Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
www.atomium.be - SABAM 2011 - Alexandre Laurent (AERIAL) - VISITFLANDERS Bildinformationen anzeigen
WBT-J.P. Remy Bildinformationen anzeigen
Tomas Kubes - VISITFLANDERS Bildinformationen anzeigen
www.milo.profi.be - VISITFLANDERS Bildinformationen anzeigen
WBT-J.P. Remy Bildinformationen anzeigen
WBT- A.Brancart Bildinformationen anzeigen
RSI Malmedy - eastbelgium.com Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

www.atomium.be - SABAM 2011 - Alexandre Laurent (AERIAL) - VISITFLANDERS

WBT-J.P. Remy

Tomas Kubes - VISITFLANDERS

www.milo.profi.be - VISITFLANDERS

WBT-J.P. Remy

WBT- A.Brancart

RSI Malmedy - eastbelgium.com

Aktuelles

|

Lesung von Jacques De Decker und Stéphane Lambert am 27.06.2018 in Paderborn

Kennen Sie zeitgenössische belgische Literatur? Dann haben Sie die Möglichkeit, am 27.06.2018 zwei bekannte und brandaktuelle Autoren kennenzulernen. Jacques De Decker und Stéphane Lambert besuchen auf ihrer diesjährigen Deutschlandtournee nach Köln und Düsseldorf auch Paderborn und lesen Auszüge aus ihren Romanen, welche nun aktuell in deutscher Sprache erschienen sind.

Jacques De Decker (*1945) ist ständiger Sekretär der Académie royale de langue et de littérature françaises de Belgique und entwirft mit seinem Roman Riesenrad (Original: La grande roue, 1985) ein facettenreiches Bild der Stadt Brüssel, während Stéphane Lambert (*1974), Romancier, Poet und Essayist, mit Die Farben der Nacht (Original: Les Couleurs de la nuit, 2010) uns in ein Labyrinth einer schmerzhaften Erfahrung wandeln lässt.

Die Lesung in Paderborn findet am 27.06.2018 im Deelenhaus (Krämerstraße 8-10, 33098 Paderborn) statt. Beginn der Veranstaltung ist um 18.30 Uhr.

Diese Veranstaltung wird durch die Vertretung von Ostbelgien, der Föderation Wallonie-Brüssel und der Wallonie in Berlin sowie vom Belgienzentrum am Institut für Anglistik, Amerikanistik und Romanistik der RWTH Aachen organisiert. Weitere Informationen entnehmen Sie folgendem Flyer.

Die Universität der Informationsgesellschaft