Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Fakultät für Kulturwissenschaft - Forschung Show image information
Fakultät für Kulturwissenschaft - Forschung Show image information
Fakultät für Kulturwissenschaft - Forschung Show image information
Fakultät für Kulturwissenschaft - Forschung Show image information
Fakultät für Kulturwissenschaft - Forschung Show image information

Fakultät für Kulturwissenschaft - Forschung

Photo: Universität Paderborn, Besim Mazhiqi

Fakultät für Kulturwissenschaft - Forschung

Photo: Universität Paderborn, Besim Mazhiqi

Fakultät für Kulturwissenschaft - Forschung

Photo: Universität Paderborn, Besim Mazhiqi

Fakultät für Kulturwissenschaft - Forschung

Photo: Universität Paderborn, Besim Mazhiqi

Fakultät für Kulturwissenschaft - Forschung

Photo: Universität Paderborn, Besim Mazhiqi

Forschungsnachricht

| Pressemitteilung

Paderborner Universitätsreden Nr. 149: „Warum Geschlecht etwas Besonderes ist: Zur Problematik der Begriffe Heterogenität, Diversity und Gender“

Die 149. Ausgabe der Paderborner Universitätsreden (PUR) ist erschienen und setzt damit die überregional bekannte Traditionsreihe fort. Am 10. Juli hielt Prof. Dr. Barbara Rendtorff vom Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Paderborn ihre Abschiedsvorlesung zum Thema „Warum Geschlecht etwas Besonderes ist: Zur Problematik der Begriffe Heterogenität, Diversity und Gender“. Barbara Rendtorff war seit 2008 Inhaberin der Netzwerk-Professur für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Geschlechterforschung und wissenschaftliche Leiterin des Zentrums für Geschlechterstudien/Gender Studies.

In ihrer Abschiedsvorlesung beschäftigte sich Rendtorff mit der Frage, worum es heute geht, wenn über „Geschlecht“ gesprochen wird, und welche Perspektive hierauf hilfreich sein könnte, um aktuelle gesellschaftliche Spannungen besser zu verstehen. Das Heft ist kostenlos erhältlich: Universität Paderborn, Stabsstelle Presse und Kommunikation, Tel.: 05251-60-2553, oder: presse(at)zv.upb(dot)de. Seit 1984 gibt der Paderborner Amerikanist und Initiator der Reihe, Prof. em. Dr. Dr. h. c. mult. Peter Freese, die Paderborner Universitätsreden heraus. Die Hefte erscheinen vier bis sechs Mal im Jahr.

The University for the Information Society