Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information
www.atomium.be - SABAM 2011 - Alexandre Laurent (AERIAL) - VISITFLANDERS Show image information
WBT-J.P. Remy Show image information
Tomas Kubes - VISITFLANDERS Show image information
www.milo.profi.be - VISITFLANDERS Show image information
WBT-J.P. Remy Show image information
WBT- A.Brancart Show image information
RSI Malmedy - eastbelgium.com Show image information
Show image information

www.atomium.be - SABAM 2011 - Alexandre Laurent (AERIAL) - VISITFLANDERS

WBT-J.P. Remy

Tomas Kubes - VISITFLANDERS

www.milo.profi.be - VISITFLANDERS

WBT-J.P. Remy

WBT- A.Brancart

RSI Malmedy - eastbelgium.com

Photo: (C) Donato Morelli

Aktuelles

|

Perspektivgespräche des BELZ und BelgienNet in der belgischen Botschaft in Berlin

Am 2.12.2019 weilten Frau Prof. Sabine Schmitz und Yves Huybrechts in der belgischen Botschaft in Berlin, um in diversen Arbeitsgesprächen über die weitere Entwicklung der sehr fruchtbaren Zusammenarbeit des Belgienzentrums und des BelgienNet zu sprechen.

Zunächst fand ein anregendes Gespräch mit dem Generaldelegierten Flanderns Nic van der Marliere und dem Leiter der Vertretung Ostbelgiens, der Föderation Wallonie-Brüssel und der Wallonie  in Berlin Herrn Alexander Homann statt. Hierbei wurden wichtige Perspektiven für eine engere Kooperation zur Erarbeitung neuer Inhalt für das BelgienNet besprochen und neue Projekte für das  Jahr 2020 sowie darüber hinaus erörtert.

Im Anschluss fand ein anregendes Gespräch mit Herrn Botschafter Baron Van de Voorde statt, in dem es um die Zukunft des Belgienzentrums und des BelgienNet ging. In diesem Zusammenhang konnte das Belgienzentrum zudem Herrn Botschafter Van de Voorde das noch druckfrische Werk „Belgien im Gepäck – Elf Museumskoffer zur Geschichte Belgiens“, eine multimediale Reise in die Vergangenheit in deutscher, französischer und niederländischer Sprache herausgegeben von Sabine Schmitz und Marie Weyrich sowie eine von zwei belgischen Glaskünstlern entworfene Glasstele vorstellen.  Die von dem Paderborner Unternehmen Glasmalerei Peters angefertigte Stele verweist einerseits auf die in Kürze in der Belgienleselounge der Universitätsbibliothek installierte Glaskunst und andererseits auf das Vorhaben, ab 2021/22 einen Preis auszuschreiben, mit dem das Belgienzentrum (BELZ) eine exzellente wissenschaftliche oder künstlerische Arbeit über Belgien auszeichnet.

Sabine Schmitz

 

The University for the Information Society