Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Studierende bei ihrer Arbeit in einem Seminar.
Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak Bildinformationen anzeigen
Auf der Abschlussveranstaltung einer interdisziplinären Seminarveranstaltung in den Kulturwissenschaften tauschen sich die Studierenden und Lehrenden aus.
Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak Bildinformationen anzeigen
Studierende besprechen sich in einer Gruppenarbeit mit der Dozentin Prof. Dr. Angelika Strotmann.
Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak Bildinformationen anzeigen

Studierende bei ihrer Arbeit in einem Seminar. Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak

Foto: Universität Paderborn/ Daniel Kanthak

Auf der Abschlussveranstaltung einer interdisziplinären Seminarveranstaltung in den Kulturwissenschaften tauschen sich die Studierenden und Lehrenden aus. Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak

Foto: Universität Paderborn/ Daniel Kanthak

Studierende besprechen sich in einer Gruppenarbeit mit der Dozentin Prof. Dr. Angelika Strotmann. Foto: Universität Paderborn, Daniel Kanthak

Foto: Universität Paderborn/ Daniel Kanthak

Dr. Volker Garske

Kontakt
Profil
Publikationen
Dr. Volker Garske

Institut für Katholische Theologie > Religionsdidaktik

Oberstudienrat im Hochschuldienst

Telefon:
+49 5251 60-2359
Fax:
+49 5251 60-3977
Büro:
N3.108 (Karte)
Sprechzeiten:

Sprechstunde im WS 2017/2018:
Do, 11.15-12.00 Uhr

Web:
Besucher:
Pohlweg 55
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Lehrerfortbildungen 2002 bis 2007

Vorträge bei Lehrerfortbildungen

  • Katholizismus und Literatur: Ulla Hahn. Das verborgene Wort – H. Böll. Ansichten eines Clowns – Hans-Josef Ortheil. Lo und Lu (interdisziplinäre Fortbildung der Kath. Akademie München, März 2007)
  • Literatur und Pastoral (Fortbildung für Priester des Erzbistums Köln, Bad Honnef, Januar 2007)
  • Poesie im RU: Weihnachten (Fortbildung für Lehrer der Sekundarstufen im Erzbistum Paderborn, Schwerte, November 2006)
  • Drewermann meets Pink Floyd – Methodische Zugänge zur tiefenpsychologischen Exegese über die Rockmusik (Fortbildung für Lehrer der Sekundarstufen im Erzbistum Paderborn, Paderborn, Mai 2006)
  • Wundergeschichten im RU – didaktische Aspekte auf der Basis exegetischer Forschung (Jahrestagung des Verbandes Kath. Religionslehrer an Gymnasien im Bistum Münster, Gemen, März 2006)
  • „Er ging auf dem See“ – Methodische Annäherungen an die Seewandelperikope Mt 14, 22-33 über die Popmusik und die Chansons (Fortbildung für Lehrer der Sekundar-stufen im Erzbistum Paderborn, Paderborn, Februar 2006)
  • Poesie im RU – E. Hemingways Einakter „Heute ist Freitag“ (Fortbildung für Lehrer der Sekundarstufen im Bistum Münster, Münster, Dezember 2005)   
  • Jesus der Christus (Jahrestagung der Haupt- und Realschullehrer im Erzbistum Paderborn, Dortmund-Brakel, Oktober 2005)
  • „Er ging auf dem See“ – Methodische Annäherungen an die Seewandelperikope Mt 14, 22-33 über die Popmusik und die Chansons (Zertifikatskurs für das Erweiterungs-fach Kath. Religionslehre (SII/I) im Erzbistum Paderborn, Paderborn, Februar 2005)
  • Über den didaktischen Einsatz religiöser Motive in der Literatur des Deutschunterrichts. Moderation im Rahmen des Kongresses „Schreiben ist Totenerweckung. Theologie und Literatur“ (internationale, interdisziplinäre und ökumenische Lehrerfortbildung, Würzburg, Oktober 2004)
  • Literatur im RU (Fortbildung des Gymnasiums Rheine, Mai 2004)
  • Wundergeschichten in der Sekundarstufe I. (Zertifikatskurs für das Erweiterungsfach Kath. Religionslehre im Bistum Münster, Haltern, Mai 2004)
  • Ganzschriften in der Gymnasialen Oberstufe (Fortbildung für Religionslehrer der Sekundarstufe II im Bistum Essen, Mühlheim, März 2004)
  • Jesus Christus – Grund unseres Glaubens. Exegetische Grundlagen und aktuelle Deutungen. Erarbeitet am Beispiel von Goethes Drama „Faust“ und Hemingways Kurzgeschichte „Alter Mann an der Brücke“ (Jahrestagung des Verbandes Kath. Religionslehrer im Erzbistum Paderborn, Schwerte, November 2003)
  • Wundergeschichten im RU der Sekundarstufen (Fortbildungstagung für Religionslehrer im Erzbistum Paderborn, Schwerte, April 2003)
  • „Ohne Ihn?“ – Zeitgenössische Gedichte zur Gottesfrage. Didaktische Perspektiven der fruchtbaren Beziehung von Theologie und Literatur (Fortbildungstagung für Religionslehrer an Gymnasien im Bistum Münster, Münster-Gievenbeck, November 2002)  
  • Die Jesusgestalt in der modernen Literatur (Jahrestagung des Verbandes Kath. Religionslehrer im Bistum Hildesheim, Hannover, Oktober 2002)
Lehrerfortbildungen 2008 bis 2018

Vorträge bei Lehrerfortbildungen

  • „Jesus blieb – auf der Stelle – stehen.“ Ein bibeldidaktisches Plädoyer für Muße, Relevanz und Konzentration im RU (Jahrestagung des ev. Religionslehrerverbandes Saar, Saarbrücken, März 2018) 
  • Gottes Schattentherapie. Psychologische Impulse zur Spiritualität aus dem Buch Jona (Jahrestagung zur Spiritualität für Religionslehrer im Bistum Münster, Gemen, Februar 2018) 
  • Christliche Tierethik (Fortbildung des Erzbistums Paderborn, Paderborn, Dezember 2017)
  • Die Zehn Gebote (Dtn 5,6-21). Innovative Perspektiven für den Religionsunterricht (Fortbildung für Gymnasien des Kreises Siegen, Neunkirchen, März 2017)
  • Der Marginalisierung entgegenwirken: Konzeptionelle Anregungen für ein inneres Profil des Religionsunterrichts (Bundesverband der katholischen Religionslehrerinnen und –lehrer e.V., Limburg, März 2017)
  • Das Gleichnis vom verlorenen Sohn (Lk 15). Innovative didaktische und methodische Perspektiven (Fortbildung für Gymnasien des Kreises Siegen, Neunkirchen, September 2016) 
  • Alltagssakramente (Fortbildung für Lehrer der Marienschule Lippstadt, Paderborn, September 2016)
  • Biblische Didaktik: Blindenheilung (Fortbildung für Lehrer an Haupt- und Realschulen im Bistum Münster, Bocholt, April 2015)
  • Von Rottweiler Danni, dem Rügener Kreidefelsen und anderen Sakramenten des Alltags. Kreatives Schreiben im RU (Jahrestagung der kath. Religionslehrer an Gymnasien im Erzbistum Paderborn, November 2014)
  • Biblische Didaktik im Kontext des Glaubensverlustes (Jahrestagung der kath. Religionslehrer an Berufskollegs im Erzbistum Paderborn, Januar 2013)
  • Tiefenpsychologische Exegese im RU (Fortbildung für Pfarrer und Lehrer im Ev. Pädagogisch-theologischen Institut Kassel, Mai 2012) 
  • Wundergeschichten im Unterricht (Fortbildung der Lehrer-Arbeitsgemeinschaft Ahaus, Mai 2012)
  • Gleichnisse im RU an Berufskollegs – Theologische, didaktische und methodische Reflexionen (Lehrerfortbildung der Bezirksarbeitsgemeinschaften Paderborn, Dortmund, Iserlohn, Warburg, März 2012)
  • „Eine undogmatische Art, von Gott zu sprechen“ – Eine Unterrichtsreihe zum Gleichnis vom verlorenen Sohn (Lk 15) (Jahrestagung für Religionslehrer im Bistum Münster: Baustelle Gottesbild – „Theologisieren“ mit Kindern und Jugendlichen, Gemen, Februar 2012)
  • Von den Schamanen Sibiriens zu den Dichtern des NT: Bedeutung und Funktion mythischer Motive in der Erzählung über Jesu Geburt (Mt 1,18-2,23) für die Spiritualität des Religionslehrers (Jahrestagung des Verbandes der Religionslehrer NRW, Schwerte, November 2011)
  • Das Gleichnis vom verlorenen Sohn im Spiegel der Literatur: T. Storms Novelle „Hans und Heinz Kirch“ und F. Schillers Drama „Die Räuber“ (Fortbildung für Deutsch- und Religionslehrer des Bistums Essen, Mühlheim, November 2011)  
  • Weihnachten im Spiegel der Literatur: Thomas Manns Roman „Buddenbrooks“ (Fortbildung für Deutsch- und Religionslehrer des Bistums Essen, Mühlheim, Oktober 2011)  
  • Totenerweckungen im Spiegel der Literatur: G. Büchner. Lenz – H. Böll. Gruppenbild mit Dame – P. Roth. Johnny Shines – U. Hahn. Das verborgene Wort (Kongress der Paulus-Akademie Zürich, März 2011)
  • Gleichnisdidaktik (Lehrerfortbildung der Marienschule Lippstadt, Juli 2010, und Jahrestagung des Verbandes der Religionslehrer NRW, Schwerte, November 2010)
  • Totenerweckungen als biblisches Thema im RU (Lehrerfortbildung des Städt. Gymnasiums Gütersloh, Verl, September 2010)
  • Tod und Auferstehung Jesu in moderner Literatur (Fortbildung für Priester des Bistums Münster, März 2010)
  • Die Entdeckung der Fiktionalität biblischer Texte (Fortbildung für Gymnasiallehrer, Gemen, Februar 2010)
  • Religiöse Motive im Hamburger Zentralabitur Deutsch: H. Bölls Roman „Ansichten eines Clowns“ und W. Koeppens Roman „Tauben im Gras“ im Kontext der Nachkriegsliteratur (Kath. Akademie Hamburg, März 2008)
Schwerpunkte in Forschung und Lehre
  • Korrelative Symboldidaktik
  • Biblische Didaktik
  • Tiefenpsychologische Exegese im Religionsunterricht
  • Literatur und Theologie
  • Fiktionale Texte im Religionsunterricht
  • Entwicklung sozio- und psychotheologisch basierter Unterrichtsmodelle
Publikationen

Vom Können erzählen. Ein Lesebuch zum Frieden (zusammen hrsg. mit Thomas Nauerth u. Anja Niermann), Münster 2017

Hexenverfolgungen. Interpretationen - Unterrichtsmodell, Paderborn 2017 (zusammen mit Rainer Decker)

Korrelative Symboldidaktik im Fokus unterrichtsmethodischer Konkretionen. Ein Beitrag zu einem theo-anthropologischen Religionsunterricht in den Sekundarstufen (Habilitationsschrift), Vechta 2016

Die Zehn Gebote. Interpretationen - Unterrichtsmodell, Paderborn 2015 (zusammen mit Bernhard Lang)

Totenerweckungen und Heilungen Jesu: Theologische Ärgernisse im Spiegel der Literatur, in: Béatrice Acklin Zimmermann u.a. (Hg.): Jesus von Nazaret: Anstoss, Ärgernis, Zumutung? Zürich 2013, 73-101

Bartimäus (Mk 10,46-52). Interpretationen - Unterrichtsmodell, Paderborn 2013 (zusammen mit Jana Nolte)

Weihnachten (Mt 1,18-2,23). Interpretationen. Unterrichtsmodell, Paderborn 2011

Der "pfäffische Ort": Darstellung und Funktion des westfälischen Marienwallfahrtsortes Telgte in Günter Grass' Erzählung "Das Treffen in
Telgte" (1979), in: www.theologie-und-literatur.de (Stichwort: wissenschaftliche Beiträge online; 2011)

Das Gleichnis vom verlorenen Sohn (Lk 15, 1-3.11-32). Interpretationen. Unterrichtsmodell , Paderborn 2010

Die Tochter des Jairus (Mk 5, 21-24.35-43) und Der Jüngling von Nain (Lk 7,11-17). Interpretationen. Unterrichtsmodell, Paderborn 2009 (zusammen mit Ulrike Gers)

Der Seewandel Jesu (Mt 14, 22-33). Interpretationen. Unterrichtsmodell, Paderborn 2008

Der Besessene von Gerasa (Mk 5, 1-20). Interpretationen. Unterrichtsmodell, Paderborn 2007 (zusammen mit Ulrike Gers)

Arnold Stadler - Mein Hund, meine Sau, mein Leben.  In: G. Langenhorst (Hg.): Christliche Literatur für unsere Zeit - 50 Leseempfehlungen. München 2007. S. 287-291

Heinrich Böll - Ansichten eines Clowns.  In: G. Langenhorst (Hg.): Christliche Literatur für unsere Zeit - 50 Leseempfehlungen. München 2007. S. 242-246

Graham Greene - Die Kraft und die Herrlichkeit.  In: G. Langenhorst (Hg.): Christliche Literatur für unsere Zeit - 50 Leseempfehlungen. München 2007. S. 183-187

Ignazio Silone - Wein und Brot.  In: G. Langenhorst (Hg.): Christliche Literatur für unsere Zeit - 50 Leseempfehlungen. München 2007. S. 168-172

Gilbert Keith Chesterton - Pater Brown.  In: G. Langenhorst (Hg.): Christliche Literatur für unsere Zeit - 50 Leseempfehlungen. München 2007. S. 138-142

John Milton - Verlorenes Paradies.  In: G. Langenhorst (Hg.): Christliche Literatur für unsere Zeit - 50 Leseempfehlungen. München 2007. S. 77-81

Thomas Morus - Utopia. In: G. Langenhorst (Hg.): Christliche Literatur für unsere Zeit - 50 Leseempfehlungen. München 2007. S. 46-50

Wundergeschichten - didaktische Aspekte auf der Basis exegetischer Forschung. In: Blickpunkt RU 10 (2006). S. 49-54

"Er ging auf dem See." Raumsymbolik in Bibel, Literatur und Popmusik. Analysen und didaktische Perspektiven für den Religionsunterricht in den Sekundarstufen. Essen 2005

Poesie zu Passion und Auferstehung Jesu. Interpretationen und methodische Zugänge im Religionsunterricht der Sekundarstufen (Reihe:Religionsunterricht konkret).Kevelaer 2005.

"Und rechts schrein sie BARRABAS! Und links schrein sie TOR!" - Die Rezeption der Matthäuspassion nach Johann Sebastian Bach in Wolfgang Borcherts Kurzgeschichte "Die lange lange Straße lang" oder: Vom rechten Umgang mit dem Karfreitag. In: R. Kampling (Hg.): "Dies ist das Buch..." - Das Matthäusevangelium. Interpretation - Rezeption - Rezeptionsgeschichte. FS H. Frankemölle. Paderborn 2004.

Jesus im Spiegelbild der modernen Literatur. Didaktische Perspektiven einer fruchtbaren Beziehung von Literatur und Theologie, erarbeitet an einem Beispiel zum Thema Passion (Ernest Hemingway: "Heute ist Freitag"). In: Kirche und Schule 31 (2004) 129. S. 3-15

Christus-Transfiguration in "Gruppenbild mit Dame". In: G. Langenhorst (Hg.): 30 Jahre Nobelpreis Heinrich Böll. Zur literarisch-theologischen Wirkkraft Heinrich Bölls. Münster u.a. 2002. S. 208-225

Jesus in der modernen Literatur - zum Beispiel: Heinrich Böll. In: H. Frankemölle (Hg.): Lebendige Welt Jesu und des Neuen Testaments. Eine Entdeckungsreise. Freiburg u.a.2000. S.31-34

Christus als Ärgernis. Jesus von Nazareth in den Romanen Heinrich Bölls. Mainz 1998.

___________________________________________________

Beruflicher Werdegang

Studium und wissenschaftliche Qualifikation

Oktober 1987 – Juni 1994 Lehramtsstudium für die Sekundarstufen II und I in den Fächern Deutsch und Kath. Religionslehre an der Universität Paderborn
1.6.1994Studienabschluss mit dem Ersten Staatsexamen Abschlussnoten Kath. Theologie: 
SII: sehr gut (1,0)
SI: sehr gut (1,0)
August 1994 – Juli 1996Promotionsstudium in Kath. Theologie als Stipendiat der Universität Paderborn
10.7.1996Promotion zum Doktor der Philosophie Abschlussnote: summa cum laude

Schuldienst

15.12.1995 – 15.12.1997 Referendariat im Studienseminar Paderborn (Städt. Realschule Büren und Mauritiusgymnasium Büren)
18.11.1997Abschluss des Referendariats mit dem Zweiten Staatsexamen
Abschlussnote aller Fächer: sehr gut (1,0)
01.02.1998 – 31.03.1998Vertretungsstelle an der Graf-Bernhard-Realschule Lippstadt
01.04.1998 – 31.07.1998Vertretungsstelle an der Edith-Stein-Realschule Lippstadt
01.08.1998 – 31.07.2002Studienrat am Kreisgymnasium Halle / W.

Hochschuldienst und weitere wissenschaftliche Qualifikation

1998 – 2002Lehraufträge an der Universität Paderborn im Fach Kath. Theologie (Exegese des NT und Didaktik des Religionsunterrichts)
seit 01.08.2002Lehrer im Hochschuldienst der Universität Paderborn, Institut für Kath. Theologie (Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts)
30.07.2003Ernennung zum Oberstudienrat im Hochschuldienst
2003-2004Erwerb des Zertifikats über das hochschuldidaktische Weiterbildungsprogramm der Universität Paderborn
SoSe 2006 u. 2007zusätzliche Lehraufträge an der Universität Siegen im Fach Kath. Theologie, Religionspädagogik (Vertretung Prof. R. Schlüter)
SoSe 2011zusätzlicher Lehrauftrag an der Theologischen Fakultät Paderborn (Lehrstuhl Prof. H. Haslinger)
WiSe 2012/13zusätzliche Lehraufträge am Institut für Kath. Theologie der Universität Vechta (Lehrstuhl Prof. E. Spiegel)
SoSe 2013zusätzliche Lehraufträge am Institut für Kath. Theologie der Universität Vechta (Lehrstuhl Prof. E. Spiegel)
WiSe 2014/15Lehrstuhlvertretung „Religionspädagogik / Didaktik des Religionsunterrichts“ am Institut für Katholische Theologie der Universität Vechta
April bis Dezember 2016Habilitation an der Universität Vechta zum PD Dr. habil.
WiSe 2016/17zusätzlicher Lehrauftrag am Institut für Kath. Theologie der Universität Vechta (Lehrstuhl Prof. E. Spiegel)

Sonstiges

seit 1996Mitglied des Forschungskreises „Theologie und Literatur“ unter der Leitung von Prof. K.-J. Kuschel und Prof. G. Langenhorst
seit 2002 Referent in der Lehreraus- und -fortbildung in NRW, Hamburg, Hessen, Bayern und Niedersachsen
seit 2007Herausgeber der fachdidaktischen Reihe „EinFach Religion“ (Schöningh-Verlag Paderborn)
2007-2008Erwerb des Zertifikats „Bibliodramaleiter“ am Institut für Kommunikation, Beratung und Mediation in Icogne (CH)

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

Korrelative Symboldidaktik
Biblische Didaktik
Tiefenpsychologische Exegese im Religionsunterricht
Literatur und Theologie
Fiktionale Texte im Religionsunterricht
Entwicklung sozio- und psychotheologisch basierter Unterrichtsmodelle

Die Universität der Informationsgesellschaft