Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Absolvent*innentag Bildinformationen anzeigen

Absolvent*innentag

Absolvent*innentag der Fakultät für Kulturwissenschaften 2020

Liebe Absolvent*innen der Fakultät für Kulturwissenschaften,

an dieser Stelle würde normalerweise mit einem konkreten Datum auf unseren diesjährigen Absolvent*innentag hingewiesen. An diesem Tag würden wir – wie jedes Jahr – unsere Absolvent*innen der Bachelor- und Master of Arts-Studiengänge des letzten Studienjahres feierlich verabschieden. Doch die Pandemie lässt dies in diesem Jahr leider nicht im gewohnten Rahmen zu.
Derzeit schauen wir, welche alternativen Möglichkeiten in Frage kommen. Auch für die Übergabe der diesjährigen Ehrungen und Preise, die normalerweise auch auf dem Absolvent*innentag verliehen werden, sind wir aktuell auf der Suche nach alternativen Lösungen.

Wir hoffen auf Ihr/euer Verständnis.

 

__________

Absolvent*innentag 2019

NaDu

Am Samstag, 9. November 2019 haben wir am 13. Absolvent*innentag der Fakultät für Kulturwissenschaften wieder unsere Absolventinnen und Absolventen der Bachelor- und Master of Arts-Studiengänge und die DSH-Absolvent*innen des akademischen Jahres 2018/2019 verabschiedet. Die Gratulationen richteten sich außerdem an die Promovendinnen und Promovenden sowie Habilitandinnen und Habilitanden unserer Fakultät, die ihre Arbeit im Laufe der vergangenen zwei Semester erfolgreich abgeschlossen haben.

Musikalisch wurden wir durch NaDu begleitet. Die Feier endete mit einem Empfang im Foyer des Audimax.

Fotos des tollen Tages gibt es bald hier.

Die Laudationes können hier nachgelesen werden.

Preisträgerinnen und Preisträger

Margarete-Schrader-Preis für Studierende

Der „Margarete-Schrader-Preis für Studierende“ wird für Abschlussarbeiten in Literaturwissenschaft, Geschichte und Kulturwissenschaften verliehen, die sich mit Gegenwartsliteratur oder Literatur und Geschichte der Region befassen.

Laura Brauner

Religiöse Motive im Werk von Jacob Pins
(Master of Education - Fach Evangelische Religionslehre)

__________

Preis der Bremer AG für herausragende Abschlussarbeiten

Logo Bremer AG

Gudrun Agethen

Luise Adelgunde Viktoria Gottsched, die Musik und die Aufklärung
(Bachelor of Arts, Fach Musikwissenschaft)

Alice Denice Bleistein

Mode Macht Geschlecht. Fassbinders (Puppen)Figuren zwischen Körper, Kleid und Wirklichkeit in Die bitteren Tränen der Petra von Kant und Martha
(Bachelor of Arts, Fach Deutschsprachige Literaturen)

Saskia Detmar

Out Cut-ure: Vestimentäre Manipulation des Körper-Bildes durch die Verwendung von Cut-Outs
(Bachelor of Arts - Fach Mode-Textil-Design)

Katharina Kaiser

Reichweite einer objektbasierten Bekleidungsforschung im Rahmen eines quellen- und methodenpluralistischen Ansatzes am Beispiel des sog. Bußkleides der hl. Elisabeth
(Bachelor of Arts - Fach Mode-Textil-Design)

Julia Schneider

Female Bodies in Contemporary Dystopia
(Master of Arts - English and American Studies)

Carolin Streuber

Städtische Unterwerfungen vor dem Herrscher in Italien zwischen 1050-1200
(Master of Arts - Kultur und Gesellschaft)

Jens Wolfgang Matthes

Narrativität und Moralpsychologie – eine theologisch-ethische Analyse
(Master of Education, Fach Evanglische Religionslehre)

__________

BREMER AG Promotionspreis

Dr. Sarah Masiak

„Deüffelskinder“ Die besondere Wirkmacht eines gesellschaftlichen Stigmas am Beispiel der fürstenbergischen Hexenverfolgungen im Hochstift Paderborn (1601-1702)

Fach Geschichte

__________

Preis für besondere Lehre

verliehen von den Fachschaften der Fakultät für Kulturwissenschaften für hervorragenden Unterricht und besonderes Engagement

Mittelbaupreis für besondere Lehre
Dr. Andrea Krause
Institut für Anglistik und Amerikanistik
Sprachpraxis

Preis für besondere Lehre
Prof. Dr. Doris Tophinke
Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft
Germanistische und Allgemeine Sprachwissenschaft

__________

Die Universität der Informationsgesellschaft