Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

TutorInnen-Programm Kulturwissenschaften ...Lernprozesse gemeinsam gestalten! Bildinformationen anzeigen

TutorInnen-Programm Kulturwissenschaften ...Lernprozesse gemeinsam gestalten!

Uniweites TutorInnen-Zertifikat "T-Cert"

Die Angebote des TutorInnen-Programms können im Rahmen eines Zertifikatskurses miteinander kombiniert und so mit dem universitätsweiten Basis-Zertifikat "T-Cert" der Stabsstelle Bildungsinnovationen und Hochschudidaktik abgeschlossen werden.

Ausgangsvoraussetzung für den Erwerb des Basis-Zertifikats ist der Besuch der Grundlagenschulung "Einführung in die Tutoriumsarbeit", die einmal pro Semester stattfindet. Die Anmeldung zum Zertifikatskurs erfolgt im Anschluss an die Schulung.

Ziel des Zertifikatskurses ist es, angehenden und erfahrenen studentischen TutorInnen der Fakultät für Kulturwissenschaften eine zertifizierte Ausbildung zu ermöglichen.

Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos.

Bestandteile des Basis-Zertifikatskurses (30 Arbeitseinheiten à 45 Min.)
  • Teilnahme an Grundlagenschulung „Einführung in die Tutoriumsarbeit“, Freitag, 22.04.2016, 10:00-18:00 Uhr (9 AE)
  • Teilnahme an 2 oder 3 TutorInnen-Workshops (ein Workshop-Besuch ist ersetzbar durch die Selbstlernphase (s.u.)) (8 bzw. 12 AE)
  • Besprechung einer Sitzungsplanung mit den MitarbeiterInnen des TutorInnen-Programms (1 AE)
  • Schriftliche Reflexion der Sitzung und Besprechung der Reflexion mit den MitarbeiterInnen des TutorInnen-Programms (2 AE)
  • Teilnahme an einer Kollegialen Fallberatung mit den anderen Zertifikatskursteilnehmenden (3 AE)
  • Gegenseitige kollegiale Hospitation und Feedback (3 AE)
  • Selbstlernphase (z.B. Vorbereitung und Durchführung einer (Zwischen-)Evaluation des Tutoriums, ersetzbar durch den Besuch eines weiteren TutorInnen-Workshops) (4 AE)
Individuelles Aufbau-Zertifikat (18 Arbeitseinheiten à 45 Min.)

Das Basis-Zertifikat kann um ein Aufbau-Zertifikat erweitert werden. Voraussetzung für ein Aufbau-Zertifikat ist a) der Erwerb des Basis-Zertifikats und b) die Teilnahme an einem fachspezifischen Angebot

Das Aufbau-Zertifikat umfasst folgende Bestandteile:

  • Teilnahme an einem fachspezifischen Angebot (Schulung, Workshop) (4 AE, bei längeren Formaten mehr AE)
  • Teilnahme an einem TutorInnen-Workshop (4 AE, kann bei einem längeren fachspezifischen Format entfallen)
  • Vorbereitung des Tutoriums (detaillierte Planung einer Sitzung) inkl. Selbstlernphase Lesen (Fachwissen, methodisches Wissen) (6 AE)
  • Vor- und Nachbesprechung zum geplanten Methodeneinsatz mit den MitarbeiterInnen des TutorInnen-Programms basierend auf der detaillierten Planung einer Sitzung (2 AE)
  • Schriftliche Reflexion nach vorgegebenen Leitfragen (1-2 Seiten) zum Methodeneinsatz in einer Sitzung (2 AE)

Die Universität der Informationsgesellschaft