Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Foto: Agentur Silberweiss, Salzkotten

|

Vortrag "Gesellschaftskritik und orthodoxes Judentum" von Robin Ruben Brouwer am 30. Mai in Paderborn

Im Rahmen der Reihe "Judentum am Mittwoch" hält der niederländisch-jüdische Sozialphilosoph Robin Ruben Brouwer am Mittwoch, 30. Mai an der Universität Paderborn einen Vortrag mit dem Titel "Gesellschaftskritik und orthodoxes Judentum" über die wirtschaftsethischen Positionen des britischen Oberrabbiners Lord Jonathan Sacks.

Sacks ist eine der führenden jüdischen Gegenwartsstimmen. Seine Veröffentlichungen gegen den Neoliberalismus und die Konsumgesellschaft setzen wichtige Akzente im jüdischen Diskurs über wirtschaftsethische Fragen. Robin Brouwer wird auf die Frage eingehen, inwieweit sich seine gesellschaftskritische Postionen aus dem orthodoxen Judentum beziehungsweise anderen religiösen Anschauungen ableiten.

Der Vortrag findet von 18 bis 19.30 Uhr in Hörsaal O2 (Eingang Pohlweg) statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Universität der Informationsgesellschaft