Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Detailaufnahme aus dem Werkstattbereich des Silos. Foto Lisa Kuntze-Fechner. Show image information
Treppenaufgang Silogebäude Foto: S. Henning Show image information
Schloss Corvey, karolingische Wandmalereifragmente Foto: R. Wakup. Show image information
Detailaufnahme aus dem Werkstattbereich des Silos. Foto Lisa Kuntze-Fechner. Show image information
Detailaufnahme aus dem Werkstattbereich des Silos. Foto Lisa Kuntze-Fechner. Show image information

Detailaufnahme aus dem Werkstattbereich des Silos. Foto Lisa Kuntze-Fechner.

Treppenaufgang Silogebäude Foto: S. Henning

Schloss Corvey, karolingische Wandmalereifragmente Foto: R. Wakup.

Detailaufnahme aus dem Werkstattbereich des Silos. Foto Lisa Kuntze-Fechner.

Detailaufnahme aus dem Werkstattbereich des Silos. Foto Lisa Kuntze-Fechner.

Lehramtsstudiengänge für alle Schulformen (Bachelor und Master)

Das Fach Kunst kann an der Universität Paderborn in Lehramtsstudiengängen für alle Schulformen studiert werden. Es zeichnet sich im Bachelor und Master of Education durch eine enge Verknüpfung der Bezugsfelder der Kunstpädagogik, der Kunstpraxis und der Kunstwissenschaft aus. Während in den Bachelorstudiengängen die fachpraktischen und fachwissenschaftlichen Grundlagen verstärkt im Mittelpunkt stehen, nimmt das verpflichtende Praxissemester in den Masterstudiengängen einen wichtigen Stellenwert ein. Es wird umrahmt von vorbereitenden und begleitenden didaktischen Lehrveranstaltungen. Auch in den Masterstudiengängen legen wir Wert auf eine vielseitige Ausbildung in künstlerischen Ausdrucksformen und auf kunsthistorische, kunstwissenschaftliche und medienästhetische Studien zu historischen und gegenwärtigen Formen der Gestaltung.

Inhalte

Die Besonderheit des Fachs Kunst liegt in der engen Verknüpfung der Bezugsfelder der Kunstpädagogik, der Kunstpraxis und der Kunstwissenschaft. Diese drei Säulen finden sich daher u.a. auch in den Modulen der Studienordnungen der einzelnen Lehrämter wieder.

Bachelor of Education
Im Bachelor of Education geht es in erster Linie darum, einen Überblick über Kunstpädagogik, Kunstpraxis und Kunstwissenschaft zu gewinnen und Grundlagen zu verankern. Bildverfahren sollen in ihren Theorie- und Praxisfeldern kennengelernt werden. Die Studierenden erhalten einen ersten Überblick über die Kunst- und Bildwissenschaft sowie über die Geschichte der Kunst. In der Kunstpraxis stehen der eigene künstlerische Prozess sowie das Kennenlernen künstlerischer Verfahren und Ausdrucksformen im Zentrum der Auseinandersetzung. Außerdem werden historische und aktuelle Konzepte der Kunstpädagogik  sowie Unterrichtsmethoden und didaktische Fragestellungen näher beleuchtet und diskutiert.

Master of Education
Im Master of Education werden erworbene Kompetenzen in den Bereichen Kunstwissenschaft und Kunstgeschichte erweitert und vertieft. Studierende erhalten einen vertieften Einblick in kunstpraktische Themen und Fragestellungen und entwickeln eigenständige künstlerische Strategien. In der Kunstpädagogik steht vor allem das Praxissemester im Mittelpunkt. Es geht hierbei um eine Auseinandersetzung mit für die Schulpraxis relevanten wissenschaftlichen Fragestellungen und curricularen Bereichen.

Kompetenzen

In den Lehramtsstudiengängen werden Theorie und Praxis wechselseitig und ergänzend vernetzt, wobei fachliche, methodische und allgemeine Schlüsselkompetenzen vermittelt werden. Auf Grundlage der eigenen künstlerisch praktischen Arbeit, kunstwissenschaftlichen sowie –historischen Wissens und der Kenntnis kunstpädagogischer Konzepte und Diskurse werden die Studierenden dazu befähigt, fachspezifischen Unterricht zu planen, zu gestalten und zu reflektieren. Auf diese Weise werden die Studierenden zu fachlichen und überfachlichen Qualifikationen (Kommunikationsfähigkeit, Moderations- und Präsentationskompetenz), insbesondere aber zu selbstständigem und teamorientierten Arbeiten angeleitet. Die Studierenden werden dadurch schulformenspezifisch auf ihre eigene Lehrtätigkeit im Unterrichtsfach Kunst vorbereitet.

Bewerbung

Die Einschreibung in einen Lehramtsstudiengang im Fach Kunst setzt das Bestehen einer Eignungsprüfung voraus. Die Eignungsprüfung besteht aus einer Mappenprüfung und weiteren studiengangsbezogenen Bestandteilen Informationen zur Bewerbung finden Sie hier.

Sie haben Fragen zu Ihrem Studium, zur Studienordnung, zu Prüfungsleistungen
oder zur Anerkennung von Studienleistungen? Dann kommen Sie zur Fachstudienberatung!

The University for the Information Society