Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
www.atomium.be - SABAM 2011 - Alexandre Laurent (AERIAL) - VISITFLANDERS Bildinformationen anzeigen
WBT-J.P. Remy Bildinformationen anzeigen
Tomas Kubes - VISITFLANDERS Bildinformationen anzeigen
www.milo.profi.be - VISITFLANDERS Bildinformationen anzeigen
WBT-J.P. Remy Bildinformationen anzeigen
WBT- A.Brancart Bildinformationen anzeigen
RSI Malmedy - eastbelgium.com Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

www.atomium.be - SABAM 2011 - Alexandre Laurent (AERIAL) - VISITFLANDERS

WBT-J.P. Remy

Tomas Kubes - VISITFLANDERS

www.milo.profi.be - VISITFLANDERS

WBT-J.P. Remy

WBT- A.Brancart

RSI Malmedy - eastbelgium.com

Foto: (C) Donato Morelli

Aktuelles

|

Musikalischer Auftakt des 3. Belgientags 2019 – Konzert der Natashia Kelly Group am 14.05.2019 im Deelenhaus

Traditionell schloss jeder Belgientag des BELZ mit einem kulturellen Programm, das von einer Sprachgemeinschaft oder Region Belgiens gefördert wurde, ab. In diesem Jahr wurde dieses Programm erstmals schon am Vorabend des eigentlichen Belgientags dargeboten. Am 14.05.2019 fand um 19.30 Uhr im Deelenhaus in Paderborn und mit Unterstützung der Regierung Flanderns ein Konzert der Natashia Kelly Group statt. Nach Grußworten von Prof. Sabine Schmitz (Vorsitzende des BELZ) und des belgischen Botschafters in Deutschland S.E. Willem van de Voorde moderierte Marie Weyrich die Veranstaltung.

Hinter der Natashia Kelly Group stehen die belgisch-irische Sängerin Natashia Kelly, der Kontrabassist Brice Soniano und der E-Gitarrist Jan Ghesquière, die als Trio bereits an zahlreichen Musikfestivals in Belgien teilgenommen haben. Charakteristisch für die Gruppe sind zum einen die irische Gesangstradition sean-nòs, die sich nicht nur durch die raue Schönheit des Gesangs, sondern durch melodische Freiheit von Vers zu Vers auszeichnet, und zum anderen ihr Talent, unterschiedliche Musikrichtungen wie A-cappella, Jazz, Blues und Weltmusik miteinander zu kombinieren. Dieses Können stellte sie auch im Deelenhaus erfolgreich unter Beweis. Dabei begeisterte die Natashia Kelly Group das Publikum nicht nur mit betörenden, gefühlvollen, auch experimentellen Klängen aus ihrem aktuellen Album Inside The Wave, auch Klassiker des Jazz und des Blues sowie eine eigene Interpretation von Bob Dylan wurden zum Besten gegeben. Weitere Konzerte der Gruppe folgen 2019 und 2020 in Belgien, Frankreich und Luxemburg.

Im Anschluss an das Konzert lud die Botschaft des Königreichs Belgien ebenfalls im Deelenhaus zu einem Buffet mit belgischem Bier ein.

Die Universität der Informationsgesellschaft