Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Einblicke in die Lehre. Show image information

Einblicke in die Lehre.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

|

Finnischer Gastwissenschaftler Prof. Dr. Antti-Ville Kärjä zu Besuch im Wintersemester 2020/21: Noch Plätze frei!

Auch in diesem Jahr freuen wir uns, wieder einen renommierten Gastwissenschaftler der Popular Music Studies ankündigen zu können. Nach Dr. Mike Jones (Liverpool), Dr. Geoff Stahl (Wellington) und Dr. Tyler Fritts (Memphis) wird nun Prof. Dr. Antti-Ville Kärjä von der Sibelius-Akademie an der Universität der Künste Helsinki auf Einladung von Prof. Dr. Christoph Jacke das Seminar "O Sancta Simplicitas! Intersections of the Popular and the Sacred in Contemporary Culture“ leiten. Wegen der Coronakrise wird dies online geschehen und Prof. Kärjä hoffentlich Vortrag und Popkritik im Rahmen einer Paderborner Tagung im Sommersemester nachholen.

Antti-Ville Kärjä fokussiert sich in seiner Arbeit auf die Frage, wie postkoloniale Theorien auf Finnland und Nordeuropa angewandt werden können und arbeitet in den Bereichen Ethnomusikologie, Popular Music Studies, Kultur- und Medienforschung u.a. zum popmusikkulturellen Erbe, zu Archiven und Geschichten der Popmusikkulturen, zu (Im-)Migration und Popmusik und zu Games und Musik. Er ist Vorsitzender der Finnischen Gesellschaft für Ethnomusikologie und Mitglied in der International Association for the Study of Popular Music (IASPM), in deren Executive Committee er jahrelang aktiv war.

Im Seminar werden Aspekte der Popkultur in Verbindung mit dem Heiligen betrachtet, wobei Beispiele aus Science-Fiction und Fantasy, Musik, Subkultur, Star- und Fandom herangezogen werden. Zusätzlich werden in angewandten Übungen ethnografische Methoden erprobt.

Das Seminar findet in englischer Sprache online statt, zugelassen sind Masterstudierende (Modul 6 und 9) und höher-semestrige Bachelorstudierende der Studiengänge Populäre Musik und Medien, sowie Studierende des Masters Lehramt Musik und aus den Masterprogrammen Medienwissenschaft, Musikwissenschaft, Studium Generale und der Evangelischen Theologie.

Während des Blocks sind Fehlsitzungen in anderen Seminaren entschuldigt bzw. sollten mit den jeweiligen Dozierenden geklärt werden!

Bei Rückfragen melden Sie sich bitte bei der Koordinationsstelle Fach Musik/Populäre Musik und Medien: Ina Heinrich

Anmeldung zur Veranstaltung

 

The University for the Information Society