Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Map of the 1858 Atlantic Cable route Show image information
 guest talk by Gary Younge, June 12, 2018 © Adelheid Rutenburges Show image information
Dirk Night with Armani Cotton Show image information
Transatlantikdampfer "Berengaria" (1920); Route: Liverpool-New York-Liverpool. Show image information
Erstsemesterbrownies, April 2018 Show image information
guest talk by Gary Younge, June 12, 2018 © Madita Oeming Show image information

Map of the 1858 Atlantic Cable route

Photo: Von Unbekannt - Howe's Adventures & Achievements of Americans; en:Image:Atlantic_cable_Map.jpg, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=622111

guest talk by Gary Younge, June 12, 2018 © Adelheid Rutenburges

Dirk Night with Armani Cotton

Photo: Miriam Jassmeier

Transatlantikdampfer "Berengaria" (1920); Route: Liverpool-New York-Liverpool.

Photo: Wikimedia Commons

Erstsemesterbrownies, April 2018

Photo: Madita Oeming

guest talk by Gary Younge, June 12, 2018 © Madita Oeming

Institut für Anglistik und Amerikanistik
Forschung

Projektförderung für Mitglieder des Mittelbaus

Das Institut für Anglistik/Amerikanistik der Universität Paderborn fördert Forschungs- und Lehrprojekte des Mittelbaus. Beantragt werden kann die Unterstützung von an der Universität Paderborn durchgeführten Tagungen und Workshops, individuellen Forschungs- und Konferenzreisen, sowie Sachmitteln. Jeweils zum 1. April und zum 1. Oktober eines Jahres können Anträge auf einen Betrag von maximal 500,- Euro eingereicht werden.

Pro Termin werden drei Anträge gefördert. (Um eine höhere Fördersumme anzustreben, können Anträge jedoch auch gemeinsam von mehreren Mitgliedern des Mittelbaus eingereicht werden.) Anträge sind mit kurzer Begründung/Projektskizze in Papierform und per E-Mail (als pdf-Datei) an den/die jeweilige/n InstitutssprecherIn und den/die jeweilige stellvertretende/n InstitutssprecherIn zu richten.

The University for the Information Society