Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Logo des Seminars für Islamische Theologie
Bildinformationen anzeigen
Ehrung von Hamideh Mohagheghi mit dem Bundesverdienstkreuz. Bildinformationen anzeigen
Die wissenschaftlichen Mitarbeiter des Seminars für Islamische Theologie (v. l.): Tuba Isik, Ufuk Topkara, Naciye Kamcili-Yildiz, Muna Tatari, Idris Nassery und Hamideh Mohagheghi. Bildinformationen anzeigen
Die wissenschaftlichen Mitarbeiter und Hilfskräfte des Seminars für Islamische Theologie (v. l.): Ufuk Topkara, Tuba Isik, Naciye Kamcili-Yildiz, Christian Janßen, Muna Tatari, Sabrina Strass, Idris Nassery, Esra Gümüs, Hamideh Mohagheghi und Lukas Wapelhorst. Bildinformationen anzeigen
Eine Koranstelle Bildinformationen anzeigen
Idris Nassery auf einer Tagung. Bildinformationen anzeigen
Muna Tatari auf einer Tagung. Bildinformationen anzeigen

Logo des Seminars für Islamische Theologie

Ehrung von Hamideh Mohagheghi mit dem Bundesverdienstkreuz.

Foto: Foto: Bundesregierung/Henning Schacht

Die wissenschaftlichen Mitarbeiter des Seminars für Islamische Theologie (v. l.): Tuba Isik, Ufuk Topkara, Naciye Kamcili-Yildiz, Muna Tatari, Idris Nassery und Hamideh Mohagheghi.

Die wissenschaftlichen Mitarbeiter und Hilfskräfte des Seminars für Islamische Theologie (v. l.): Ufuk Topkara, Tuba Isik, Naciye Kamcili-Yildiz, Christian Janßen, Muna Tatari, Sabrina Strass, Idris Nassery, Esra Gümüs, Hamideh Mohagheghi und Lukas Wapelhorst.

Eine Koranstelle

Idris Nassery auf einer Tagung.

Muna Tatari auf einer Tagung.

Adris Nassery

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen

Seminar für Islamische Theologie > Islamisches Recht

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon:
+49 5251 60-5530
Fax:
+49 5251 60-3472
Büro:
W2.205 (Karte)
Sprechzeiten:

nur nach vorheriger Vereinbarung

Web:
Besucher:
Mersinweg 3
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Forschung

Schwerpunkte

  • Rechtsvergleichung, Rechtsgeschichte und Rechtsphilosophie
  • Islamische Normenlehre (fiqh)
  • Uṣūl al-fiqh / qawāʽid fiqhiyya / maqāṣid aš-šarīʽa
  • Islamic Banking and Finance, Wirtschaftsethik
  • Islamisches Versicherungsrecht

 

Lehre

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2017

Rechtsgeschichte des Mittelalters - Eine christlich-islamische Betrachtung

Lehrveranstaltungen Sommersemester 2016

Skizzen einer Wirtschaftsethik in islamisch-theologischer Perspektive

10/2012 - heute

Doktorand am Seminar für Islamische Theologie an der Universität Paderborn

08/2014 - 07/2015

University of Johannesburg in Kooperation mit diversen Darul Uloom-Madaris in Südafrika, Sonderprogramm Master in classical Islam, M.A.

11/2013 - 31.07.2014

Forschungs und Sprachaufenthalt an der Universite Saint-Joseph in Beirut, Al-Azhar University in Kairo und Hamad bin Khalifa University in Doha

06/2013 - 10/2013

Studien- und Forschungsaufenthalt an der University of Oxford und London school of economics

04/2011 - 10/2012

SOAS-University of London und University of Oxford- Master in Islamic Law, LL.M.

06/2011 - 12/2011

Zusatzqualifikation als Certified Agent in Islamic Finance and Banking an der London School of Economics

04/2010 - 04/2011

Lehrbeauftragter an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bielefeld zum Verfassungsrecht und Strafrecht

04/2006 - 04/2011

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bielefeld, erstes juristisches Staatsexamen am OLG Hamm

10/2008 - 10/2010

Ergänzungsstudium in Wirtschaftswissenschaften für Geisteswissenschaftler, Universität Bielefeld

04/2007 - 04/2009

Fachspezifische Fremdsprachenausbildung (FFA) in Common Law, Universität Bielefeld

Artikel

1. Wissenschaftliche Artikel in Sammelbänden und Zeitschriften

Idris Nassery: „Einführung in das islamische Finanzwesen und islamische Wirtschaftsethik“, In: Klaus von Stosch (Hg.), Wirtschaftsethik interreligiös, Ferdinand Schöningh Verlag, Paderborn 2014, 71-92.

Idris Nassery:„Sklaverei und der Loskauf von Sklaven und Kriegsgefangenen im frühen Islam: Zwischen Theorie und Praxis“, In: Nicole Priesching/ Heike Grieser, Gefangenloskauf im Mittelmeerraum- Ein interreligiöser Vergleich, Olms Verlag, Hildesheim 2015, 55-79.

Idris Nassery: „Das Schura-Konzept - zwischen Realität und Mythos“, In: Roland Herpich/ Patrick R. Schnabel / Andreas Goetze (Hg.), Macht, Religion, Politik- Wie viel Religion verträgt der Staat?, Wichern Verlag, Berlin 2015, 299-314.

Idris Nassery: „Mehr Scharia wagen“, gemeinsam mit Klaus von Stosch In: Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.), Societäts Verlag, Frankfurt 2015, S. 232-235.

Idris Nassery:„Max Weber, die Scharia und Aspekte islamischer Wirtschaftsethik: Eine kritische Würdigung der Beobachtungen Max Webers“, in: Journal für Religionsphilosophie, Text & Dialog Verlag, Dresden 2015, 100-108.

Idris Nassery: „Ehe es zu spät ist - die Essentialia und Natur eines islamischen Ehevertrags im Lichte aktueller Rechtsprechung“ in: Klaus von Stosch/ Ann-Christin Baumann, Die Ehe - traditionelle Lebensform in pluraler Gesellschaft im christlich-muslimischen Gespräch, Verlag Ferdinand Schöningh Paderborn 2016, 67-84.

Idris Nassery: "Sustainability as a core value of Islamic Banking and Finance: Has it moved away from ist core Objectives?“, in: Milena Valeva/Muhammad Ashfaq/ Klaus Hegemann (Ed.), Western Ethics and Islam in Finance and Banking, Rainer Hampp Verlag, Mering 2016, Herbst 2016.

Idris Nassery: „Tugenden und Laster: Ein ghazālīscher Ansatz“, in: Idris Nassery /Jochen Schmidt (Hg.), Moralische Vortrefflichkeit in der pluralen Gesellschaft. Tugendethik aus philosophischer, christlicher und muslimischer Perspektive, Ferdinand Schöningh Verlag, Herbst 2016.

Idris Nassery: „Maqāșid aŝ-ŝarīʿa und das islamische Finanzwesen: Eine Bestandsaufnahme“, In: Idris Nassery / Jennifer Nicolay (Hg.), Islamisches Finanzwesen- Ökonomische und ethische Perspektiven, Waxmann Verlag, Herbst 2016.

Idris Nassery:„Dein Gott?“, in: Harry H. Behr/ Lamya Kaddor/ Rabeya Müller (Hg.), Saphir 9/10. Lehrerkommentar, Kösel-Verlag, Herbst 2016.

Idris Nassery: „Scharia-Hysterie von Michigan bis nach Wuppertal“, in: Ahmad Milad Karimi (Hg.), Die Simpsons und islamische Theologie, Kalam Verlag, Frühjahr 2017.

Idris Nassery:„Inviolability of human dignity- A maqasid Perspective“, in: Idris Nassery / Muna Tatari / Rumee Ahmad (Hg.), The Principles of Islamic Law. The Promise and the Challenges oft he Maqasid al-Sharia, Oxford University Press, Herbst 2017.

Idris Nassery: „Der Vertrag von Medina- Vorbild oder Zerrbild?“, in: Pardes, Zeitschrift der Vereinigung für Jüdische Studien, Universität Potsdam Publisher, Herbst 2017.


2. Kleinere populärwissenschaftliche Beiträge in Zeitschriften und Zeitungen

Gemeinsam mit Klaus von Stosch: Der Weg zur Quelle. Mehr Scharia wagen. Denn deren Ziele könnten auch westliche Gesellschaften zu mehr Gerechtigkeit ermutigen. In: Frankfurter Rundschau vom 10.10.2014.

Blanke Machtinteressen- Wie der „Islamische Staat“ entstehen konnte.

In: Frankfurter Rundschau vom 11.08.2015.

Herausgeberschaften

Nassery, Idris / Schmidt, Jochen (Hg.), Moralische Vortrefflichkeit in der pluralen Gesellschaft. Tugendethik aus philosophischer, christlicher und muslimischer Perspektive (Beiträge zur Komparativen Theologie), Paderborn: Ferdinand Schöningh Verlag 2017, Herbst 2016.

Nassery, Idris / Nicolay, Jennifer (Hg.), Islamisches Finanzwesen- Ökonomische und ethische Perspektiven, Münster: Waxmann Verlag 2016, Herbst 2016.

Nassery, Idris / Tatari, Muna / Rumee Ahmad (Hg.), The Principles of Islamic Law. The Promise and the Challenges of the Maqasid al-Sharia, Oxford: One World Publication. Herbst 2017.

Laufende Projekte

Kommentierte Übersetzung des Hanafi UsulStandardwerks "Usul al Shashi"; von Nizam al-Din al-Shashi

Mitgliedschaften

Mitglied der Gesellschaft für Arabisches und Islamisches Recht e.V. (GAIR) seit 2012

Afghanistan Schulen e.V.

Leitungsteam des Bildungs-und Integrationsrats Paderborn

Tagungsberichte

Bericht über die internationale Fachtagung: „Maqāṣid al-Sharīa. The objectives of Sharia and Contemporary Challenges“ vom 10. bis 12. Oktober 2014 an der Universität Paderborn, in: GAIR-Mitteilungen 2015, im Erscheinen.

Vorträge (Auswahl ab 2013)

Apostasy, Heresy and Blasphemy in Islam“, School of oriental and african Studies- University of London, Islamic Society-SOAS, 20.07.2013.

„Introduction to Islamic ethics“, Austauschprogramm Universite Saint Joseph, Beirut 28.08.2013.

„Sklaverei und Sklavenloskauf- Eine muslimische Perspektive“, Fachtagung an der Universität Paderborn zum Thema „Sklavenloskauf im Mittelmeerraum“, 19.09.-22.09.2013.

„Die Ehe als Sakrament- eine muslimische Response auf die katholische Ehetheologie“, Fachtagung an der Universität Paderborn zum Thema "Die Ehe - traditionelle Lebensform in pluraler Gesellschaft im christlich-muslimischen Gespräch", 16.05. -18.05.2014.

„Recht auf Asyl im Lichte islamischer Normativität“, Tagung an der Universität Bielefeld, Deutschsprachige muslimische Studentenvereinigung, 22.06.2014.

Response auf den Vortrag von Prof. Dr. Valkenberg, „The Qurʾānic Approach to Jews and Christians as "Scripture People" compared with Karl Barth’s Religionskritik“, Kongress für islamische Theologie an der Goethe-Universität Frankfurt, 01.09.-05.09.2014.

„Maqāṣid al-Sharīa in Islamic Banking and Finance: Between theory and practice“,  Internationale Fachtagung an der Universität Paderborn,10.10-12.10. 2014.

„Einführung in das islamische Finanzwesen und die islamische Wirtschaftsethik“, Fachtagung zum islamischen Finanzwesen in der Marktwirtschaft, Franz-Hitze Haus Münster, 30.10.-31.10.2014.

„Menschenbild in der Scharia“, an der Evangelischen Akademie zu Berlin, 18.11.-19.11.2014.

„Demokratischer Rechtsstaat und Scharia-Ein Widerspruch?“, Ruhr Universität Bochum, ISV-Bochum, 22.01.2015.

„Moral und Gerechtigkeit der Propheten“, Universität Bielefeld, Deutschsprachige muslimische Studentenvereinigung, 15.05.2013.

„Der Ordre-Public Vorbehalt vs. Scharia“, internationales Workshop an der Friedrich-Alexander Universität Nürnberg-Erlangen, 18.02.-20.02.2015

„Islamische Wirtschaftsethik- Perspektiven und Herausforderungen“, Tagung Wirtschaftsethik in den Weltreligionen, jüdische Gemeinde ‚haKochaw’ für den Kreis Unna e.V., 19.03.2015.

Workshops/Fortbildungen

Islam: Geschichte und Gegenwart“, Klausurtagung des Bildungs- und Integrationsteams der Stadt Paderborn in Brakel-Schloss Gehrden, 25.02.2015.

„Grundzüge und Herausforderungen des Islam.- Religiöse, politische und ökonomische Konfliktlinien“, Europa Intensiv, Universität Bielefeld, 15.05.2015

Die Universität der Informationsgesellschaft