Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Logo des Seminars für Islamische Theologie
Bildinformationen anzeigen
Ehrung von Hamideh Mohagheghi mit dem Bundesverdienstkreuz. Bildinformationen anzeigen
Die wissenschaftlichen Mitarbeiter des Seminars für Islamische Theologie (v. l.): Tuba Isik, Ufuk Topkara, Naciye Kamcili-Yildiz, Muna Tatari, Idris Nassery und Hamideh Mohagheghi. Bildinformationen anzeigen
Die wissenschaftlichen Mitarbeiter und Hilfskräfte des Seminars für Islamische Theologie (v. l.): Ufuk Topkara, Tuba Isik, Naciye Kamcili-Yildiz, Christian Janßen, Muna Tatari, Sabrina Strass, Idris Nassery, Esra Gümüs, Hamideh Mohagheghi und Lukas Wapelhorst. Bildinformationen anzeigen
Eine Koranstelle Bildinformationen anzeigen
Idris Nassery auf einer Tagung. Bildinformationen anzeigen
Muna Tatari auf einer Tagung. Bildinformationen anzeigen

Logo des Seminars für Islamische Theologie

Ehrung von Hamideh Mohagheghi mit dem Bundesverdienstkreuz.

Foto: Foto: Bundesregierung/Henning Schacht

Die wissenschaftlichen Mitarbeiter des Seminars für Islamische Theologie (v. l.): Tuba Isik, Ufuk Topkara, Naciye Kamcili-Yildiz, Muna Tatari, Idris Nassery und Hamideh Mohagheghi.

Die wissenschaftlichen Mitarbeiter und Hilfskräfte des Seminars für Islamische Theologie (v. l.): Ufuk Topkara, Tuba Isik, Naciye Kamcili-Yildiz, Christian Janßen, Muna Tatari, Sabrina Strass, Idris Nassery, Esra Gümüs, Hamideh Mohagheghi und Lukas Wapelhorst.

Eine Koranstelle

Idris Nassery auf einer Tagung.

Muna Tatari auf einer Tagung.

|

Hamideh Mohagheghi beim Interdisziplinären Workshop an der Universität Freiburg und den Helmstädter Universitätstagen

Hamideh Mohagheghi nahm vom 22.–23. September 2017 an einem interdisziplinären Workshop der Universität Freiburg (Schweiz) teil. Der Titel der Veranstaltung lautete „Konvergenzen, Differenzen und Perspektiven im christlich-islamischen Dialog.“ Hamideh Mohagheghi hielt in Anlehnung zu dem Thema einen Vortrag, in dem sie einen kritischen Blick auf den aktuellen Stand des christlich-islamischen Dialogs aus muslimischer Perspektive warf. Dabei konnte sie auf ihre eigenen, nahezu dreißigjährigen Dialog-Erfahrungen zurückblicken, eine Standortbestimmung des Dialogs heute vornehmen und Perspektiven, aber auch Herausforderungen aufzeigen. In diesem Zusammenhang machte sie sich stark für das Konzept der Komparativen Theologie im Dialog.

Am 23. September 2017 nahm Hamideh Mohagheghi an den 23. Helmstedter Universitätstagen mit dem Thema „Glaube und Gewalt“ teil. Dort diskutierte sie mit Frau Prof. Dr. Christina von Braun (Berlin) zum Thema „Religion und Gewalt in der Gegenwart.“

Die Universität der Informationsgesellschaft