Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information
Show image information
Show image information

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. Antje Langer

Contact
Profile
Biography
Publications
Prof. Dr. Antje Langer

AG Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Geschlechterforschung

Professorin

Phone:
+49 5251 60-3598
Office:
H5.310
Web:
Visitor:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Arbeitsschwerpunkte

Geschlechterforschung und Geschlechtertheorie, gesellschaftliche Bedingungen des Aufwachsens, Jugendforschung, Körperlichkeit, Sexualität, Sexualpädagogik, Machtverhältnisse in pädagogischen Institutionen, Methodologie und Methoden (insbesondere Diskursanalyse und Ethnographie)

01.10.2017 - today

02/2015 - 09/2017

04/2002 - 07/2015

10/2002 - 03/2015

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft der Goethe-Universität Frankfurt

07/2007

Promotion zum Thema

 "Disziplinieren und entspannen. Diskursanalytisch orientierte Ethnographie zum Einsatz des Körpers in der Schule"

10/1994 - 04/2001

Studium der Erziehungs- und Gesellschaftswissenschaften in Frankfurt/Main

Monographien

Langer, Antje (2008): Disziplinieren und entspannen. Körper in der Schule – eine diskursana­ly­tische Ethnographie. Bielefeld: transcript.

http://www.transcript-verlag.de/978-3-89942-932-9/disziplinieren-und-entspannen

Langer, Antje (2003): Klandestine Welten. Mit Goffman auf dem Drogenstrich. Königstein/Ts.: Ulrike Helmer Verlag.

Geschäftsführung

Dr. Claudia Mahs

Contact
Biography
Publications
Dr. Claudia Mahs

Zentrum für Geschlechterstudien / Gender Studies

Manager - Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Phone:
+49 5251 60-2730
Office:
H5.206
Web:
Visitor:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Further workspaces
1995 - today

Biographie

1995 - 2001 Studium der Diplom-Pädagogik mit den Nebenfächern Psychologie und Soziologie sowie dem Schwerpunkt Frauenforschung an der Universität Paderborn.

2001 Diplom der Erziehungswissenschaften.

2001 - 2007 wissenschaftliche Angestellte der Arbeitsgruppe Prof. Dr. Schneider an der Universität Paderborn in der Fakultät für Kulturwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft, Schwerpunkt: Allgemeine Erziehungswissenschaft /Berufspädagogik und Reformpädagogik

2007- 2009 wissenschaftliche Beauftragte zur Konzeption eines Zentrums für Gender-Studien an der Universität Paderborn, Fakultät für Kulturwissenschaften, Institut für Kunst, Musik, Textil.

Lehrbeauftragte an der Universität Paderborn in der Fakultät für Kulturwissenschaften, Institut für Erziehungswissenschaft.

Lehrkraft für besondere Aufgaben im Institut für Erziehungswissenschaft SoSe 2009

2008  Promotion

2011  1.Staatsexamen Lehramt Unterrichtsfach Pädagogik und Kunst für GyGe

Seit 2009: Geschäftsführerin des Zentrums für Geschlechterstudien / Gender Studies der Universität Paderborn

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen

Anne-Dorothee Warmuth, M.A. M.Ed.

Contact
Profile
Biography
Publications
 Anne-Dorothee Warmuth, M.A. M.Ed.

AG Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Geschlechterforschung

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Phone:
+49 5251 60-2730
Office:
H5.206
Web:
Visitor:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Ämter in der universitären Selbstverwaltung

Seit 10/2018: Beauftragte für die Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen (Lehramt) in den Bildungswissenschaften, Universität Paderborn

2018: Mitglied und Koordination (gem. mit Irmgard Pilgrim) des Arbeitskreises der Gleichstellungskommission zur Etablierung eines niedrigschwelligen Beschwerdesystems bei sexualisierter Gewalt an der Hochschule

Seit 1/2018: Stellvertretende Vorsitzende der Gleichstellungskommission der Universität Paderborn (Gewähltes Mitglied für die Gruppe der wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen)

Seit 10/2015: Gewähltes Mitglied für die Gruppe der wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen im Vorstand des Zentrums für Geschlechterstudien/Gender Studies der Universität Paderborn

04/2016-09/2016: Mittelbauvertretung des Instituts für Erziehungswissenschaft (zus. mit Dr. Julia Höke) der Universität Paderborn; Ausschied wegen Elternzeit

10/2015-09/2016 Gewähltes Mitglied für die Gruppe der wissenschaftlichen Mitarbeiter_innen in der Gleichstellungskommission der Universität Paderborn

2015 bis 07/2016: Mitglied im Zwischenprüfungsausschuss Lehramt der Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn

Lehre (Universität Paderborn)

WiSe 19/20: Geschlechtersensible Bildungs- und Erziehungsarbeit; Geschlecht – Migration – Bildung

SoSe 2019: Geschlecht als Gegenstand von Bildung und Erziehung

WiSe 2018/19: Geschlecht als Gegenstand von Bildung und Erziehung

SoSe 2018: Männlichkeit, Migration und Bildung

WiSe 2017/18: Männlichkeit, Migration und Bildung

SoSe 2016: Erziehungswissenschaftliche Konzepte von Weiblichkeit  

WiSe 2015/2016: Pädagogische Bilder von Mütterlichkeit und Väterlichkeit – historische und gegenwärtige Perspektiven

SoSe 2015: Geschlechterreflektierende Pädagogik – Theorie und Methodentraining

2006 - today

Vita

TÄTIGKEITEN ALS WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN:

Seit 08/2019: Mentorinnentätigkeit im Mentoring Programm movement der Universität Bielefeld

Seit 07//2017: Lehrbeauftragte der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Standort Bielefeld, für Trainings sozialer Kompetenzen in den Fachbereichen Polizei und Allgemeiner sowie Kommunaler Verwaltungsdienst (Bachelorstudiengänge)

Seit 04/2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Paderborn, Institut für Erziehungswissenschaft, in der AG Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Geschlechterforschung und im Zentrum für Geschlechterstudien/Gender Studies (bis 02/2018 bei Prof. Dr. Barbara Rendtorff, seit 10/2017 bei Prof. Dr. Antje Langer)

02/2016-04/2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Vertretungsstelle) an der Universität Paderborn, Institut für Humanwissenschaften, in dem vom BMBF geförderten Verbundvorhaben "Neue Governance und Gleichstellung der Geschlechter in der Wissenschaft" (Projektleitung Paderborn: Prof. Dr. Birgit Riegraf)

04/2014-06/2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Paderborn, Fakultät für Kulturwissenschaften, zur Erstellung eines Drittmittelantrags (Prof. Dr. Barbara Rendtorff und Prof. Dr. Birgit Riegraf)

10/2013-09/2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Paderborn, Institut für Erziehungswissenschaft, in dem BMBF Projekt "Aktuelle Ungleichzeitigkeiten von Geschlechterkonzepten im Bildungsbereich – eine Gefahr für die Chancengleichheit?" (Projektleitung: Prof. Dr. Barbara Rendtorff; Laufzeit: 10/2013-09/2014)

TÄTIGKEITEN ALS WISSENSCHAFTLICHE UND STUDENTISCHE HILFSKRAFT:

10/2012-03/2015: Verschiedene Tätigkeiten als wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Bielefeld, Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft (u.a. bei Prof. Dr. Friedmar Apel und Prof. Dr. Walter Erhart)

10/2012-12/2012 (Finanzierung bis Ende 2012 begrenzt): Wissenschaftliche Hilfskraft im Dezernat für Forschungsförderung und Transfer der Universität Bielefeld im Zentrum für Unternehmensgründung

10/2007-09/2012: Tätigkeiten als Tutorin und studentische Hilfskraft an der Universität Bielefeld, Fakultät für Soziologie und Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft (bei Dr. Gabriele Wagner, Prof. Dr. Elmar Lange, Dr. Nadja Sennewald, Prof. Dr. Friedmar Apel und Prof. Dr. Walter Erhart)

TÄTIGKEITEN IM SOZIALEN BEREICH:

01/2013-03/2013: Ergänzungskraft in der Kindertagesstätte Wirbelwind der Lebenshilfe Bielefeld (Vertretungsstelle)              

05/2006-10/2007 sowie 09/2011-04/2012: Pflegehelferin im Fachkrankenhaus Jabbok/Siloah (Betreuung von Menschen mit Schwerstmehrfachbehinderung) bei den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und der Dienstleistung Zeitarbeit GmbH bzw. Stiftungsbereich Behindertenhilfe

08/2000-12/2011: Ehrenamtliche Betreuung von Menschen mit Schwerstmehrfachbehinderung in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, Stiftungsbereich Behindertenhilfe/integra e.V.

STIPENDIEN UND AUSZEICHNUNGEN:

10/2013: Gleichstellungspreis der Universität Bielefeld in der Kategorie Genderforschung für die Masterarbeit

2010-2012: Stipendiatin des Studienfonds OWL

STUDIUM & PROMOTION

Seit 2015: Promotion an der Universität Paderborn zum Thema „‚Pädagogisch-geschlechtertheoretische Perspektiven auf Narrative von Väterlichkeit und Männlichkeit in der Gegenwartsliteratur" (Arbeitstitel)

2009-2012: Studium der Literaturwissenschaft an der Universität Bielefeld (Abschluss: Master of Arts)

2006-2012: Lehramtsstudium mit den Unterrichtsfächern Germanistik und Sozialwissenschaften an der Universität Bielefeld (Abschluss: Master of Education/Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen)

Aufsätze


Warmuth, Anne-Dorothee: Hat die Zeit ein Geschlecht? In: Rendtorff, Barbara/Warmuth, Anne-Dorothee/Mahs, Claudia (Hrsg.): Geschlechterverw*irrungen – was wir wissen, was wir glauben und was nicht stimmt. Frankfurt: Campus (erscheint Anfang 2020).

zus. mit Ilke Glockentöger (2017): Effects of Digitalized and Flexible Workplaces on Parenthood: New Concepts in Gender Relations or a Return to Traditional Gender Roles? In: Harteis, Christian (Ed.): The Impact of Digitalization in the Workplace. An Educational View. Series: Professional and Practice-based Learning, Vol. 21. Springer, S. 71-86.

Warmuth, Anne-Dorothee (2015): ‚Neue Väter‘. Vaterschaft und Männlichkeit in Texten der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. In: Heidegger, Maria et al. (Hrsg.): SICHTBAR UNSICHTBAR. Geschlechterwissen in (auto-)biographischen Texten. Bielefeld: transcript, S. 229-242.

Warmuth, Anne (2015): "Die Liebe der Väter" – literaturwissenschaftliche Schlaglichter auf ein vernachlässigtes Phänomen. In: Journal Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW 36/2015, S. 52-55.

Warmuth, Anne-Dorothee (2014): „Ihre geschlechtsspezifischen Interessen gezielt fördern …“ Zum gegenwärtigen Diskurs um eine geschlechtersensible Bildung. In: Lernchancen, Jg. 17, Heft 101, S. 10-13.

Warmuth, Anne (2014): Schreibende Familienmänner – Narrative Konstruktion von Vaterschaft in der Gegenwartsliteratur: In: IFFOnZeit, Jg. 4, Nr. 3, S. 32-48.

Herausgeberinnenschaft

Rendtorff, Barbara/Warmuth, Anne-Dorothee/Mahs, Claudia (Hrsg.): Geschlechterverw*irrungen – was wir wissen, was wir glauben und was nicht stimmt. Frankfurt a. M.: Campus (erscheint Anfang 2020).

Mahs, Claudia/Rendtorff, Barbara/Warmuth, Anne-Dorothee (Hrsg.): Betonen – Ignorieren – Gegensteuern? Zum pädagogischen Umgang mit Geschlechtstypiken. Weinheim: Beltz Juventa 2015.

Tagungsberichte

Warmuth, Anne-Dorothee (2015): "Erziehung - Sexualität - Gewalt". Tagungsbericht zur Jahrestagung der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung der DGfE an der Universität Paderborn (05./06. März 2015). In: Dausien, Bettina/Thon, Christine/Walgenbach, Katharina (Hrsg.): Geschlecht - Sozialisation - Transformationen. Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft, 11/2015. Opladen, Berlin, Toronto: Barbara Budrich, S. 199-207.

Studentische Hilfskräfte

Alicia Mielke

Contact
 Alicia Mielke

Zentrum für Geschlechterstudien / Gender Studies

Studentische Hilfskraft (SHK)

Phone:
+49 5251 60-2730
Office:
H5.206
Visitor:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Luisa Hubrich

Contact
 Luisa  Hubrich

Zentrum für Geschlechterstudien / Gender Studies

Studentische Hilfskraft (SHK)

Phone:
+49 5251 60-2730
Office:
H5.206
Visitor:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

The University for the Information Society