Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information

Dissertationsprojekt "Über Sexualität sprechen: Zur Ausgestaltung sexueller Selbstverhältnisse (Arbeitstitel)"

Im Kontext meiner Dissertation interessiert mich die Frage, wie sexuelle Subjektivierung heute stattfindet, d.h. wie und wodurch die eigene Sexualität bestimmt wird. Sexualitätskurse oder sexualitätsbezogene Workshops stellen hierfür ein Angebot bereit, das dazu einlädt, sich mit sich selbst und seiner Sexualität auseinanderzusetzen. Diese Praktik hat ihre Tradition: Insbesondere durch die Kritik der Frauenbewegungen der 1970er Jahre an der Geschlechterordnung und an der vorherrschenden unterdrückenden Sexualmoral wurden intime Fragestellungen im öffentlichen Diskurs diskutierbar (vgl. hierzu u.A. Karl 2011 oder Gerhard 2009). Die Auseinandersetzung mit der eigenen Sexualität alleine oder in sogenannten Frauenkreisen (vgl. Bürhmann 1995) war dabei für einen Teil der Frauen in doppelter Hinsicht eine drängende und dringende Angelegenheit. In persönlicher Hinsicht kann sie erstens als Entledigung der Unwissenheit über den eigenen Körper und als Auseinandersetzung mit dem eigenen Begehren verstanden werden. Zweitens dienten Frauenkreise der politischen Kollektivierung, in der aus der geteilten Erfahrung des Frau-Seins heraus eine Kritik an patriarchalen Unterdrückungsstrukturen möglich wurde (vgl. R. Habermas 2002 oder Silies 2011). Anknüpfend an die feministische Idee der Frauenkreise interessiere ich mich im Kontext meiner Dissertation für die Selbsterfahrungen, die im Rahmen von Sexualitätskursen oder sexualitätsbezogenen Workshops gemacht werden und welchen Einfluss diese Form des Austausches oder der Körperarbeit auf das sexuelle Selbstverhältnis der Teilnehmenden hat.

Im Rahmen meines Dissertationsprojektes suche ich noch Interviewpartner:innen! Hier geht es zum Aufruf:

                                   Flyer zum Interviewaufruf als PDF


Literaturverzeichnis
Bührmann, Andrea D.: Das authentische Geschlecht. Die Sexualitätsdebatte der Neuen Frauenbewegung, Münster 1995 (Promotionsschrift)
Gerhard, Ute: Frauenbewegung und Feminismus. Eine Geschichte seit 1789. München 2009.
Habermas, Rebekka: Frauen und Geschlechtergeschichte. In: Eichbach, Joachim. Lottes, Günther. Kompass der Geschichtswissenschaften. S. 231-260, Göttingen 2002.
Karl, Michaela: Die Geschichte der Frauenbewegung, Stuttgart 2011.
Silies, Eva-Maria: Liebe, Lust und Last. Die Pille als weibliche Generationserfahrung in der Bundesrepublik 1960-1980. Göttingen 2002.

The University for the Information Society