Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Studiengänge und Prüfungsordnungen der Fakultät für Kulturwissenschaften

Lehramtstudiengänge

Alle Lehramtstudiengänge finden Sie hier

Zwei-Fach-Bachelor-Studiengang

Der Zwei-Fach-Bachelor-Studiengang bietet einen ersten berufsqualifizierenden universitären Abschluss und ist als Zweifachstudiengang konzipiert.

Zu den beiden gewählten Fächern tritt ein Optionalbereich, der vorwiegend der Berufsqualifizierung gilt und nach persönlichem Berufswunsch und individueller Zielsetzung durch Praktika und praktische Veranstaltungen (Informationstechnik, Argumentations-, Präsentationstechniken, Fremdsprachen) weitgehend frei gestaltet werden kann. Der Studiengang gliedert sich in Basis- und Aufbaumodule, die sich aus mehreren thematisch aufeinander abgestimmten Lehrveranstaltungen zusammensetzen.

Die Zweifachkombination des Zwei-Fach-Bachelor-Studiengang vermittelt in Verbindung mit dem individuell zugeschnittenen Optionalbereich wegen seiner Vielfalt und Breite ein hohes Maß kultureller Kompetenzen, wie sie heute in international und national orientierten Berufsfeldern gefordert werden (z.B. Kulturmanagement, Medien, Verlagswesen, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, internationale und nationale Organisationen, der Bildungssektor).

Zwei-Fach-Master-Studiengang Kultur und Gesellschaft

Das Studium im Rahmen des neuen interdisziplinären Masterstudiengangs „Kultur und Gesellschaft“ (2-Fach-MA) (Studienstart Wintersemester 14/15) soll den Studierenden die erforderlichen fachlichen Fähigkeiten, Kenntnisse und Methoden unter Berücksichtigung der Anforderungen und Veränderungen der Berufswelt so vermitteln, dass sie zu wissenschaftlicher Arbeit, kritischer Reflexion, Einordnung und Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie zu verantwortlichem Handeln befähigt werden.


Die Kombination zweier Studienfächer fördert ein zugleich theoriegeleitetes wie berufsfeldorientiertes kulturwissenschaftliches Profil, Interdisziplinarität und Interkulturalität. Absolventen des Zwei-Fach-Bachelor Studiengangs der Universität Paderborn haben im Rahmen des neuen Masterstudiengangs „Kultur und Gesellschaft“ die Möglichkeit ihre beiden gewählten Fächer fortzuführen oder durch weitere Fächer zu ergänzen.

StudienfachAnsprechpartnerInPrüfungsordnung / Modulhandbuch
Master Kultur und Gesellschaft GesamtstudiengangProf. Dr. Norbert O. EkeRahmenprüfungsordnung
Deutschsprachige LiteraturenProf. Dr. Margreth EgidiFachspezifische Bestimmungen
Englischsprachige Literatur und KulturProf. Dr. Merle TönniesFachspezifische Bestimmungen
Englische SprachwissenschaftProf. Dr. Ilka MindtFachspezifische Bestimmungen
ErziehungswissenschaftProf. Dr. Christian HarteisFachspezifische Bestimmungen
Germanistische SprachwissenschaftProf. Dr. Britt-Marie SchusterFachspezifische Bestimmungen
GeschichteProf. Dr. Johannes SüßmannFachspezifische Bestimmungen
Geschlechterstudien/Gender StudiesProf. Dr. Barbara RendtorffFachspezifische Bestimmungen
Kulturen der europäischen Vormoderne Prof. Dr. Johannes SüßmannFachspezifische Bestimmungen
KunstgeschichteProf. Dr. Eva-Maria SengFachspezifische Bestimmungen
MedienwissenschaftenProf. Dr. Christina BartzFachspezifische Bestimmungen
PhilosophieProf. Dr. Volker PeckhausFachspezifische Bestimmungen
Romanistik (Französisch)
Die beiden Teilfächer Französisch und Spanisch können nicht miteinander kombiniert werden.
Prof. Dr. Stefan SchreckenbergFachspezifische Bestimmungen
Romanistik (Spanisch)
Die beiden Teilfächer Französisch und Spanisch können nicht miteinander kombiniert werden.
Prof. Dr. Stefan SchreckenbergFachspezifische Bestimmungen
Soziologie: Gesellschaftliche Transformationen und KulturtechnikenProf. Dr. Birgit RiegrafFachspezifische Bestimmungen
Theologien im DialogProf. Dr. Klaus von StoschFachspezifische Bestimmungen

Bei Fragen zum Studiengang MA Kultur und Gesellschaft wenden Sie sich bitte an:

Norbert O. Eke
Fakultät für Kulturwissenschaften       
Raum: H3.128
05251-60-2924
Norbert.Eke[at]upb.de






Die Universität der Informationsgesellschaft