Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Studierende bei ihrer Arbeit in einem Seminar.
Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak Bildinformationen anzeigen
Auf der Abschlussveranstaltung einer interdisziplinären Seminarveranstaltung in den Kulturwissenschaften tauschen sich die Studierenden und Lehrenden aus.
Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak Bildinformationen anzeigen
Studierende besprechen sich in einer Gruppenarbeit mit der Dozentin Prof. Dr. Angelika Strotmann.
Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak Bildinformationen anzeigen

Studierende bei ihrer Arbeit in einem Seminar. Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak

Foto: Universität Paderborn/ Daniel Kanthak

Auf der Abschlussveranstaltung einer interdisziplinären Seminarveranstaltung in den Kulturwissenschaften tauschen sich die Studierenden und Lehrenden aus. Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak

Foto: Universität Paderborn/ Daniel Kanthak

Studierende besprechen sich in einer Gruppenarbeit mit der Dozentin Prof. Dr. Angelika Strotmann. Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak

Foto: Universität Paderborn/ Daniel Kanthak

Dr. Ariane Cordes

Kontakt
Publikationen

Institut für Katholische Theologie > Biblische Theologie > Altes Testament

Lehrkraft für besondere Aufgaben

Telefon:
+49 5251 60-4274
Büro:
N3.104 (Karte)
Web:
Besucher:
Pohlweg 55
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Aufsätze:

Textbezüge des griechischen Psalters zum Pentateuch, in: U. Dahmen / J. Schnocks (Hg.), Juda und Jerusalem in der Seleukidenzeit. Herrschaft – Widerstand – Identität. FS H.-J. Fabry (BBB 159), Göttingen 2010, 243–258.

Sans la loi ou contre la loi? Le groupe de mots paranomi,a, para,nomoj et paranome,w dans le psautier de la Septante, in: I. Himbaza / A. Schenker (Hg.), Un carrefour dans l’histoire de la Bible. Du texte à la théologie au IIe siècle avant J.-C. (OBO 233), Göttingen 2007, 93–111.

Übersetzungstechniken und Interpretationen im Septuagintapsalter. Beobachtungen am Beispiel von Ps 84[85] und Ps 119[120], in: H.-J. Fabry / D. Böhler (Hg.), Im Brennpunkt: Die Septuaginta. Bd. 3: Studien zur Theologie, Anthropologie, Ekklesiologie, Eschatologie und Liturgie der Griechischen Bibel (BWANT 174), Stuttgart 2007, 106–131 (zusammen mit Erich Zenger).

Spricht Ps 109 LXX von einem Messias oder nicht? In: M. Knibb (Hg.), The Septuagint and Messianism (BEThL 195), Löwen 2006, 253–260.

Die Verwüstung des Tempels – Krise der Religion? Beobachtungen zum Volksklagepsalm 74 und seiner Rezeption in der Septuaginta und im Midrasch Tehillim, in: J. Hahn (Hg.), Zerstörungen des Jerusalemer Tempels. Geschehen – Wahrnehmung – Bewältigung (WUNT 147). Tübingen 2002, 61–91 (zusammen mit Therese Hansberger und Erich Zenger).

Theologische Interpretation in der Septuaginta. Beobachtungen am Beispiel von Psalm 76 LXX, in: E. Zenger (Hg.), Der Septuaginta-Psalter. Sprachliche und theologische Aspekte (HBS 32), Freiburg 2001, 105–121.

Der Septuaginta-Psalter? Zur Geschichte des griechischen Psalmentextes und seiner Edition, in: E. Zenger (Hg.), Der Septuaginta-Psalter. Sprachliche und theologische Aspekte (HBS 32), Freiburg 2001, 49–60.


 

Monographie:

Die Asafpsalmen in der Septuaginta. Der griechische Psalter als Übersetzung und theologisches Zeugnis (HBS 41), Freiburg 2004.

Rezension:

Rez. zu Michael Tilly, Einführung in die Septuaginta, Darmstadt 2005, in: ThRv 104 (2008), 291–293.

Übersetzung:

Mitarbeit an Septuaginta Deutsch. Das griechische Alte Testament in Deutscher Übersetzung, hg. von M. Karrer / M. Kraus, 2. Aufl. Stuttgart 2009.

___________________________________________________

Lebenslauf
Geb. am 10.11.1971 in Hagen i.Westf., verheiratet, vier Kinder (geb. 2005, 2007, 2010, 2012)

Ausbildung

1991 bis 1994Studium der Vergleichenden Religionswissenschaft, katholischen Theologie und Islamwissenschaft an der Universität Bonn
1992 bis 1998Studium der katholischen Theologie an der Universität Bonn
1994/1995Theologisches Studienjahr an der Dormition Abbey in Jerusalem
1996/1997Studium am Oxford Centre for Hebrew and Jewish Studies in Oxford
Juli 1998Diplom in katholischer Theologie an der Universität Bonn
1998 bis 2003Promotionsstudium in katholischer Theologie in Bonn und Münster
Dezember 2003Promotion zur Dr. theol. in Münster im Fach Altes Testament bei Prof. Dr. Erich Zenger

Berufliche Tätigkeiten

1998 bis 2002Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Alttestamentlichen Seminar,  Kath.-Theol. Fakultät der Universität Bonn
2000 bis 2003Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich 493 »Funktionen von Religion in Antiken Gesellschaften des Vorderen Orients« der Universität Münster
Jan. bis Dez. 2003Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Zeit- und Religionsgeschichte des Alten Testaments, Kath.-Theol. Fakultät der Universität Münster
2004 bis 2011Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim DFG-Projekt »Übersetzungstechniken und Interpretationen im Septuagintapsalter« an der Universität Münster. Projektleiter bis 04.04.2010: Prof. Dr. Erich Zenger, seit 04.04.2010: Prof. DDr. Antonio Autiero
2006 bis 2011Dozentin für biblische Sprachen an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Bonn
seit Okt. 2011Lehrkraft für besondere Aufgaben im Bereich Altes Testament am Institut für Katholische Theologie, Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn

 

 

Die Universität der Informationsgesellschaft