedialer Fragestellungen und Gegenstandsbereiche der Gender Studies. Basismodul 2 „Einführung in die europäische Literaturgeschichte“ führt ein in die Geschichte europäischer Literatur(en) von der Antike bis zur Gegenwart und wird in den Aufbaumodulen ergänzt durch eine außereuropäische Perspektive. Die Basismodule bereiten dementsprechend sowohl inhaltlich als auch methodologisch auf die Aufbaumodule mit ihren Schwerpunktbereichen 1) Fremdsprachige Literaturen, 2) Intermedialität/InterArt Studies und 3) Gender Studies vor. Hinzu kommt der Einbezug von Praxisseminaren (z.B. aus den Bereichen Verlagswesen, Kulturmanagement, Journalismus, Ausstellungswesen/Museale Kultur und Praxis u.a.) in einem eigenständigen Praxismodul, so dass der Bachelor Komparatistik im besonderen Maße berufsqualifizierend ist und dergestalt eine optimale Vorbereitung auf einen Beruf im Bereich Kultur und Medien bietet.

Im Sinne des interkulturellen Zuschnitts des Studienfachs bieten wir unseren Studierenden diverse Möglichkeiten eines Auslandsaufenthalts bzw. Auslandspraktikums an. Unter anderem bestehen diverse bewährte Erasmus-Kooperationen mit Universitäten in Frankreich, Italien, Spanien, Island und Österreich sowie die Möglichkeit, im Rahmen von Paderborner Institutspartnerschaften, die Erasmus-Kooperationen mit Universitäten in Großbritannien zu nutzen. Unter Berücksichtigung der Bewerbungsfristen für Studienaufenthalte im Ausland empfehlen wir je nach Studienbeginn im Winter- oder Sommersemester ein Auslandssemester oder ein Auslandspraktikum im Rahmen von Erasmus+ nach Abschluss des zweiten resp. dritten Studiensemesters.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Claudia Öhlschläger

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft > Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft

Claudia Öhlschläger
Telefon:
+49 5251 60-3212
Büro:
H4.311
Web:

Sprechzeiten:

Dienstags, 13-14 Uhr

Letzte Feriensprechstunde im Sommer 2017:

Di, 26.09.17 von 13-14h

Feriensprechstunden im WS 17/18: nach Vereinbarung claudia.oehlschlaeger[at]uni-paderborn[dot]de

Jun.-Prof. Dr. Hendrik Schlieper

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft > Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft

Hendrik Schlieper
Telefon:
+49 5251 60-5425
Büro:
H4.201
Web:

Sprechzeiten:

Sprechstunden im Wintersemester 2017/18
(ab dem 12.10.2017)

donnerstags, 14-15 Uhr

 

 

Prof. Dr. Jörn Steigerwald

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft > Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft

Jörn Steigerwald
Telefon:
+49 5251 60-2894
Büro:
H4.305
Web:

Sprechzeiten:

Die Sprechstunden finden in der vorlesungsfreien Zeit an den folgenden Terminen statt:

02.08.2017, 11-12 Uhr

22.08.2017, 11-12 Uhr

15.09.2017, 15-16 Uhr

Übergang Bachelor / Master

Studiengang- und Fachwechsel

Die Universität der Informationsgesellschaft