Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information
Show image information

Vortrag Musiktherapie SS17

Am 30. Mai hielt Prof. Thomas Keemss, im Rahmen zweier Seminare von Prof. Dr. Heinrich Klingmann, zwei Vorträge zum Thema Musiktherapie. Den interessierten Studierenden berichtete er darin aus der Praxis und führte verschiedene Methoden mit ihnen zusammen durch.

 

 

Professor Thomas Keemss

1957 in Würzburg geboren, studierte er von 1976 bis 1981 Pauken und Schlagzeug am Herrmann-Zilcher- Konservatorium und der Musikhochschule seiner Heimatstadt. Nach dem Diplomabschluss widmete er sich ab 1983 seinem künstlerischen Vertiefungsstudium und der Solistenausbildung in der Schlagzeugklasse von Prof. Siegfried Fink, welches er mit der Würdigung durch das Meisterklassendiplom 1985 erfolgreich absolvierte.

Als Mitbegründer des Modellstudiengangs Musiktherapie unterrichtet er seit 1981 als Professor für Perkussion, Rhythmuspädagogik und Improvisation an der SRH Hochschule Heidelberg. Lehraufträge verpflichteten ihn darüber hinaus an die HfM Saarbrücken, Musikhochschule Hamburg und an die PH Heidelberg. Bei Fortbildungskursen, Workshops und Events zum Thema `Rhythmus und Trommeln ́ ist er als Spezialist seines Faches gefragt.

2008 erfolgte seine Berufung als Professor für Pauken und Perkussion an die Hochschule für Musik, Saar.

Mit `Tri Percussion ́ etablierte er ein bemerkenswertes Ensemble mit dem er internationale Konzertreisen unternahm, vielbeachtete CD Produktionen veröffentlichte, zahlreiche Kompositionen zeitgenössischer Komponisten zur Uraufführung brachte und ein prämiertes Kinderbühnenstück präsentierte. Seit 2000 verwirklicht er mit `Pulse Percussion ́ unterschiedliche Konzepte zwischen Ethno und Contemporary Percussion und ist darüber hinaus als Konzertschlagzeuger in der Besetzung `Percussion plus Orgel ́in Aktion.

Neben seinen Lehr- und Konzerttätigkeiten tritt er mit Buchveröffentlichungen, Lehrwerken und Fachaufsätzen in Erscheinung. Seine Notenausgaben für Percussion Solo, Percussion Ensemble und Lehrwerke sind beim Musikverlag Zimmermann verlegt. 

The University for the Information Society